WU- Keller undicht???

Diskutiere WU- Keller undicht??? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; ich hab da als neuling hier gleich mal ne frage! haben im dezember 2005 unsere neugebaute dhh bezogen. der keller um dem es sich handelt wurde...

  1. #1 speedpapa, 15.05.2007
    speedpapa

    speedpapa

    Dabei seit:
    15.05.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kachekofenbaumeister
    Ort:
    Pfarrkirchen
    ich hab da als neuling hier gleich mal ne frage!
    haben im dezember 2005 unsere neugebaute dhh bezogen. der keller um dem es sich handelt wurde aus wu- beton gegossen.
    jetzt seit einigen wochen bemerkte ich, im unteren bereich der betonwände dunkle verfärbungen.in einer höhe bis zu 10cm ab oberkante estrich.
    in einem kellerraum zieht sich schon leichter bis zu einer höhe von 1,5meter hoch.
    kann es sein dass der beton undicht ist?
    es wurde nach dem der keller fertiggestellt war eine abdichtbahn auf der bodenplatte aufgetragen. müsste eine v60 abdichtung sein.

    vielleicht kann mir jemand weiterhelfen?!:confused:

    freundliche grüsse!
     
  2. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    also erst mal ist WU-Beton noch keine Weisse Wanne und erst als WW ist der WU-Beton per Defintion dicht.

    Hast Du FBH im Keller? Liegt eine Wasserleitung unterm Estrich? Ist in der Wand eine Abwsserleitung?

    Oder anders gefragt: wie sicher bist Du, dass das Wasser von außen kommt?

    Hast Du im Keller viel gelüftet? Kann es Kondenswasser sein?
     
  3. #3 speedpapa, 15.05.2007
    speedpapa

    speedpapa

    Dabei seit:
    15.05.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kachekofenbaumeister
    Ort:
    Pfarrkirchen
    hallo!
    habe keine fbh im keller.wird durch holzofen geheizt,so dass der keller immer leicht temperiert ist.
    abwasserleitungen berfinden sich nicht in der wand.
    wie kann ich das mit "WW" verstehen?

    Danke für die antwort!
     
  4. #4 speedpapa, 15.05.2007
    speedpapa

    speedpapa

    Dabei seit:
    15.05.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kachekofenbaumeister
    Ort:
    Pfarrkirchen
    noch zum lüften!

    lüften tun wir stets am späten abend, bzw. nachts, wegen der feuchtigkeit.
     
  5. damy

    damy

    Dabei seit:
    24.11.2005
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister/Fasi/SiGeKo
    Ort:
    Darmstadt-Dieburg (Bachgau)
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister, SiGeKo, Fachkraft für Arbeitssicherheit
    so: sv-carden-WW
     
  6. #6 Carden. Mark, 15.05.2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    wenn die Verfärbungen nur im Fußbvereich sind, wird es wohl kein Lüftungsproblem sein.
    Eine WW ist ein Konstrukt was jeder glaubt zu kennen und wenige (scheinbar) beherschen.
    Mal zum nachlesen: http://www.sv-carden.de/linkbauteilerkl.html
     
  7. #7 Carden. Mark, 15.05.2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Danke Damy - warst schneller:28:
     
  8. #8 speedpapa, 15.05.2007
    speedpapa

    speedpapa

    Dabei seit:
    15.05.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kachekofenbaumeister
    Ort:
    Pfarrkirchen
    danke für die antworten und den info-reichen link.

    ich denke auch dass die verfärbungen kein kondenswasser ist. was mir sehr kopfzerbrechen ist der schimmelbefall.

    wie soll ich weitermachen. die baufirma die das haus baute, redet sich immer auf die baufeuchte raus. kann das sein nach 2 jahren bezug??

    lasse jetzt mal einen anderen maurermeister kommen. aber kann der viel sagen was das sein könnte? er sieht ja auch nicht rein!
     
  9. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    dann sollen mal lieber die Experten weiter Tipps geben, aber ich befürchte, Du wirst zumindets mal an einer Stelle den Estrich aufschalgen müssen, um zu sehen, wie es da drunter aussieht.

    Hast Du denn außen irgendeine möglichkeit festzustellen, ob (drückendes) Wasser ansteht?
     
