Zirkulationsleitung ohne Pumpe

Diskutiere Zirkulationsleitung ohne Pumpe im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, ich habe in meinem EFH (Bauträger) entdeckt, dass eine Zirkulationsleitung eingebaut wurde aber keine Pumpe. (Ich dachte bisher immer...

  1. travis33

    travis33

    Dabei seit:
    21. Februar 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Layouter
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    ich habe in meinem EFH (Bauträger) entdeckt, dass eine Zirkulationsleitung eingebaut wurde aber keine Pumpe.
    (Ich dachte bisher immer die Pumpe wäre im Gerät und eventuell nur falsch eingestellt.)

    Jedenfalls kann ich nichts zu diesem Thema finden, außer eine Din Norm, die besagt, dass stagnierendes Wasser vermieden werden soll.

    (Dann noch die 3 Liter-Regel und ein VDI-Blatt, mit Zeiten an denen warmes Wasser an den Zapfstellen austreten soll.)

    Jedenfalls möchte ich dass eine Pumpe eingebaut wird und brauche Fakten.
    Werde aber aus den genannten Dokumenten und Forenbeiträgen kaum schlauer.

    Das sind die Gegebenheiten vor Ort:
    -Die Zirkulationsleitung ist angeschlossen und nur über einen Hahn zugesperrt.
    -Das Wasser stagniert in der zirkulationsleitung, wenn man den Hahn offen lassen würde. Das kan man feststellen.
    (Also keine Zirkulation durch Schwerkraft oÄ)
    -Die Zirkulation kann nicht stillgelegt werden, da sie (anschlussseitig) im Estrich liegt.
    -Es dauert in der Küche ca. 30 sec. bis man fühlen kann, dass warmes Wasser kommt (Ausstoßzeit).
    -Es dauert geschätzt >1 Min. bis das Wasser auch richtig heiß ist. (Kann nicht messen wann es ca. 60°C hat)

    Ist daraus ein Mangel abzuleiten? Wenn ja anhand welcher Norm?

    Danke



    PS: Ich habe einen ähnlichen Beitrag zwar gefunden aber die Situation ist dort anders.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kike

    kike

    Dabei seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    Wenn eine Zirkulationsleitung angeschlossen ist, dann muss dieses Zirkulationssystem auch über eine Pumpe betrieben werden (Stillstandszeit max. 8 Stunden pro Tag - und das auch nur bei hygienisch unbedenklichen Verhältnissen). Stagnation ist zu vermeiden. Findet sich in Trinkwasserverordnung, DIN EN 1717 und den DVGW Arbeitsblättern W 551 / W 553.
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Eine Zirkulationsleitung ohne Pumpe ist nicht nur unsinnig, sondern auch hygienisch bedenklich.

    Frage ihn mal, wie er sein "Werk" mit den o.g. Normen und Richtlinien in Übereinstimmung bringen möchte. Wenn schon eine Zirkulation verbaut wird, dann muss auch sichergestellt sein, dass diese ordentlich funktioniert. Ohne Pumpe ist das so gut wie unmöglich, das Thema Schwerkraftzirkulation lassen wir mal beiseite, das spielt heute in diesem Zusammenhang sowieso keine Rolle mehr (Leitungen gedämmt etc.). Somit ist sein Werk mangelhaft. Es verstößt bereits gegen §1 TwVO in dem eindeutig steht, dass

    Durch eine nicht fachgerechte Zirkulation ist die Genusstauglichkeit und Reinheit nicht mehr gewährleistet.

    Es wäre besser gewesen auf die Zirkulation ganz zu verzichten, sofern die Rahmenbedingungen das zulassen.

    Gruß
    Ralf
     
  5. travis33

    travis33

    Dabei seit:
    21. Februar 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Layouter
    Ort:
    Hamburg
    Danke erst mal für die Antworten.
    Ich habe erst mal abwarten wollen, was nun vom Installateuer als Antwort kommt.
    Die Antwort war, dass ich an der Zirkulationsleitung eine Zapfstelle hätte, die ich entleeren könnte.
    (Es befindet sich an der Zirkulationsleitung an einem "Drehventil" ein kleines Rädchen an dem man Wasser ablassen kann. Ähnlich wie bei der Entlüftung der Heizkörper.)

    Ist das tatsächlich eine Lücke in den "Normen" die man nutzen kann?
     
  6. kike

    kike

    Dabei seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    Der Installateuer will dich wohl auf den Arm nehmen. Bestimmungsgemäßer Betrieb (zu dem zählt nicht das tägliche Wasserablassen an einer Zirkulationsleitung) bedeutet, dass hygienisch (sehr) bedenkliche Verhältnisse entstehen können.

    Ich würde da einen Gutachter drüber schauen lassen - kostet zwar was, aber argumentativ kannst du dem Installateur bei dessen anscheinender Chuzpe nicht beikommen. Kostet was und es besteht natürlich die Gefahr, dass auch weitere Mängel offensichtlich werden. Nicht jeder will die sehen...
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Da es sich offenbar nicht um einen Werkvertrag handelt, sondern um einen Kauf vom Bauträger:

    Nicht mehr mit dem Installateur diskutieren (das ist - mangels Vertragsbeziehung - reine Zeitverschwendung), sondern den Mangel beim BT reklamieren!
    Möglichst formgerecht...
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Der will Dich auf den Arm nehmen.

    Gruß
    Ralf
     
  9. travis33

    travis33

    Dabei seit:
    21. Februar 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Layouter
    Ort:
    Hamburg
    Gilt das auch wenn die Ansprüche zur Mängelbeseitigung an mich abgetreten wurden?
    Jedenfalls behauptet der Installateur, dass der BT das so beauftragt hätte.
    Wenn dem so wäre, darf er das wirklich so bauen?
     
