Zulässigkeit Garage

Diskutiere Zulässigkeit Garage im Baugesuch, Baugenehmigung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, wir planen aktuell den Bau eines Einfamilienhauses mit einer Großraumgarage (ca. 6m x 8m). Wir sind uns über die mögliche bzw....

  1. #1 larodilla, 18.06.2024
    Zuletzt bearbeitet: 18.06.2024
    larodilla

    larodilla

    Dabei seit:
    18.06.2024
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir planen aktuell den Bau eines Einfamilienhauses mit einer Großraumgarage (ca. 6m x 8m). Wir sind uns über die mögliche bzw. zulässige Platzierung der Garage unschlüssig und hoffen hier eine Hilfestellung zu erhalten.

    Konkret besagt der Bebauungsplan folgendes:

    Garagen (gem. § 12 BauNVO), (...) sind nur innerhalb der überbaubaren Grundstücksfläche sowie in den seitlichen Abstandsflächen zwischen der Flucht der vorderen und hinteren Baugrenze zulässig.

    Der erste Teil ist soweit klar. Was darf man aber unter "den seitliche Abständsflächen zwischen der Flucht und der vorderen und hinteren Baugrenze" verstehen?

    Auf dem hochgeladenen Ausschnitt ist unser Grundstück im B-Plan zu sehen. Für mein Laien Verständnis gibt es hier nur eine vordere und eine seitliche Baugrenze.

    Unsere konkrete Frage lautet: Können wir die Garage direkt (inkl. Stellplätze davor zur Straße) an die seitliche Grundstücksfläche stellen, oder untersagt dies der B-Plan. Es geht hier um die Ecke, dieEs wäre toll, wenn hier jemand helfen könnte. Die Stadt erwartet eine Bauvoranfrage um die Sachlage klarzustellen.

    Vorab vielen Dank für eure Unterstützung!
     

    Anhänge:

  2. #2 Kriminelle, 18.06.2024
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    2.662
    Zustimmungen:
    1.287
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Die Garage muss sich hinter der Baugrenze befinden, darf aber planrechts an die Grundstücksgrenze gesetzt werden. Und zwar/aber müssen die Vorgaben der zuständigen LBO eingehalten werden.
    (Meines Wissens)
     
    larodilla gefällt das.
  3. #3 larodilla, 18.06.2024
    larodilla

    larodilla

    Dabei seit:
    18.06.2024
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine schnelle Rückmeldung. Eine Rückfrage, für absolute Architekturlaien:

    Planrechts ist in diesem Fall dort, wo die 1 zu sehen ist und nicht an der Grenze zu dem hier gelb-weiß markiertem Weg.
     
  4. #4 Kriminelle, 18.06.2024
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    2.662
    Zustimmungen:
    1.287
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Jepp! „Plan“ rechts bezieht sich auf den Plan, der zu sehen ist. Eigentlich nennt man die Himmelsrichtung, die wurde hier aber nicht benannt bzw unsicher, ob planoben auch Norden ist (wie es sich gehört ;))
     
    larodilla gefällt das.
  5. Dimeto

    Dimeto

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    1.755
    Beruf:
    Vermessungsingenieur
    Ort:
    NRW
    Wenn Du Deine Planung in das Bild eingetragen hättest, würde dies Missverständnisse vermeiden.
    Der BPlan untersagt bauliche Anlagen zwischen der Planstraße A und der 3m parallel dazu verlaufenden Baugrenze bis zum Schnittpunkt mit der Grenze zur Verkehrsfläche besonderer Zweckbestimmung, s. Begründung zum BPlan:
    Planungsziel ist es die Wohnstraßen möglichst offen und unverbaut wirken zu lassen. Daher sind bauliche Anlagen nicht vor der vorderen Baugrenze zulässig.
    Stellplätze sind dort aber bis zur Hälfte der Grundstücksbreite erlaubt, s. textliche Festsetzungen :
    Stellplätze sind darüber hinaus vor der vorderen Baugrenze, hier jedoch auf 50% der vor-deren Grundstücksbreite beschränkt zulässig.
     
    larodilla und 11ant gefällt das.
  6. #6 larodilla, 19.06.2024
    larodilla

    larodilla

    Dabei seit:
    18.06.2024
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Einschätzungen. Schade, dann wird das wohl eher nicht realisierbar sein.
     
  7. Dimeto

    Dimeto

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    1.755
    Beruf:
    Vermessungsingenieur
    Ort:
    NRW
    Schade, dass Du dem Forum nicht zeigst, was Du mit "das" meinst.

    Das
    Plan.png
    wäre meines Erachtens realisierbar.
     
  8. #8 larodilla, 19.06.2024
    larodilla

    larodilla

    Dabei seit:
    18.06.2024
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke dir, dass du nochmal nachhakst. Dein Entwurf ist genau die Wunschvorstellung. Sprich die Baugrenze zur Planstraße A nicht überbauen, sondern die seitliche Baugrenze hin zum Fußweg. Ich hatte euch beide so verstanden, dass das nicht möglich ist.

    Nach meinem Verständnis ist die Seite an der die Garage in deiner Skizze platziert ist keine Abstandsfläche (bei der die LBO greift), sondern eben die Baugrenze.
     
  9. Dimeto

    Dimeto

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    1.755
    Beruf:
    Vermessungsingenieur
    Ort:
    NRW
    Da hast Du mich falsch verstanden. Vielleicht habe ich aber auch die Stadtplanerin, die den BPlan erstellt hat, falsch verstanden. Warum auch immer sie die Formulierung mit den unklaren Ortsangaben "seitlichen", "vorderen", "hinteren" benutzt hat, um diese in der Begründung zum BPlan mit weiteren unbestimmten Begriffen wie "Wohnstraße", "unverbaut", "Gartenbereiche", "zu massiven Baulichkeiten" zu erläutern, so ist für Dich von Bedeutung, wie die bauvorlageberechtigte Person, die Deinen Bauantrag verantwortet, und noch vielmehr der Sachbearbeiter bei der Baurechtsbehörde diese unglücklichen Festsetzungen verstehen.

    Vorbehaltlich der genauen Umstände dieser Erwartungshaltung halte ich es für geradezu absurd, die Bedeutung einer Festsetzung in einem modernen qualifizierten BPlan durch eine Bauvoranfrage klarstellen zu müssen.

    Das Wohnhaus in meinem Beispiel, hier ein rechteckiger Grundriss mit 10m*14m, löst vier Abstandsflächen aus, NO zur Planstraße A und im Uhrzeigersinn weiter SO, SW und NW. In der Logik der BPlan Festsetzungen wäre NO also die vordere Abstandsfläche, SW die hintere und SO und NW wären die seitlichen Abstandsflächen. Laut textlicher Festsetzung sind in den seitlichen Abstandsflächen Garagen erlaubt, sofern sie zwischen der Flucht der vorderen und hinteren Baugrenze liegen. Da auf Deinem Grundstück keine hintere Baugrenze liegt, muss die Garage nur hinter der Flucht der vorderen Baugrenze liegen.

    Nun könnte jemand auf die Idee kommen, dass vom Fußweg aus betrachtet, vorne nun NW ist und daher auch diese Baugrenze nicht überbaut werden dürfe. Dem steht meines Erachtens aber die Begründung zum BPlan entgegen, da der Fußweg keine Wohnstraße ist. Außerdem hätte die Stadtplanerin durch andere Formulierungen und durch Einsatz vom Planzeichen 15.3 PlanzV, Umgrenzung von Flächen für … Stellplätze, Garagen … , jegliche Unklarheiten vermeiden können.

    Berichte bitte, wie es weitergeht.
     
Thema:

Zulässigkeit Garage

Die Seite wird geladen...

Zulässigkeit Garage - Ähnliche Themen

  1. Stromkabel und Netzwerk in einem Schlitz zulässig? (Nym + Cat7 STP)

    Stromkabel und Netzwerk in einem Schlitz zulässig? (Nym + Cat7 STP): Moin, bei unserer Sanierung werden gerade die Kabel gezogen und ich war bisher immer der Auffassung Cat und Stromkabel müssen immer mit einem...
  2. Schraubverbindung hinter Vorwand nicht zulässig?

    Schraubverbindung hinter Vorwand nicht zulässig?: Hallo, ich habe hier im Bauexpertenforum schon ein paar mal gelesen, dass in nicht zugänglichen Wänden keine Schraubverbindungen zulässig sind....
  3. T-Stück WC-Ablauf zulässig?

    T-Stück WC-Ablauf zulässig?: Hallo zusammen, ich lese schon lange und viel mit, jetzt habe ich allerdings selbst mal eine Frage. Unsere Toilette im EG verstopft immer wieder....
  4. Garage an Straße bauen - zulässig?

    Garage an Straße bauen - zulässig?: Hallo zusammen, wir haben letztes Jahr ein Grundstück nähe Speyer gekauft. Es handelt sich um ein Eckgrundstück, welches bzgl. Anordnung...
  5. subverteiler in Garage zulässig?

    subverteiler in Garage zulässig?: Sehr geehrter Foren Gemeinde! Bei meinem Wohnhaus haben wir die Elektro-Verteilung gemeinsam mit meinem Meister Elektriker auf 3 Verteiler...