WW Zirkulation außerhalb der eingestellten Zeitphasen

Diskutiere WW Zirkulation außerhalb der eingestellten Zeitphasen im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen - habe leider über die Suche nichts gefunden - Ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen! Wir betreiben in unserem Neubau (Bezug...

  1. Bauherr11

    Bauherr11

    Dabei seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    ***
    Hallo zusammen - habe leider über die Suche nichts gefunden - Ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen!

    Wir betreiben in unserem Neubau (Bezug 2012) die Wärmepumpe VITOCAL 242-S, VITOCELL 100 und Wärmepumpenregelung VITOTRONIC 200 (Typ WO1B). Eine Zirkulationspumpe ist verbaut.

    Es wird rund um die Uhr Warmwasser bereitet. Die Warmwasser-Zirkulation habe ich in je 2 Zeitphasen (morgens/abends - Mo-Fr und Sa-So) eingestellt.

    Frage: Habe ich die Möglichkeit, außerhalb der Zeitphasen, die Zirkulationspumpe zu starten? Hierzu finde ich nichts in den Unterlagen.

    Danke für Eure Hilfe!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das sollte nur möglich sein indem man den Partybetrieb aktiviert. Als default ist das zugehörige Register mit 2 codiert, das bedeutet TW Erzeugung ein und Zirk.pumpe ein.
    Ansonsten wäre noch das externe Schaltmodul V möglich, dann könnte man über einen Kontakt die Zirk.pumpe starten und die Laufzeit in Reg. 74 codieren. (default 5 Minuten).

    Weitere Details finden sich in den Serviceunterlagen die normalerweise jedem Gerät beiliegen.

    Gruß
    Ralf
     
  4. Bauherr11

    Bauherr11

    Dabei seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    ***
    Hey Ralf, Danke, ich schau mir das mal an.

    Hier die Antwort vom VIESSMANN-Support: "Diese Funktion ist mit der Vitotronic Regelung der Wärmepumpe leider nicht realisierbar."
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Vielleicht Frage missverstanden?

    Gruß
    Ralf
     
  6. Bauherr11

    Bauherr11

    Dabei seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    ***
    Doch, denke schon.Hier die komplette Antwort auf meine analoge Frage (siehe oben):

    "vielen Dank für Ihre E-Mail. Wenn ich Ihre Mail richtig interpretiere, möchten Sie die Zirkulationspumpe außerhalb der Schaltzeiten ansteuern.
    Diese Funktion ist mit der Vitotronic Regelung der Wärmepumpe leider nicht realisierbar."
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Was so pauschal in jedem Fall (ohne daß ich diese Steuerung kennen würde) nur falsch sein kann.
     
  8. Bauherr11

    Bauherr11

    Dabei seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    ***
    Hallo Julius, also kannst Du weiterhelfen?
     
  9. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Aus meiner Sicht fragst Du im Thread nach der WW-Zirkulation. Die Antwort des Herstellers scheint sich auf die Pumpe für Dein Außensplitgerät zu beziehen, die die Wärme über die Wärmeleitung der WP nach innen bringt. Die läuft automatisch dann, wenn die WP läuft. Hier kann man Nachlaufzeiten einstellen, aber kein Zeitprogramm - was auch keinen Sinn macht.

    Ist Deine WW-Zirkulation in der Steuerung auffindbar und ist sie Hardware-Seitig in Deine Heizung integriert? Dann sollte es ein Zeitprogramm geben, welches Du der WW-Zirkulation zuweisen kannst. So zumindest ist es bei mir geregelt.

    Die WW-Zirkulation hat schließlich wenig mit Deiner WP zu tun.
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich hatte oben auf die Serviceunterlagen verwiesen, dort lässt sich das nachlesen.

    Die 2 von mir genannten Möglichkeiten sind in den Unterlagen genannt. Also entweder habe ich die Frage nicht richtig verstanden, oder halt derjenige der Deine Frage per mail beantwortet hat, oder Du hast die Frage falsch gestellt.
    Vielleicht verstehen wir auch unter "ansteuern" etwas Anderes, oder in Deiner WP ist eine Regelung verbaut die vom Standard abweicht.

    Aber vielleicht solltest Du Deine Frage noch etwas präziser stellen. Wie ich oben schon geschrieben habe, gibt es die 2 Möglichkeiten, entweder Dauerlauf, oder halt über den Meldekontakt.

    Gruß
    Ralf
     
  11. Corinna72

    Corinna72

    Dabei seit:
    16. April 2012
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikerin
    Ort:
    Berlin
    und natürich gäbe es noch die Möglichkeit, die Zirkulationspumpe nicht an die Steuerung anzuschließen, sondern direkt ans Stromnetz (sofern für 230 V geeignet) über Zeitschaltuhr. Dann hast Du Deine programmierten Zeitphasen, kannst das Ding aber auch jederzeit direkt manuell einschalten.
    Darum ging es doch, manuelles einschalten, oder?
     
