Würdet ihr diese Wohnung kaufen??? Was sollte man heutzutage kaufen???

Diskutiere Würdet ihr diese Wohnung kaufen??? Was sollte man heutzutage kaufen??? im Hilfestellung für Neulinge Forum im Bereich Sonstiges; Hallo zusammen, leider weiß ich nicht genau, in welchem Forum ich meine Frage posten soll, deswegen eben hier :-). Zuerst ein "Hallo" an alle!...

  1. ttianshifu

    ttianshifu

    Dabei seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Köln
    Hallo zusammen,
    leider weiß ich nicht genau, in welchem Forum ich meine Frage posten soll, deswegen eben hier :-). Zuerst ein "Hallo" an alle!

    Ich möchte mir eine Wohnung kaufen und habe auch eine gefunden, die meine Anforderungen gemäß Platz, Schnitt etc. erfüllt. Hier ein paar Auszüge aus dem Exposé und ein paar Infos zur Wohnung:

    - Baujahr 2008
    - 4 Parteien MFH (ich möchte eine der oberen Maisonette-Wohnungen erwerben, also 1. OG, DG und Spitzboden)
    - Die Anforderungen der ENEV 2004 werden beachtet
    - Gasheizung mit FBH
    - Dezentrale Wasserversorgung mit DLE

    Nun habe ich heute eine Besichtigung gehabt und im Spitzboden war Schimmel, sowohl an einem Holzbalken am Boden, als auch auf einem ?Balken? (der Schimmel war hier nur auf den Gipskartonplatten zu sehen) seitlich und oben, alo an mehreren Stellen. Der Makler wollte das Ganze mit "falscher Lüftung" und fehlender Heizung" begründen, was ich nicht so ganz glauben kann.


    Jetzt zu meinen Fragen:

    - Was haltet ihr davon?
    - Würdet ihr diese Wohnung kaufen?
    - Kann man den Schimmel restlos beseitigen?
    - Würdet ihr überhaupt eine Wohnung mit ENEV 2004 kaufen oder muss es heutzutage schon kfw 60/40 sein?

    Dies wäre meine erste ETW, habe bisher keine Erfarhung. Wenn ihr noch mehr Infos braucht, sagt Bescheid, ich bin für jede Hilfe dankbar.

    Vielen Dank im voraus!

    CU und gute Nacht
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Hallo ttianshifu,

    zuerst mal meine Antwort: Nein, ich würde nicht kaufen. Schon wegen dem Schimmel, aber auch, weil ich nicht ohne fachmännische Unterstützung kaufen würde.

    Die Erklärung des Maklers ist für mich nicht nachvollziehbar. Aber der möchte ja auch verkaufen, da wird die einfache Erklärung der Richtigen gern vorgezogen.

    Eher halte ich so eine Erklärung für richtig: Ungedämmte Spitzböden können problematisch sein, wenn die Dampfsperre undicht ist. Die warme Luft aus dem Wohnbereich kühlt sich dann im Spitzboden ab und gibt dabei Feuchtigkeit ab, die zu Schimmel führen kann.

    Benutze bitte mal die Suchfunktion unter dem Begriff "Spitzboden". Da wirst du auch Themen mit nasser Dämmung finden, das wäre das Nächste was bei der Wohnung zu prüfen wäre.

    BTW: Kategorie "Dach" wäre für dieses Thema wohl passender gewesen.
     
