Zweiter Anlauf :-)

Diskutiere Zweiter Anlauf :-) im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Nachdem mein letzter von mir verfasster Thread extrem hohe Wellen geschlagen hat, ob wir uns finanziell übernommen haben, oder nicht, möchte ich...

  1. neifa10

    neifa10

    Dabei seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Gerolfingen, Bayern
    Nachdem mein letzter von mir verfasster Thread extrem hohe Wellen geschlagen hat, ob wir uns finanziell übernommen haben, oder nicht, möchte ich hier nun den "zweiten Anlauf" verkünden. Mit einer anderen Firma, ein Massivhaus wird's werden. Und ich denke, wir sind auf der sicheren Seite. Wir haben uns davon verabschiedet, dass es UNBEDINGT ein Haus mit einer Wärmepumpe werden muss. Ein Gasbrennwertgerät tut's meines Erachtens genauso.

    Wir kommen nun mit dem Massivhaus INKL Keller, 140 qm, auf

    144.300,-- €

    + Baunebenkosten, geschätzt 35.000

    also gesamtbetrag 180.000 EUR

    Diesmal wird auch nix getrickst mit dem Landratsamt, die 15% Eigenkapital sind vorhanden. Wollte an dieser Stelle nur nochmal sagen, vielen DANK für eure Warnhinweise hier im Forum. Wir haben nun also ca 40.000 EUR eingespart und ich denke, das kriegen wir jetzt gebacken.

    Grüße
    neifa10
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Hut ab.

    Man darf sich halt nicht unterkriegen lassen, und jeder Beitrag der zum Denken anregt hat seinen Zweck erfüllt. Ich hatte ja schon geschrieben, daß es zu schaffen ist, auch wenn es nicht einfach wird. Bleib weiterhin kritisch bei allen Dingen die Kosten verursachen, und achte darauf, daß ihr flüssig bleibt.

    Ach ja, vergiss nicht die FBH, dann kannst Du später einfacher von Gas auf einen anderen Wärmeerzeuger umsteigen.

    Ich drück´ Dir die Daumen und hoffe, daß wir Dich nicht unter der Rubrik "Baumurks" wiederfinden. Ansonsten bin ich mal gespannt auf die nächsten Fragen.

    Gruß
    Ralf
     
  4. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Sorry, aber wenn ich lese...

    ... 140qm inkl. Keller, zu dem Preis, da frag ich mich, was alles vergessen wurde....:yikes
     
  5. neifa10

    neifa10

    Dabei seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Gerolfingen, Bayern
    Erst zu teuer, jetzt zu billig :yikes

    Wir machen das schon!! Die 140 qm sind inkl. ausgebautem Keller!
     
  6. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Ich prophezeie mal...

    ... damals gings schief wegen der Knete. Diesmal gehts schief wegen...
     
  7. neifa10

    neifa10

    Dabei seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Gerolfingen, Bayern
    @MoRüBe - sind ja tolle Ratschläge :mega_lol:
     
  8. bruchpilot

    bruchpilot

    Dabei seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ANGESTELLTER
    Ort:
    Deutschland
    ____________

    Hey,

    ist in den 180k€ schon das Grdst. mit drin???

    Wohl nicht, oder?

    144k€ für 140qm-Massiv-Haus MIT ausgebautem Keller UND Grdst. - WO gibt es sowas? In Polen?

    Wie bist Du aus dem anderen Vertrag rausgekommen, wenn man fragen darf?
     
  9. neifa10

    neifa10

    Dabei seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Gerolfingen, Bayern
    Nö das Grundstück haben wir schon gekauft, und ist in den 180T€ nicht enthalten.
     
  10. neifa10

    neifa10

    Dabei seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Gerolfingen, Bayern
    Hat uns 1.000 € gekostet. Die waren sehr kulant.
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Die neue Nobelküche ist sicherlich nicht mit drin, aber machbar ist das schon. Der Neifa wird halt die nächsten Monate auf seiner Baustelle verbringen, aber das haben andere auch schon überstanden.

