Zimmertüren fachgerecht eingebaut?

Diskutiere Zimmertüren fachgerecht eingebaut? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir haben neue Zimmertüren inklusive Zargen einbauen lassen. Da jede Türe unterschiedliche und offenbar keine Standardmaße hat,...

  1. #1 MoritzO, 20.05.2022
    MoritzO

    MoritzO

    Dabei seit:
    20.05.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,


    wir haben neue Zimmertüren inklusive Zargen einbauen lassen. Da jede Türe unterschiedliche und offenbar keine Standardmaße hat, mussten die Türen laut Auskunft des Handwerkers maßgeschneidert werden und entsprechend teuer ist die ganze Nummer.

    Nun sind sie eingebaut, aber ich habe das Gefühl, dass das nicht wirklich professionell gemacht wurde. Ich bin natürlich Laie und kann mich täuschen, aber ist es üblich, dass nach dem Austausch der Zargen solche breite Spalte zur Wand bleiben? Auch wundert mich der Breite Abstand zum Boden. Ist das üblich? Muss das nicht irgendwie versiegelt werden? Ich habe ein paar Bilder angehängt.

    Danke für professionelle Meinungen!
     

    Anhänge:

  2. #2 Ab in die Ruine, 20.05.2022
    Ab in die Ruine

    Ab in die Ruine

    Dabei seit:
    30.03.2022
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    20
    Die Zargen sind zu kurz. Wieviel Silikon soll den Spalt denn überbrücken. Würde ich so nicht abnehmen.
    Der Spalt oben sieht aus, halten sie Zarge nur bis zur Sockelleiste an die Wand geschoben. Da hätte die Zarge
    unten angepasst gehört, damit die Zarge bündig anliegt.
     
    SvenvH gefällt das.
  3. #3 DerSchreiner, 20.05.2022
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2022
    DerSchreiner

    DerSchreiner

    Dabei seit:
    07.05.2021
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    340
    Beruf:
    Schreiner & Holztechniker
    Die Zarge gehört normal näher an die Wand, die schlägt ja nirgendwo Auf ( kein Anschlag ansatzweiße ), dann wurde etwas vermessen grundsätzlich sind Zargen in der Stärke Variabel im Bezug zur Wand..

    Am Boden sollten 3 bis 5 mm unterlegt werden beim Einbau das keine Bodenfeuchte beim wischen an die Decklagen (Furnier etc) kommen, keine cm auf jeden Fall wie hier.. und dazu würd ich VOR DEM EINBAU mit der Stichsäge oder Multimaster ( Roter Strich im Bild ) die Zarge anpassen das es eine Fuge 3 bis 5mm am der kleinste FFB kommt, so wie hier im Bild dargestellt.. jetzt hast du halt eine Motz Acryl Fuge am Fußpunkt wenn man die Fugen dato zumacht.. das sind optische Mängel

    Wenn nötig kann man am Türblatt nachträglich unten was abnehmen !

    Wichtig ist auch ob die Tür-Zarge im Wasser ist !! Sonst ist es auch ein technischer Mangel wenn du Pech hast.. Tür bleibt nicht offen stehen und fällt immer wieder zu als Resultat.

    upload_2022-5-20_9-57-15.png
     
    SvenvH gefällt das.
  4. #4 Ab in die Ruine, 20.05.2022
    Ab in die Ruine

    Ab in die Ruine

    Dabei seit:
    30.03.2022
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    20
    Da ist doch schon ein ordentlicher Spalt. Wieviel denn nun noch?

    1137546E-E426-4FBE-9A42-00E083DA4259.jpeg
     
  5. #5 DerSchreiner, 20.05.2022
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2022
    DerSchreiner

    DerSchreiner

    Dabei seit:
    07.05.2021
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    340
    Beruf:
    Schreiner & Holztechniker
    AUSKLINKEN VOR DEM EINBAU AN DEN BODEN ( TÜRSCHWELLE) ANPASSEN und auf 3-5mm am Boden bringen jetzt ist es zu spät der Schaum ist schon trocken.. du verstehst nicht was ich meine..

    dazu stellt man die Zarge KOMPLETT mal in das Maurerloch rein, zeichnet mit einem Bleistift die Boden Kontur nach an die Zarge und passt die dann so an.. VOR dem Zargenschaum anbringen etc pp
     
    SvenvH, profil, simon84 und einer weiteren Person gefällt das.
  6. #6 Fabian Weber, 20.05.2022
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    11.485
    Zustimmungen:
    4.171
    das ist ja jetzt erstmal nicht das Problem des Bauherrn.
     