  10. #10 speedpapa, 15.05.2007
    speedpapa

    speedpapa

    Dabei seit:
    15.05.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kachekofenbaumeister
    Ort:
    Pfarrkirchen
    das mit dem estrich hatte ich mir auch schon mal überlegt. krieg auch noch hin als kachelofenbaumeister.;)
    jetzt kann ich es nicht nachvollziehen ob wasser ansteht. aber wir wussten dass, wenn das grundwasser ziemlich hoch ist und das oberflächenwasser dazu kommt das der keller im wasser steht.
    deswegen wollten wir anfangs ohne keller bauen, um probleme aus dem weg zu gehn. die baufirma hat uns dann doch überzeugt einen keller zu bauen. er überzeugte uns mit dem wu-beton und das da nichts fehlen würde.
     
  11. #11 Carden. Mark, 15.05.2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Für so etwas gibt es öbuv Sachverständige des Betonbauerhandwerks.
    Dann noch einen raussuchen der voll im Thema steckt und der den (ev.) Feuchteschaden einschätzen kann.

    Nichts gegen meine Kollegen Mauermeister - da fehlt die Ausbildung - Fortbildung aber nun doch i.d.R..
     
  12. #12 speedpapa, 15.05.2007
    speedpapa

    speedpapa

    Dabei seit:
    15.05.2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kachekofenbaumeister
    Ort:
    Pfarrkirchen
    danke für den rat.
    wird wohl kein weg vorbei führen.
     
  13. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    @Mark

    Soll ich meckern ???
     
  14. #14 Carden. Mark, 15.05.2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Wenn Du ein grinsen hinter gesetzt hättest - hätte ich gesagt - OK
     
  15. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Ok

    dann :D
     
  16. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    ständig erzählen mir bauherren von ihren weißen wannen, die ihr GU baut. aber von einer fremdüebrwachung weiß keiner etwas. verpassen die nur etwas? einen kurzen moment der abnahme?
     
  17. #17 Carden. Mark, 15.05.2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    ÜK1 braucht keine.
    Und ob Du eine brauchst , wenn die WU-RiLi nicht vereinbart wurde, also z.B. auch kein VOB Vertrag,und Du eigentlich ÜK2 hast, dass sagt die DEIN RA
     
  18. Quelle

    Quelle

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Mann
    Ort:
    S-H
    also hier steht das wasser 1,20 m unter der grasnarbe. bewässerungsbrunnen für den garten kann man hier per spaten ergraben. das soll mit ÜK1 gehen?
     
  19. #19 JamesTKirk, 16.05.2007
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Die WU-Rili braucht nicht extra vereinbart zu werden, da sie in der A1-Änderung der DIN 1045-2 genannt ist und damit automatisch mit gilt, wenn DIN 1045-2 vereinbart ist. Und diese sollte doch immer Bestandteil eines Vertrages für die Erstellung eines Gebäudes mit Stahlbetonbauteilen sein.
     
  20. #20 Carden. Mark, 16.05.2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Ist mit klar das wenn die 1045 vereibart wird, die gesamte Macht der MB und Rilies fast automatisch Einzug erhält.
    Nur was, wenn nicht.
    Schau doch mal in die BT Verträge.
     
Thema:

WU- Keller undicht???

Die Seite wird geladen...

WU- Keller undicht??? - Ähnliche Themen

  1. *klassiker* Keller Undicht bei aufsteigenden Sickerwasser

    *klassiker* Keller Undicht bei aufsteigenden Sickerwasser: Hallo , ich schildere das Problem so konkret wie möglich: Unser Haus ist teil-unterkellert und der Kellerbereich ist Feucht und an 2-3 Stellen...
  2. Undichter Wand-Boden-Anschluss im Keller

    Undichter Wand-Boden-Anschluss im Keller: Liebe Experten, wir haben ein 1999 gebautes Haus vor etwa 15 Jahren gekauft. Ein Bauträger hat es für sich selbst gebaut. Der Ölkeller war undicht...
  3. Keller ist undicht, was kostet eine Sanierung?

    Keller ist undicht, was kostet eine Sanierung?: Bei einem Einfamilienhaus aus 1930 ist der Keller leider undicht, Ausblühungen Flecken rundum, bin auch nicht ganz sicher ob der Betonkellerboden...
  4. Kabeldurchführung zu Keller undicht, bitte um Hilfe

    Kabeldurchführung zu Keller undicht, bitte um Hilfe: hallo. Ich hab mir einen tropfschlauch für meine Pflanzen gekauft. Am nächsten Tag als ich in den Keller ging stand der Boden unter Wasser. Das...
  5. Isospan (Holzspanmantelstein) Keller undicht.

    Isospan (Holzspanmantelstein) Keller undicht.: Hallo zusammen, bevor ich anfange möchte ich mich im Vorfeld bei allen bedanken die mir Ratschläge geben können! Wir hatten uns vor einiger Zeit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden