Ytong-Stein angepinkelt

Diskutiere Ytong-Stein angepinkelt im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo miteinander, ich habe mich hier angemeldet weil ich auf der Suche nach einem guten Rat bin. Seit fast nun 2-3 Monaten zähle ich zu den...

  1. UpAndDown

    UpAndDown

    Dabei seit:
    16. Oktober 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    elektroniker
    Ort:
    mannheim
    Hallo miteinander,

    ich habe mich hier angemeldet weil ich auf der Suche nach einem guten Rat bin.
    Seit fast nun 2-3 Monaten zähle ich zu den glücklichen Bauherren....

    Heute war ich auf der Baustelle und bin durch jeden Raum um die Arbeiten zu bewundern.
    Dabei ist mir in der Ankleide ein widerlicher Geruch zu Nase gekommen, nach genauerem Hinschauen habe ich einen Großen feuchten fleck an der Wand entdeckt, der penetrant nach Urin stink. Der Ytong-Stein hat sich schön damit voll gezogen.
    Wer auch immer, hat sich hier wohl erleichtert... Ich hoffe das wird jetzt kein Dauerzustand!
    Nun meine viele Fragen, soll ich diesen Fleck mit Wasser behandeln, besprühen oder einfach so lassen?
    Wird das folgen haben?
    Wir möchten nicht das wir jedesmal diesen Urin Gestank riechen müssen und das alles noch im Schlafzimmer.

    Hoffentlich hat jemand eine Idee für mich.....

    Jetzt wisst Ihr auch warum ich mich für den Username "UpAndDown" entschieden habe :-(

    Grüße aus Mannheim
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Inkognito

    Inkognito Gast

    Mängelanzeige an die Baufirma - der wird seine Leute schon zur Sau machen wenn er die Wand neu machen muss. In den Rohbau pinkeln ist nicht, wo gibt es denn sowas.
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    In Dortmund... Da wurde sogar unter die Treppen gekackt...
     
  5. Gast036816

    Gast036816 Gast

    ..... du glücklicher, an einer meiner baustellen auf die antrittsstufe im keller.
     
  6. #5 SteveMartok, 16. Oktober 2014
    SteveMartok

    SteveMartok Gast

    Baustelle geht ja noch, da kriegste das noch einigermaßen weg...irgendwie...Schlauch oder so...
    Aber es geht auch so:

    https://www.youtube.com/watch?v=Obu4pT-cEL0

    Und zu den vollgepinkelten PB-Steinen: Auf jeden Fall den BU informieren...obwohl, man weiß eh nicht, ob es die Arbeiter waren, ich hab schon etliche Leute gesehen, die des nachts in fremde Rohbauten gehen.
    Ich kann mir auch nicht vorstellen,. dass Leute einer Firma sich den eigenen Arbeitsplatz zupieseln und dann noch in dem Muff weiter arbeiten.

    Wenn der BU kulant ist, tauscht er die betroffenen Steine aus...wenn es überhaupt noch geht. Ich glaubs eher nicht...und es trocknet eh ab und dann riecht man auch nichts mehr. Außer die Stelle wird später mal zufällig nass und die Salze werden wieder gelöst...:wow
     
  7. Gast943916

    Gast943916 Gast

    das passiert öfter als man glaubt,

    oder warm....
     
  8. trekkie

    trekkie

    Dabei seit:
    11. April 2011
    Beiträge:
    984
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Sachsen
    Ist sicher jedem Dachdecker schon mal untergekommen, also nicht das es jeder macht,
    aber davon gehört hat er sicher schon.

    Man stelle sich einfach vor auf einem zB siebenstöckigen eingerüsteten Altbau zu sein und das Dixi steht unten an der Strasse ...
    nicht, dass ich das verteidigen wöllte, nur eben das

    etwas untermauern.

    Aber in einem EFH und nochdazu im Inneren ...
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ist es nicht so, dass jeder Betrieb sein Werk zu schützen hat? So lange noch nicht abgenommen, ist das Sache des BU. Ob das die Leute des BU oder sonst wer waren, kann dem Kunden erst einmal egal sein.

    Mal so nebenbei gefragt, gibt es auf der Baustelle keine Toilette (Dixi oder was auch immer)?
     
  10. DerBjoern

    DerBjoern

    Dabei seit:
    29. Februar 2012
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    NS
    Bei Bekannten wurde der Hausanschlussschacht im Haustechnikraum als Pissior verwendet. Es haben sich während der Bauzeit mehrere Gewerke dort erleichtert... :eek:
     
  11. #10 Alfons Fischer, 17. Oktober 2014
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    ich habe schon Dachdecker erlebt, die in die Dachrinnen pinkelten.
    nicht, dass das auf den konkreten Fall zutreffen würde: aber böse Zungen behaupteten mir gegenüber auch schon, dass man vor allem bei unliebsamen Bauherrn in die Ecken gepinkelt hat.
    Muss aber im vorliegenden Fall nix heißen...