  7. #7 DerSchreiner, 20.05.2022
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2022
    DerSchreiner

    DerSchreiner

    Dabei seit:
    07.05.2021
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    340
    Beruf:
    Schreiner & Holztechniker
    Ich wollte damit meine Aussage nur unterstützen das der Zug zum aubessern schon somit Abgefahren ist

    Wenn der Schaum noch am Aushärten ist ( nicht fest), ist die Zarge gleich nochmal entfernt ohne diese kaputt zu machen oder zu zerkratzen etc pp und die Leibung zu säubern

    jetzt hilft nur noch die Säbelsäge o.ä WENN die aufsteck-Leiste eingeleimt wurde..
     
    simon84 gefällt das.
  8. #8 Fabian Weber, 20.05.2022
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    11.485
    Zustimmungen:
    4.171
    Oder Zarge raus und neue Zarge wieder rein...
     
  9. #9 MoritzO, 20.05.2022
    MoritzO

    MoritzO

    Dabei seit:
    20.05.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke schonmal für die Einschätzungen! Gut zu wissen, dass das so wirklich nicht aussehen sollte … Dann müssen die wohl nachbessern. Zum Glück haben wir noch nichts abgenommen geschweige denn bezahlt. Danke nochmal!
     
  10. #10 Hercule, 20.05.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.039
    Zustimmungen:
    250
    2-3mm vom Fußboden ist üblich.
    Ein Standard Türblatt hat dann je nach Hersteller und Toleranzen ca. 8mm Abstand vom Boden.
    Wäre interessant wie viel Abstand deine Türblätter bei dem großen Abstand haben. Ich denke da kannst du dir fast eine Katzenklappe sparen :)
     
  11. #11 MoritzO, 20.05.2022
    MoritzO

    MoritzO

    Dabei seit:
    20.05.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Der Abstand der Türblätter zum Boden war tatsächlich so hoch, dass sie dann „zu lange“ Türblätter eingebaut haben plus spezielle Scharniere, die die Türen beim Öffnen anheben, damit sie nicht über den Boden schleifen. Das immerhin ;-)
     
  12. #12 Hercule, 20.05.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.039
    Zustimmungen:
    250
    Genial :)
    Ich lege großen Wert auf einen Spalt zwischen Boden und Türblatt. Das Kabel einer Kabeltrommel muss da durchpassen. Aber mehr nicht.
     
  13. #13 DerSchreiner, 20.05.2022
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2022
    DerSchreiner

    DerSchreiner

    Dabei seit:
    07.05.2021
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    340
    Beruf:
    Schreiner & Holztechniker
    Spezielle Scharniere ? Bitte davon mal ein gutes Bild ! DANKE
     
  14. profil

    profil

    Dabei seit:
    09.01.2011
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    245
    Beruf:
    Tischlermeister
    Ort:
    Lauterbach
    Benutzertitelzusatz:
    ö.b.u.v Sachverständiger Kunststofffenster
    Glaskugel an: Fußboden und/oder Wände extrem "Schief/Unterschiedlich Dick/..., ?" = Deswegen(?) Sonderanfertigung um Gebäudezustand auszugleichen?
    In der Beschreibung steht das nicht... Fotos können Täuschen wenn keine Maße bekannt sind.
    Wie hoch ist der Spalt?
     
    1958kos gefällt das.
  15. #15 Hercule, 21.05.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.039
    Zustimmungen:
    250
    Wobei der Spalt zur Wand gering ist. Das spritzt man mit Acryl aus und alles ist gut.
     
  16. #16 DerSchreiner, 21.05.2022
    DerSchreiner

    DerSchreiner

    Dabei seit:
    07.05.2021
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    340
    Beruf:
    Schreiner & Holztechniker
    Wenn es für dich so gut ist, dann sind es deine Erwatungen !
     