  12. Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    ich verstehe erhrlich gesagt die Frage nicht ganz. Wo liegt das aktuelle Problem bzw. was soll erreicht werden?
    Falls gemeint ist, dass während der WW Bereitung die Zirku laufen soll: das geht mWn mit der WO1B nicht, während der WW ist die Zirku gesperrt.
    Ausserhalb der Zeiten, sollten die Zirkuzeiten frei einstellbar sein.
    Falls vollkommen frei gesteuert werden soll, Zirku nicht über die WO1B steuren lassen, sondern über externe Regelung.
     
  13. #12 Annette1968, 9. Dezember 2013
    Annette1968

    Annette1968

    Dabei seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Bayern
    Ich verstehe die Frage auch nicht so recht.. Die WW Zirkulation läuft zum Beispiel Mo-Fr morgens von 6 -8 Uhr und dann erst wieder abends ab 17 Uhr. (so zum Beispiel haben wir es eingestellt) Das kann hast du doch vermutlich aktiv in der Steuerung so programmiert, richtig?

    Und jetzt fragst du: Habe ich die Möglichkeit, außerhalb der Zeitphasen, die Zirkulationspumpe zu starten? Also zum Beispiel am Mittwoch Mittag. Ich sags mal pragmatisch: entweder lass ich dann eben an dem Tag, an dem ich wegen AU zuhause bin, mal das Wasser etwas länger laufen oder ich mache mir für einen einwöchigen Urlaub daheim die Mühe, die Zirkulation auf 6-22 Uhr einzustellen.

    Aber nur, um "mal" außerhalb der eingestellten Zeiten schneller warmes Wasser zu haben, lauf ich doch nicht extra zur Heizungsanlage?? Dafür bin ich zu faul... :D
     
  14. Bauherr11

    Bauherr11

    Dabei seit:
    22. Juni 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    ***
    Ok, gerne nochmal genauer:

    Die Warmwasser-Zirkulationspumpe ist mit der Inneneinheit der WP an der Oberseite verbunden und wird über die VITOTRONIC 200 (Typ WO1B) gesteuert. Hier habe ich nur die Steuerung über Zeitphasen (von bis) gefunden.

    Warmwasserbereitung: Es wird von 00:00 Uhr bis 24:00 Uhr Warmwasser bereitet.

    Warmwasserzirkulation: Montag bis Freitag von 05:30 Uhr bis 07:30 Uhr und 16:00 Uhr bis 21:30 Uhr, sowie Samstag und Sonntag 08:00 Uhr bis 21:30 Uhr wird das Warmwasser durch die Leitungen geschoben.

    Mein Anliegen ist, dass ich in Zeiten der Nichtzirkulation des Warmwassers spontan eine Warmwasser-Zirkulation anstoßen kann.

    @Corinna72: Genau :-)

    @Annette1968: Da der HWR (mit Heizanlage) ziemlich zentral liegt, würde ich genau das tun ;-) um Wasser zu sparen.

    Schöne Grüße
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Da funktioniert die oben von mir genannte Variante mit dem Meldekontakt nicht.
     
  16. #15 Annette1968, 9. Dezember 2013
    Annette1968

    Annette1968

    Dabei seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Bayern
    Okay, dann hoffe ich, dass dir andere helfen können. Dennoch frage ich mich, ob das unterm Strich wirtschaftlich ist?

    1. Wenn die Heizungsanlage so zentral liegt, sind auch die Leitungswege nicht extrem lang.

    2. Muss ich jetzt überlegen, dass ich eventuell in 10 Minuten warmes Wasser in der Küche will.

    Ich bleib dabei, dazu wär ich zu bequem. :D Nicht der Gang zum HWR wär das Problem, sondern das vorausschauende Denken und der Zeitverbrauch für das aktive Einschalten der Pumpe. Letztlich dauert wahrscheinlich die Vorbereitung für das Warmwasserzapfen länger, als die knapp 10 Sekunden, bis ohne warmes Wasser da ist. Solange dauert es nämlich bei mir ohne Pumpe (Küche über Technikraum). Und in der Zeit laufen nicht einmal 2 Liter durch den Hahn.

    PS: mir hat der Heizungsbauer damals gesagt, dass die Zirkulationspumpe in erster Linie der Bequemlichkeit dient, weniger der Wirtschaftlichkeit. Ob das stimmt, kann ich aber nicht beurteilen.
     
  17. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ist so.
    Zirkulation spart Wasser, aber erhöht den Strom- und Wärmebedarf.
    Unter Berücksichtigung der jeweiligen Preise und des Invests im EFH immer ein Draufzahlgeschäft.
    Daher: Reine Komfortfunktion!

    Man könnte eine Relaisschaltung installieren, welche (entweder über Funktaster oder mittels Temperaturfühler) die Zirkulation händisch auslöst. Das ginge dann direkt von den Zapfstellen aus.

    Wenn man dazu in den Aufstellraum gehen mag, täte es ein einfaches Zeitrelais (Treppenhausautomat) mit verdrahtetem Taster.
    Das kann man immer nachrüsten, muß halt in die Leitung von Steuerung zu Pumpe eingeschleift werden. Und mit der Spannungsversorgung fest verbunden. Also nur was für den Fachmann (Eli).

