WW Ausdehnungsgefäße defekt - ist dieses notwendig?

Diskutiere WW Ausdehnungsgefäße defekt - ist dieses notwendig? im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Leute, meine Heizung Bj 1996 wird langsam anfällig für "Reparaturen" :(. Ich habe in der Zuleitung vom WW-Kessel ein refix DD 12L...

  1. #1 Nerospeed, 20. Mai 2015
    Nerospeed

    Nerospeed

    Dabei seit:
    4. Februar 2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Software Engineer
    Ort:
    Region Hannover
    Hallo Leute,

    meine Heizung Bj 1996 wird langsam anfällig für "Reparaturen" :(.

    Ich habe in der Zuleitung vom WW-Kessel ein refix DD 12L Ausgleichsbehälter. Vor dem Behälter ist ein Überdruckventil mit 10bar verbaut. Weiter im Strang ist ein Rücklaufventiel und Absperrhähne inkl. einen weiteren Überdruckventil verbaut. Der Strang ist KW-Zulauf zum WW-Kessel.

    Der Ausgleichsbehälter wurde 2010 getauscht und soll, nach Angabe des Heizungsbauer, wohl alle 5 - 6 Jahre getauscht werden. Preis inkl. Einbau immer so 220€ + Steuer.
    Jetzt wo er defekt ist, wird der Überdruck aus dem 10bar Ventil abgelassen. Habe dazu Zz. einen Eimer drunter stehen. Kann ich dieses Ventil nicht einfach gegen einen 6bar Ventil tauschen und den Betriebsdruck auf 4bar reduzieren. Das Wasser leite ich zum Abfluss um fertig? Ich will doch nicht alle 5 Jahre 180€ ausgeben.

    Danke für die Infos und Hilfe.

    Gruß Nero
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wer sagt, dass das MAG defekt ist?
    Anlageninhalt? WW Temperatur?
    Wie hoch ist der Betriebsdruck?

    Ich würde ein MAG nur dann austauschen wenn es wirklich defekt ist, sprich Membran hinüber oder Ventil im Eimer. Meist gibt es nur einen schleichenden Druckverlust, dann wird das MAG halt wieder gefüllt und die Sache ist gegessen. Befüllt wird mit Stickstoff, zur Not tut´s auch normale Luft die ja auch zum größten Teil aus Stickstoff besteht.
     
  4. #3 Nerospeed, 20. Mai 2015
    Nerospeed

    Nerospeed

    Dabei seit:
    4. Februar 2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Software Engineer
    Ort:
    Region Hannover
    Hi,

    ich habe einfach das Einfüllventil an der Unterseite gedrückt und es kam mir Wasser entgegen. Daher gehe ich davon aus, dass die Gummiblase geplatzt ist. Passt das Fehlerbild?

    Gruß
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ja, das Fehlerbild passt. Dann ist ein Austausch unumgänglich. Dabei setze ich voraus, dass Alternativen für einen Betrieb ohne MAG geprüft wurden.
     
  6. #5 Nerospeed, 20. Mai 2015
    Nerospeed

    Nerospeed

    Dabei seit:
    4. Februar 2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Software Engineer
    Ort:
    Region Hannover
    Hi,

    ich bin mir nicht sicher was du mit
    meinst.

    Also der Heizungsbauer will mir einen neuen MAG mit Einbau .... verkaufen.

    Für mich als Leihe stellt sich aber die Frage ob das MAG überhaupt notwendig ist. Sofern ein entsprechendes Überdruckventil vorhanden ist sollte der Druck beim Aufwärmen des Wasser entweichen können. Daher meine Eingangsfrage:
    Zz. ist ein 10bar Überdruckventil eingebaut über welches der Druck entweicht.
    Das ist die Sicht eines Leihen. Ich kann halt nicht beurteilen ob es fachlich / technisch so seinen muss, oder ob es alternativen ohne MAG Fachlich ok ist.

    Ein KG-Rohr zum Abfluss kann ich ohne Probleme verlegen, auch wenn es einige meter sind.

