Zweischaliges Mauerwerk Entwässerungsöffnungen bei Kerndämmung notwendig?

Diskutiere Zweischaliges Mauerwerk Entwässerungsöffnungen bei Kerndämmung notwendig? im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo, ich baue gerade ein Haus. Der Aufbau der Wand ist folgender (von innen nach außen). - 24er Poroton T12 - 14cm Mineralwolle...

  1. #1 Vwgolfcabrio, 19.03.2014
    Vwgolfcabrio

    Vwgolfcabrio

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    S-A
    Hallo,

    ich baue gerade ein Haus. Der Aufbau der Wand ist folgender (von innen nach außen).

    - 24er Poroton T12
    - 14cm Mineralwolle Kerndämmung WLG032 (Wasserabweisend)
    - 1cm Fingerspalt
    - 11,5cm Egernsunder Verblender (Backstein)

    Laut DIN sind Entwässerungsöffnungen vorgeschrieben. Es gibt aber einige Publikationen wo diese eher Kontraproduktiv angesehen werden (Schlagregen, Ungeziefer...). Was meint ihr dazu? Sind diese Öffnungen überhaupt notwendig? Ich habe ja einen sehr weichen Stein (wie ein Backstein). Dieser nimmt ja gut Wasser auf und gibt dies auch sehr gut ab. Selbst wenn Tauwasser anfallen sollte wird dieser ja wieder gut nach außen abgeleitet. Hat jemand Erfahrung oder Ratschläge?

    Danke
     
  2. #2 Vwgolfcabrio, 20.03.2014
    Vwgolfcabrio

    Vwgolfcabrio

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    S-A
    Hat keiner Erfahrungen?
     
  3. #3 Vwgolfcabrio, 21.03.2014
    Vwgolfcabrio

    Vwgolfcabrio

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    S-A
    ????
     
  4. #4 Carden. Mark, 22.03.2014
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.394
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    lt. neuestem Regelwerk kann auf die Entwässerungöffnungen verzichtet werden.
    Die Zukunft wird zeigen ob es immer gut ist es zu tun.
     
  5. #5 Vwgolfcabrio, 22.03.2014
    Vwgolfcabrio

    Vwgolfcabrio

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    S-A
    Hallo Mark, in welchem Regelwerk steht dies denn drin?
     
  6. #6 Skeptiker, 22.03.2014
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Gestern habe ich ein Gutachten zur Bewertung vorgelegt bekommen, das als Sanierungsmassnahme bei einem Schaden genau einen solchen Verschluss vorschlägt. Ich hab's noch nicht gelesen.

    mobil gesendet
     
  7. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Was für ein Schaden?
     
  8. #8 Vwgolfcabrio, 22.03.2014
    Vwgolfcabrio

    Vwgolfcabrio

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    S-A
    Ja genau, was für ein Schaden?
     
  9. #9 Skeptiker, 22.03.2014
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Bisher habe ich das Gutachten erst überflogen. Es drang unter bestimmten komplexen Umständen Wasser durch die offenen Stossfugen am Fuss der Verblendmauerschale. Nächste Woche weiß ich mehr.

    mobil gesendet
     
  10. #10 Vwgolfcabrio, 22.03.2014
    Vwgolfcabrio

    Vwgolfcabrio

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    S-A
    Also wenn Wasser austritt dann haben die Stossfugen ja ihre Berechtigung! Bitte halte uns mal auf dem laufenden!
     
  11. #11 Skeptiker, 22.03.2014
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Es trat aussen an der Fassade herunterlaufendes Wasser durch die Vormauerschale in die Dämmung ein! Sonst hätte ich Mark bereits widergesprochen.

    mobil gesendet
     
  12. #12 Vwgolfcabrio, 22.03.2014
    Vwgolfcabrio

    Vwgolfcabrio

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    S-A
    Dann war der Aufbau des zweischaligen Mauerwerks schon falsch. War eine Z-Folie vorhanden? Dann müsste das von außen eindringende Wasser ja gleich wieder rausfließen.
     
  13. #13 Vwgolfcabrio, 26.03.2014
    Vwgolfcabrio

    Vwgolfcabrio

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    S-A
    Hallo Skeptiker,

    hast du schon etwas aus dem Gutachten herausgefunden?
     
  14. #14 Vwgolfcabrio, 30.03.2014
    Vwgolfcabrio

    Vwgolfcabrio

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    S-A
    Gibt es schon neue Erkenntnisse?
     
  15. #15 Vwgolfcabrio, 01.04.2014
    Vwgolfcabrio

    Vwgolfcabrio

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    S-A
    Ab nächste Woche wird nun das Verblendmauerwerk erstellt. Wir lassen die Entwässerungsöffnungen zuerst bestehen. Erst wenn verfugt wird werden die Öffnungen verschlossen. Ich habe einige Publikationen gefunden die die Entwässerungsöffnungen eher kontraproduktiv ansehen. Hat hier keiner Erfahrungen mit verschlossenen Entwässerungsöffnungen?
     
