Zipfelmützenstil

Diskutiere Zipfelmützenstil im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen! Immer öfter lese ich hier von Häusern mit Zipfelmütze und ähnlichen Titulierungen. Klar - ich bin auch kein Freund von...

  1. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Hallo zusammen!
    Immer öfter lese ich hier von Häusern mit Zipfelmütze und ähnlichen
    Titulierungen. Klar - ich bin auch kein Freund von Toskanahäusern
    im Schwarzwald oder den allseits beliebten quadratischen Stadtvillen.
    Aber mich würde mal interessieren, wo ihr die Grenze zieht.
    Nicht pauschal jedes Haus mit Walm/Zeltdach verdient doch diesen Titel!?
    Könnte mir mal jemand ein gutes Beispiel geben für ein Zipfelmützenhaus ?
    Was macht eine gute Zipfelmütze aus ;-)

    Ist es das Verhältnis zwischen projezierter Dachhöhe zu Aussenwand?
    Wie stark spielt die Dachneigung eine Rolle - dafür gibts doch bestimmt architektonische (geometrische) Grundbedingungen. Hatte sowas mal
    in einem Archibuch aus den USA gefunden, da gabs auch so Walmdach-
    geometrien - aber das war irgendwie was besonderes mit zwei heftig dicken
    Schornsteinen im Haus die ewig weit rausragten...

    Ich plan selbst ein Walmdachhaus bauen zu lassen und bekomm schon kalte Füße was übersehen zu haben :yikes
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Marion

    Marion

    Dabei seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    .
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Miss Google
    Es kann der Grundriss noch so gut sein - und dass er gut ist, ist auf alle Fälle Voraussetzung - aber es kommt noch auf die Detailplanung und Ausführung an. Unglückliche Materialwahl, billige (nicht alles, was gut ist ist teuer und umgekehrt) Details, schlechte und schlampige Ausführung wird darüber entscheiden, ob es "Stadthausgemurkse" ist. Und will man ein altes renovieren gilt dasselbe.

    Ich hab mal nach Bilder für Kaffeemühlenhaus gegoogelt. Viele Ergebnisse gibt es nicht.
    Das hat Google als Kaffeemühlenhaus ausgespuckt:
    Anbau
    Neue Fenster und Läden!
    Dach wegdenken!

    Marion :)
     
  4. Marion

    Marion

    Dabei seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    .
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Miss Google
  5. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    beim Begriff Kaffemühle denk ich an solche Häuser (auch ohne Gauben):
    [​IMG]

    Eine mögliche Definition und begriffliche Abgrenzung gegenüber 2-geschossigen quadratischen xyz-Häuser überlasse ich lieber den Profis...

    Gruß
    Frank Martin
     
  6. Marion

    Marion

    Dabei seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    .
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Miss Google
    :yikes

    Wo hast Du das gefunden?
     
  7. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    @frank-martin
    ... gruselig ...

    ist das dann auch ein Zipfelmützenhaus... ?
     
  8. Marion

    Marion

    Dabei seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    .
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Miss Google
    Hat's Google ausgespuckt? :D

    Das sind Zipfelmützenhäuser:

    [​IMG]
     
  9. Marion

    Marion

    Dabei seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    .
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Miss Google
    Mein Link im 3. Beitrag entspricht der Beschreibung eines Kaffeemühlenhauses in Wikipedia.

    Marion :)
     
  10. #9 ecobauer, 13. Mai 2010
    ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17. Januar 2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Das sieht ja aus wie Termitenbauten im Wald :mega_lol::mega_lol:
     
  11. Azalee

    Azalee

    Dabei seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ewiges Schulkind
    Ort:
    Nordhessen
    Das sind Trulli, die sind in natura ziemlich beeindruckend :)
     
  12. #11 Headhunter2, 13. Mai 2010
    Headhunter2

    Headhunter2

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT'ler
    Ort:
    Bayern
    Beendruckend, in der Tat, Gratulation an das Bauamt, sie haben ein Monster geschaffen/genehmigt

    Ich stelle mir immer vor dass genau das rauskommt wenn jemand ohne eigene Vorstellung zu nem übermotivierten Architekten geht :D


    Ich hab für mich persönlich ne eigene Begrifflichkeit für die "Stadtvillen" bzw. "Toskanahäuser", nämlich "Schwammerl", weil die Gebäude vor allem in Neubaugebieten aussehen als wie wenn überdimensionale Pilze aus dem Boden geschossen wären.
    Aber ich darf das ja sagen, weil ich selber so eins bauen werde :biggthumpup:
     
  13. Marion

    Marion

    Dabei seit:
    26. Februar 2003
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    .
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    Miss Google
    Ganz im Gegenteil, die Bauherren wollten sicher etwas im Bauhaus"stil". Es war klar, dass das Flachdach nicht genehmigt werden würde. Also hat man es geschafft, "den straffen bebauungsplan etwas zu umgehen".

    Marion :)
     
  14. #13 Ingo Nielson, 15. Mai 2010
    Ingo Nielson

    Ingo Nielson

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    2.580
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Schleswig-Holstein / Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    Freischaffender Architekt, öbuv SV für Hochbau
    in der hamburger gegend sehen die teile etwa so aus:
     
  15. #14 susannede, 15. Mai 2010
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Hmm...ich denke, hier werden immer noch die architektonischen Gefechte der 1900er - 1920er und 30er Jahre gefochten...was ist denn die Toskana-Villa und ihr Dach anderes als:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Heimatstil

    auf der Gegenseite

    http://de.wikipedia.org/wiki/Neue_Sachlichkeit_(Architektur)

    und

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bauhaus

    (man beachte dabei den van de Velde...!)

    Die Spannweite zeigt - wie immer und überhaupt - bei den Häusern von Adolf Loos

    http://www.google.de/images?q=häuse...:de:official&tbs=isch:1&sa=N&start=20&ndsp=20

    Falls sich jetzt einige Toskanäer als "kleinbürgerlich" diskreditiert fühlen, sollte man doch mal sehen, dass das villenbauende Großbürgertum immer noch die Ackermänner sind, und die, die sich eben überhaupt ein Haus bauen können, die Kleinbürger. Das war schon immer so, und wird auch so bleiben.

    Proletarische Grüße!
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 JanoschWels, 15. Mai 2010
    JanoschWels

    JanoschWels

    Dabei seit:
    13. Mai 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherung
    Ort:
    München
    Vielen Dank für die sehr hilfreichen Informationen hier.
    Konnte sehr viel weiterführende Hinweise verwerten.
    Grüße
     
  18. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.330
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    Werbung!

    Du bist wieder schneller weg als dir recht ist!
     
Thema:

Zipfelmützenstil