    Danke
    Gruß
     
  7. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Nur mir persönlich wäre neu, dass die MAG alle 5 Jahre kaputt geht? Noch nie gehört. In das so eine MAG die im Gerät verbaut ist?
     
  8. #7 ThomasMD, 20. Mai 2015
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Nein Du bist Laie, aber das ist nicht schlimm. Das sind wir alle auf vielen Gebieten.

    Es gibt keine Vorschrift, die das Vorhandensein von MAG im Trinkwasserbereich fordert. Die Dinger sind potentielle Hygienerisiken, auch wenn sie "durchströmt" sind.
    Eingebaut wurden sie zuerst von Sparfüchsen, die das Tröpfeln der Sicherheitsventile um den Schlaf gebracht hat und später aus Gewohnheit, weil es alle machen.

    Wenn bei Dir ein funktionsfähiger Rückflussverhinderer und ein Sicherheitsventil verbaut sind und das Ausdehnungswasser sicher aufgefangen oder abgeführt wird, sprichts absolut nichts dagegen.
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das wäre natürlich die einfachste Lösung.

    Ein Sicherheitsventil sollte im normalen Betrieb gar nicht ansprechen, das ist eine Notbremse die größere Schäden verhindern soll. Stell Dir mal vor, das SV wird mehrmals täglich aktiviert und streikt irgendwann, dann gehen Dir viele viele m3 Wasser durch den Abfluss. Wenn Du das erst nach Wochen merkst macht Dich die Rechnung arm. Für die Rechnung könntest Du die nächsten 100 Jahre jedes Jahr das MAG tauschen lassen.
    So ein Hausanschluss kann schon eine Menge Wasser liefern die dann ungenutzt in den Abfluss wandert.

    Die Frage ist also, ob ein MAG wirklich erforderlich ist. Deswegen hatte ich oben ja noch Fragen zur Anlage gestellt.
     
  10. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    das verstehe ich nicht. Die MAG ist doch nicht für das Warmwasser sondern für den Heizkreislauf? Oder sehe ich das falsche? Wofür braucht WW Speicher ein MAG?
     
  11. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Prüfst Du Deine Si-Ventile monatlich auf Gangbarkeit? Wenn ja, was glaubst Du, wieviele das noch machen?
    Ich halte ein Trinkwasser-Si-Ventil, was täglich angesprochen wird für sicherer als eins was nie benutzt wird und im Ernstfall festsitzt.

    Mein Ventil tröpfelt seit 1994 ein paar mal am Tag leicht vor sich hin. Ich hatte Anfangs einen Eimer zum Blumengießen druntergestellt, aber der halbe Eimer war mir die Mühe nicht wert und ich habe dem Ventil noch zwei Meter HT-Rohr spendiert und leite das Wasser ab.
     
  12. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Wo soll das sich bei Erwärmung ausdehnende Wasser denn sonst hin?
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ach Jan, ein MAG wird dort eingesetzt wo es benötigt wird. Das kann auch im WW Bereich sein. Dort dehnt sich das Wasser bei Erwärmung ja auch aus, und gerade bei großen Speichern kommt da schon eine Menge zusammen. Zudem kann ein MAG Wasserschläge zumindest mindern.
     
  14. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    hm auch wieder war! Nur ich persönlich habe nur eine MAG? Und der Heizkreislauf benötigt doch eine MAG? Verstehe das irgendwie nicht. WW Speicher und Heizkreislauf können sich doch nicht gleiche MAG teilen?

    Edit: Wir das Thema hier für nicht ausnutzen. Denke habe verstanden. Muss mal bei mri genau nch mal nachschauen.
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn das SV ständig anspricht wird irgendwann die Feder lahm, es erhöht sich auch das Risiko, dass es sich beim Schließen verhakt und nicht mehr richtig schließt. Dagegen ist eine Fehlfunktion bei wenigen Aktivierungen eher unwahrscheinlich. Irgendwann ist es sowieso hinüber, dann investiert man halt die paar Euro und schraubt ein neues rein.