    Gruß
    Ralf
     
  12. neifa10

    neifa10

    Dabei seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Gerolfingen, Bayern
    @R.B.: Genau so ist es.
     
  13. neifa10

    neifa10

    Dabei seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Gerolfingen, Bayern
    wir kommen dann auf jeden fall auf ne Belastung 200 EUR / Monat weniger , und dann sollte es zu stemmen sein. Und durch Sonderzahlungen sollten wir auch schneller fertig sein, hoffe ich.
     
  14. bruchpilot

    bruchpilot

    Dabei seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ANGESTELLTER
    Ort:
    Deutschland
    Paß auf, dass Du die Ausstattungsdetails gleich einplanst, die man nicht oder nur mit sehr großem Aufwand nachholen kann (FBH, Dachfenster, Ziegel, ......).

    Andere Dinge würde ich ggfls. auf später verschieben, z.B. tun es auch erstmal die Basis-Waschbecken und -Klo-Schüssel und -Badewanne aus`m Baumarkt oder Aldi-Armaturen oder `ne einfachere Küche oder einfache Innentüren, diese Dinge kann man später, wenn man flüssiger ist, relativ problemlos ersetzen. Hauptsache die Substanz stimmt.

    Voraussetzung für Dein BV ist natürlich ein stimmiger Finanzierungsplan inclusive Notreserven.

    Wie schon im anderen Fred gesagt, es wird IMMER teurer als vorher gedacht, schon allein, weil man entweder Kostenposten bei der Planung vergißt oder denkt, sie wären mit im Paket drin, sind sie dann aber nicht & kosten extra, das tut dann meist weh (Stichworte: Abfahren und Entsorgen des [bei Keller ziemlich beträchtlichen] Bodenaushubs, Baustraße, -zaun, -strom, -wasser, -gehwegüberfahrt, Bodengutachten, Bauherrenhaftpflicht, Bauleistungsversicherung, Gebäudeversicherung, Notar, Grundsteuer, Grunderwerbssteuer, Gebühren bei den Ämtern ..........).
     
  15. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    @ rb...

    ... seit wann bist Du unter die Billichheimser gegangen?:shades Also das sind also so 1.000€/m² inkl. Keller, und der ist sogar ausgebaut, wie wir jetzt wissen.

    @neifa- Butter bei die Fische: was ist da alles drin und was nicht.

    Bin ja mal gespannt....:wow
     
  16. JuergenL

    JuergenL

    Dabei seit:
    5. November 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sponsor der BRD
    Ort:
    BW
    Was musst Du denn bei dem Preis alles selber machen?
    Ich meine € 140.000 für 140 m² und Keller sind mächtig wenig Geld für diese Leistung.
    Bei 140 m² kann man von einer Kubadur von ca. 750 m³ ausgehen.
    Ca. 100€/m³ (Brutto) frisst schon der Rohbau.
    Macht dann so ca. 75.000 für den Rohbau. Bleiben noch 65.000 für den Rest!!
    Machen wir mal die Mwst weg, haben wir noch Netto 54.600 für den restlichen Ausbau einschl. Architektur und Marge vom GU!!
    Geben wir für die Architektur und Statik mal €5000,-- aus, Marge sind wir auch sparsam und nehmen € 10.000. Adam Riese sagt nun: € 39.600 Netto für die restlichen Gewerke!!
    Es fehlen noch:
    Zimmermann, Dachdecker, Flaschner, Fenster, Innensimse, Heizung, Sanitär, Elektro, Estrich, Gipser, Fliesenleger, Bodenbeläge, Maler, Schlosser, Außenabdichtungen.
    Wir haben noch € 39.600,--. Wir müssen noch 15 Gewerke bezahlen und errechnen der Einfachheit halber nur den Durchschnitt was jedes Gewerk kosten darf.
    € 39.600/15 = €2640,-- pro Gewerk!

    !!Echt stark!!


    Meine Kinder haben mit 10 Jahren nicht mehr an den Weihnachtsmann geglaubt!!
    Ich fange wieder damit an!!
     
