zählerkasten nur an der hausaussenmauer erlaubt???

Diskutiere zählerkasten nur an der hausaussenmauer erlaubt??? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; unser stromanbieter ist eks. die verlangen das der stromkasten aussen ans haus montiert wird. (mehrkosten 600€) das kostet und ist ausserdem...

  1. #1 sandraunduli, 27.07.2007
    sandraunduli

    sandraunduli

    Dabei seit:
    15.07.2007
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Ort:
    konstanz
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslebauer
    unser stromanbieter ist eks. die verlangen das der stromkasten aussen ans haus montiert wird. (mehrkosten 600€) das kostet und ist ausserdem hässlich. hat jemand eine idee wie ich mich dagegen sträuben könnte.

    liebe grüsslis sandy
     
  2. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Hallo,

    Du meinst den HAK (Hausanschluß) und nicht den Zählerschrank...oder?

    Warum sollte er an die Außenwand? Welche Begründung wird hier angeführt?

    Bei uns kommt alles in´s Gebäude. Was sagt die TAB Eures Versorgers?

    Gruß
    Ralf
     
  3. #3 sandraunduli, 27.07.2007
    sandraunduli

    sandraunduli

    Dabei seit:
    15.07.2007
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Ort:
    konstanz
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslebauer
    die begründung ist: der anschluss (stromkasten) muss gut zugänglich aussen am haus angebracht sein. die eks verlangt das so. ich möchte den kasten aber gern im keller oder einfach innen.
     
  4. #4 VolkerKugel (†), 27.07.2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Da werdet Ihr ...

    ... keine Chance haben (wenn Ihr Stromanschluss haben wollt :shades ).

    Wenn die das wollen, dann wollen die das halt.

    Ich hatte vor längerer Zeit auch mal so ein ........ EVU. Da haben wir die Anschlusskästen halt zähneknirschend in die Außenwand mit eingebaut und mit der Fassadenfarbe angestrichen, bzw. beschichtet (wie das heute ja vornehmer heißt :o ).
     
  5. KRIS

    KRIS

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Tuttlingen
    Hallo,
    wer um gottes willen ist den eks?? stadtwerke konstanz sind doch dafür zuständig.

    MfG
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das kommt davon

    wenn man in der Vergangenheit seine Stromrechnungen nicht bezahlt hat... :biggthumpup:

    Im Ernst:
    Wie wäre es mit einer Zähleranschlußsäule an der Grundstücksgrenze?
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Hallo,

    ich gehe auch davon aus, daß die Stadtwerke Konstanz "liefern. Auf deren Webseite sind StromGVV und die NAV als pdf verfügbar.

    Lese ich §6 (2) der NAV, dann steht da:

    (2) Art, Zahl und Lage der Netzanschlüsse werden nach Beteiligung des Anschlußnehmers und Wahrung seiner berechtigten Interessen vom Netzbetreiber nach den anerkannten Regeln der Technik bestimmt. Das Interesse des Anschlußnehmers an einer kostengünstigen Errichtung der Netzanschlüsse ist dabei besonders zu berücksichtigen.

    Zitat Ende.

    Die Kosten sind ja vom Anschlußnehmer zu tragen, und somit würden dem Anschlußnehmer höhere Kosten entstehen. Ob das mit dem o.g. §6 vereinbar ist?

    Ich verstehe zwar, daß der Versorgers einen möglichst einfachen Zutritt zum HAK haben möchte, aus welchen Gründen auch immer,:Roll doch sein Zutrittsrecht wird durch eine Montage innerhalb des Gebäudes nicht oder nur unwesentlich eingeschränkt.

    Jetzt stellt sich nur noch die Frage, ob man sich wegen eines HAK mit dem Versorger auf einen Streit einlassen sollte.

    Gruß
    Ralf
     
  8. drulli

    drulli

    Dabei seit:
    13.08.2006
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Kommunikator
    Ort:
    Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Hut ab!
    Das ist wirklich guter Service unter Forumteilnehmern...
    Grüße!
    Uli
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das sind die Nachbarn mit dem anderen Parteibuch:

    Elektrizitätswerk des Kantons Schaffhausen AG

    Vielleicht gibt es ja auch Bereiche in D, die von denen versorgt werden?
    Zumindest geben Sie auf der Internet-Seite neben denen für die Schweiz auch Konditionen etc. für Deutschland an!
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Korrektur:
    Wenn die EKS zuständig ist, dann wird wohl die schweizer Werkvorschrift herangezogen. Dort ist nur von Außenanschluß die Rede.....

    Gruß
    Ralf
     
  11. #11 VolkerKugel (†), 29.07.2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Also dann doch ...

    ... :shades .
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wer denkt schon dran, daß sich die Schweizer auf deutsches Territorium wagen.

    :yikes

    Gruß
    Ralf
     
  13. KRIS

    KRIS

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Tuttlingen
    Wechsel doch zu den Stadtwerken Konstanz dann bist die sorge mit deinem HAK los.zur EKS kannst immernoch zurück.
     
  14. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Was soll das bringen?

    Ein Wechsel des Versorgers ändert doch nix am örtlich zuständigen Netzbetreiber.

    Vielleicht betrifft das ja jenes Stückchen Konstanz, welches sich bereits am "schweizerischen" Bodenseeufer befindet? Könnte schon sein, daß die Stadtwerke Konstanz damit nix zu tun haben...
    Ich kenne mich da nicht aus (geht offenbar den Kollegen hier im Forum genauso), aber ein örtlicher Elektriker ist mit den Verhältnissen bestimmt vertraut und kann Auskunft geben!
     
  15. KRIS

    KRIS

    Dabei seit:
    06.10.2006
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    Tuttlingen
    Ich wohne 30 min. von Konstanz darum sage ich ja eigentlich. den ich glaube eher das die eks der versorger ist und die stadtwerke konstanz der netzanbieter.
    ein anruf bei den stadtwerken KN würde da sicher auch helfen.
     
  16. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Gute Idee, wenn auch nicht besonders originell

    Tja, da waren sie wieder, unsere zwei Probleme:

    1) Fragesteller tun nicht das, wozu man ihnen rät

    2) sicherheitshalber melden sie sich gar nicht erst wieder

    So kann einem die Lust darauf, im Forum Hilfestellung zu geben, gründlich vergehen... :mad:
     
  17. #17 sandraunduli, 02.08.2007
    sandraunduli

    sandraunduli

    Dabei seit:
    15.07.2007
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Ort:
    konstanz
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslebauer
    so nicht!!!

    hallo??? julius? was soll denn diese art von antwort?
    find ich nicht wirklich in ordnung....

    du kannst mal davon ausgehen, dass hausbau und arbeitsalltag es nicht immer zulassen ins netz zuschauen.
    aber gut, wenn du meinst... ist schon recht so.

    für all die anderen die sich fleissig gedanken gemacht haben...
    die eks besteht auf einen aussenkasten - mhh ich hab mich jetzt mal eben geweigert und um einen ortstermin gebeten. werde mich also nä. woche mit dem netten mann treffen. (er ist wirklich nett!) viell. hat er ein einsehen - denn es gibt keinen guten platz, weil unsere wärmepumpe mit ihren lüftungen die hauswand schon besetzt.

    sobald ich eine entscheidung habe lass ich euchs wissen.
    einen lieben gruss an alle - auch an julius,gell?
    sandy
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Hallo,

    hast Du schon bei den Stadtwerken angerufen? Oder wer ist für Euch zuständig? Geht nur EKS?

    Wie gesagt, es ist schwer aus der Ferne auf die örtlichen Gegebenheiten zu schließen.

    Gruß
    Ralf
     
  19. #19 sandraunduli, 02.08.2007
    sandraunduli

    sandraunduli

    Dabei seit:
    15.07.2007
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Ort:
    konstanz
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslebauer
    ja unser hauptversorger ist eks. ich hab jetzt mit den netten leuten telefoniert und irgendwie glaube ich es könnt klappen... muss mich halt durchsetzen.

    wenn die sich nicht erweichen lassen - wechsel ich den anbieter. dann geht denen ganz schön viel kohle verloren. (2 häuser, 2 mal wärmepume - viel stromverbrauch) also ich werds bald sehen . und euch dann mitteilen.

    sandy
     
  20. #20 sandraunduli, 02.08.2007
    sandraunduli

    sandraunduli

    Dabei seit:
    15.07.2007
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    krankenschwester
    Ort:
    konstanz
    Benutzertitelzusatz:
    Häuslebauer
    dann hätte ich den kasten zwar doch leider draussen, aber eks wird nix an uns verdienen - so einfach isses.
     
Thema:

zählerkasten nur an der hausaussenmauer erlaubt???

Die Seite wird geladen...

zählerkasten nur an der hausaussenmauer erlaubt??? - Ähnliche Themen

  1. Zuleitung HAK zu Zählerkasten

    Zuleitung HAK zu Zählerkasten: Hallo wir renovieren gerade ein Haus.Ich möchte mich nur informieren bevor der Elektriker kommt.Es sollen 6 Zähler verbaut werden.In der jetzigen...
  2. Kabel Hausanschlusskasten -> Zählerkasten // Zählerkasten -> Unterverteilung

    Kabel Hausanschlusskasten -> Zählerkasten // Zählerkasten -> Unterverteilung: Hallo. ich habe hier noch ein flexibles Kabel H07 5x16² herumliegen. Kann ich das Kabel als Verb. vom Hausanschlusskasten zum Zählerkasten...
  3. Zählerkasten in Pelettheizraum

    Zählerkasten in Pelettheizraum: Hallo, ein Bekannter von mir ist beim Hausbau. Der elektische Hausanschluß wurde in den Heizraum (Pelettheizung) gelegt. -1- Nun die Frage ist...
  4. Bester Platz Zählerkasten

    Bester Platz Zählerkasten: Hallo, Architekt und Elektriker haben etwas unterschiedliche Meinung bezüglich der Position des Sicherungskasten daher würde ich Euch mal gerne...
  5. Verschenke Zählerkasten

    Verschenke Zählerkasten: Hi, hat Platz für 3 oder 4 Zähler (müsste nochmal gucken) und entspricht lt. unserem Stromer noch der Norm. Er wurde sorgfältig ausgebaut, hat...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden