Zählt ein Abstellraum im DG zur Wohnfläche (WoFIV) ???

Diskutiere Zählt ein Abstellraum im DG zur Wohnfläche (WoFIV) ??? im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, wir wollen eine DHH bauen mit 3 Stockwerken (EG, 1.OG, DG) ohne Keller. Im DG sind 2 Räume, welche als Abstellräume dienen...

  1. #1 MisterX1000, 25. Juli 2012
    MisterX1000

    MisterX1000

    Dabei seit:
    6. Juni 2012
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Bietigheim
    Hallo zusammen,

    wir wollen eine DHH bauen mit 3 Stockwerken (EG, 1.OG, DG) ohne Keller.

    Im DG sind 2 Räume, welche als Abstellräume dienen sollen, quasi als Kellerersatz.
    Auf diesem Geschoss gibt es sonst keine Räume mehr.

    Nun steht in der Wohnflächenverordnung §2 folgender Auszug:

    ***
    Zur Wohnfläche gehören nicht die Grundflächen folgender Räume:
    1. Zubehörräume, insbesondere:
    a) Kellerräume,
    b) Abstellräume und Kellerersatzräume außerhalb der Wohnung,
    c) Waschküchen,
    d) Bodenräume,
    e) Trockenräume,
    f) Heizungsräume und
    g) Garagen
    ****

    Was mich etwas unsicher macht ist der Begriff "außerhalb der Wohnung". Ist ein eigenes Stockwerk bereits außerhalb der Wohnung???

    Muß man nun diese beiden Abstellräume zur Wohnfläche dazurechnen oder nicht??? Ich denke nicht, weil dieses Stockwerk ja quasi der Speicher ist und sonst keine weiteren Zimmer/Wohnräume vorhanden sind.

    Vielen Dank im Voraus für eure Meinungen!

    Viele Grüße
    Alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Schreib halt in jeden der beiden Räume "Bodenraum" (das sind sie ja auch) und gem. d) werden diese dann nicht angerechnet.
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 25. Juli 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wen willst Du denn damit (ich sags mal offen) betuppen?
    Weniger WoFl fürs FiA, damit der Einheitswert niedriger ist? Das FiA fragt meist auch nach der Nutzfläche und da gehören auch Kellerräume u.ä. mit hinein.

    Oder das Bauamt? Da ist oft von Bedeutung, dass die Räume Aufenthaltsräume sein könnten! Nicht was im Plan drinsteht, sondern was real draus werden kann.
    Oder es gibt Auflagen für die Statik (Decke darf nicht viel Last vertragen)
     
  5. #4 MisterX1000, 25. Juli 2012
    MisterX1000

    MisterX1000

    Dabei seit:
    6. Juni 2012
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Bietigheim
    Es geht hier um die Bank. Wir haben spezielle Wohnraumförderprogramm hier. Ein Kriterium ist, dass der Wohnraum 160m² nicht überschreiten darf.

    Nun hat sich aber ergeben, dass ich das DG um läppische 35cm erhöhen müsste und dadurch würden wir die 160m² überschreiten.

    Finanziell bringt mir das keinen Vorteil, es geht nur um die Bürokratie der banken/Ämter mit der ich mich nicht anlegen möchte!

    Gruß Alex
     
  6. casch

    casch Gast

    Wo steht denn, was das Finanzamt zu Grunde legt? Im Bewertungsgesetz habe ich dazu nichts gefunden. Mir ist aufgefallen, dass beim Finanzamt mal von "Wohnfläche", mal von "Wohn- und Nutzfläche" die Rede ist. Wo ist denn der Begriff "Nutzfläche" definiert. In der WoFlV nicht.
     
  7. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Natürlich bringt dir das einen finanziellen Vorteil.
    Würden die Bodenräume auf die Wohnfläche angerechnet, fliegst Du aus der Förderung.