    Für geschätzte € 100,- bis 150,- hast Du die Lösung im Aufstellraum. Bei Funk noch €50,- bis 100,-drauf (je nach Zahl der gewünschten Betätigungsstellen). Für Zapfautomatik Aufpreis auch etwa in der Größenordnung.
     
  18. vOlli

    vOlli

    Dabei seit:
    28. August 2010
    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Nürnberg
    Das geht, wenn Du eine elektronische Intelligenz einbaust, die sensorgesteuert erkennt, dass Du Warmwasser zapfst. Über ein Bussystem beispielsweise.

    Aber: Der Effekt, dass beim Öffnen des WW direkt WW aus dem Hahn kommt bedingt, dass die Zierkulationspumpe einen zeitlichen Vorlauf hat. Sie ist nicht in der Lage, WW innerhalb von Sekundenbruchteilen an die Zapfstelle zu befördern. Daher musst Du Dich aus meiner Sicht von dieser Vorstellung verabschieden.

    Da mich aber meine Frau vor die gleiche Herausforderung gestellt hat, bin ich den Kompromiß eingegangen, dass die Zirkulationspumpe jede 60-90 Minuten 15 Minuten über das Zeitprogramm angesteuert wird.

    Das kostet Energie aber meine Frau ist glücklicher damit.....
     
  19. #18 Annette1968, 9. Dezember 2013
    Annette1968

    Annette1968

    Dabei seit:
    5. Februar 2013
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ärztin
    Ort:
    Bayern

    Okay, gehen wir von 200€ Komfortlösung aus, kann man also rund 20.000 mal (Annahme: knapp 2 Liter à 0,6 Ct= 1 Ct pro Zapfvorgang) ohne Zirkulationspumpe Wasser verschwenden, bevor sich diese Investition rechnet - und das ohne den benötigten Strom.

    Ergo, ich würd es immer noch lassen. :D Selbst aus ökologischen Gesichtspunkten müßte man jetzt die Wasserverschwendung dem ökologischen Aufwand des Elis gegenrechnen. Inkl. dem Lichteinschalten im HWR bei der einfachen Variante. :)
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. feelfree

    feelfree Gast

    Hat jemand Erfahrungen mit einer vollautomatischen, bedarfsorientierten Zirkulationssteuerung? Die funktioniert ohne feste Zeitprogramme und lernt ganz einfach, zu welchen Zeiten Warmwasser abgerufen wird. Wie gut das funtkioniert, weiß ich aber nicht.
     
  22. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bedarfsgesteuert habe ich in Betrieb, aber mit "Lernen" ist da nichts, so schlau ist mein Teil noch nicht. Wäre auch sinnfrei, denn entweder wir sind zuhause, dann wird WW auch oft genutzt, oder wir sind außer Haus.
    Meine Schaltung erkennt das WW und startet darauf die Pumpe. Man muss also kurz WW zapfen, dann abwarten, bis das WW an die Zapfstelle transportiert wurde. Das funktioniert jetzt seit über 10 Jahren ganz ordentlich, und an die "Bedienung" gewöhnt man sich. Tagsüber macht man das sowieso nicht, weil ständig irgendwo WW gezapft wird. Man muss halt nach längerer Pause, sprich tagsüber wenn alle außer Haus waren, der Erste kommt heim, oder am Morgen nach der Pause während der Nacht, einmalig daran denken

    Die Zeiten hängen auch davon ab, wie gut die Leitungen gedämmt sind. Nach einer Nacht ist es sinnvoll die Zirk. zu starten, ebenso nach sagen wir mal 4-6h Ruhe in der Bude. Bei mir dauert es ca. 1 Minute bis das WW auch an der letzten Zapfstelle ist.
     
Thema:

WW Zirkulation außerhalb der eingestellten Zeitphasen

Die Seite wird geladen...

WW Zirkulation außerhalb der eingestellten Zeitphasen - Ähnliche Themen

  1. WW Zirkulation: Pumpe in VL oder RL?

    WW Zirkulation: Pumpe in VL oder RL?: Hallo, neuer Bauabschnitt, neue Fragen. Da der neue Bauabschnitt weiter von der Heizung entfernt liegt, haben wir uns für eine Zirkulation...
  2. Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt

    Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt: Hallo Zusammen, vor einiger Zeit habe ich hier einen Entwurf unseres Einfamilienhauses eingestellt. Nach langem Hin und Her mit der Architektin,...
  3. Zirkulationsleitung Warmwasserboiler

    Zirkulationsleitung Warmwasserboiler: Hallo, Bei uns wurde im EFH der alte ineffiziente Elektroboiler durch einen modernen WP-Boiler getauscht. Die Situation war bisher so:...
  4. Problem Warmwasser und Zirkulation

    Problem Warmwasser und Zirkulation: Guten Morgen, ich habe ein Problem seit ca 3 Monaten. HB/Sanitär können oder wollen nicht helfen. Vorabfakt: vor 1 Jahr wurde eine neue...
  5. Größe WW-Speicher

    Größe WW-Speicher: Ein leidiges Thema und ich finde nach langem Recherchieren, richtig, Antworten, die um mehrere 100l voneinander abweichen. Wir kaufen eine...