Zirkulationsleitung Temperatur

Diskutiere Zirkulationsleitung Temperatur im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Guten morgen, da ich nicht genau weiss wie ich die Überschrift bennen soll habe ich diese mal allgemein gehalten. Wir haben einen Speicher...

  1. K7rookie

    K7rookie

    Dabei seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Mayen
    Guten morgen,

    da ich nicht genau weiss wie ich die Überschrift bennen soll habe ich diese mal allgemein gehalten.

    Wir haben einen Speicher mit 700 l Volumeninhalt, hierbei sind auch 175 l Trinwasser enthalten.

    Geheizt wird über eine Therme. Zur Solarenheizungsunterstüzung sind auf dem Dach 5 Flachkollektoren installiert.

    Anlage funktioniert auch prima, in der Übergangszeit arbeitet sie so, wie sie soll.

    Nur im Sommer habe ich ein Problem.

    Steigt die Temperatur im Kessel auf über 60 °C beginnen die Probleme.

    Ein Verbrühungsschutz ist mittels Mischventil gegeben. (diese mischt Kaltwasser in die Warmwasserleitung, wenn diese die eingestellte Temperatur übersteigt) so habe ich es verstanden...

    Auch eine Zirkulationspumpe ist installiert.

    So wie ich es verstanden habe pumpt die Zirkulationspumpe das Wasser vom Speicher über eine seperate Leitung an die Zapfstellen.

    Hierdurch steht sofort warmes Wasser an den Zaopstellen an, wenn jemand den Hahn öffnet.

    Funktioniert auch prima.

    Aaaaaber....

    Das Wasser im Speicher hat teilweise 90 °C (Warmwasser wurde ja durch Solaranlage erhitzt).

    Auf der Zirkulationsleitung ist kein Mischventil installiert. (normal?)

    Zur Erklärung:

    Armatur wird geöffnet --> heisses Wasser 90°C tritt aus, nach einigen Sekunden wird es kühler, ich denke mal jetzt kommt das Wasser nicht mehr über die Zirkulationsleitung, sondern über die Warmwasserleitung, Mischventil, hat geöffnet und Wassertempertur ist < 60°C

    Da ich auch ein kleines Kind habe, welches demnächst auch alleine die Hände waschen möchte stehe ich vor einem Rätsel.

    Der zuständige Installateur hat mir geraten, im Sommer die Zirkulationspumpe dann halt nicht zu betreiben.

    Weiterhin mache ich mir Gedanken, ob das heisse Wasser nicht auch schädlich für die Leitungen ist. erhöhter Kalkausfall...


    Was soll ich tun?

    Macht ein Anlegethermostat (wie auch bei der FBH installiert) Sinn?

    Oder doch die Zirkulationspumpe im Sommer abschalten?

    Ich bin scheinbar der einzige Heinzungsbesitzer meines HB, der solche Problem zu berichten weiss...:shades

    Ich hoffe ihr könnt mir einwenig Licht ins dunkle bringen..

    Vielen Dank schonmal im vorraus.

    LG K7rookie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Achim Kaiser, 11. März 2014
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Wenn bei hohen Speichertemperaturen durch den Zirkulationsbetrieb eine unzulässige Temperaturüberhöhung auf dem WW-System auftritt ist regelmäßig der Anschluß der Zirkulationsleitung am Speicher zu prüfen.

    Im Brauchwassermischer müssen Rückflussverhinderer eingebaut sein.

    Bild/er von der Anschlusssituation am Speicher wären von Vorteil.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  4. #3 robert0204, 13. März 2014
    robert0204

    robert0204

    Dabei seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heizungsbauer
    Ort:
    Weimar
    Zirkulationspumpe wurde falsch angeschlossen.
    Suche einmal beim Hersteller Deines Mischventiles nach dem Anschlussplan und vergleiche den mit Deiner Installation.
     
  5. elo22

    elo22

    Dabei seit:
    16. Mai 2008
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrofachmann
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Dieses Teil ist vorgeschrieben.


    Nein, die Pumpe sitzt im»Rücklauf« und pumpt in den Speicher. Ergo nur das 60° Wasser.

    WW kommt immer über die WW Leitung.

    Schöner Fachmann.

    Wie die Pumpe läuft ohne jede Regelung? Kein Thermostat und keine Schaltuhr?

    Nein.

    Lutz
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Zirkulationsleitung Temperatur

Die Seite wird geladen...

Zirkulationsleitung Temperatur - Ähnliche Themen

  1. Innenputz Temperaturen

    Innenputz Temperaturen: Grüße Da es jetzt draußen eisige Temperaturen hat wollte ich mal Fragen wie das ausieht zwecks Innenputz habe eine Große Heizkanone in meinem...
  2. Betonieren bei grenzwertigen Temperaturen

    Betonieren bei grenzwertigen Temperaturen: Hallo, die erste Etage unseres Neubaus ist so gut wie fertig und am Dienstag sollen die Deckenelemente kommen und Mittwoch dann Bewehrung verlegt...
  3. Flachdach Abdichtung bei niedrigen Temperaturen anbringen

    Flachdach Abdichtung bei niedrigen Temperaturen anbringen: Hallo, mein Rohbau wird Anfang Dezember bzw. ende November fertig. Es wird ein Flachdachhaus, die Decke ist aus Beton C25/30 WU (Das Betonwerk...
  4. Zirkulationsleitung Warmwasserboiler

    Zirkulationsleitung Warmwasserboiler: Hallo, Bei uns wurde im EFH der alte ineffiziente Elektroboiler durch einen modernen WP-Boiler getauscht. Die Situation war bisher so:...
  5. MFH mit Pelltkessel, VL-Temperatur viel zu hoch --> katastrophaler Wirkungsgrad

    MFH mit Pelltkessel, VL-Temperatur viel zu hoch --> katastrophaler Wirkungsgrad: Hallo zusammen, ich bin Wohnungseigentümer in einem MFH mit 16 Einheiten. Das Haus, BJ 2014, wird über eine Pelletheizung mit Heizwärme und...