Zuviel Material geliefert

Diskutiere Zuviel Material geliefert im Für Filmteams & Presse & Baumurksreportagen Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, ich habe einen Vollwäremschutz inklusive Verklinkerung an meinem Haus durchführen lassen da sich aber die Frima 3mal verrechnet hat, hat...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 sven1977, 28.10.2011
    sven1977

    sven1977

    Dabei seit:
    23.05.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing
    Ort:
    Lohr am Main
    Hallo,

    ich habe einen Vollwäremschutz inklusive Verklinkerung an meinem Haus durchführen lassen da sich aber die Frima 3mal verrechnet hat, hat sie insgesamt 3 mal Material angeliefert. Beim 2mal habe ich auf die Bestellung schreiben lassen das sie das zuvielgelieferte Material wieder zurücknehmen und bei der 3 Lieferung hat die Firma ins kleingedruckte geschrieben das sie von der 3 Lieferung nichts mehr zurücknehmen.
    Sowie es will ist was übriggeblieben --> die Firma will nichts bezahlen sie meint dass das Material von der 3 Lieferung übriggeblieben ist. Ich sage wie wollen sie das beweisen und will mein Geld da das nicht nachvollziehbar ist von welcher Lieferung das Material übriggeblieben ist.
    Zu Info: die 2 Bestellung wurde gemacht wie sie halb fertig mit dem haus waren. Die 3 Bestellung haben sie gemacht wie sie 3/4 fertig waren --> soll heißen es war immer Material übrig bevor sie neues geliefert haben.

    Was meint Ihr dazu ?

    Bekomme ich mein Geld oder nicht?

    MfG
    Sven
     
  2. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Was hast Du überhaupt mit den Materialbestellungen einer Firma zu tun, welche Du mit der Montage beauftragt hast???
     
  3. #3 sven1977, 28.10.2011
    sven1977

    sven1977

    Dabei seit:
    23.05.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing
    Ort:
    Lohr am Main
    Material wurde im voraus bezahlt deswegen hat die Firma es berechnet wieviel sie braucht um dann festzustellen dass das 1mal viel zu wenig und das 2mal nochmals zu wenig war.
    MfG
    Sven
     
  4. #4 saarplaner, 28.10.2011
    Zuletzt bearbeitet: 28.10.2011
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    07.10.2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Das Geschreibsel verstehe wer will. Ich verstehs jedenfalls nicht.

    Wieso sollst du Geld bekommen?!?

    Nachtrag: hat sich überschnitten!

    Ich wäre dir aber sehr dankbar, wenn du deine Postings bitte etwas strukturierter gestalten könntest (Kommata und Absätze helfen).

    Es ist sehr schwer zu verstehen, was du meinst.
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ich hoffe mal nicht, daß das "Ing" für Intscheniöhr steht...

    Was für Vertragsbeziehungen zu wem?
    Welche Zahlungen bisher geflossen?
     
  6. #6 Reinsch, 28.10.2011
    Reinsch

    Reinsch

    Dabei seit:
    14.10.2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Oldenburg
    Wie sieht denn die Grundlage des Bauvertrags aus ? Wer hat welche Leistungen zu erbringen ?
    Sieht mir eher nach :" Ihr ( Firma ? Schwarzarbeiter ,Polen-Kolonne, Harz IV Geschwader) könnt das Material über mich bestellen und macht mir das ganze zum Pauschalpreis Fertig." aus.
     
  7. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Was wurde vertraglich vereinbart?
    Aus dem Vertrag ergeben sich die zu leistenden Zahlungen entsprechend Zahlungsplan und Baufortschritt.
    Bei Auftragserledigung gibts ne Schlußrechnung und ne letzte Zahlung und fertig.
    Zahlung von Materialkosten in der geschilderten Form finde ich ein sehr seltsames Konstrukt.
     
