Ytong im HWR streichen möglich?

Diskutiere Ytong im HWR streichen möglich? im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, in der Vergangenheit nur hin und wieder stiller Leser bei Threads zum Thema Neubau, Finanzierung etc. geht’s nun in die...

  1. #1 Steinzeitmensch, 21. Juli 2011
    Steinzeitmensch

    Steinzeitmensch

    Dabei seit:
    21. Juli 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    NRW
    Hallo zusammen,

    in der Vergangenheit nur hin und wieder stiller Leser bei Threads zum Thema Neubau, Finanzierung etc. geht’s nun in die Innenausbauphase (Malerarbeiten und Bodenbeläge sind Eigenleistung). Direkt beim ersten Punkt bräuchte ich nun schon Hilfe.

    Unsere Kellerräume sind nicht verputzt (Ytong-Steine). Dort befindet sich auch der HWR, welchen wir nun am kommenden Wochenende noch schnell streichen wollten, bevor Anfang nächster Woche die Zähler, Therme etc. reinkommen. Wir dachten, wir spachteln die Fugen und vorhandene Löcher zu, grundieren und streichen. Soll nicht super aussehen, ist halt nur Keller. Geht nur darum, dass es etwas vernünftig aussieht, da wir zum Wäschewaschen häufiger da sein werden. Bauleiter kennt die Pläne und hat uns grds. grünes Licht gegeben, wobei ich ihn nicht explizit gefragt habe, ob man das so machen kann/darf. Denke aber, er hätte sagen müssen, wenn nicht?! Im Baumarkt heißt es nun aber, wir müssen wegen der Feuchtigkeit (Wäsche waschen und trocknen) auf jeden Fall vorher verputzen, Aufbrennsperre (?) aufbringen etc. Mal davon ab, dass wir das gar nicht können, ist die Zeit natürlich auch extrem knapp. Ab nächste Woche komme ich ja an viele Stellen gar nicht mehr ran, da würde dann ja trotzdem Feuchtigkeit einziehen.

    Meine Frage: stimmt es, dass wir die Steine nicht einfach streichen dürfen? Oder hatten wir einfach Pech bei der Beratung im Baumarkt?

    In der Hoffnung auf Hilfe, viele Grüße!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    In Eurem Haus dürft Ihr alles!
    Vor allem auch für die dann ggf. eintretenden Schäden aufkommen...

    Warum denn wurde für den HWR kein Putz vorgesehen?
    Planungsfehler oder nur Extrem-Sparen...?

    Zu grundieren, spachteln und streichen ist aber sicherlich besser, als die Schwammsteine roh zu belassen. Ihre hohe mechanische Empfindlichkeit verbessert das jedoch nicht nennenswert.
     
  4. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Pech nicht. Baumarkt eben.

    Ohne selbst Gasbetonfachmann zu sein, kenne ich genügend Beispiele, wo sauber geklebte Wände nur gespachtelt und dann tapeziert wurden.

    Warum sollte das nicht auch bei einem Anstrich funktionieren? Wenn Dir die Ansichtsgüte ausreicht, sollte das keine Probleme geben.
     
  5. #4 Steinzeitmensch, 21. Juli 2011
    Steinzeitmensch

    Steinzeitmensch

    Dabei seit:
    21. Juli 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    NRW
    @Julius: OK streich das "dürfen". Natürlich möchte ich gerade nicht, daß es nachher zu Schäden kommt, deswegen frag ich ja vorher hier :-) Vom Bauunternehmer/Vertrag her sind die Räume einfach nicht verputzt vereinbart. Bisher haben wir da kein Problem drin gesehen, da wir dies irgendwann später bei Bedarf nachholen wollten. Nun hieß es gestern eben: könnt ihr so nicht machen und ich hab Streß :-) Deine Meinung ist also, daß es ein Feuchtigkeitsproblem geben wird, wenn wir nicht verputzen?!?!

    @ ThomasMD: Wie gesagt, Ansicht ist kein Problem. Wir haben jetzt nur Angst, daß wir uns da ein Feuchtigkeitsproblem ins Haus holen. (Wobei ich nicht verstehe, wie der Bauunternehmer uns das dann so planen konnte, der weiß ja, daß Waschmaschinenanschluß etc. dorthin kommen... Aber das ist ein anderes Thema...)
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Die Waschmaschine ist ja auch nicht das Problem - sondern das Trocknen der Wäsche!

    Insofern zieht auch der Hinweis auch mögliches Tapezieren nicht.

    Wie ist der Raum denn belüftet?

    Welche Art von Trocknung/Trockner ist vorgesehen?

    Ist der Raum beheizbar?
     
  7. #6 Steinzeitmensch, 21. Juli 2011
    Steinzeitmensch

    Steinzeitmensch

    Dabei seit:
    21. Juli 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    NRW
    Lt. Baumarktmitarbeiter ist auch die Wama schon ein Problem ;-) Ich weiß schon warum ich dem nicht unbesehen alles glaube ;-)

    Wir haben ein Fenster in dem Raum, ca. 100cmx60cm.