  16. #16 Vwgolfcabrio, 08.04.2014
    Vwgolfcabrio

    Vwgolfcabrio

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Eisenbahner
    Ort:
    S-A
    Hallo Skeptiker,

    hast du schon etwas aus dem Gutachten herausgefunden?
     
  17. #17 Skeptiker, 10.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2014
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    So, jetzt habe ich die 50 Seiten durch.

    Kurz: Es handelt sich um eine zweischalige Wandkonstruktion mit einer Kerndämmung (DIBt-Zulassung hierfür!). Eine Hinterlüftungsebene im eigentlichen Sinn ist dabei nicht vorhanden. Im konkreten Fall wurde allerdings mit einem "Fingerspalt" von ca. 2 cm Stärke gemauert. Die Wand wurde allerdings trotzdem ursprünglich mit unteren und oberen Lüftungsöffnungen ausgeführt (unvermörtelte Stoßfugen). Aufgrund der Baukörperform mit mehreren Erkern und Auskragungen kam es wiederholt bei Starkregen bestimmter Windrichtungen zum Wassereintritt in den Fingerspalt. Das Wasser trat mit geringem Zeitversatz an den unteren Öffnungen wieder aus. Dieses Phänomen wollte der Bauherr aufgeklärt haben. Der Erstgutachter schreibt nun, dass die oberen Öffnungen vermörtelt werden sollen, da diese bei einer Kerndämmung (anders als bei einer hinterlüfteten Vorhangfassade) nicht benötigt werden. Die unteren Öffnungen sollen vorerst offen bleiben, um kontrollieren zu können, ob weiter Wasser in die Wand eindringt. Die Normen-Änderungen, auf die sich der Vor-Gutachter zu einer Nebenfragestellung noch bezieht, haben mit der Fragestellung des TE hier nichts zu tun.

    Mein Fazit:
    - wenn VHF, dann Zu- und Abluftöffnungen nach Norm
    - wenn Öffnungen nicht gewünscht, dann geeignete Kerndämmung
     
  18. #18 Carden. Mark, 10.04.2014
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.394
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    hmm,

    das Fazit läst sich etwas verbessern.
    Wenn keine Lüftungsebenen nach Norm (mind. 40 mm), dann sowieso Kerndämmung.
    ME nach macht es aber sowieso keinen Sinn, Verblender mit Luftschichten zu versehen.
    Die hatten DAMALS in der Entstehunggeschichte des Verblenderbaus eine Berechtigung.
    Zu dem Zeitpunkt wurde aber auch nicht die zwischenschicht gedämmt und die durchbindenden Steine mussten irgendwie trocknen.
     
  19. #19 Skeptiker, 10.04.2014
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16.01.2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Einverstanden! Die mind. 40 mm Hinterlüftung der VHF hatte ich bei Verwendung des Begriffs "VHF" vorausgesetzt.

    mobil gesendet
     
Thema: Zweischaliges Mauerwerk Entwässerungsöffnungen bei Kerndämmung notwendig?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. entwässerungsöffnungen kerndämmung

Die Seite wird geladen...

Zweischaliges Mauerwerk Entwässerungsöffnungen bei Kerndämmung notwendig? - Ähnliche Themen

  1. Fenster Blendrahmen Überdeckung zweischaliges Mauerwerk

    Fenster Blendrahmen Überdeckung zweischaliges Mauerwerk: Hallo zusammen, bei unseren Neubau wurden letzte Woche die Fenster montiert und ausgeschäumt. Wir haben ein zweischaliges Mauerwerk....
  2. Neubau ohne Keller - Hohlkehle notwendig?

    Neubau ohne Keller - Hohlkehle notwendig?: Hallo, ich benötige als Laie mal eure Hilfe. Und zwar muss ich als Eigenleistung die Sockel mit einer Dickbeschichtung streichen und anschließend...
  3. Mauerwerk aus Planziegel mit Klinker/Riemschenfassade

    Mauerwerk aus Planziegel mit Klinker/Riemschenfassade: Vorweg, meine bisherige Suche hier im Forum hat mir dazu keine wirkliche Klarheit verschafft. Oft wird dazu in den Threads eher an den Fragen...
  4. Setzrisse Mauerwerk Trockenbaudecke

    Setzrisse Mauerwerk Trockenbaudecke: Hallo Zusammen, unser Neubau wurde im März 2018 fertig gestellt. Jetzt haben sich einige Risse zwischen Wand und Decke gebildet. Der Bauträger...
  5. Kerndämmung: Zweischaliges Mauerwerk

    Kerndämmung: Zweischaliges Mauerwerk: Hallo, ich informiere mich gerade über die Möglichkeiten ein zweischaliges Mauerwerk zu dämmen. Besonders Blähglasgranulat ist mir vom Werkstoff...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden