Zusätzliche Heizung für Eingangsbereich.

Diskutiere Zusätzliche Heizung für Eingangsbereich. im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, unser Eingangsbereiche wird leider nicht warm genug. Der Raum ist etwa 3m * 1,5m groß, mit zwei Außenwänden, einer Haustür und einem...

  1. rfeckl

    rfeckl

    Dabei seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing (FH)
    Ort:
    Velden
    Hallo,
    unser Eingangsbereiche wird leider nicht warm genug. Der Raum ist etwa 3m * 1,5m groß, mit zwei Außenwänden, einer Haustür und einem Fenster. Beheizt wird der Raum bisher über eine Fußbodenheizung die zum Flur gehört. Getrennt sind die beiden Bereiche über eine Glastür. Die Steuerung erfolgt über das Thermostat im Flur. Im Flur ist es warm genug, daher schaltet das Thermostat, bevor der Eingangsbereich warm genug ist.
    Nun überlegen wir, entweder elektrisch zuzuheizen, oder einen Heizkörper einbauen zu lassen. Der Heizungsraum liegt direkt darunter.
    Welche Variante wäre in Hinsicht auf Investitionskosten und Betriebskosten klüger?
    Gibt es noch eine weitere Alternative?
    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Ich würde erst mal gucken ob dieser Raum einen eigenen Heizkreislauf hat. Dann würde ich den Heizkreislauf im Flur eiwenig drosseln und in diesem Raum einwenig erhöhen. Vielleicht würde das schon reichen.

    Wenn ihr jetzt ein Heizkörper installiert, dann hat dieser die Vorlauftemperatur der Fussbodenheizung. Viel bringt dieser jedenfalls nicht, kommt halt auf die größe an.
     
  4. rfeckl

    rfeckl

    Dabei seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing (FH)
    Ort:
    Velden
    Leider kein eigener Kreislauf. Ich dachte eher daran, durch die Decke in den darunterliegenden Kellerraum zu gehen und dann direkt an die Heizung.
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    na ja, wenn der TE schon schreibt, dass ein einzelner Thermostat arbeitet, und der Vorraum nur 4m2 groß ist, dann werden da kaum 2 Kreise verlegt sein. Man hätte das über die Verlegung geringfügig beeinflussen können, aber das wurde sicherlich auch nicht gemacht. Wer weiß, vielleicht war die Glastür ursprünglich gar nicht geplant oder was weiß ich.

    - Was für ein Wärmeerzeuger?
    - Wäre es eine Alternative die Glastür einfach geöffnet zu lassen?

    Einen eigenen Heizkörperkreis würde ich hier wohl nicht vorsehen, der Aufwand lohnt vermutlich nicht. Für einen Heizkörper am FBH Kreis bräuchte man ausreichend Platz, der bei so einem kleinen Vorraum wohl nicht vorhanden sein dürfte.

    Unterstellen wir einmal dass die zusätzlich benötigte Energiemenge eher gering ist, dann könnte man das über einen el. Heizkörper, IR Heizer o.ä. abdecken. Die Stromkosten sollten sich damit auch in Grenzen halten. Die Grundlast wird ja über die FBH abgedeckt. Dem E-Heizer dann einen eigenen Raumthermostat verpassen.

    Wie hoch ist der Temperaturunterschied zwischen Flur und Vorraum? Selbst wenn man täglich 2kWh zusätzlich aufwenden müsste (was noch zu verifizieren wäre), würde dies Kosten von 50Ct. pro Tag bedeuten. Die meiste Zeit des Jahres würde wohl die Hälfte ausreichen. Die jährlichen Stromkosten hängen also stark vom Nutzerverhalten ab. Wenn die FBH nur ein paar Watt liefert und die RT 25°C betragen soll, dann wird´s natürlich teurer.
    Ich frage mich aber, wozu so ein Vorraum überhaupt aufwendig geheizt werden muss. Da hält sich doch sonst niemand auf.

    Ohne jetzt irgendwas gerechnet zu haben unterstelle ich einfach mal, dass man für die Kosten eines 2. Heizkreises die nächsten 10 Jahre mit el. Strom heizen könnte, und das ist noch vorsichtig geschätzt.
     
  6. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Vielleicht soll hier der Sinn eines Vorraums ganz einfach entstellt werden? Wieso wird der nicht warm genug? Will man hier in Badehose stundenlang abhängen oder ist das nicht einfach der Pufferbereich zwischen Außen und Drinnen?
    Vormals kam man durch die Außentür direkt in der Küche an. Das fand man später unpraktisch.
    Deshalb haben die, die sich soviel Platz leisten konnten, den Hausflur erfunden. Der wurde natürlich nicht beheizt. Noch später hat man vor die Haustür einen Windfang gebaut, damit der Wintersturm nicht gleich in den Flur weht. Dann wurde der Hausflur beheizt und zum Vor-Wohnraum, der Diele umfunktioniert. Jetzt muss natürlich der Windfang beheizt werden und nun wird es in dieser zugigen Hütte doch verdammt nochmal, nicht warm genug.
    Da muss sich doch was machen lassen!
    TE Du bist auf dem Holzweg. Vorher musst Du natürlich vor den Windfang noch einen Vorwindfang bauen oder am Besten gleich den Hof überdachen und beheizen.
     
  7. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    DAs habe ich auch irgendwann gedacht, wollte aber nicht schreiben.
     
  8. rfeckl

    rfeckl

    Dabei seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing (FH)
    Ort:
    Velden
    Momentan hat es ca 15 Grad in dem Raum. Wünschenswert wären mindestens 18 Grad.
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wozu?

    Aber wenn´s unbedingt sein muss, dann schau noch einmal in meinen obigen Beitrag.
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    Wie wäre es, einen Funkthermostat an geeigneter Stelle anzubringen...die geeignete Stelle kann durch ausprobieren festgestellt werden
     
  12. rfeckl

    rfeckl

    Dabei seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing (FH)
    Ort:
    Velden
    Herzlichen Dank,
    für eure Beiträge.
     
Thema: Zusätzliche Heizung für Eingangsbereich.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizung eingangsbereich

    ,
  2. heizung flur windfang

Die Seite wird geladen...

Zusätzliche Heizung für Eingangsbereich. - Ähnliche Themen

  1. Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.

    Bekomme die Luft nicht aus der Heizung.: Nach drei Anläufen weiß ich nicht mehr weiter. Zur Ausgangslage: Wir haben eine Doppelhaushälfte mit Nahwärme sprich Übergabestation im...
  2. Estrich mit Zusätzen

    Estrich mit Zusätzen: Moin Leute. Wir haben ein Umbauvorhaben in dem wir bis Weihnachten einziehen müssen. Die vorhandenen Wände sind knochentrocken und der Putzer...
  3. Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen

    Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen: Liebe Forum-Teilnehmer, Vergangene Woche wurde bei mir eine neue Heizung mit Brennwert-Technik eingebaut. In diesem Zusammenhang war ich...
  4. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  5. Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe

    Erneuerung Heizung - Mit oder ohne WW-Wärmepumpe: Hallo, wir sind ein 4 Personen Haushalt in einem Einfamilienhaus. Das Haus hat ca. 130 m³ Wohnfläche und ist Baujahr 1998. Unsere aktuelle...