WW-wie kann ich feststellen ob es unter dem Estrich feucht ist?

Diskutiere WW-wie kann ich feststellen ob es unter dem Estrich feucht ist? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Reihenendhaus 2006(Hanglage, drückendes Wasser) ist auf Basis einer WW gebaut. Kellerfenster besitzen Lichtschacht mit Ablauf (ohne Anschluß an...

  1. #1 wonder172, 25. März 2007
    wonder172

    wonder172

    Dabei seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Apotheker
    Ort:
    NRW
    Reihenendhaus 2006(Hanglage, drückendes Wasser) ist auf Basis einer WW gebaut. Kellerfenster besitzen Lichtschacht mit Ablauf (ohne Anschluß an Kanäle) und Glasabdeckung . Trotzdem war es um das Kellerfenster undicht. Dies wurde mit "Harz" abgedichtet (6 Bohrungen). Beim Säubern des Fensters, stellte ich fest, dass der Boden des Lichtschachtes sich hochgedrückt hat und von unten Wasser durch den Ablauf in den Lichtschacht läuft.
    Frage 1: Normal?
    Frage 2: Woran erkennt man einen Lichtschacht der LF6 erfüllt?
    Frage 3:
    Wie erkenne ich,ob nicht vielleicht auch schon unser Kellerboden nass ist. Da liegt allerdings ein Estrich drauf. Muss ich den Estrich aufreißen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    ...

    Lichtschächte müßen gegen drückendes Wasser geeignet und zugelassen sein.

    Was ist unter dem Estrich? sind Zwischenwände feucht ???
     
  4. #3 wonder172, 26. März 2007
    wonder172

    wonder172

    Dabei seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Apotheker
    Ort:
    NRW
    Woran erkenne ich als Laie, ob der Lichtschacht geeignet ist?.
    Zwischenwände sind trocken; Sockelbereich zur Außenwand scheint feucht zusein, ein Löschblatt, das zwischen Estrich und Außenwand geschoben wird, ist deutlich feucht-Luchtfeuchte gemessen 50%---an anderen Stellen im Keller ist das Blatt trocken. Wenn es Restfeuchte wäre...dann nur an einer Stelle...????:irre

    Des Weiteren stellt sich die Frage, reicht bei Hanglage und drückendem Wasser eine WW, oder gibt es Norm, die Drainage vorschreibt?
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Eine richtige

    WW als Bauteil gem. WU Richtlinie ist an sich dicht gegen drückendes Wasser. Eine Dränung somit nicht nötig, bei Grundwasser sogar schädlich. Die Lichtschächte müßen doch irgendwo eine Nummer Zeichen oder ähnliches haben. Feuchte im Boden kann man messen (lassen). wenn keine Fbhzg. vorhanden ist geht das recht einfach und die Löcher sind auch recht klein. EIn Feuchtehorizont an Wänden weißt auf jeden Fall darauf hin das Feuchte (woher auch immer) vorhanden ist. Einen Fachmann zur Prüfung hinzuziehen.
     
  6. #5 wonder172, 26. März 2007
    wonder172

    wonder172

    Dabei seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Apotheker
    Ort:
    NRW
    Danke-
    leider keine Nummer im Lichtschacht zu sehen.Werde aber der Feuchte auf den Grund gehen und Estrich in dem entsprechenden Bereich freilegen, dann weiß ich hoffentlich zu 100%, ob Restfeuchte oder undicht.
    Da aber schon von anderer Seite Andeutungen auf mögliche Undichtigkeiten geäußert wurden...
    Frage wäre dann, wie dichtet man dann ab?
     
  7. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    bei einer WW

    kann man die Undichtigkeit von innen beseitigen. Dafür muß aber der Grund und die Stelle Lokalisiert werden. Der Fachmann kann das
     
  8. #7 Carden. Mark, 26. März 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    wenn von unten Wasser in einem Lichtschacht hochdrückt, ist dieser sicherlich kein Druckwasserdichter LS
     
  9. #8 Carden. Mark, 26. März 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    wie wäre es mit Bildern
     
  10. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    @Mark


    Ich tippe mal eher auf nicht angeschlossen :Roll
     
  11. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    oder noch besser

    nicht richtig angeschlossen... häufiger Fehler! die Baugrube wird direkt mit den Entwässerungsrohren angefüllt und abgerüttelt anstatt die Rohre nachher fachgerecht zu verlegen...! Stattdessen werden die Rohre mit hin und hergerüttelt
     
  12. #11 Carden. Mark, 26. März 2007
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    So etwas nennt man dan Dammschüttung

    Kennt aber nicht jeder das man so etwas ohne besondere Vorkehrungen (und Mehraufwand) nicht macht.
     