  17. #17 simon84, 21.05.2022
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    18.462
    Zustimmungen:
    4.515
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Habe noch mal ganz genau mit Zoom hingeschaut.

    In dem letzten Foto sieht es so aus (wenn man unter der Zarge die Fuge anschaut), dass rechts die Zarge AUF dem Fliesensockel liegt.
    Links im Foto wurde die Fliese anscheinend entfernt, bzw war dort die Fliese zufällig zuende und man hat sie entfernt.

    Es gibt mindestens 3 Möglichkeiten:
    1) (Finde ich am schönsten in dieser Situation):
    Man nimmt je nach Situation links und rechts von der Zarge eine Sockelfliese ab, kürzt diese passend ein und klebt sie wieder an

    2) Man klinkt die Zarge aus oder lässt sie über der Sockelfliese enden (Je nach Situation auch nicht unbedingt schlecht

    3) Man stellt die Zarge vor die Fliese, sie liegt nich sauber an der Wand an und man hat 1cm Spalt den man dann mit irgendwas zuspritzt (hässlichste Variante meiner Meinung nach und scheinbar das was hier passiert ist).

    Es kann im Altbau auch mal sein, dass eine Wand so schief ist, dass man die Zarge sogar ohne dieses Sockelproblem nicht gut hinbekommt, das scheint hier aber nicht der Fall zu sein.
     
  18. #18 Hercule, 21.05.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.039
    Zustimmungen:
    250
    Muss man eh bei fast jeder Tür machen weil die Wand nie gerade ist.
    Ich zieh dazu immer eine Raupe Acryl, drück die mit einem Spachtel rein, dann mit einem Abstreifer glatt ziehen und fertig.
    Wand (falls schon gemalen) und Tür müssen natürlich mit Kreppband abgeklebt sein.

    Was mir an den Bildern am Anfang aufgefallen ist: kann es sein, dass auf Bild 2 von 4 die Zarge den korrekten Abstand zum Fliesenboden hat ?
    Es kann nämlich sein, dass der Boden so uneben ist, dass deshalb auf der anderen Seite der große Spalt entstanden ist.
     
  19. #19 DerSchreiner, 21.05.2022
    DerSchreiner

    DerSchreiner

    Dabei seit:
    07.05.2021
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    340
    Beruf:
    Schreiner & Holztechniker
    am Boden Rumdoktoren ist ja, die LETZTE Lösung, aber ein Option, dass stimmt.
     
Thema:

Zimmertüren fachgerecht eingebaut?

Die Seite wird geladen...

Zimmertüren fachgerecht eingebaut? - Ähnliche Themen

  1. Zimmertüren zuschneiden?

    Zimmertüren zuschneiden?: Guten Abend, Ich habe folgendes Problem und hoffe, dass mir jemand mit Rat zur Seite stehen kann. Ich habe ein Altbauhaus gekauft, bin im Moment...
  2. Zimmertüren schließen schwer nach Einbau neuer Zargen

    Zimmertüren schließen schwer nach Einbau neuer Zargen: Hallo Leute. Stehe derzeit vor dem selben Problem. Die neuen Türen schließen einfach nicht ohne mehr oder weniger beherztes Zudrücken. Habe vlt...
  3. Zimmertür einbauen

    Zimmertür einbauen: Hallo zusammen, ich versuche mich gerade am Einbau von Zimmertüren und benötige da mal einen Rat. Die alte Tür habe ich ausgebaut. Diese war...
  4. Vitofent 300 F, Überströmöffnungen in Zimmertüren

    Vitofent 300 F, Überströmöffnungen in Zimmertüren: Hallo, wir haben ein Niedrig-Energie-Haus gebaut mit Lüftungsanlage und Wärmepumpe. Die Türen wurden bereits eingebaut. Nach dem Einbau hat sich...
  5. biete Zimmertüren / Zargen 25876

    Zimmertüren / Zargen 25876: Habe doch diverse Zimmertüren / Zargen über. Nagelneu. Verschiedene Größen. auch 1 Meter Breit... Überwiegend Zargen für Leichtbau Wände. Genaue...