    Die paar Tropfen die es durch die Dichtung drückt sind ja kein richtiges Ansprechen. Das habe ich in meiner Anlage auch und deswegen hatte ich noch nie Bauchschmerzen oder gar einen schlechten Schlaf. Mir ging es nur darum, dass eine Sicherheitseinrichtung nicht als normales Betriebsmittel betrachtet werden sollte.
     
  16. #15 Nerospeed, 20. Mai 2015
    Nerospeed

    Nerospeed

    Dabei seit:
    4. Februar 2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Software Engineer
    Ort:
    Region Hannover
    Danke, es kam mir schon beim schreiben falsch vor :)

    Ich habe ein paar Bilder gefunden welche die Geräte zeigen.

    Das SV mit den blauen Drehknopf ist kurz vor dem MAG.
    Das andere Ventil (wie ist der Fachbegriff von diesen?) hat einen schwarzen Drehknopf und einen Trichter. Es ist wohl in der "Sicherheitsgruppe". Aus diesem Ventil kommt gelegentlich ein Tropfen, da der Rest aus dem SV kommt.
    DV_8_2614882_01_4c_DE_20120713204200.jpg
    745424_gr.jpg

    Welches Ventil sollte denn jetzt "regulär" öffnen?

    Gruß
     
  17. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Das mit der niedrigeren Druckstufe...

    Ist aber ziemlich egal. Auch wenn 5 Ventile mit gleicher Druckangabe in der selben Leitung sitzen sollten, wird nur ein Ventil tröpfeln.
     
  18. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Will doch mal zeigen wie bei mir auf gebaut ist.

    Ich habe nur eine MAG für den Heizkreislauf. Für den WW Speicher ist kein MAG vorhanden.

    auf dem Bild sieht man unten einen 120l WW Speicher und drüber eine Gas Therme.
    So wie ich das verstehen ist bei WW Speicher ein Sicherheitsventil und das überschüssige Wasser (nach links) in Abfluss abgeleitet.

    Meint ihr vielleicht so eine Aufbau?

    DSC06899.jpg
     
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    ja und? In meiner Anlage steckt auch kein MAG für´s WW.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Dann verstehe ich den Satz nicht ganz. Also kann bei mir auch passieren dass das Ventil irgendwann streikt und viel viel Wasser geht dann durch den Abfluss?
     
  22. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn ein SV in einer TW Leitung auslöst und nicht mehr schließt, dann geht zwangsläufig so lange Wasser durch den Abfluss bis man den Fehler bemerkt.
     
Thema:

WW Ausdehnungsgefäße defekt - ist dieses notwendig?

Die Seite wird geladen...

WW Ausdehnungsgefäße defekt - ist dieses notwendig? - Ähnliche Themen

  1. DHH KFW55: defekte Porotonziegel & breite Stossfugen

    DHH KFW55: defekte Porotonziegel & breite Stossfugen: Hallo liebe Baugemeinde, lasse gerade mein erstes (und hoffentlich letztes) Haus bauen. Eine Doppelhaushälfte KFW55 Standard mit 36,5 cm...
  2. Defekte Unterspannbahn auf Dachboden austauschen.

    Defekte Unterspannbahn auf Dachboden austauschen.: Hallo, ich möchte meinen Dachboden neu dämmen. Nun ist in zwei Sparrenfeldern die Unterspahnbahn (Deltafolie nicht diffusionsoffen) defekt. Ich...
  3. Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe

    Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe: Hallo, wir sind ein 4 Personen Haushalt in einem Einfamilienhaus. Das Haus hat ca. 130 m³ Wohnfläche und ist Baujahr 1998. Unsere aktuelle...
  4. Heizungssteuerung defekt - Systemabhänbgig?

    Heizungssteuerung defekt - Systemabhänbgig?: Guten Tag Allerseits, bei meiner zentrale Heizungsanlage für ein MFH funktioniert die Heizungssteuerung nicht mehr. Der alte Eigentümer hat dabei...
  5. Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?

    Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?: Hallo, es gibt eine Scheune im Garten, die damals vom Vorbesitzer zum Gartenhaus umfunktioniert wurde. Das Gartenhaus ist etwa 3,60m breit und...