Ziegelfarbe und Wärmeschutz

Diskutiere Ziegelfarbe und Wärmeschutz im Dach Forum im Bereich Neubau; Liebes Forum, Eine kleine Frage aus dem Reich des Baulaientums: - Haarspalterei oder praktisch relevant? Hat die Wahl der Ziegelfarbe (naturrot...

  1. bison

    bison

    Dabei seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Bornheim
    Liebes Forum,
    Eine kleine Frage aus dem Reich des Baulaientums: - Haarspalterei oder praktisch relevant?
    Hat die Wahl der Ziegelfarbe (naturrot vs altschwarz) einen relevanten Einfluss auf den sommerlichen Wärmeschutz für ein bewohntes DG?
    Worüber man sich so den Kopf zerbricht...:irre...
    Danke für die Antworten,
    Nicholas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 happy0011, 26. Mai 2008
    happy0011

    happy0011

    Dabei seit:
    14. April 2008
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Rhön
    Benutzertitelzusatz:
    von der Hwk Kassel öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Dachdeckerhandwerk
    Da das Dach normalerweise hinterlüftet sein muss, hat es keinerlei Auswirkungen auf den Wärmeschutz ;-)

    Grüße aus der Rhön
     
  4. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Das sehe ich aber anders. Die schwarzen Ziegel heizen sich stärker auf. Die Hinterlüftung kühlt den Ziegel/Dachstein zwar, trotzdem wird es unter einer schwarzen Deckung immer wärmer werden.

    Thomas
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Meine Laienvorstellung:

    Ob schwarz oder rot dürfte auf die Wärmedämmung kaum eine Auswirkung haben. Direkt auf der Unterseite des schwarzen Ziegel wird vermutlich die Temperatur etwas höher liegen, dafür wird aber auch der Luftsog in der Hinterlüftung etwas stärker. Bereits auf der Unterspannbahn dürfte der Temperaturunterschied nur noch marginal sein.

    Kramen wir jetzt noch die Strahlungswärem raus? :biggthumpup:

    Aber wie gesagt, Laienmeinung. Ich hab´s noch nie nachgemessen.

    Gruß
    Ralf
     
  6. bison

    bison

    Dabei seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Bornheim
    Ha, da sind sich die Experten ja uneins! Interessant! Ich nehme mal an, dass das also nicht soooo relevant sein kann, wenn es offenbar nicht auf Seite 1 des Buches steht, das man bekommt wenn man DDM wird...:)
    Zuerst dachte ich es würde sich niemand meiner Frage erbarmen!
    Danke auf jeden Fall...
    Gruß
    Nicholas
     
  7. #6 Shai Hulud, 26. Mai 2008
    Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Das ist nichts besonderes, hier wird über fast jedes Thema heiß diskutiert... :biggthumpup:
     
  8. Pfriem

    Pfriem

    Dabei seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektronikentwicklung
    Ort:
    Karlsruhe
    Meine Info von Nachbarn die den Vergleich haben. Zwei identische Doppelhäuser (also 4 DHH) eins mit hellgrauem Dach, eins mit schwarzem Dach. Da gibt es einen Unterschied, wie groß der nun ist weis ich aber nicht, auch nicht ob der nur gefühlt oder auch gemessen war.
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Psychologie?

    Das wäre vielleicht eine Erklärung.

    Aber wer weiß, vielleicht liege ich mit meiner Einchätzung auch völlig daneben und es macht sich wirklich bemerkbar.

    Gruß
    Ralf
     
  10. bison

    bison

    Dabei seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Bornheim
    Danke Pfriem!

    Ich hatte gehofft, dass jemand so ein DHH Beispiel kennt!
    RB, Züchologie ist alles!!
    Sagt zumindest mein Therapeut...
    Gruß
    Nicholas
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Kennen allein wird nicht ausreichen. Jeder empfindet das anders. Ich verlasse mich mehr auf Zahlen, und da habe ich leider nichts vorzuweisen. Wäre aber mal ein interessantes Forschungprojekt. :biggthumpup:

    Zuhause habe ich die schwarzen Ziegel durch rote Ziegel ersetzen lassen. Ist schon ein paar Jahre her, aber ich könnte nicht sagen, daß sich die DG Wohnung jetzt mehr oder weniger aufheizt. Da gibt es so viele weiche Faktoren, nicht zuletzt mein Wärmeempfinden.

