Zulässiger Höhenunterschied von Bodenplatten bei schwimmender Verlegung?

Diskutiere Zulässiger Höhenunterschied von Bodenplatten bei schwimmender Verlegung? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir haben auf unserem Balkon schwimmend verlegte Bodenplatten (Typ Evo_2 von Mirage). Die Kanten der Fliesen sind rektifiziert....

  1. MichaGue

    MichaGue

    Dabei seit:
    11. Juli 2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Baden Würtemberg
    Hallo zusammen,

    wir haben auf unserem Balkon schwimmend verlegte Bodenplatten (Typ Evo_2 von Mirage). Die Kanten der Fliesen sind rektifiziert. Nach dem Verlegen hatten wir eine sehr eben Fläche ohne sichtbare Höhenunterschiede. Nach einem Jahr ist dem leider nicht mehr so. Meine kleine Tochter ist auf dem Belag gekrabbelt und hat sich nach wenigen Metern das Hosenbein an den Kanten aufgeschlitzt.

    Gibt es eine Richtlinie, welchen Höhenversatz entsprechend verlegte Bodenplatten haben dürfen?

    Herzlichen Dank für Eure Hilfe.

    Gruß Michael
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    Wie ist denn der Aufbau? Ab Beton bitte alle Schichten aufzählen mit dickeangaben und wer hats gemacht?
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Es haben sich also Teile der Fläche hochgedrückt? Oder sind abgesackt?
    Und das, obwohl es in den den vergangenen 6 Monaten dort kaum Frost gegeben haben dürfte...

    Schwimmend verlegtes FS - was es nicht alles gibt...
     
  5. MichaGue

    MichaGue

    Dabei seit:
    11. Juli 2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Baden Würtemberg
    Hallo zusammen,

    danke für Eure Rückmeldung.

    @Lebski:

    Der Aufbau sollte grob wie folgt sein:

    - Beton
    - Bitumenschnweißbahn (Anzahl und Dicke unbekannt)
    - Bautenschutzmatte (2-lagig wenn ich es recht in Erinnerung habe)
    - Riesel (geschätzt 50mm)
    - Plattenbelag (20mm)

    Ausgeführt wurde alles durch das Bauunternehmen (Generlübernehmer) des Hauses.

    @Julius:

    Ja, so ist es.
     
  6. #5 wasweissich, 27. Oktober 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    julius , wenn bei dem beschriebenen aufbau die entwässerung des riesel (was ist das für ein zeug ?) nicht gescheit gelöst ist ist der belag unter umständen wirklich schwimmend im wahrsten sinne des wortes ....

    und da sind verwerfungen vorprogramiert .


    das ist jetzt kein kriterium zum beurteilen der versätze .
     
  7. #6 wasweissich, 27. Oktober 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    nachtrag:
    so bearbeitete fliesen sind auch bei geringsten (mit sicherheit noch in der norm liegenden) versätzen sehr scharfkantig und zum zerfetzen vin kinderhosen geeignet ...
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. MichaGue

    MichaGue

    Dabei seit:
    11. Juli 2010
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Baden Würtemberg
    Aus diesem Grund frage ich ja, ob es Richtlinien dafür gibt.
     
  10. #8 wasweissich, 27. Oktober 2013
    wasweissich

    wasweissich Gast

    die gibts :D (wäre ja noch lustiger , wenn etwas nicht geregelt wäre .)

    wie gross sind denn die versätze ??
     
Thema:

Zulässiger Höhenunterschied von Bodenplatten bei schwimmender Verlegung?

Die Seite wird geladen...

Zulässiger Höhenunterschied von Bodenplatten bei schwimmender Verlegung? - Ähnliche Themen

  1. Garage Bodenplatte im Bereich des Garagentors aussparen?

    Garage Bodenplatte im Bereich des Garagentors aussparen?: Hallo, ich würde gerne die Bodenplatte im Bereich des Garagentores aussparen lassen damit das Pflaster später direkt bis an das Tor geht. Möchte...
  2. Bodenplatte nachträglich einbauen

    Bodenplatte nachträglich einbauen: Hallo, in meinem Badezimmer habe ich den Fußboden entfernen müssen. Jetzt habe ich eine Sandkiste. Ich werde eine neue "Bodenplatte" gießen mit...
  3. Ausgleich auf alter Bodenplatte

    Ausgleich auf alter Bodenplatte: Hallo, wir haben einen Altbau aus dem Jahr 1925, welchen wir mit Ausnahme des Kellers umfangreich saniert haben. Im Bereich der Waschküche...
  4. undichte Bodenplatte?

    undichte Bodenplatte?: Hallo zusammen, ich habe vor einiger Zeit ein Haus BJ 1970 gekauft und bin dabei es zu sanieren. Das Haus hatte vor ca. 10 Jahren einen...
  5. Stützmauer ohne Fundament - Abdichtung Bodenplatte

    Stützmauer ohne Fundament - Abdichtung Bodenplatte: Hallo zusammen, da unser Architekt noch 2 Wochen im Urlaub ist, wende ich mich an Euch und bitte um Hilfe."Die Im UG unseres Hauses haben...