Zu hohe Luftfeuchtigkeit!

Diskutiere Zu hohe Luftfeuchtigkeit! im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, mein Mann und ich besitzen ein 2-Familienhaus in dem wir auch selbst wohnen. Die untere Wohung ist 90 qm groß und an eine 4-köpfige...

  1. mfhogger

    mfhogger

    Dabei seit:
    15. Oktober 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kauffrau für Bürokommunikation
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo,

    mein Mann und ich besitzen ein 2-Familienhaus in dem wir auch selbst wohnen. Die untere Wohung ist 90 qm groß und an eine 4-köpfige Familie vermietet. Vor 3 Jahren trat dort erstmals im Schlafzimmer an der Außenwand Schimmel auf. Daraufhin haben wir das ganze Haus mit einem 10cm dicken Vollwärmeschutz versehen. Im Winter war dann auch alles super. Die Luftfeutigkeit sank von 77% auf ca. 55%. Die Mieter lüfteten 2 Mal am Tag. Jetzt im Frühling stieg die Luftfeuchigkeit langsam an und ist jetzt wieder bei 77%, inklusive Stockflecken und muffigem Geruch (allerdings nur in den Schlafzimmern). Außerdem beobachten wir das die Mieter nur noch ca. 1mal am Tag richtig Stoßlüften. Nämlich morgens. Abends wird höchtens mal gekippt oder ein Küchenfenster aufgemacht. Wir haben den Mietern gesagt, dass sie mindestens 2-3 Mal am Tag Stoßlüften sollen. Aber das geschieht nie. Liegt das jetzt am Lüftungsverhalten der Mieter oder doch am Haus selbst?
    Wir überlegen schon ob wir eine Abluftanlage einbauen lassen sollen. Lohnt sich das und wie teuer ist so was. Die Kosten müssten ja wir tragen, oder? Vielen Dank.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    wenn man ausschlißen kann, dass an den betroffenen Stellen eine undichte Wasser (Frisch-/Ab-/Heizungswasser) liegt, dann liegt es zu 99% am falschen Lüften.
    Wenn ihr 10 cm Dämmung drauf habt, dann dürften auch die Oberflächentemperturen im "grünen" Bereich sein. Wenn da trotzem Wasser kondensiert, dann muss es da schon ordentlich feucht und/oder miserabel gelüftet und/oder falsch (gar nicht?) geheizt sein.

    Uwe

    PS: ne Abluftanlage würde sicher helfen, aber richtiges Heizen/Lüften auch!
     
  4. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Ich setze bei sowas zur Aufzeichnung einen Datenlogger ein :)
     
  5. mfhogger

    mfhogger

    Dabei seit:
    15. Oktober 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kauffrau für Bürokommunikation
    Ort:
    Karlsruhe
    Wir dachten zuerst, dass die Feuchtigkeit vielleicht von unten kommt. Aber z.B. hiner den Fußbodenleisten ist gar nichts zu sehen. Nur hinterm Bett (und hinter den Schränken) ist die Wand ca. 30 cm hoch befallen. Das Bett steht aber 20cm von der Wand weg. Auch oben in der Ecke überm Bett sind jetzt Stockflecken entstanden. Aber hinter einem großen Poster das an der gleichen Wand hängt ist gar nichts. Wenn 2 Mal am Tag Stoßgelüftet wurde, ist die Luftfeuchtigkeit im Herbst und Winter sofort zurückgegangen. Aber im Sommer eben gar nicht. Wir wissen langsam nicht mehr was wir machen sollen. Die Mieter sind ja eigentlich verpflichtet ausreichend zu lüften. In der kalten Jahreszeit hätten wir dann zumindest kein Problem. Aber sie halten sich einfach nicht dran. Je nach Lust und Laune wird auch mal gar nicht gelüftet. Und wir müssen machtlos zusehen. Super! Deshalb ja die Idee mit der Abluftanlage.
     
  6. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Und was nützt eine Abluftanlage, wenn der Mieter diese ausschaltet, um Strom zu sparen? :shades
     
  7. moep3fx

    moep3fx

    Dabei seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Immo-Verwalter
    Ort:
    Niedersachsen
    Lasst mal für einen Monat einen Datenlogger aufstellen und wartet das Ergebnis ab.
     
  8. mfhogger

    mfhogger

    Dabei seit:
    15. Oktober 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kauffrau für Bürokommunikation
    Ort:
    Karlsruhe
    Was genau ist ein Datenlogger? Wie die Feuchtigkeit steigt und sinkt. können wir selbst überprüfen, weil wir ein Messgerät für Temperatur und Luftfeuchtigkeit in den Raum gestellt haben. Die Daten werden zu uns hoch gefunkt. So sehen wir immer ob und wann gelüftet wurde und wie es sich mit der Feuchtigkeit verhält.
     
  9. Danni1777

    Danni1777

    Dabei seit:
    8. Februar 2009
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gärtnermeister/Galabau
    Ort:
    Münster
    Hallo!

    Gibt es eigentlich einen Richtwert, wie hoch die Luftfeuchtigkeit in EFH sein soll/darf? Wir haben einen Neubau (Einzug April 08, Baubeginn August 07). Bauweise: Zweischaligen Mauerwerkt KS - Luftschicht mit Dämmung - Verblender.
    Die momentane Luftfeuchtigkeit beträgt immer so zwischen 50-55% (in der Küche mit so einem elektr. aussen/innen-Thermometer).


    Liebe Grüße,

    Danni
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    50-55% rel Feuchte bei üblicher Raumtemperatur ist völlig in Ordnung...
    gruss
     
  12. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
Thema:

Zu hohe Luftfeuchtigkeit!

Die Seite wird geladen...

Zu hohe Luftfeuchtigkeit! - Ähnliche Themen

  1. Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe

    Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe: Hallo zusammen, Unser Parkettleger hat die Rohtreppe mit Holz umfalzt. Leider sind die Höhen außerhalb der Toleranzen erste Stufe 18,5cm zweite...
  2. Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein

    Luftfeuchte Altbau unter Bauphysik allgemein: Moin, hatte eben unter Bauphysik allgemein ein Thema zu Luftfeuchte / Wärmebrücke im Altbau erstellt, und erst danach gesehen, dass es hier den...
  3. Luftfeuchte Altbau

    Luftfeuchte Altbau: Moin moin, ich habe folgende Frage vzw Problem. Ich bewohne als Mieter einen Altbau, Baujahr ca. 1910. Vergangenens Jahr wurde in einer Ecke...
  4. Terrassenmauer Höhe ausgleichen

    Terrassenmauer Höhe ausgleichen: Hallo zusammen, ich möchte eine Terrassenmauer mit einem BIMS Hohlblockstein mauern. Diese Mauer soll auch ein Gefälle von 2% haben. Wenn ich mit...
  5. Gratsparren höher und flacheren Winkel als die anderen Sparren

    Gratsparren höher und flacheren Winkel als die anderen Sparren: Hallo, wahrscheinlich ist ja alles OK. Kann uns jemand sagen, warum der Gratsparren deutlich höher ist? Der Dachdecker möchte das bei uns schon...