Zufahrt Grundstück - Öffentliche Baustelle

Diskutiere Zufahrt Grundstück - Öffentliche Baustelle im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Guten Morgen, ich hätte eine Frage, die sich nicht direkt auf den Hausbau bezieht. Mein Elternhaus steht direkt im Ortskern, wo gerade eine...

  1. bauloehr

    bauloehr

    Dabei seit:
    15. August 2010
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Saarland
    Guten Morgen,

    ich hätte eine Frage, die sich nicht direkt auf den Hausbau bezieht. Mein Elternhaus steht direkt im Ortskern, wo gerade eine siebenmonatige Baustelle begonnen wurden, um alle Leitungen zu erneuern, die Strasse neu zu gestalten und einen Kreisel anzulegen. Die Baustelle wird in drei Abschnitten erfolgen mit teilweiser oder voller Sperrung der Durchfahrt. Dementsprechend ist natürlich mit Behinderungen zu rechnen, was die Zufahrt angeht und was die Anwohner auch akzeptieren. Auftraggeber ist unser Landesamt für Strassenbau.

    Jetzt hat sich gezeigt, dass durch die aktuelle einspurige, ampelgeregelte freie Strassenhälfte (erlaubte Fahrzeugbreite 2,10m) trotz Hinweisschildern aus allen Richtungen tagtäglich sich dicke LKWs, Traktoren, Kirmeswägen, Caravans durch die Baustelle quälen. Die mittigen Betontrennelemente, Schilder oder Warnbarken werden dabei entweder von Fahrern beiseite geräumt oder schlicht umgefahren oder weggedrückt. Weiterhin wird dauernd der Bürgersteig mitbenutzt.

    Jetzt wurde beschlossen, dass auf dem Bürgersteig eine weitere Trennwand erstellt werden soll, um Fußgänger zu schützen und die Durchfahrt für zu breite Fahrzeuge zu unterbinden. Diese würde bedeuten, dass eine Zufahrt zu unserem Haus für die Dauer der Baustelle nicht mehr möglich ist und auch weder Feuerwehr noch Krankenwagen direkt zu dem Haus gelangen könnten. Eine tageweise Nichterreichbarkeit wäre ja in Ordnung, aber für mehr als ein halbes Jahr nicht mehr mit PKW ans Haus fahren zu können wäre sehr Übel. Papa ist Mitte 60, auch im Haus lebende Oma fast 90.

    Irgendwie füllt sich kein Beteiligter so richtig verantwortlich, eine Bitte um stärkere polizeiliche Kontrolle in der Anfangsphase der Baustelle wurde abgewunken, keine Ressourcen dafür verfügbar. Dabei könnte die Gemeinde gefühlt pro Stunde 10 LKWs und 100 Leute mit Handy am Ohr aus dem Verkehr ziehen.

    Gibt es Erfahrungen, wie lange man die Nichterreichbarkeit zu dulden hat? Meine Eltern möchten ja nicht als Querköpfe dastehen, aber eine Diskussion um alternative Lösungen wird eher abgelehnt.

    Danke
    Hannes
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Zufahrt Grundstück - Öffentliche Baustelle

Die Seite wird geladen...

Zufahrt Grundstück - Öffentliche Baustelle - Ähnliche Themen

  1. Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?

    Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?: Hallo, wir haben Probleme mit unserem Bauleiter. Dieser ist der Meinung, dass unser Grundstück zu Spitzenzeiten von der Fläche her nicht...
  2. Grundstück Minihaus - Abstandsflächen erforderlich?

    Grundstück Minihaus - Abstandsflächen erforderlich?: Wenn ich mir nun ein Minihaus (freiststehend, kein Anhänger sondern mit betonierter Bodenplatte und Fundamenten) bauen möchte, und ich mit 70qm...
  3. Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung)

    Grundstück teilen: Wie Zufahrt Hinterliegergrundstück regeln (Grenzbebauung): Hallo Zusammen, wir möchten gerne ein größeres Grundstück teilen, um dort zwei EFHs zu errichten (Bundesland: Bayern). Konkret würden wir den...
  4. Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?

    Unterfangung auf dem eigenen Grundstück möglich?: Hallo zusammen, Wir haben eine DHH, BJ1956. Diese möchten wir abreißen und eine neue DHH errichten. Die Nachbarhälfte bleibt stehen. Beide...
  5. Kaufvertrag für ein Grundstück

    Kaufvertrag für ein Grundstück: Hello User, bin neu hier :) und habe als neu-bauherrin auch eine Frage :) Heute haben ich den Kaufvertrag für ein Grundstück von der...