WPC als Balkon Bodenbelag

Diskutiere WPC als Balkon Bodenbelag im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo Forum, ich habe ein Problem. Ich besitze einen Balkon aus einer Betonplatte. Diesen möchte ich mit einem Stahlanbau verbreitern. Ich bin...

  1. #1 lastlama, 5. März 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. März 2016
    lastlama

    lastlama

    Dabei seit:
    5. März 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    baden-baden
    Hallo Forum,

    ich habe ein Problem.

    Ich besitze einen Balkon aus einer Betonplatte. Diesen möchte ich mit einem Stahlanbau verbreitern. Ich bin derzeit in der Planungsphase. Statik Konstruktion ist fertig, habe auch schon mit diversen Stahlbauern geredet und dafür Angebot erhalten.

    Für den Belag wollte ich WPC-Dielen verwenden.

    Damit es unterhalb des Stahlanbaus nicht durchregnet (sind ja quasi „Wasserdicht“) sind die WPC-Dielen von istimmernochegal geplant, diese hier: isdochegal
    Zudem haben diese auch noch eine Bauliche Zulassung.

    Die Dielen sollten vom Haus aus weg verlegt werden. Zuerst auf den Beton-Balkon bis vor auf die Stahlkonstruktion werden. Gefälle 1-2% sowie es der hersteller vorschreibt.

    Jetzt gibt es hier 2 Probleme:

    1: Der Balkonteil mit der Betonplatte ist mit Bitumenschweißbahnen abgedichtet. Laut isdochegal müsste ich die WPC Dielen mittels Befestigungsklammern auf der Betonplatte befestigen d.h. Bohren und Dübeln.
    Dadurch wird natürlich die Bitumenschweißbahn verletzt und undicht.
    isdochegal
    gibt an ich solle so eine Art Waschbetonplatten unter die Konstruktion legen und auf diesen Bohren. Dicke ca. 5cm. Das mit den Waschbetonplatten ist definitiv keine Option (Siehe Punkt 2).
    Hat jemand eine Idee wie ich durch die Bitumenschweißbahn bohren kann und diese anschließend wieder dicht bekomme?

    2: Ich habe nur knapp 7cm Aufbauhöhe für die WPC Dielen und deren Unterkonstruktion.
    Die WPCs sind 38mm dick, die Unterkonstruktionsriegel ebenfalls. D.h. der Gesamtaufbau wäre schon zu Dick (Es sei den ich Trickse etwas an den Türen, bleibt aber Problem 1).

    Eine von mir erdachte alternative wäre andere Unterkonstruktionsriegel zu verwenden z.B. von einem anderen Hersteller. Da habe ich z.B. diese hier gefunden:
    isdochegal
    Wäre komplett schwimmende Verlegung auf Alu-Profilen.

    isdochegal rät natürlich davon ab andere Unterkonstruktionen / Befestigungen zu verwenden als die von ihnen vorgegeben. So kann man die Unterkonstruktion nicht vollkommen schwimmend verlegen, da sich die Unterkonstruktionsriegel samt Belag nach oben Biegen könnten durch kälte/wärme Einfluss.

    Kann mir jemand sagen der Erfahrungen mit diesen isdochegal Dielen hat ob diese Dielen wirklich so „empfindlich“ sind?

    Oder kennt jemand vielleicht einen alternativen Bodenbelag der quasi „Wasserdicht“ verlegt werden kann?

    Gruß und Danke im Voraus

    Das Lama
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 5. März 2016
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wenn du diese pseudoholzbretter später mal entsorgen musst, zahlst du vielleicht mehr geld dafür, als sie in der anschaffung gekostet haben.

    lass dir von einem dachdecker den balkon nach den regeln der technik abdichten und mach werksteinplatten - naturstein oder betonwerkstein - auf stelzlager oder mit mörtelsäckchen drauf. das ist und bleibt wasserdicht. die werksteinplatten kannst du aufnehmen und darunter sauber machen.
     
  4. lastlama

    lastlama

    Dabei seit:
    5. März 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    baden-baden
    den Balkon Belag mit Steinplatten zu belegen war natürlich die allererste Idee. Da ist dann aber das Problem das die Verlängerung des Balkons mit einem Stahlanbau nicht möglich ist bzw. sehr aufwendig wird.
     
  5. #4 Frau Maier, 5. März 2016
    Frau Maier

    Frau Maier

    Dabei seit:
    28. Januar 2015
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Bodensee
    Wer sagt, dass das nicht möglich ist?


    PS: Ich habe eine Abneigung für Plastik am Bau.
     
  6. #5 wasweissich, 5. März 2016
    wasweissich

    wasweissich Gast

    dann dürfte dich WPC nicht stören , denn das ist noch nichtmal plastik ... :shades:mega_lol:
     
  7. Aspi

    Aspi

    Dabei seit:
    23. Juni 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Berater
    Ort:
    Borgfeld
    Hallo! Würd mich mal interessieren was hier jetzt draus geworden ist. Hast du WPC verbaut? Wie hast du das gemacht? Wie sind deine Erfahrungen? Wi planen eine ähnliche Maßnahme und sind noch unschlüssig.
    Lieben Gruß!
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

WPC als Balkon Bodenbelag

Die Seite wird geladen...

WPC als Balkon Bodenbelag - Ähnliche Themen

  1. Balkon Änderung zulässig?

    Balkon Änderung zulässig?: Schaue gerade zu meinem Nachbarn hoch und sehe, dass er ein Teil seines Geländers weggeflext hat und durch eine Glasscheibe ersetzt hat. Ist das...
  2. Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?

    Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?: Hallo an alle Bauexperten hier im Forum. Wir kaufen gerade einen Flachbau aus den 70er Jahren, dass einige Überraschungen bereithält. Im...
  3. Balkon ohne Estrich -

    Balkon ohne Estrich -: Hallo zusammen, kann man guten Gewissens auf einen BetonFertigBalkon plus Abdichtung dann Terassendielen verlegen? Oder ist immer ein Estrich auf...
  4. OSB Bodenbelag austauschen

    OSB Bodenbelag austauschen: Hallo, wir möchten in unserem Haus die in die Jahre gekommenen OSB-Böden auszutauschen. Unter den 30 mm Verlegeplatten sind Holzdielen mit ca....
  5. Fliesen Bodenbelag nicht "ordentlich" verlegt...

    Fliesen Bodenbelag nicht "ordentlich" verlegt...: Liebe Fachfrauen und Fachmänner, vorweg... ich bin kein fachkundiger Mensch in Bezug auf das Verlegen auf Fliesen. Ich versuche mir nur gerade...