  8. #8 sven1977, 28.10.2011
    sven1977

    sven1977

    Dabei seit:
    23.05.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing
    Ort:
    Lohr am Main
    Die Firma stellt das Material und auch die Arbeiter --> alles Deutsche.

    Es wurde vereinbart dass das Material im voraus bezahlt wird und der Rest nach Baufortschritt.
    Weiterhin wurde am Anfang gesagt das zuviel bestelltes Material wieder zurückgenommen wird.
    Deswegen da sie sich verrechnet hatten beim ersten mal, habe ich dies beim 2mal schriftlich festgehalten.

    Da derjenige der das Material berechnet sich ein weiteres Mal verrechnet hat, hat er bei der 3 Rechnung geschrieben das er kein Material von der 3 Lieferung zurücknimmt.
     
  9. bemi

    bemi

    Dabei seit:
    11.01.2007
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    NRW
    Du bekommst doch ein Aufmass?
    150 m2 Aussenputz und das material bezahlst du, oder wie wird die Verarbeitung abgerechnet?
    bemi
     
  10. #10 ralph12345, 28.10.2011
    ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23.08.2010
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Und hast Du die Lieferbedingungen mit dem Kleingedruckten in irgendeiner Form akzeptiert?
     
  11. #11 saarplaner, 28.10.2011
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    07.10.2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Aha, so wird dann auch ein Schuh draus! :bierchen:

    Wer hat denn ursprünglich die Mengen ermittelt?
    Hast du schon eine Schlussrechnung erhalten?

    Zu einer Schlussrechnung gehört ein Aufmaß, das von dir auch zu prüfen ist. Sollten da die verbauten Mengen nicht dem Aufmaß entsprechen, ist das Aufmaß entsprechend zu korrigieren und die Mengen in der Schlussrechnung entsprechend anzupassen.
     
  12. #12 sven1977, 28.10.2011
    sven1977

    sven1977

    Dabei seit:
    23.05.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing
    Ort:
    Lohr am Main
    Es wurde nach Aufmass verrechnet.

    Aber es geht nicht um die Arbeitskosten sondern um die Materialkosten.

    Er hat die 2 Rechnung mit dem Zusatz das er zuviel geliefertes Matrial zurücknimmt unterschrieben und ich habe die 3Rechnung mit seinem Zusatz unterschrieben.
     
  13. bemi

    bemi

    Dabei seit:
    11.01.2007
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    NRW
    Wenn er das zuviel gelieferte Material nicht abholt verkauf es, ich würde ihm das zuviel gelieferte Material an seiner Schlußrechnung für den Arbeitslohn abziehen.
    bemi
     
  14. #14 saarplaner, 28.10.2011
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    07.10.2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Wie ist denn der Wortlaut des Angebotes?

    Das hört sich etwas komisch an.

    Normalerweise bekommt man eine Abschlagsrechnung für Matriallieferung (idR eine pauschalierte Rechnung).

    Abgerechnet wird dann in der Schlußrechnung überm WDVS idR über qm Fläche.

    Oder was ist vereinbart?
     
  15. #15 Jürgen V., 28.10.2011
    Jürgen V.

    Jürgen V.

    Dabei seit:
    20.08.2003
    Beiträge:
    1.009
    Zustimmungen:
    8
    Beruf:
    SHK
    Ort:
    Osnabrück Niedersachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Alle Menschen sind klug: die einen vorher, die and
    Spitzfindigkeiten.

    Ich verstehe das so, Beispiel: benötigt werden eigentlich 300 m²

    Bestellung /Lieferung/Rechnung 1# 100 m²
    Bestellung /Lieferung/Rechnung 2# 150 m² hier ausgemacht für Lieferung 2 die Rücknahme der zuvilelen Massen, war aber immernoch zu wenig.

    Bestellung /Lieferung/ Rechnung 3 # 70 m² mit Schreiben Rg. keine Rücknahme möglich.