    Nachtrag:
    Aus der Wohnbauförderung NRW weiss ich, dass diese Bodenräume auch nicht den Anschein einer möglichen Wohnraumnutzung haben dürfen. Sprich: Keine Heizung (auch keine Vorbereitung für Heizung) nur das notwendigste an Elektroinstallation etc.
    Stellt in NRW der Prüfer bei der Begehung nach Fertigstellung fest, dass die Räume später als Wohnräume genutzt werden könnten, weil entsprechende Vorbereitungen getroffen sind, gibts Probleme mit der Förderung.
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 25. Juli 2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Nutzfläche - in der DIN 277

    Eben die fehlende Definition ist das Problem der FiA :D. Ich hab auch schon die Anfrage eines FiA über die "Wohnfläche nach DIN 277" auf dem Tisch gehabt. :wow
    Da macht sich jeder Sachbearbeiter so seine eigenen Lösungen.
     
  9. #8 MisterX1000, 25. Juli 2012
    MisterX1000

    MisterX1000

    Dabei seit:
    6. Juni 2012
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Bietigheim
    Mir wäre es sehr wichtig zu wissen ob ich evtl. mit enormen Aufwand umplanen muss oder ob ich hier definitiv sicher sein kann, dass diese beiden Räume als Abstellräume definiert werden können!

    Wo könnte man das wasserdicht erfragen? Bauamt? Architekt?

    Gruß Alex
     
  10. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Wasserdicht erfragen bei der Stelle, welche die Fördermittel bewilligen soll.

    Frage muss lauten:

    1.) Werden Bodenräume im Dachgeschoss auf die Wohnfläche angerechnet?
    2.) Darf ich diese Bodenräume zum Abstellen von Sachen/Trocknen von Wäsche etc. nutzen?
     
  11. ManfredH

    ManfredH Gast

    Hat sich ergeben??? ... was heisst das dennn? Wer oder was zwingt dich zu dieser Erhöhung?
    Bezogen auf übliche Geschosshöhen empfinde ich eine Erhöhung um 35 cm keineswegs als "läppisch".
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 MisterX1000, 25. Juli 2012
    MisterX1000

    MisterX1000

    Dabei seit:
    6. Juni 2012
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Bietigheim
    Sonst müsste ich den Sockel des Hauses erhöhen für viel mehr Geld und viel mehr Nachteilen....
     
  14. casch

    casch Gast

    Okay, danke.

    Und ich dachte immer, wir würden in einem Rechtsstaat leben. Dann suche ich mir also einfach aus DIN 277, WoFlV, II. BV die Vorschrift, die meine Steuer minimiert. Seltsam, seltsam.
     
Thema: Zählt ein Abstellraum im DG zur Wohnfläche (WoFIV) ???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. definition bodenraum

Die Seite wird geladen...

Zählt ein Abstellraum im DG zur Wohnfläche (WoFIV) ??? - Ähnliche Themen

  1. Bodenaufbau im DG

    Bodenaufbau im DG: Guten Tag zusammen, im Rahmen einer Modernisierung wollen wir das Dachgeschoss ausbauen. Dieses soll zunächst als Nebenraum genutzt werden....
  2. Austausch Gastherme DG

    Austausch Gastherme DG: Guten Morgen, am Wochenende stand die jährliche Wartung meiner Gastherme an. Sie beheizt meine 80 m² Maisonette-DG Wohnung. Es gab keine...
  3. gipskartonplatte auf osb schrauben DG

    gipskartonplatte auf osb schrauben DG: guten tag ich möchte gerne bei einem DG, bei welchem osb platten als dampfbremse montiert wurden, diese mit gipskartonplatten verkleiden. nun...
  4. Dämmung Zwischendecke - Fußboden DG

    Dämmung Zwischendecke - Fußboden DG: Hallo zusammen! Ich saniere gerade einige Räume im 1. OG und möchte dabei auch die Dämmung von Dachschrägen und Zwischendecke zum Dachgeschoss in...
  5. WC im DG über aktuellem Bad: Fallrohr

    WC im DG über aktuellem Bad: Fallrohr: Hallo zusammen, wer hat Tipps auf Lager? Ich möchte im DG unseres Hauses (1954, keine Pläne) ein neues Bad (Dusche mit WC) bauen. Bis in den...