Zementanstrich - nochmals hier

Diskutiere Zementanstrich - nochmals hier im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Zwar hatte ich das bereits unter Sonstiges gepostet, aber dort meinte man, dass die Frage bei den Betonexperten vielleicht besser aufgehoben ist....

  1. gringito2

    gringito2

    Dabei seit:
    29. November 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Peru
    Zwar hatte ich das bereits unter Sonstiges gepostet, aber dort meinte man, dass die Frage bei den Betonexperten vielleicht besser aufgehoben ist.
    @Moderator: Bei Bedarf also einfach hierhin verschieben


    Ok, hier also nochmal die Schilderung des Problems:


    Zur Erläuterung vorweg:
    Ich sitze in Südamerika und wir bekommen an dem in Frage stehenden Ort an Baumaterialien nur die absoluten Basics.
    Das wirft gewisse Probleme auf... u.a., dass kein Baumarkt mal um die Ecke ist...

    Nun zur Frage:
    Ich meine mich nebelhaft zu erinnern, dass man mit schlichtem ZEMENTANSTRICH (d.h. einfach Zement mit Wasser verdünnen, bis eine dickflüssige Masse entsteht) Mauerwerk oder Beton abdichten bzw. wasserdicht machen kann. Bei Zisternen, glaube ich, wird/wurde das angewendet.

    Hat jemand Erfahrungen oder Kenntnisse auf diesem Bereich?
    Sicherlich wird Euch das etwas archaisch vorkommen, aber vergesst mal im Moment bitte das deutsche technische Marktangebot, was einfach traumhaft ist.

    Sicherlich dürften Beimischungen von Wasserglas beim Abdichten helfen, doch auch das gibt es hier nicht bz. müsste einige hundert Kilometer herangefahren werden, was unrentabel ist.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. grubash

    grubash

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hi,
    wenn nix Anderes da ist musst du das halt nehmen. 2-3 mal Anstreichen ist dann aber min. erforderlich. Ist dann halt Zementschlämme ohne den hier üblichen Kunststoffzusatz und Verflüssiger. Wenn du etwas sehr feinen Quarzsand hast kann man den in den ersten 2 Anstrichen für eine bessere Haltbarkeit und Haftung mit drunter mischen. Ist zwar Bastel-Bastel, aber so hat man im "Osten" die Klärgruben abgedichtet. Gab ja auch keine High-Tech-Baustoffe.

    Ciao Christian
     
  4. #3 gunther1948, 3. Dezember 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    was da so aussieht sind mineralische, vergütete abdichtungsschlämmen, z.b von pci, wandex, hansit, remmers, deitermann, usw.
    mit zement wird das nix.
    alibiabdichtung

    gruss aus de pfalz
     
  5. grubash

    grubash

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Rausgelaufen ist bei unserer trotzdem nix.
     
  6. PeterB

    PeterB

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    Rimpar/ Underfranggn
    Das wurde schon so gemacht, als es den ganzen vergüteten Klumpatsch noch nicht gab, allerdings auf einem ordentlichen Zementputz.
     
  7. gringito2

    gringito2

    Dabei seit:
    29. November 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Peru
    Wenn ich Dich, PeterB, und grubash richtig verstehe. müsste es mit Zementanstrich also doch irgendwie ein wenig funktionieren....

    Das einzige Zusatzmittel, was ich hier zum Beimischen bekommen könnte, wäre übrigens SIKA 1.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. grubash

    grubash

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hi,
    dein S*** 1 ist doch schon mal ein vernünftiges Dichtmittel. Du hast leider nicht gesagt, was du abdichten willst. Wenn du wie PeterB geschrieben einen Zementputz (Sand, Wasser, Zement) und dein Dichtmittel aufbringst sollte das schon mal ganz gut als Sperre wirken. Danach nochmal mit Zementschlämme (Zement, Wasser, Dichtmittel) 2-3x einstreichen. Wenn du etwas sehr feinen Sand (zur Not mit Küchensieb aussieben) bzw. Quarzsand in den Anstrich für die erste bzw. zweite Schicht reinmachst kommst du schneller auf die erforderliche Auftragsstärke. Beim Anstrich würde ich frisch in frisch arbeiten. Also die nächste Schicht aufziehen, wenn die andere noch nicht ganz abgetrocknet ist. So 1-2 Stunden Differenz je nach Zementsorte und Temperatur.

    Klar ist die Sache nicht 100% DIN konform. Aber einen Sack 2k-Dichtschlämme einfliegen lassen ist ja auch keine Alternative. Soll ja aber sicherlich kein Endlager für Giftmüll werden oder ?

    Ciao Christian
     
  10. gringito2

    gringito2

    Dabei seit:
    29. November 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Peru
    Will nur ein kleineres Flachdach abdichten. Bei uns regnet es nur wenig im Jahr, dafür dann aber ein paar Stunden recht heftig.
    Da später noch ein weiteres Stockwerk gebaut wird, kann ich die Dachfläche nicht mit kunststoffartigen Anstrichen abdichten, weil du die nie wieder herunter bekommst.
     
Thema:

Zementanstrich - nochmals hier

Die Seite wird geladen...

Zementanstrich - nochmals hier - Ähnliche Themen

  1. Nochmal Trittschalübertragung vom EG ins DG

    Nochmal Trittschalübertragung vom EG ins DG: Hallo, wir haben 2014 sehr schöne hochwertige EG-Neubauwohnung gekauft und bezogen. Die Malerarbeiten und die Bodenbelagsarbeiten (außer...
  2. Nochmal!!! Erfahrungen Fußbodenheizung nachträglich fräsen

    Nochmal!!! Erfahrungen Fußbodenheizung nachträglich fräsen: Sorry Leute ich muss es nochmal probieren. Und zwar habe ich hier im Forum nach oben genannten Thema schon gesucht und auch schon selber gefragt....
  3. Brauche nochmal Hilfe ... Selbstständiges Beweissicherungsverfahren

    Brauche nochmal Hilfe ... Selbstständiges Beweissicherungsverfahren: Ich bräuchte von den Experten hier nochmal Hilfe. Aufgrund diverser Probleme und eines von Herrn H. (öbuvSV) erstellten Gutachtens wurde ja...
  4. Nochmal Untersparrendämmung, sorry

    Nochmal Untersparrendämmung, sorry: Hallo zusammen, es geht zum wiederholten Male um das Thema Lattung bei Untersparrendämmung. Ich habe mir seit Tagen unzählige Threads mit...
  5. Nochmal bitumendickbeschichtung über Dichtungsschlämme?

    Nochmal bitumendickbeschichtung über Dichtungsschlämme?: Hallo Heute war der Gala-Bauer bei uns am Haus wegen Ausführung der Pflasterarbeiten. Er hat sich das Gelände angekuckt und dann darauf...