  10. planfix

    planfix Gast

    mach doch kurzen prozeß!
    setz einen schönen brief an die beiden, installateur und BT auf, und fordere Sie auf sich einig zu werden, wer dir diesem mangel behebt, mit datum bis wann.
    du kannst das ganze auch etwas förmlich zieren in dem du dir jemenden engagierst, der eine feine förmlich mängelrüge nach abnahme, oder wie auch immer dein baustand fortgeschritten ist, fertigt.
    den ganzen schaupspiel eine frist zur beseitigung gesetzt.
    möglichkeiten der mängelbeseitigung: einbau einer zirkulationspumpe oder kappen der zirkulationsleitung
    solltest du als heizung eine WP besitzen, laß nach möglichkeit den strang kappen.
    solltest du dich für eine zirkulationspumpe entscheiden, dann achte darauf daß diese nicht permanent läuft.

    um einen streitwert im falle der ignoranz zu haben, könntest du dir die ganze gaudi von einem anderen installateur mal beziffern lassen.
    ich stelle mir nämlich vor, daß wegen einer zirkulationspumpe für geschätze 500-600€ inkl. einbau der ganze anwaltsärger auch nicht lohnt.

    sollte beim BT noch eine restzahlung offen sein, dann kündige an diesen betrag zu kürzen.
     
  11. travis33

    travis33

    Dabei seit:
    21. Februar 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Layouter
    Ort:
    Hamburg
    Danke noch mal für die Antworten.
    Ich habe jetzt von einem Gutachter die Antwort, dass der Installateuer das so einbauen darf, wenn der BT das so verlangt hat.
    Der Installateur muss nur einen Hinweis geben, dass das so nicht korrekt ist.

    Somit wäre der BT wieder mein Ansprechpartner.

    Kann das jemand bestätigen?

    Danke.
     
  12. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Das war kein Gut- sondern ein Bösachter hätte Brockmöller im Tatort gesagt.

    Eine Bakterienzuchtanalage darf kein Installateur einbauen, auch wenns der BT zehnmal sagt.
    Dein Absprechpartner ist aber sicher nicht der Löter sondern der Bauträger.
     
  13. travis33

    travis33

    Dabei seit:
    21. Februar 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Layouter
    Ort:
    Hamburg
    Die Ansprüche zur Mängelbeseitigung wurden an mich abgetreten.
    Insofern kann ich mich doch schon wegen des Mangels an den Installateuer wenden oder?
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. kike

    kike

    Dabei seit:
    5. Dezember 2010
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Hessen
    Wenn die Ansprüche abgetreten sind, dann hast du im Falle der Insolvenz des BT eine Zusatzsicherheit dadurch, dass du auch gegenüber dem Handwerker direkt die Mängelbeseitigung fordern kannst.

    Den BT kannst und solltest du natürlich trotzdem (bzw. zusätzlich) angehen - der ist schließlich dein erster Anspruchsgegner. Der will sich halt nur nicht die Finger mit Arbeit schmutzig machen ...

    Also #9
     
  16. travis33

    travis33

    Dabei seit:
    21. Februar 2011
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Layouter
    Ort:
    Hamburg
    Nur interessehalber, auch wenn das jetzt schon eigentlich ins Juraforum gehört.
    Bedeutet dass, wenn der BT insolvent wäre und für den Mangel nicht mehr belangt werden kann, müsste der Installateuer dann den Mangel somit auf eigene Kosten beheben, obwohl er ja gegenüber den BT gemäß Vertrag (Pumpe weglassen) gehandelt hat?

    Danke noch mal für die Antworten.
     
Thema: Zirkulationsleitung ohne Pumpe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zirkulationsleitung ohne pumpe

    ,
  2. warmwasserzirkulation ohne pumpe

    ,
  3. heizung zirkulation ohne pumpe

Die Seite wird geladen...

Zirkulationsleitung ohne Pumpe - Ähnliche Themen

  1. WW Zirkulation: Pumpe in VL oder RL?

    WW Zirkulation: Pumpe in VL oder RL?: Hallo, neuer Bauabschnitt, neue Fragen. Da der neue Bauabschnitt weiter von der Heizung entfernt liegt, haben wir uns für eine Zirkulation...
  2. Zirkulationsleitung Warmwasserboiler

    Zirkulationsleitung Warmwasserboiler: Hallo, Bei uns wurde im EFH der alte ineffiziente Elektroboiler durch einen modernen WP-Boiler getauscht. Die Situation war bisher so:...
  3. Welche Pumpe zur Bewässerung von der Regentonne?

    Welche Pumpe zur Bewässerung von der Regentonne?: Hallo! Von meinen Regentonnen möchte ich meinen Garten mittels Gartenschlauch + Brause gießen. Dazu brauch ich eine Pumpe. Nehm ich nun "nur"...
  4. Vitodens 222-f (13kw) - Pumpenleistungserhöhung

    Vitodens 222-f (13kw) - Pumpenleistungserhöhung: Hi, ich muss zur Pumpenleistungserhöhung für die Fussbodenheizung meine neue Vitodens 222-f (13kw) erweitern lassen. ich hatte drei...
  5. FBH Erweiterung - Hydraulische Weiche + Pumpe oder an jedem Verteiler eine Pumpe?

    FBH Erweiterung - Hydraulische Weiche + Pumpe oder an jedem Verteiler eine Pumpe?: Hi, ich möchte meine Heizung erweitern. z.Z wird nur das EG genutzt. Im Keller steht eine Vitodens 222-F (Gasbrennwert). Jetzt sollen das OG...