    Ups jetzt 20 m² über, die will AN nicht zurücknehmen.
    AG sagt die sind nicht aus Lieferung 3 über, sondern aus Lieferung 2.

    Frage wie viel ist es denn zu viel ausgerechnet worden.
     
  16. #16 Reinsch, 28.10.2011
    Reinsch

    Reinsch

    Dabei seit:
    14.10.2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Oldenburg
    Tippe auf :
    Pos 1 : Materiallieferung
    Pos 2 : Lohnstunden zum Nachweis
     
  17. #17 sven1977, 28.10.2011
    sven1977

    sven1977

    Dabei seit:
    23.05.2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing
    Ort:
    Lohr am Main
    Das von Jürgen stimmt so.
    Übrig sind 10m² Klinker und 13 Säcke Kleber + 15 Isolierplatten --> ca. 1000Euro
     
  18. #18 saarplaner, 28.10.2011
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    07.10.2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Ich verstehe das auch so!

    Mir ist es aber noch nicht untergekommen, dass jemand das Material abrechnet, und dann das dann per Lohnstunde an die Wand bringt. :irre

    Die typische Abrechnungseinheit wäre hier qm! entweder getrennt nach Dämmung, evtl. Gewebe, Grundierung und Oberputz, oder halt qm fertiges WDVS-System! (ohne Anspruch auf Vollzähligkeit)
     
  19. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27.02.2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Jetzt kommts:
    1 Eimer Putz, 0,75m Putzschiene, 0,875 m² Gewebe, 5 Tuben Kleber
    :konfusius

    Hat firma GESAGT, dass Übermengen zurückgenommen werden?
    Hat Firma im Vertrag GESCHRIEBEN, dass sie Übermengen zurücknehmen?
    Wenns die Firma nicht zurücknimmt, nimmts der Bauschoffhändler ggf. zurück?

    Sonderbar, sonderbar euer Merkwürden...
     
  20. #20 Reinsch, 28.10.2011
    Reinsch

    Reinsch

    Dabei seit:
    14.10.2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Oldenburg
    Hab ich schon öfters bei Ich AG,s mit Betriebs-Wirtschaftlichen Grundkenntnissen aus der Kneipe nebenan gesehen
     
Thema: Zuviel Material geliefert
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zu viel material geliefert

    ,
  2. diese wurde zuviel geliefert worden

Die Seite wird geladen...

Zuviel Material geliefert - Ähnliche Themen

  1. Materialen: Loch in Hauswand hinter Heizkörper

    Materialen: Loch in Hauswand hinter Heizkörper: Hallo zusammen, ich habe mich im Forum angemeldet da hier sicher viel Expertise vorhanden ist und ich auf Unterstützung hoffe. :o Wir haben...
  2. WDVS Steinwolle, teilweise falsche Stärke und fragliches Material verwendet

    WDVS Steinwolle, teilweise falsche Stärke und fragliches Material verwendet: Hallo Bauexperten, habe ein Problem mit meinem Verputzer bzgl. WDVS. Ich saniere gerade ein Haus Baujahr 65. Bisher liefen alle Gewerke soweit...
  3. Material in Außenplatten? Asbest?

    Material in Außenplatten? Asbest?: Hallo zusammen, die Platten befinden sich an der Außenfassade eines Hauses, das wohl zwischen 1970 und 1980 erbaut wurde. Hat jemand eine Idee,...
  4. Revisionsschacht, welches Material ?

    Revisionsschacht, welches Material ?: Hallo zusammen, ich habe von unserem Tiefbauer nun ein Angebot für die Entwässerungsarbeiten erhalten und kann dabei zwischen einem...
  5. Welches Material ist das? Bims?

    Welches Material ist das? Bims?: Hallo zusammen, kann mir jemand sagen, ob die Steine meiner Wände ein Betongemisch ist, oder ein Leichtbaustoff (Bims?). Frage insbesondere auch...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden