Zweifelhafte Bauqualität???

Diskutiere Zweifelhafte Bauqualität??? im Bauüberwachung, Bauleitung Forum im Bereich Rund um den Bau; Liebes Forum, neulich wurde mir von einem Makler ein sich im Rohbau befindendes Reihenhaus gezeigt. Da baut ein privater Bauherr, der anschließend...

  1. belling

    belling

    Dabei seit:
    18. April 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamtin
    Ort:
    Mannheim
    Liebes Forum, neulich wurde mir von einem Makler ein sich im Rohbau befindendes Reihenhaus gezeigt. Da baut ein privater Bauherr, der anschließend das schlüsselfertige Haus verkauft, so der Makler. Ich bin sehr interessiert an den Haus und war gestern nach Absprache mit dem Makler nochmals mit meinem Mann an der Baustelle. Dort haben wir keine Bautruppe, sondern den Bauherr selbst getroffen, der mit Hilfe eines jungen Verwandten Dachlatten befestigt hat. Mir wurde plötzlich klar, dass der Bauherr das Haus in Eigenleistung baut. Der Bauherr übt einen handwerklichen Beruf, ist aber kein Ingenieur, Maurer oder Zimmermann.

    Ich frage mich, ob die einzelnen Gewerke fachlich korrekt ausgeführt werden, wenn der Bauherr (ohne die Hilfe von Fachleuten) in Eigenleistung baut. Sehr bedenklich fand ich das Mauerwerk, wo überall Fugen zu sehen waren und bei dem viele kaputte Ziegelsteine verwendet wurden. Einige Wände sind schief und unregelmäßig, siehe Bilder.

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]


    Ich würden keinen Kaufvertrag unterschreiben, bevor ein Sachverständiger den Rohbau begutachtet (und weiterhin den Bau begleitet). Jedoch wollte ich vorab Eure Meinung hören: weckt bei Euch Forum-Experten die Qualität des Mauerwerkes Zweifel über die gesamte Bauqualität? Sollen wir von diesem Haus lieber Abstand nehmen?

    Vielen Dank fürs Lesen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 JamesTKirk, 6. Juli 2014
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Unabhängig von den Bildern würde ich mir ein Haus, was komplett in Eigenleistung errichtet wurde, vermutlich nicht kaufen.
    Was man aber den DIY-Leuten zu Gute halten muss ist die Tatsache, dass die Motivation, die Leistungen ordentlich zu erbringen, i.d.R. natürlich größer ist als bei einem Bauunternehmen. Dafür fehlen häufig z.B. die Kenntnisse des richtigen Umgangs mit den Baustoffen. Verallmeinern kann man das aber nicht.

    Ich denke, man muss das alles abwägen und mit dem richtigen Augenmass und Sachverstand rangehen. Es macht in jedem Fall Sinn, dass ein Sachverständiger das Haus begutachtet und den weiteren Ablauf begleitet ...
     
  4. #3 Brombeerdone, 6. Juli 2014
    Brombeerdone

    Brombeerdone

    Dabei seit:
    19. Juni 2014
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Heizungsbauer
    Ort:
    123
    Dies trifft aber hier jedoch nicht zu, da das Haus nicht für den DIYer zur späteren Nutzung gebaut wird. Das Haus wird wohl nur aus reiner Gewinnabsicht gebaut und da sind Eigenleistungen meistens Murks³ .

    Ich würde von dem Bau Abstand nehmen.
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich würde das Haus auch nicht kaufen, schau dir mal die Überbindemaße der Mauern an...

    Nee, da passt wohl einiges nicht an dem Bau, lass die Finger davon. Und auch die Gewährleistung: Du kaufst einen Bau ohne Gewährleistung! Willst du dir das antun? Eine Privatperson ist doch nicht so solvent das sie dir dann Sanierungen bezahlen kann und hat auch keine Versicherung für solche Fälle.

    SO Billig kann das Haus nicht sein das ich mir das antun würde!
     
  6. #5 JamesTKirk, 6. Juli 2014
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    @Brombeer
    Da hast Du recht. Das Haus würde ich dann auf keinen Fall kaufen. Hatte ich überlesen ...
     
  7. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Der Typ ist nix anderes als ein verdeckter Bauträger, allerdings nur mit den Nachteilen, ohne irgendwelche Vorteile...
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 6. Juli 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Lass die Finger davon, ich habe keine Lust, jetzt alle Mängel, die mir beim schnellen Runterscrollen aufgefallen sind, aufzulisten.
    Aber es sind nicht die, die Du gesehen hast und einige sind so gut wie nicht mehr behebbar!

    Weitersuchen.
     
