Zirkulationspumpe: immer nur Für Warmwasser?

Diskutiere Zirkulationspumpe: immer nur Für Warmwasser? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Tag zusammen, Ich bin gerade dabei mir ein gewisses Grundverständnis für meine Heizung zu verschaffen. Einiges habe ich mir angelesen, aber für...

  1. #1 TheCipher, 3. Januar 2011
    TheCipher

    TheCipher

    Dabei seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH)
    Ort:
    Siegburg
    Tag zusammen,

    Ich bin gerade dabei mir ein gewisses Grundverständnis für meine Heizung zu verschaffen. Einiges habe ich mir angelesen, aber für mich als IT-Nerd tun sich doch immer wieder neue Rätsel auf. Für eines finde ich irgendwie keine Lösung, vielleicht weiß die geschätzte Community weiter:

    Geheizt wird mittels eines Vaillant ecoTEC plus Gasheizgerätes kombiniert mit einem calorMATIC 430 Regler. Angeschlossen ist noch ein Kollektorsystem aussschließlich für die Warmwasserbereitung.

    Nun kann ich im Regler der Heizung die Betriebszeiten der Zirkulationspumpe einstellen. Meinem Verständnis, und auch den Aussagen der Betriebsanleitung nach, dient diese der Umwälzung des Warmwassers für Bad/Küche etc. Die Betriebszeiten lassen sich blockweise programmieren.
    Soweit so gut, nun hat mir aber der Vermieter beim Einzug eine Pumpe direkt im Warmwasserkreislauf gezeigt welche durch eine mechanische Zeitschaltuhr gesteuert wird. Einsatzzweck: Umwälzen des Warmwassers?!?

    Was denn nun? Ich kann mir vorstellen, dass die zweite Pumpe benutzt wird solange das Wasser ausschließlich über den Kollektor erzeugt wird. die Zirkulationspumpe welche ich über den Regler anspreche wäre dann für Zeiten zuständig in denen die Gasheizung auch Warmwasser bereit muss. Kann das sein?

    Ich hänge mal zwei Bilder an zum eventuell besseren Verständnis.

    Ratlos,
    Andi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 rainerS.punkt, 4. Januar 2011
    rainerS.punkt

    rainerS.punkt

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Berlin
    Moin,

    Die Zirkulationsleitungen dienen dazu, das Warmwasser auf der gesamten Strecke zum Wasserhahn permanent warm zu halten. Die Frage ist, ob ihr überhaupt Zirkulationsleitungen habt: Wenn die Zirkulation eingeschaltet ist, müsste aus dem Hahn sofort nach dem Aufdrehen warmes Wasser kommen. Wenn nicht, habt ihr keine Zirkulation und du kannst die Einstellungen ignorieren.

    Grüße
    Rainer
     
  4. Schmitt

    Schmitt

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister + Techniker
    Ort:
    Bietigheim/Baden
    Benutzertitelzusatz:
    mfG. Schmitt
    Richtig, diese dient der Zirkulation des Warmwassers.

    Ist vollkommen überflüssig.

    An dieser Regelung erfolgt der Anschluss der Zirkulationspumpe.

    Fazit, der, der die Zirkulationspumpe eingebaut hat, regelt in Unkenntniss der Fachgerechten Montagemöglichkeit die Pumpe über eine Zeitschaltuhr.

    Ist nicht falsch, aber völlig unnötig denn, im Regelmodul ist die Zeitschaltuhr vorhanden.


    mfG. Schmitt
     
  5. #4 ReihenhausMax, 4. Januar 2011
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Ich würds auch einfach ausprobieren (oder zum Telefon greifen) und drauf
    tippen, daß die Zeitschaltuhr das Sagen hat. Bei unserer
    jetzt ziemlich genau ein Jahr alten Heizung ist die Zirkulationspumpe ebenfalls extern über eine Zeitschaltuhr gesteuert, obwohl das auch intern möglich wäre, da sie sonst mit irgendwas gekoppelt auch laufen würde, was mir mein Heizungs&Lüftungsbauer erklärt, ich aber wieder vergessen habe. Außerdem könnte ich sie so dann auch mal fernsteuern, wenn ich viel Langeweile habe.
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das befürchte ich auch. Da waren 3 Drähte wohl 2 Drähte zuviel, und dann wird Standard 08/15 gebaut.
    Wäre nicht die erste Zirk.pumpe die so angeschlossen wurde.

    Somit sind natürlich alle Einstellungen in der Regelung bezüglich Zirkulation für die Katz.

    Gruß
    Ralf
     
  7. juwido

    juwido

    Dabei seit:
    15. November 2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Dortmund
    Da es sich hier um WW per Gas und/oder Solar handelt, kann die Trennung der Zirkulation von dem Wärmeerzeuger auch durchaus gewollt sein. :konfusius

    Gruß juwido
     
  8. Schmitt

    Schmitt

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Meister + Techniker
    Ort:
    Bietigheim/Baden
    Benutzertitelzusatz:
    mfG. Schmitt
    Hallo juwido,

    Sinn und Zweck einer Zirkulationspumpe besteht darin, dass zum gewünschten Zeitpunkt des Bedars eine ausreichende Menge Warmwasser an der Verbrauchsstelle zur verfügung steht.

    Dabei ist völlig unerheblich wie das Warmwasser aufbereitet wird.

    Die Regelung einer Zirkultionspumpe wird von mir so ausgeführt, dass im Wohnbereich ein Ein/Aus Schalter mit Leuchte installiert ist.

    Wenn nun Bedarf an Warmwasser besteht wird durch Betätigung des Schalters die Pumpe eingeschaltet.

    In der Zirkulationsleitung ist zusätzlich noch ein Thermostat eingebaut der bei erreichen der eingestellten Temperatur die Pumpe solange ausschaltet bis der eingestellte Sollwert unterschritten wird.

    Nach Beendigung des Warmwaserverbrauchs wird die Pumpe wiederum durch Betätigung ausgeschaltet.

    Diese Art von Regelung praktiziere ich schon seit über 40 Jahren.

    Warum wohl hat die Pumpenindustrie seit einigen Jahren Zirkulationspumpen auf dem Markt die einen eingebauten einstellbaren Thermostat beinhalten z. B. Grundfos UPS Serie 100 N?

    Zusätzlich werden bei meinen Installationen grundsätzlich unmittelbar am Warmwasserabgang und am Zirkulationseintritt des Speichers je ein Rückflussverhinderer eingebaut die eine Mikrozirkulation des Warmwassers verhindern.

    Das Ganze nennt man bedarsgerechte Regelung.

    mfG. Schmitt
     
  9. #8 TheCipher, 5. Januar 2011
    TheCipher

    TheCipher

    Dabei seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH)
    Ort:
    Siegburg
    Moin zusammen,

    @rainerS.punkt: Zirkluationsleitungen sind vorhanden. Das Ganze funktioniert ja wunderbar, mir war nur nicht klar _wie_ ;-)

    aber das habe ich dann nun auch verstanden: Der Menüpunkt im Regler dient nur dazu eine _externe_ Zirkulationspumpe anzusteuern. Meine Befürchtung war, dass in der Therme eine zweite Pumpe werkeln würde.

    Ja vermutlich hat sich der Heizungsbauer tatsächlich gedacht er steuert die Pumpe extern an damit die Therme im Sommer komplett abgeschaltet werden kann. Sommers reichen die Kollektoren nämlich dick für die Warmwasserversorgung. Schlau wäre es, wenn sich im Installationsmenü der Zirkulationspumpeneintrag deaktivieren lassen würde. Dann könnte er keine unschuldigen Mieter irritieren.

    die von schmitt vorgestellte Installation klingt natürlich deutlich charmanter als diese einfache mechanische Uhr welche ich da in der Steckdose habe. Aber das klingt ganz danach als ob ich diese Steckdose unbedingt in meine Hausautomation aufnehmen wollen sollte:-)

    Ich danke jedenfalls erst einmal allen Auskunftgebern für die hilfreichen Informationen!
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich bin ein Fan von einer bedarfsgerechten Schaltung der Zirk.pumpe. Betreibe ich auch schon seit Jahren, wobei bei mir ein Temp.fühler die Wasserentnahme registriert und dann die Pumpe einschaltet.

    Bei "kleinen" Installationen kein Problem. DVGW Arbeitsblätter wären hier aber auch noch ein Thema.

    Gruß
    Ralf
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. TheCipher

    TheCipher

    Dabei seit:
    1. Januar 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH)
    Ort:
    Siegburg
    Ich hoffe Du willst damit nicht sagen das ich eine automatische Ansteuerung meiner Zirkulationspumpe von einem eingetragenen Installateur machen lassen muss? Immerhin steckt das Ding in einer ganz gewöhnlichen Schuko-Dose.

    Ein Pumpentausch wäre vermutlich etwas anderes, aber das sehe ich für mich auch nicht als notwendig an, obwohl der Gedanke an eine intelligente Zirkulationspumpe nett ist...
     
  13. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nein, das wollte ich damit nicht sagen.

    Mein Hinweis sollte eher in die Richtung gehen, dass gem. DVGW Arbeitsblättern max. Abschaltzeiten zu beachten sind.

    Entweder die örtlichen Gegebenheiten sind so, dass man auf eine Zirk. verzichten kann, oder aber sie ist erforderlich, dann an die DVGW Arbeitsblätter denken.

    Gruß
    Ralf
     
Thema: Zirkulationspumpe: immer nur Für Warmwasser?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vaillant ecotec plus zirkulationspumpe

    ,
  2. heizung zirkulationspumpe einstellen

Die Seite wird geladen...

Zirkulationspumpe: immer nur Für Warmwasser? - Ähnliche Themen

  1. Brauch-Warmwasser nur ein Rinsal

    Brauch-Warmwasser nur ein Rinsal: Werte Bauexperten, das Brauchwasser wird bei uns in einem REFLEX Speicher-Wassererwärmer, Type VF 300-2S, (Inhalt 295 l) erwärmt.Nebenbei, die...
  2. Zirkulationspumpe

    Zirkulationspumpe: Hi! Ich wohne in einem Einfamilienhaus. Meine Zirkulationspumpe Laing Ecocirc E1vario hat verschiedene Stufen von 1-7, wobei 7 die stärkste ist....
  3. Magnetkontakt immer "geschlossen"

    Magnetkontakt immer "geschlossen": Hallo, ich habe leider schon wieder Probleme im Haus. Wir haben drei Fenster, bei denen der Magentkontakt (Fa. Winkhaus) auch bei offenem Fenster...
  4. Bitumenabichtung immer notwendig?

    Bitumenabichtung immer notwendig?: Hallo zusammen, mein Bauunternehmen hat vom Fußbodenaufbau 1cm entfernt und sagte, dass diese Bitumenbahnen oder Schweißbahnen in meinem Fall...
  5. elektrischen Strom, Heizungswärme und Warmwasser selbst erzeugen

    elektrischen Strom, Heizungswärme und Warmwasser selbst erzeugen: Hallo, ich interessiere mich gerade dafür elektrischen Strom, Heizungswärme und warmes Wasser in der eigenen Immobilie selbst zu produzieren....