    Gruß
    Ralf
     
  12. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Wie groß der Unterschied ist häng von vielen Faktoren ab. Aber er wird vorhanden sein. Ralf, die Wirkung (stärkere Konvektion) kann die Ursache (höhere Temeperatur) auch theoretisch nicht komplett ausgleichen, sonst wäre die Ursache ja nicht mehr da und damit auch keine Wirkung. Das ist wie beim P-Regler.
    Und ein Körper mit höherer Temperatur strahlt mehr Wärme ab.
    Die Oberflächentemperaturen der schwarzen liegen bei voller Sonne aber schon mal 10..20 Grad höher.
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das mit den 10-20K leuchtet mir ein.
    Unterstelle ich jetz einmal, daß der Ziegel vollständig durchgeheizt wird, dann wäre die Oberflächentemperatur auf der Innenseite wohl auch höher und somit hätte auch die Luft in der Hinterlüftung eine höhere Temperatur.
    Diese höhere Temperatur verstärkt die Konvektion in der Hinterlüftung, womit wohl ein Großteil der Energie durch die Entlüftung im Dach entschwindet.
    Trotzdem bleibt wohl eine höhere Lufttemperatur bestehen.

    Verantwortlich für das Aufheizen einer DG Wohnung dürfte doch die Lufttemperatur in der Hinterlüftung sein, vorwiegend die Temperatur der Luft die an der Unterspannbahn (oder was auch immer dort ist) vorbeistreicht und somit Wärme übertragen kann.

    Bei genauerer Betrachtung könnte ich mir vorstellen, daß dadurch etwas mehr Wärme in das DG eingetragen wird, aber die Differenz dürfte wohl marginal sein. Der Luftstrom in der Hinterlüftung wird kaum homogen sein, so daß direkt unter dem Ziegel eine höhere Strömungsgeschwindigkeit herrscht als an der Oberfläche der USB.

    Den IR Anteil des Ziegels habe ich bisher nicht berücksichtigt. Dieser dürfte die USB bzw. die Schichten darunter aufheizen, ohne den Umweg über die Konvektion.

    Beide Effekte zusammen, vermindert um die Dämmwirkung der Schichten zwischen Hinterlüftung und Raum-Innenseite, dürfte dann tatsächlich einen etwas höheren Wärmeeintrag ergeben.

    Nur, wie das Ganze in Zahlen fassen? :(

    Gruß
    Ralf
     
  14. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Da hilft nur: Aufbauen und messen. Wer stellt sein Dach für eine zweifarbige deckung zur Verfügung?
     
  15. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    hmmm....bei mir auf der Wiesen könnten wir eine Hütte als Referenzobjekt aufstellen.:lock
    Dann einen Datenlogger und messen.

    Damit die Hinterlüftung richtig funktioniert, muß das Dach wohl eine bestimmte Mindestgröße haben.

    Und sobald die Untersuchungen abgeschlossen sind, machen wir eine Fete :D

    Gruß
    Ralf
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Da helf ich dann sogar beim Eindecken.
     
  18. bison

    bison

    Dabei seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Bornheim
    sorry, leute,

    aber mit EINER Hütte wird´s ja wohl ncht getan sein. Die zweifarbige Dacheindeckung würde jeder Gutacher jeder Fachzeitschrift ablehen. :frust
    Da müssen schon zwei Hütten her. Und feiern kann man wohl auch schon früher, oder?
    Gruß
    Nicholas
     
Thema:

Ziegelfarbe und Wärmeschutz

Die Seite wird geladen...

Ziegelfarbe und Wärmeschutz - Ähnliche Themen

  1. Sommerlicher Wärmeschutz

    Sommerlicher Wärmeschutz: Sommerlicher Wärmeschutz ist ein viel zuwenig diskutiertes Thema....
  2. Wärmeschutz Rechenbeispiel Hilfe von Experten

    Wärmeschutz Rechenbeispiel Hilfe von Experten: Guten Morgen Ich soll eine neue dicke für den Dämmstoff Polystyrol-Hartschaum-Dämmung der WLG 035 rechnen, um den U Wert von 0,24 w/m2k zu...
  3. Sommerlicher Wärmeschutz bei sehr großem Fenster süd-west

    Sommerlicher Wärmeschutz bei sehr großem Fenster süd-west: Hallo liebe Forengemeinde, wir wollen demnächst mit dem Bau von unserem Hausbeginnen, allerdings gibt es noch ein großes Fragezeichen was eine...
  4. Rollläden an welchen Fenstern? Welcher Typ? Gurt oder Motor? Preis?

    Rollläden an welchen Fenstern? Welcher Typ? Gurt oder Motor? Preis?: Ich weiß, dass ist fast schon eine philosophische Frage oder zumindest eine Frage der eigenen Bedürfnisse aber wir können es eben selbst nicht...
  5. Sommerliche Wärmeschutz erforderlich? Ja oder nein?

    Sommerliche Wärmeschutz erforderlich? Ja oder nein?: Hallo, Ich wollte mal kurz fragen ob jemand die Möglichkeit hast bei mir den Energiepass von unserem Haus zu überprüfen. Wir haben das...