    Ich würde eine Mängelanzeige schreiben und auf Austausch der betroffenen Steine bestehen.
     
  12. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Naja, wo ist das Problem das man in die Dachrinne pinkelt... Zumindest wenn sie angeschlossen ist.
    Das regnet weg, ist sauber entsorgt.

    Das hinterlässt keine Spuren.

    Im Bau sich zu erleichtern ist da völlig etwas Anderes...
     
  13. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Nun, das geschieht dann doch an recht exponierter Stelle: Auf dem Dach. Dort den Lurch zu würgen hat schon was Exhibitionistisches....
     
  14. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    eine Kanne Kaffee oder Tee + feuchtkaltes Wetter + 5. Etage =?
     
  15. Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Ich brech´zusammen.... ;-) ;-) ;-)
     
  16. Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Aaaah mein Kopfkino geht nicht aus..... :e_smiley_brille02:
     
  17. #16 SteveMartok, 17. Oktober 2014
    SteveMartok

    SteveMartok Gast

    Aber wie machen das eigentlich Dachdeckerinnen??? Gibt es ja auch...immer mehr.
    Auch in anderen Gewerken gibts immer mehr Frauen...hocken die sich dann auch mal schnell in die Ecke vom Rohbau-Gäste-WC oder so?

    Das finde ich nicht gut, zumal die Baustelleneinrichtung eigentlich auch immer min. ein DiXi beinhaltet.
    Man kann doch auch nicht sagen, ich arbeite im 5.Stock, der Weg mach unten zum Dixi ist zu weit und dauert zu lange, pinkel ich halt in die Ecke...find ich nicht gut.

    Hab letztens eine Gleitschalung gesehen für einen 79-m-Turm, da fuhr das DIXI gleich mit, das fand ich gut.
     
  18. fridomann

    fridomann

    Dabei seit:
    5. Juli 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter
    Ort:
    Stuttgart
    oh jeh... was alles passieren kann wenn man baut.
     
  19. Mosaik

    Mosaik

    Dabei seit:
    21. November 2013
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    BW
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Steve, es gibt Kunden die sind zu geizig, ein Klo zu bezahlen und machen einen noch richtig böse an, wenn man aufs Klo muß.
    Ich habe da schon alles bei erlebt und weißte was? Irgendwann kann man da nicht mehr und MUSS einfach.
    Und man hat nicht immer einen Kemper-Eimer im Kastenwagen...

    Es wird aber immer besser mit den Chemo-Klos, ich bin jetzt seit 25 Jahren auf dem Bau und sowas kommt echt extrem selten vor.
    Wobei ich ehrlich gesagt wenig Probleme mit der Dachrinne sehe. Sieht in den entsprechenden Höhen keiner, schadet keinem, Problem gelöst...

    IM Bau ist das eine ganz üble Sache...
     
  22. Inkognito

    Inkognito Gast

    Vom exhibitionistischen des "Lurch würgens" mal abgesehen finde ich die Dachrinne noch.. naja, da schüttelt man halt mit dem Kopf - aber in den Rohbau pinkeln ist das was ganz was anderes, da würde ich schon gegen vorgehen, damit das nicht zur Gewohnheit wird. Und es ist auch ein Indiz dafür, wie es um die Qualität der Truppe bestellt ist.
     
Thema: Ytong-Stein angepinkelt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rohbau pinkeln

Die Seite wird geladen...

Ytong-Stein angepinkelt - Ähnliche Themen

  1. L Steine geeignet?

    L Steine geeignet?: Hallo Forum Wow dass ich die Registrierung mit ca. 10 mal irgendwelche Bilder klicken geschafft hab... :-) Ich hätte eine Frage. Auf unserem...
  2. Parkplatz vor dem Haus - Steine trocknen nicht

    Parkplatz vor dem Haus - Steine trocknen nicht: Hallo, seit einigen Tagen hat es bei mir nicht mehr geregnet. Vor dem Haus sind Kfz-Stellplätze gepflastert. Auf diesen befinden sich feuchte...
  3. Springbrunnenbecken-Umrandung aus YTong/Porenbeton mit Fliesen drauf?

    Springbrunnenbecken-Umrandung aus YTong/Porenbeton mit Fliesen drauf?: Hallo. Spricht etwas dagegen eine alten Umrandung aus Kalksandstein die nur 15cm hoch und mit Fliesen beklebt war, durch eine 25cm hohe...
  4. Außenwände Ytong

    Außenwände Ytong: Hallo, dies ist jetzt leider keine Frage speziell zum Neubau, aber ich wusste keine bessere Rubrik. Vielleicht kann mir ja trotzdem jemand einen...
  5. Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau

    Abtrennung zum "kalten" Keller, Ytong oder Trockenbau: Hallo liebe Experten, es geht um eine Trennwand zum "kalten " Keller....von der Wärmedämmung her gesehen, ist eine 11.5 Ytongwand oder eine gleich...