  13. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    und wenn

    du ohne den Mehraufwand die Leitung durch Bodenverdichtung/Setzung abreisst??? am besten noch unter einer Terrasse! dann kmmt Wasser in den Kanal ... Terrasse unterspült... im Lichtschacht gibts Koi Karpfen zum angucken... :28:
     
  14. wonder172

    wonder172

    Dabei seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Apotheker
    Ort:
    NRW
    Also nur zur Info, der Lichtschacht wurde nicht am Kanal etc angeschlossen...der Abfluß ist da, falls mal Wasser von oben reinläuft, soll dann versickern.( Idee vom Bauleiter:mauer ) Oben schützt Kunststoffplatte den Schacht.
    Foto habe ich schon probiert, aber man sieht nicht viel drauf...zumindest Wölbung ist nicht zu erkennen.
    Heute habe ich übrigens festgestellt, dass unter dem Fenster mit beasgtem Lichtschacht, unter dem mit Harz ausgepresst wurde, ein Bohrloch feucht ist bzw. Wasser am Fenstersims steht.
     
  15. DerKlaus

    DerKlaus

    Dabei seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Witten
    Dazu eine kleine Anekdote aus einem hier vorliegenden Schreiben einer Baufirma:

    "Eine Entwässerung der Lichtschächte wurde nicht gefordert, da keine Drainage vorhanden ist."

    Das steht original so da!

    Zum Thema: Abnahme ist wohl schon erfolgt, Gewährleistung dürfte noch laufen. Ist der Mangel schon schriftlich gerügt?
     
  16. wonder172

    wonder172

    Dabei seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Apotheker
    Ort:
    NRW
    Mangel ist angezeigt, ich warte bis heute auf Stellungnahme der Baufirma, ob WW so dicht ist bzw. bleibt ...:sleeping Morgen, will sich die Fa. das mal ansehen...da sie aber meint alles ist richtig so...:lock
    Mein Anwalt sitzt schon in den Startlöchern...und eigentlich möchte ich seinen Einsatz aus Kostengründen vermeiden...
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    manchmal

    muß man halt druck machen damit die Ausführung DRUCKwasserdicht ist...
     
  19. wonder172

    wonder172

    Dabei seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Apotheker
    Ort:
    NRW
    Tja so wird es dann wohl laufen...die Baufirma hat heute natürlich gesagt, ist so ok-hauptsache dicht-wie könnte ich es auch wagen, dass Ventil zu öffnen, dann kommt Dreck rein und Dichtung ist hin:frust ...HALLO-geht es noch?:irre
    Ein Nachfragen bei der Herst. Fa des Schachtes ergab ein: das kann ncht sein, so was haben wir noch nie gehabt, dass sich der Boden hoch drückt, aber im Notfall kommt sich einer von denen die Sache ansehen. Ist ja schon mal positiv.:lock Auf jeden Fall wollen sie sich der Sache annehmen.

    Wenn das mit dem Lichschachtboden denn so normal ist, warum ist der bei unseren Nachbarn nach unten gewölbt?:confused:

    Na mal sehen, ach ja die Fa mit dem Harz versucht dann auch nochmal ihr Glück am Fenster.

    Fortsetzung folgt...
     
Thema:

WW-wie kann ich feststellen ob es unter dem Estrich feucht ist?

Die Seite wird geladen...

WW-wie kann ich feststellen ob es unter dem Estrich feucht ist? - Ähnliche Themen

  1. Aussenfassade feucht

    Aussenfassade feucht: Hallo zusammen, das ist mein erster Beitrag hier. Folgende Frage habe ich an euch. Wir haben vor ca. 1 1/2 Jahren ein Bestandseinfamilienhaus...
  2. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  3. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...
  4. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  5. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...