  4. kalauer71

    kalauer71

    Dabei seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. techn. Informatik
    Ort:
    Ulm
    Ich würde mir überlegen, ob die Wohnung - abgesehen vom Thema Schimmel - für mich die richtige ist: Lage ist der wichtigste Faktor überhaupt, dann der Zuschnitt der Wohnung und die Nachbarn und natürlich auch der Preis. Wenn das alles OK ist, dann würde ich mir einen Sachverständigen suchen und mit dem die Wohnung noch mal anschauen. Der kann Anhaltspunkte geben, ob das sanierbar ist oder ob man da ein Dauerproblem haben wird. (Mein Tipp aus dem Bauch heraus ist: das Thema ist lösbar, das muss nur einer machen, der ne Ahnung von der Sache hat, und die Kosten können u.U. hoch sein.
    Man sollte in diesem Rahmen auch klären, ob die Sanierung überhaupt die Sache des Eigentümers ist oder nicht Sache der Eigentümergemeinschaft. (gar nicht so unwahrscheinlich, da das Dach ja z.B. Gemeinschaftseigentum ist, genauso wie die tragenden Wände oder meist auch die Fenster) Falls es also eine Verwaltung gibt, diese gleich mit einladen oder dann ein weiteres Gespräch mit SV und Verwaltung. Bei einem 4FH kann es aber auch sein, dass es keine Verwaltung gibt und man die Themen die so anstehen im Hausgang klärt. Dann kann es etwas komplizierter werden denn dann muss man die anderen 3 überzeugen, falls es Aufgabe der Gemeinschaft ist, da was zu tun. --> Vorteil: Man lernt gleich alle Nachbarn kennen und weiß dann ob man überhaupt da rein will.

    Gruß,
    Thomas
     
  5. ttianshifu

    ttianshifu

    Dabei seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Köln
    Zunächst vielen Dank für Eure Antworten!

    @Shai Hulud

    Ich denke auch, dass die Dampfsperre beschädigt wurde, vor allem weil im Gipskarton ein 30*30cm Loch ist, wo Folie und Dämmmaterial zu sehen ist. Laut Makler hat hier "der Elektriker die Sat-Anlage verbaut und das nicht zugemacht".


    @kalauer71
    Alles andere an der Wohnung ist für mich passend, Lage, Größe, Schnitt etc.

    Aber warum sollte ich eine Wohnung kaufen, wo ich etwas sanieren muss (es geht schließlich um einen Neubau und Erstbezug). Das sollte doch Aufgabe der Verkäufers sein oder?




    Wie seht ihr das Thema Energie, Dämmung, DLE bei dieser Wohnung, was haltet ihr davon?

    Danke ein weiteres Mal
     
  6. #5 HolzhausWolli, 15. Februar 2009
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Hallo,

    ich denke ebenfalls daß die Entscheidung pro oder kontra Wohnung am ehesten nach dem Umfeld und der Randbedingungen fallen sollte. Das hattest Du als geeignet bezeichnet. Ich könnte mir vorstellen, daß Du nicht aus einer Vielzahl von Wohnungen auswählen kannst auf die das ebenso zutrifft. Falls doch suche dir das beste raus.

    Die offenbar versehrte Dämmung im Dachbereich ist ja kein Ko-Kriterium, weil es ein Mangel wäre, der nicht abstellbar ist.
    Also würde ich den Schaden mittels eines neutralen Gutachters definieren und anschließend von einem Fachunternehmen ein Angebot für die Sanierung unterbreiten lassen.
    Diese Kosten mit mindestens 1:1 in die Preisverhandlung einfliesen lassen. Wie weit Du pokerst liegt an Dir selbst und wie wichtig Dir eigentlich DIESE Wohnung ist.

    Was den Dämmstandard nach Enev angeht, so ist das zwar nicht der Brüller, aber doch durch aus üblich wenn nicht sogar besser als viele Gebäude die älter sind.
     
  7. ttianshifu

    ttianshifu

    Dabei seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Köln
    Ich befürchte, dass der Makler das Problem so bald wie möglich beheben bzw. kaschieren wird, ohne dass ich die Wohnung vorher nochmal mit einem Gutachter meiner Wahl besichtigen kann. Er hat direkt bei der Besichtigng telefoniert und ich habe dein Eindruck, dass dies so schnell wie möglich "behoben" werden soll. Ich würde gerne unter die Gipsplatten gucken, um zu sehen, was die Dampfsperre sagt und ob darunter Schimmel sitzt.