  9. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker

    Och... Notfalls Abbruch... Behebbar ist im Grunde alles, notfalls mit Rückbau sagte mal so ein Architekt aus dem hannoverschen Raume ;)
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 6. Juli 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ja, von dem hab ich auch gehört.
    Nur baut hier kein Unternehmen, sondern ein Heimwerker. Da ist dann sofort der Laden zu!
     
  11. andi47

    andi47

    Dabei seit:
    25. November 2012
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Disponent
    Ort:
    Bayern
    Hi
    Pech für den Bauherrn ist, dass du zu früh da warst. Dein Glück.
    Der Pfusch wird spätestens vom Putzer verdeckt und der Käufer ist dann der Dumme.
    Ich würde davon die Finger lassen. Wenn schon die Mauerfugen mit Bauschaum ausgespritzt sind, möchte ich nicht wissen was alles verdeckt gepfuscht ist.

    Mfg
    Andreas
     
  12. #11 Gast036816, 6. Juli 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    belling - sag leise ade zum makler, bevor er dir noch weiteres zeigt!
     
  13. belling

    belling

    Dabei seit:
    18. April 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamtin
    Ort:
    Mannheim
    Vielen Dank für die prompten Antworten. Habe ich mir gedacht. Als ich den Makler fragte, was mit dem Mauerwerk los sei, sagte er mir wortwörtlich, die Hohlräume sollen mit PU-Schaum angespritzt werden und so werde die Mauer dicht. :bef1015: Wir suchen also weiter. Euch einen schönen Sonntag.
     
  14. #13 Gast036816, 6. Juli 2014
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    noch ein grund, den kerl in den tabak zu jagen!
     
  15. Markul

    Markul

    Dabei seit:
    20. Mai 2012
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Regensburg
    Ich würd auch nicht kaufen. Aber eines ist klar. Viele, viele Häuser aus den 50-70´er Jahren sind mit viel EL und ganz einfachen Mittel gebaut worden. Und stehen heute und werden beim aktuellen Bauboom auch für horrendes Geld verkauft. Und oft sind alle Beteiligten glücklich. Nicht jeder nicht ganz perfekt Ziegel und mit PU Schaum aufgefüllte Schlitz ist gleich ein großes Problem. Schaut euch mal eure Eltern/Großeltern an, wie die gebaut haben....
     
  16. Gwenny

    Gwenny

    Dabei seit:
    16. Dezember 2011
    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Hamburg
    ich wäre beim Sturz in Bild 1 schon skeptisch :wow

    Der Standard von damals ist wohl mit dem Standard von heute nicht vergleichbar. Und Baumaterialen haben sich wohl auch weiter entwickelt...


    Das kann man so oder so lesen :)
     
  17. #16 Ralf Dühlmeyer, 7. Juli 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Rückruf wegen eines nicht vollständig auslösenden Airbags??? Stellt Euch nicht so an, der Käfer hatte gar keine Airbags.
    Und die werden heute zu horenden Preisen gehandelt.
    :mauer
     
  18. tanzbaer

    tanzbaer

    Dabei seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl-Ing
    Ort:
    Oberursel
    Das ist kein Sturz. Das ist ein Dämmkunstwerk.
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Jan81

    Jan81

    Dabei seit:
    8. März 2009
    Beiträge:
    2.847
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Sarstedt
    Wenn alles dann hinter dem Putz verschindet, dann kauft irgendein Ahnungsloser so ein Misst. Unglaublich.
     
  21. #19 Alfons Fischer, 7. Juli 2014
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    ich sehe auch ein paar Dinge, wo ich statisch zumindest Zweifel habe.

    ich persönlich würde mir den Spaß machen, dem Makler und den Bauherrn per Einschreiben mit Rückschein auf die Mangelhaftigkeit hinweisen. Ich könnte mir vorstellen, dass denen dann schnell der Hintern brennt, weil sie sich bei einem eventuellen Verkauf nicht mehr auf ihre Ahnungslosigkeit berufen können.



    gravierende Mängel von damals wurden aber in der Regel zwischenzeitlich saniert oder sind heute noch sichtbar.
    Mängel an der haustechnischen Ausstattung von damals tun heute in der Regel nicht mehr weh, weil ohnehin sanierungsbedürftig.

    Ein Käufer einer 1950er Jahre Immobilie muss sich über eventuelle Unzulänglichkeiten bewusst sein. Ein Käufer eines Neubaus darf aber Ausführung nach den a.a.R.d.T erwarten.
     
Thema:

Zweifelhafte Bauqualität???

Die Seite wird geladen...

Zweifelhafte Bauqualität??? - Ähnliche Themen

  1. Bodengrundgutachten zweifelhaft ?

    Bodengrundgutachten zweifelhaft ?: Hallo und guten Abend, wir wollten eigentlich diese Woche mit der Bodenplatte unseres Bungalows beginnen ( ohne Keller ). Im Juli haben wir...