Zu wenig Abgefahren????

Diskutiere Zu wenig Abgefahren???? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich hatte, nachdem ich mit meinem Rohbau fertig bin, noch Erde auf meinem Grundstück was ich gerade abfahren lasse. Wir hatten uns auf...

  1. roger69

    roger69

    Dabei seit:
    18. Februar 2013
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Malermeister
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo,
    ich hatte, nachdem ich mit meinem Rohbau fertig bin, noch Erde auf meinem Grundstück was ich gerade abfahren lasse. Wir hatten uns auf 16€/m2 geeignet. Der LKW ist ein 4 Achser. Das Abfuhrunternehmen sagte mir, dass sie pro Fahrzeug 20m2 abfahren würden und haben meinen 80 jährigen Vater ( da ich auf der Arbeit war/bin) jeden Fahrzeug unterschreiben lassen. Nun habe ich rein zufällig ein Foto aus dem Fahrzeug machen können ( vom OG unseres Hauses ) und siehe da die Ladefläche war lediglich nur halbvoll oder höchsten 2/3. Das kann doch nicht wahr sein. Ein weiteres Fahrzeug war genauso halb voll/leer. Nun muss er noch ca. 80 m3 abfahren und deswegen habe ich ihn noch nicht angesprochen.
    Meine erste Frage wäre, Wieviel m3 Lehmboden passen den in solch einem Fahrzeug rein, wenn das Fahrzeug voll wäre?
    Danke & Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Bei Abrechnung nach m² ist die Ladehöhe eher zweitrangig ;-)
    Aber im Ernst, lassen Sie sich doch die Wiegenoten vorlegen....
     
  4. #3 ars vivendi, 31. März 2014
    ars vivendi

    ars vivendi

    Dabei seit:
    25. Juli 2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker Garten Landschaftsbau, Forstwirt
    Ort:
    Erzgebirge
    Der kann sicher keine 20m3 je Fahrzeug laden, rechne das mal in Gewicht um, je nach Erdreich und Trockenheit 1,4-1,8 Tonnen und mehr je m³. Das bei erlaubter Zuladung von ~ 18 Tonnen.
     
  5. roger69

    roger69

    Dabei seit:
    18. Februar 2013
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Malermeister
    Ort:
    Frankfurt
    Danke für die Antworten.
    Bezüglich der Wiegenoten, er sagt das so etwas nicht gibt. Sie würden einfach auf die Deponie fahren, wo eine Strichliste existiert, dort würden Sie nur notieren, das sie ein Fahrzeug abgeladen hätten und würden pro Fahrzeug an die Deponie etwas bezahlen und nicht pro Inhalt.
    Bezüglich der erlaubten Zuladung: das bedeutet das er nach STVO sowieso nur 18 Tonnen laden kann? Wie gesagt es ist Lehmboden und feucht, also klebrig.
    Was soll man mit solch einem Unternehmen machen?
    8 Zettel je 20 m3 hätte er schon mein Vater unterschreiben lassen, der kaum Deutsch kann. Ich finde so etwas unter aller Würde, das ist ja nicht mehr menschlich.
     
  6. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    In Deutschland gibt es keine Entsorgung ohne Nachweis. Der Unternehmer muß belegen wann er was wohin gefahren hat. Auch kenne ich hier keinen Entsorgungsbetrieb ohne Wage....
     
  7. Starbond

    Starbond

    Dabei seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Drechselzubehörhändler
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo roger69

    kann es sein, daß cbm, qm und Tonnen durcheinander geworfen werden und jeder von was anderem spricht??

    18-20 To für einen Vierachser = ca 10 cbm.
    Wenn wie Du sagst noch 80 cbm liegen, hat er dann in etwa schon die Hälfte abgefahren??
    Oder schafft er die 80 cbm mit 4 Ladungen?

    Aber wie schon Flocke sagt, Abliefernachweis aushändigen lassen.



    Gruß aus Wiesbaden
    Gerhard
     
  8. roger69

    roger69

    Dabei seit:
    18. Februar 2013
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Malermeister
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo Starbond,
    nein die Aussage vom Unternehmer :20 Kubikmeter pro Fahrzeug. Das lässt er sich auch auf dem Zettel unterschreiben. Wenn nun auf einem Vierachser lediglich 18-20 Tonnen passen, also ca. 10 Kubikmeter, dann würde er ja lediglich pro Fahrzeug 7-8 Kubik abtransportieren.
    Grüße
     
  9. #8 wasweissich, 31. März 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ja ne ist klar .

    ein vierachser mit 20m³ boden geht nicht .

    20 to ist die richtige angabe , entspräche ~13 - 14 m³
     
  10. #9 Carden. Mark, 31. März 2014
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    hmmm, wo haste das denn her?
    Natürlich gibt es auch hier Deponien OHNE Waagen und somit Wiegekarten.
    Entweder Vertrauen, oder gemeinsames Aufmaß vor Ort.
    Ansonsten wie WWI
     
  11. #10 wasweissich, 31. März 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    stimmt so nicht .

    bei müll/abfallentsorgung trifft es zu .

    bodenaushub ist nicht automatisch müll .
     