    Ich habe Schiss davor, immer mit einem unguten Gefühl in der Wohnung zu leben, weil ich immer denke der Schimmel könnte wiederkommen.

    Was haltet ihr von der dezentralen Wasserversorung mit Durchlauferhitzer? Ist der Stämmstandard sehr viel von dem entfernt, was heute up-to-date ist? Welchen Energiestandard müsste eine Wohnung haben, die Ihr empfehlen würdet?

    Ich bin nicht auf diese Wohnung festgelegt, leider entspricht sie ziemlich genau dem, was ich gesucht habe.

    Danke und Gruß
     
  8. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
    Ich finde, daß wichtigste bei einer Wohnung ist die Lage. Du wirst immer eine etwas schlechter gedämmte Wohnung in einer 1er Lage verkaufen können, als ein KfW01-Wohnung in der Pampa. Nur 4 Parteien ist schon mal gut. Man kennt schnell alle Besitzer/Mieter. Ich würde definitif keine Wohnung in einem Haus mit mehr als 6 Parteien kaufen.
    Die Frage, die sich mit stellt, ist nur, warum ist die Wohnung noch nicht verkauft?
    Da ich schon mal in einer Maisonette Wohnung gewohnt habe: DEnke daran, daß alles geheizt werden muß. Ich hatte ein 10m² Loch im Wohnzimmer zum DG. Da ist im Winter so richtig kalte Luft herunter gefallen. Ich habe ein "Zelt" aus Stoff mit Reißzwecken angebracht, um das zu verhindern. Maisonette sieht zwar großzügig aus, hat aber auch Nachteile. Das DG war über eine WEndeltreppe zugängig. Nachdem ich einmal ein Frühstückstablett hochbalanziert hatte, habe ich weiter unten gefrühstück. 100m² auf einer Ebene ist besser.
     
  9. #8 HolzhausWolli, 15. Februar 2009
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Ich frage mich gerade ob das Dach eines MFH nicht Teileigentum der gesamten Eigentümergemeinschaft ist und somit die Sanierung nicht nur Dein Problem wäre, jedenfalls finanziell.
     
  10. ttianshifu

    ttianshifu

    Dabei seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Köln
    Ich finde einfach, dass es auch nicht das Problem der anderen Parteien sein sollte, wenn der Bauträger mir eine Wohnung mit Mängeln verkaufen will.

    Es soll behoben werden, auf Kosten des Bauträgers, oder der Preis muss runter. Das Probem an der Wohnung ist tatsächlich, dass die Lage etc super ist.

    Was ich noch merkwürdig finde: Im Exposé steht ENEV 2004 wird beachtet, das Haus ist von 2008 und hätte demnach ENEV 2007 beachten müssen, oder?

    Laut Makler ist die Wohnung wohl noch nicht verkauft, weil die Zielgruppe nicht so groß ist. Viele Familien mit Kindern wollen etwas mit Garten und manchen ist vllt 120qm zu viel für zwei.

    Wäre super, wenn ihr noch was zum DLE sagen könntet :-)
     
  11. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    DLE verbraucht Strom und macht Wasser warm. Erwartest du jetzt Begeisterungsstürme?
     
  12. ttianshifu

    ttianshifu

    Dabei seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Köln
    Nein, das nicht :-)

    Ich will nur wisen, was ihr vorziehen würdet - zentrale oder dezentrale Wasserversorgung?
     
  13. ttianshifu

    ttianshifu

    Dabei seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Köln
    Also ich denke ich werde da mit einem Sachverständigen hingehen, wenn das schon kaschiert wurde, bin ich wieder weg, wenn nicht muss da halt mal die Verkleidung runter, um zu sehen wo es herkommt. Wir waren heute kurz auf den immobilientagen hier in der Nähe und ein Sachverständiger dort sagte dass das sehr gut von der beschädigten Dampfsperre kommen kann.
     