    Wir haben einen Kondenstrockner und würden auch ggf. den Wäscheständer dort aufstellen wollen.

    Der Raum ist nicht beheizt (außer daß die Therme dort steht, gibt ja viell. etwas Wärme ab!?). Deshalb auch oben das ggf. bei Wäscheständer. Je nach Trockenverhalten würden wir dazu übergehen, diesen in den Kellervorraum (mit Heizkörper beheizt) zu stellen. Dies fänd ich nur dauerhaft nicht optimal, da zum Wohnbereich nicht abgeschlossen und dann kommen ja Kochgerüche etc. in die Wäsche.
     
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Unter diesen Umständen würde ich versuchen, den Raum doch noch verputzen zu lassen. Insbesondere, da man wegen der technischen Einbauiten dies später kaum noch nachholen kann.
     
  9. #8 schwarzmeier, 21. Juli 2011
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    Warum so kompliziert ?

    Wieso geht man bei solchen Arbeiten zum Baumarkt ? Das ist genauso, wie wenn Du bei Aldi Farben kaufst und auch noch Beratung suchst .
    Geh zum Malermeister oder zum Farben-Fachhandel, verlange Marken-Gasbetonbeschichtung und schlämme Deine Kellerwände damit . Die offenen Fugen kannst Du ja wenn sie stören mit dem Werkstoff verschlämmen . So wird das zwar kein Salon, schaut aber vernünftig aus und passt auch baubiologisch . Gibt es dispersions-u.silikatgebunden .
     
  10. #9 Steinzeitmensch, 21. Juli 2011
    Steinzeitmensch

    Steinzeitmensch

    Dabei seit:
    21. Juli 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    NRW
    Okay dann ruf ich mal den bauleiter an.problem: da sind auch jetzt schon leitungen verlegt :-(
    Frischwasser,Abwasser etc
     
  11. #10 Kazuyoshi, 21. Juli 2011
    Kazuyoshi

    Kazuyoshi

    Dabei seit:
    24. November 2010
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Reichenschwand
    Und wie wäre es wenn du die Wände/Boden in der Waschküche selber fliest oder fliesen lässt z.b.?

    Ja gut Fliesen auf Stein das mag schwer runter aber a) kommt das überhaupt vor bzw b) wie oft wenn
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 schwarzmeier, 21. Juli 2011
    schwarzmeier

    schwarzmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.419
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maler-u.lackierermeister-sachverständiger
    Ort:
    95652 waldsassen
    Benutzertitelzusatz:
    malermeister-sachverständiger
    Na ganz einfach, Leitungen sauber abkleben, Wände beschichten, Klebebänder abnehmen, Leitungen im Wandfarbton , je nach Werkstoff der Rohre mit Haftvermittler vorbehandeln und mit geeigeneter Schlußbeschichtung
    finishen . Leitungen gut säubern .
    So, aber beschichten mußt Du jetzt aber selber .:hammer:
     
  14. #12 Steinzeitmensch, 21. Juli 2011
    Steinzeitmensch

    Steinzeitmensch

    Dabei seit:
    21. Juli 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    NRW
    Würde fliesen auf dem Ytong denn das Problem lösen? Und was wäre mit den Stellen, wo ich jetzt schon nicht mehr hinter fliesen kann, z. B. wo die Abwasserrohre liegen.
     
Thema: Ytong im HWR streichen möglich?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ytong streichen

    ,
  2. anstrich auf ytong

Die Seite wird geladen...

Ytong im HWR streichen möglich? - Ähnliche Themen

  1. Größe Gäste-WC und HWR ausreichend?

    Größe Gäste-WC und HWR ausreichend?: Hallo liebe Experten, meine Freundin und ich stehen vor dem ersten eigenen Hausbau. Alles ist neu und auf Papier noch recht abstrakt. Meine...
  2. Abstandsfläche - Möglichkeiten

    Abstandsfläche - Möglichkeiten: Liebe Experten, ich habe wieder eine Frage an Euch. Ich beabsichtigte eine Immobilie zu kaufen. Dann prüfte ich Abstände und Grenzmarkierungen...
  3. Schlitze in 14er Betonwand möglich?

    Schlitze in 14er Betonwand möglich?: Hallo ich bin neu hier im Forum und über die große Suchmaschine hierher gekommen. Ich habe folgendes Problem. Wir haben uns ein Reiheneckhaus...
  4. Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?

    Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?: Hallo zusammen, Wir haben eine DHH, BJ1956. Diese möchten wir abreißen und eine neue DHH errichten. Die Nachbarhälfte bleibt stehen. Beide...
  5. Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?

    Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?: Hallo zusammen, ich bin beim Renovieren des Flurs (Baujahr 1971) und habe folgendes Problem: Vorher war innerhalb des Flur-Raumes ein Bad(blau),...