  12. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    OK, das kenne ich so nur bei wirklich unbelasteten Boden. Bei Entsorgen gehe ich immer automatisch von Müll aus und der geht nicht ohne Nachweis.
    Guten Boden brauche ich auch noch ;-)
     
  13. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Ja, das ist natürlich ideal. Aber wenn der Unternehmer gerade keine Baustelle hat, wo er den Boden gebrauchen kann?! Oder er baut ihn in diesem Fall schon woanders ein und daher auch keine Wiegescheine.

    An roger: wie bezahlst Du denn? Nach LKW-Fuhre oder Menge?
     
  14. #13 Gast036816, 31. März 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    den aushub der baugrube kannst du noch ermitteln, den rest, der auf dem grundstück noch liegt, kann man auch noch aufmessen. unter berücksichtigung des auflockerungsfaktors kannst du die ungefähre menge das abtransports noch ermitteln. dann hast du nur eine plausibilitätsprüfung und kannst du dich mit dem unternehmer auseinandersetzen. das nächste mal vorher aufmessen, ist kein großer aufwand.
     
  15. roger69

    roger69

    Dabei seit:
    18. Februar 2013
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Malermeister
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo RMartin,
    was die Bezahlung angeht, 16€ / m³ und da er behauptet das er pro Fuhre 20 m³ wegfährt, also Anzahl der Fuhre mal immer 20 = x m³ und dies wiederum mal 16 €/m³. Also die Fahrzeuge fahren wirklich halb leer/voll ab.
    Angeblich würde er erfahrungsmäßig auf die 20m³ kommen, da die Masse nicht 100% lose ist sondern etwas feucht und somit verklebt.
     
  16. #15 wasweissich, 1. April 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wenn du ganz fies bist , gehst du mit der rechnung über 20m³boden pro vierachser zur polizei und zeigst ihn wegen wiederholten vorsätzlichen überladung von 50% .

    das gibt gaaaanz viele punkte ............................................................................................................................ :D
     
  17. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Hm...also quasi sollst Du pro Fuhre zahlen; und zwar 20 x 16 € = 320 €.

    Hat derjenige, der nun die Abfuhr macht auch einst die Erdarbeiten, also den Aushub und Wiederverfüllung der Baugrube gemacht?
     
  18. roger69

    roger69

    Dabei seit:
    18. Februar 2013
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Malermeister
    Ort:
    Frankfurt
    coole Idee :hammer:
     
  19. roger69

    roger69

    Dabei seit:
    18. Februar 2013
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Malermeister
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo RMartin,
    ja genau, hat er. Blieb Erde übrig, die ich einfach auf die Seite hab legen lassen. Ich gehe jetzt davon aus, dass er damals, als er die Baugrube erstellt hatte, auch betrogen hat. Damals hatte er einen 3 Achser mit einem Anhänger und es hieß wieder 20m³ pro Fuhre. Da ich bis jetzt niemals mit Bauen etwas zu tun hatte, hatte ich ihm das auch geglaubt. Aber die letzten Tage wurde ich sehr misstrauisch.
    Grüße
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 wasweissich, 1. April 2014
    wasweissich

    wasweissich Gast

    das kommt annähernd hin.
     
  22. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    roger: Wie wurde denn der Aushub als solches berechnet? Also wurde die Baugrube entsprechend tatsächlicher Abmessungen aufgemessen (LängexBreitexHöhe) ? Oder wurde das als Fixpreis abgerechnet/ bezahlt?
     
Thema:

Zu wenig Abgefahren????

Die Seite wird geladen...

Zu wenig Abgefahren???? - Ähnliche Themen

  1. wenig Dämmung in einem Bereich

    wenig Dämmung in einem Bereich: Hallo, habe das Problem dass der KÜK (Kabelüberführungskasten) ca. 35x25x13 (HxBxT) ist und an die Fassade muss. Im Keller haben wir 16cm XPS wenn...
  2. Gründung ohne Frostschürze und weniger als 80cm Bodenaufbau

    Gründung ohne Frostschürze und weniger als 80cm Bodenaufbau: Hallo zusammen, heute war ich wieder kurz auf der Baustelle, wo die Fundamentarbeiten in vollem Gang sind. Morgen soll dann (endlich) die...
  3. Zu wenig Aufschüttung?

    Zu wenig Aufschüttung?: Hallo liebe Gemeinde, wir bauen zwar mit einem Architekten, dem wir grundsätzlich vertrauen -- aber an der einen oder anderen Stelle hatten wir...
  4. Weniger Wasserdruck nach rohraustausch

    Weniger Wasserdruck nach rohraustausch: Hallo liebe Experten. Ich habe mal eine Frage und hoffe, ihr könnt mir dazu was sagen, weil ich nicht weiß, wie ich damit umgehen soll. Ich...
  5. Zu wenig Tiefe für Hohlraumdosen?

    Zu wenig Tiefe für Hohlraumdosen?: Hallo zusammen... Wir haben vor einigen Jahren von einem örtlichen Fertighaus-Hersteller unser Haus aufstocken lassen (der Dachstuhl musste...