  14. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Der DLE macht als dezentrales Gerät bei häufigen aber in der Summe geringen Entnahmemengen wie zum Beispiel Händewaschen Sinn. [Spoiler2="Julius bitte drücken"]:winken[/Spoiler2]Für größeren Bedarf innerhalb kurzer Zeit (täglich 5 Kinder vor dem Abendessen in die Badewanne stecken) sind zentrale Wärmequellen wirtschaftlicher wie z.B. Öl oder Gas.

    Was ich in mein Haus einbaue, das Faß machen wir hier besser nicht auf. ;)

    Was sagt dir das jetzt? Wohl nix, denn die DLEs sind eh schon da. Friß oder stirb.
     
  15. kehd

    kehd

    Dabei seit:
    4. Februar 2009
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    Heidelberg
    Also, ich würde immer eine zentrale Wasserversorgung vorziehen. So mit Eimern ist nicht mein Ding.
    Zur Warmwasserversorgung: es kommt wohl darauf an, wieviel man braucht. Wir haben zu zweit letztes Jahr 800kWh Gas in einer Gasthereme dafür verbraucht. Hat unter 100€ gekostet. Mit el. DEH vielleicht 200€? Bei täglichen Vollbädern käme wohl einiges mehr zusammen, aber wenn nur 2 Personen (kurz) duschen?
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wenn das ein elektronisch geregelter DLE ist (notfslls kann man ihn durch einen solchen ersetzen), dann ist das durchaus eine sinnvolle Lösung.
    Bei nicht extrem hohem Warmwasserbedarf kann das sogar auch die preiswertere Lösung sein!
    Komfortabel wäre sie zumindest.
    Was mein Vorredner mit den "Eimern" meint, entzieht sich meiner Kenntnis...
     
  18. ttianshifu

    ttianshifu

    Dabei seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    Köln
    Was mich abschreckt ist die Tatsache, dass ofensichtliche Mängel einfach abgetan werden und dass auch die ENEV Angaben im Expose nicht mit den gesetzlichen Vorgaben zu diesem Zeitpunkt (müsste 2007 und nicht 2004 sein meiner meinung nach) zu entsprechen scheinen.

    Mit dem DLE habe ich mich inzwischen abgefunden.

    Objektiv ist die Sache eigentlich klar, aber mein Herz hängt von der Lage und dem Schnitt und der Ausstattung schon an der Wohnung.
     
Thema:

Würdet ihr diese Wohnung kaufen??? Was sollte man heutzutage kaufen???

Die Seite wird geladen...

Würdet ihr diese Wohnung kaufen??? Was sollte man heutzutage kaufen??? - Ähnliche Themen

  1. Bauzeit Mehrfamilienhaus (2x 14 Wohnungen)

    Bauzeit Mehrfamilienhaus (2x 14 Wohnungen): Hallo, wir sind gerade dabei eine Neubau-Wohnung zu kaufen. Es handelt sich um eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus mit 14 Wohnungen - und das...
  2. Kompressor kaufen, was ist zu beachten?

    Kompressor kaufen, was ist zu beachten?: Ich möchte mir einen Kompressor kaufen, hab leider nicht arg viel Ahnung was zu beachten ist. Das Gerät soll zum einen Reifen auch von Traktoren...
  3. Altbau Baujahr 1900 kaufen

    Altbau Baujahr 1900 kaufen: Hallo ihr Spezialisten da draußen, wir sind am Überlegen folgendes Haus zu kaufen: -Altbau Baujahr 1900 -156m2 Wohnfläche + Keller -3Sockwerke...
  4. Holztreppe – welche würdet ihr bevorzugen?

    Holztreppe – welche würdet ihr bevorzugen?: Hallo Leute, ich würde gern meine Massivtreppen im Eingangsbereich mit einer Holztreppe ersetzen. Das Mauerwerk besteht aus Ytong-Steinen. Würde...