  17. bruchpilot

    bruchpilot

    Dabei seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ANGESTELLTER
    Ort:
    Deutschland
    _____________

    Ob`s wirklich günstig oder eher teuer ist, wird Dir nur ein Fachmann auseinanderklamüsern können.

    Aufpassen musst Du beim vertraglich zu vereinbarenden Zahlungsplan bzgl. der Baufirma (Ratenzahlungen aus der Gesamtvertragssumme, zahlbar nach Baufortschritt), hier haben sich schon viele Bauherren das Wasser selbst abgegraben, noch ehe es richtig losgeht (Gegenleistung=Vergütung/Raten entspricht in Höhe und Zeit der bereits erbrachten Leistung des BU/dem Baufortschritt), so dass Du, falls der BU in der Zwischenzeit pleite geht, zu Ende bauen kannst (was trotzdem schwierig wird, weil Du erstmal die Firmen finden musst, die vakant sind und die Restgewerke für die Kalkulation des Pleite-BU`s fertigbauen).

    Habe jedenfalls nicht wenige Bauherren mit Zahlungsplänen gesehen, wo bereits 80% der Gesamtsumme in die Taschen des BU geflossen sind und der BH gerade einmal den Rohbau zu stehen hatte. Wenn er dann die Fa. dichtmacht, ist die Kacke für den BH gewaltig am Dampfen.....
     
  18. neifa10

    neifa10

    Dabei seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Gerolfingen, Bayern
    Bevor jetzt wieder wildeste Spekulationen auftauchen und die Emotionen hochkochen - geduldet euch einfach ein wenig. Stelle heute abend mal die Details rein, was alles bei dem Preis dabei ist. Die gute Frau kommt heute abend und wir sprechen alles noch mal in Ruhe durch. Aber günstiger als der Fertighausanbieter sind sie allemal.

    Und ist keine kleine Firma, also die neue (>1000 Häuser/Jahr). Was natürlich nix über die Qualität aussagt, ganz klar....
     
  19. bruchpilot

    bruchpilot

    Dabei seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ANGESTELLTER
    Ort:
    Deutschland
    _________

    Heinz ....?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. neifa10

    neifa10

    Dabei seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Gerolfingen, Bayern
    Heinz???
     
  22. bruchpilot

    bruchpilot

    Dabei seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ANGESTELLTER
    Ort:
    Deutschland
    ___________

    Bei solch großer Massivhaus-Fa. fällt mir nur eine ein:

    Heinz von ......
     
Thema:

Zweiter Anlauf :-)

Die Seite wird geladen...

Zweiter Anlauf :-) - Ähnliche Themen

  1. Revisionsschacht - Kernbohrung für zweites Grundstück

    Revisionsschacht - Kernbohrung für zweites Grundstück: Hallo, ich habe mal wieder eine Frage zum Tiefbau. Meinem Nachbarn habe ich vor einiger Zeit angeboten, dass er meinen bestehenden...
  2. Rolladen Nothandkurbel - zweiter Rettungsweg

    Rolladen Nothandkurbel - zweiter Rettungsweg: Hallo, Ist im OG bei elektrischen Rolläden eine Nothandkurbel Pflicht? In welchem bundeslandspezifischen Gesetzen könnte so etwas...
  3. Vorbau-Fenster, zweites Innenfenster

    Vorbau-Fenster, zweites Innenfenster: Sehr geehrte Leser, gibt es eine Firma im Raum Hamburg, die ein Innenfenster, wie auf beigefügtem Foto zu sehen, herstellen kann ? Also das...
  4. Verbesserungstipps fürs zweite Haus

    Verbesserungstipps fürs zweite Haus: Hallo zusammen, nachdem wir in 2011 eine Neubau-Doppelhaushälfte bezogen hatten, planen wir nun an einem anderen Standort ein freistehendes...
  5. Anstrich mit Dispersionsfarbe fleckig - Frage zum zweiten Anstrich

    Anstrich mit Dispersionsfarbe fleckig - Frage zum zweiten Anstrich: Hallo, ich habe ein Problem mit der Deckkraft meiner Innendispersionsfarbe (von Brillux, Super Latex). Die Wände bestehen aus Rigips, den ich...