Zweitimmobilie

Diskutiere Zweitimmobilie im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Wir planan eine Zweitwohnung zu kaufen Kosten 59000 Euro um sie an Feriengäste weiter zu vermieten. Wir haben schon ein Eigengheim( seit ca 4 1/2...

  1. #1 kleinjana00, 3. Mai 2011
    kleinjana00

    kleinjana00

    Dabei seit:
    3. Mai 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hausfrau
    Ort:
    Norden
    Wir planan eine Zweitwohnung zu kaufen Kosten 59000 Euro um sie an Feriengäste weiter zu vermieten.
    Wir haben schon ein Eigengheim( seit ca 4 1/2 jahren9 also noch nicht abgezahlt.
    da wir wenig Eigenkapital zur Verfügung haben 4000 Euro,bin ich mir nicht sicher ob eine finanzierung klappen könnte.
    Was könnte die bank als Sicherheit verlangen?
    Oder ist es generell einfacher einen Kredit für eine Zweitimmobile zu bekommen?
    Bitte um Eure Antworten da ich ziemlich verunsichert bin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sobdog

    sobdog

    Dabei seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    die Frage kann man mit den Daten nicht beantworten, da es auch erstmal davon abhängt, ob ihr die Finanzierung überhaupt noch tragen könnt (neben der für euer Eigenheim).

    Bei der Wohnung könnte es eventuell Probleme geben, da sich die Bank nicht ins Grundbuch einschreiben lassen kann (oder gibts da Alternativen?).

    Ich würde einfach mal bei der Bank anfragen - kostet doch nichts!
     
  4. #3 kleinjana00, 3. Mai 2011
    kleinjana00

    kleinjana00

    Dabei seit:
    3. Mai 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hausfrau
    Ort:
    Norden
    Hallo
    Die Finanzierung für eine Zweitimmobilie zu tragen ist nicht das Problem haben uns das schon alles durchgerechnet.
    Bin nur etwas verunsichert wegen dem geringen Eigenkapital was wir haben. Eventuell könnte man unser haus ja auch beleihen so als Sicherheit mein ich. Oder genügt den banken die Wohnung als sicherheit?
    Hab jetzt einen Termin bei der bank für übermorgen ausgemacht mal sehen was die dazu sagen.
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Hoffentlich hast Du Dich nicht verrechnet. ;)

    Und nicht mit möglichen Mieteinnahmen schönrechnen. Es sollte sichergestellt sein, dass der Kredit für die Wohnung auch bei Leerstand noch bezahlt werden kann.

    Die Vermietbarkeit wäre natürlich auch zu prüfen. Die Wohnung sollte schon 5-6T€ p.a. einspielen.

    Das Eigenkapital ist nur 1 Faktor, wenn auch ein wichtiger, da er die Kreditkonditionen maßgeblich beeinflußt.

    Normalerweise sollte das gekaufte Objekt als Sicherheit ausreichen. Ich würde dafür das private Objekt nicht beleihen, denn sollte mit der Wohnung etwas schief gehen, dann wird die Bank sich zuerst an der Sicherheit bedienen, mit der sie am schnellsten an ihr Geld kommt. Zudem ist fraglich, ob
    die vorhandene Immobilie überhaupt beliehen werden kann (Kredithöhe, Bewertung der Sicherheit)

    Sollte der Bank die Wohnung als Sicherheit nicht genügen, dann würde ich von diesem Vorhaben absehen, denn grundlos fragen die nicht nach einer Verstärkung der Sicherheiten.

    Jepp. Das ist der richtige Weg. In 2 Tagen wissen wir mehr. ;)

    Gruß
    Ralf
     
  6. #5 Nutzer des BEFs, 3. Mai 2011
    Nutzer des BEFs

    Nutzer des BEFs

    Dabei seit:
    12. Januar 2011
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Köln
    Naja, wenn die Bank von der 2. Immobilie weiß, ist der Unterschied nur marginal. Reicht der im Fall des Falles gerichtlich festgesetzte Verkehrswert der 1. Immobilie aus, um den Kredit zu bedecken, geht auch erst einmal nur diese Immobilie in die ZV, ansonsten beide - eine Zwangshypothek ist schnell eingetragen. Viel besser ist es, mit der Bank zu vereinbaren, dass vor der Verwertung der 2. Immobilie stets die 1. Immobilie zu verwerten ist.

    Welchen Rang könnt ihr den bei der 2. Immobilie anbieten?
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nicht unbedingt. Zuerst einmal ist der Kreditvertrag und die Sicherheiten für die 2. Wohnung getrennt zu betrachten. Die Privatimmobilie bleibt erst einmal außen vor. Aber solche Feinheiten sollte sie mit einem RA oder Notar besprechen.

    Gruß
    Ralf
     
  8. #7 ballycoolin, 3. Mai 2011
    ballycoolin

    ballycoolin Gast

    Ihr habt euer eigenes Haus abzubezahlen und wollt jetzt ohne Kapital eine Wohnung kaufen? Muss man das verstehen?

    Die wichtigsten Fragen: Was macht ihr, wenn ihr zu wenig Feriengäste habt? Könnt ihr die Raten dauerhaft alleine stemmen? Könnt ihr Renovierungskosten bezahlen, falls die "Gäste" die Wohnung verwüsten?
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 3. Mai 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Mit der Kommune Sonderabgaben für FeWo geklärt??? Zweitwohnungssteuer???
    Verwaltung der FeWo
    Werbung/Vermietung/Reinigung/Ausstattung der FeWo???

    Ist in der Wohnung überhaupt FeWo-Betrieb zulässig???
    Es gibt nämlich Gemeinden, die das in bestimmten Bereichen grundsätzlich ausschliessen!

    Einkommensteuer auf Mieteinnahmen einkalkuliert? MWST fällig? (Bei Garagen z.B. muss MWST abgeführt werden)

    Wohnung = Teil einer WEG? Was ist, wenn die WEG teure Sanierungen beschliesst? Genug Reserve vorhanden?
    Zustand des Objekts? 59T sind nicht viel für ein Renditeobjekt. Renovierungsstau, Lage am A.... der Welt, schlechter Zuschnitt, unattraktive Umgebung, .... - was macht die Wohnung so billig.

    Leichtes Geld zu verdienen ist verdammt schwer.
     
  10. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Eben. Deswegen müssten wir ja den ganzen Tag arbeiten. :fleen

    Gruß
    Ralf
     
  11. #10 kleinjana00, 3. Mai 2011
    kleinjana00

    kleinjana00

    Dabei seit:
    3. Mai 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hausfrau
    Ort:
    Norden
    Hallo
    Naja es ist so die Immobilie ist an einem Kurort und war die jahre vom Vorbesitzer immer voll vermietet mit Urlaubsgästen. Die Immobilie ist zu dem voll möbiliert und an einem TOp Standort. Da sehe ich keine Probleme, aber das prüft die bank ja eh nach.
    Werbung zu machen sollte auch nich das Problem sein.
    Was das vermieten der Immobilie angeht seh ich das positiv.
    Naja mal sehn was die bank sagt.
     
  12. #11 Ralf Dühlmeyer, 3. Mai 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    :mega_lol:
    Schuldigung, aber der Satz war nix.

    Die Bank prüft Eure Bonität und die Frage, ob sie mit dem Wert Eurer Immobilie(n) im schlimmsten Fall möglichst viel der Kreditsumme + Kosten abgedeckt bekommt.
    Ist das gut, gibts Geld. Ist das nix, gibts kein Geld.

    Ob Ihr daraus ein Zuschussgeschäft macht oder einer goldenen Nase verdient, juckt die nur soweit, wie es Euer Budget hergibt.
    Sprich - ist die Bank halbwegs der Meinung, Ihr könntet das Ding auch als Schrottimmobilie bezahlen, geben die Euch das Geld.

    Mit so einer Einstellung geht Ihr da nicht blauäugig dran. Ihr habt sämtliche Augen dunkelviolett.
    Lasst Euch die Unterlagen zeigen, lasst die prüfen, fragt einen Steuerberater, fragt andere Leute, die dort Wohnungen vermieten, fragt jeden, der damit halbwegs was zu tun hat.
    Und dann ahnt Ihr halbwegs, was auf Euch zukommt.
     
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Welchen guten Grund habt Ihr denn überhaupt, auf diese riskante Weise zu Unternehmern zu werden???
    Und dabei auch noch die eigene Wohnung zu riskieren...?
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das ist schon einmal gut, doch für eine Entscheidung braucht´s Fakten und Zahlen.

    Ich hatte oben schon angedeutet, falls die Wohnung nicht min. 5-6T€ p.a. abwirft, einfach Finger davon lassen. Es gibt viele Möglichkeiten wie man sein sauer erspartes Geld loswerden kann, dafür braucht´s keine Immobilie. Immer daran denken, es gibt auch Pflichten die man erfüllen muss, und die kosten (meist) auch richtig Geld.

    Hast Du schon einmal gerechnet, welche Preise man durch die Vermietung erzielen kann? Wie sieht´s mit der Saison aus? Nur wenige Wochen, oder mehrere Monate im Jahr?

    Der Kaufpreis macht mich ein wenig stutzig. Für die genannten 60T€ bekommt man einen gut ausgestatteten Mittelklassewagen, für eine Wohnung erscheint mir das ein bischen wenig. Jetzt stellt sich die Frage, warum der Preis so niedrig ist. Liegt es an der Größe der Wohnung? Oder Alter/Zustand? Oder ist die Lage doch nicht so berauschend?

    Wie Du siehst, hängt so eine Entscheidung nicht nur davon ab, ob eine Bank ja oder nein sagt.

    Gruß
    Ralf
     
  15. #14 kleinjana00, 4. Mai 2011
    kleinjana00

    kleinjana00

    Dabei seit:
    3. Mai 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hausfrau
    Ort:
    Norden
    Die Wohnung hat eine Größe von 45 m ".und komplett möbiliert und neue Heizterme und Solarprotektoren sind auf dem dach. haben die Wohnung besichtigt und es gab nichts auszusetzen,warum sie so günstig ist weiß ich nicht um so besser für uns wenn klappt:-)
    Sie liegt 5 Gehminuten von der Nordsee ab, ist von Baujahr 1971.
    Wenn es so klappt wie der Vorbesitzer sagt und meine Berechnungen paßen dann bringt die Wohnung im jahr 8000- 85000 E ein.
     
  16. #15 Ralf Dühlmeyer, 4. Mai 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    So ganz versteh ich das nicht.
    DU weisst nicht, ob der Preis angemessen, untersetzt oder überhöht ist, hast keine belastbaren Zahlen, aber bist wild entschlossen, das Ding zu kaufen.

    Bj 71 kann bedeuten:
    Hohe Heizkosten
    Hoher Investitionsbedarf
    Hoher Unterhaltungsaufwand

    Aber ich denke, Euch ist nicht zu raten. Wenn die Bank Euch Geld gibt, werdet Ihr kaufen. Gut, ist Eure Sache.

    Aber das WARUM überhaupt versteh ich noch immer nicht.
     
  17. sobdog

    sobdog

    Dabei seit:
    19. Januar 2011
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    NRW
    Ich würde mir mal überlegen, warum der alte Besitzer verkaufen will, wenn das Objekt für ihr doch eigentlich lukrativ ist !?

    Besonders bei einem günstigen Verkaufspreis sollte man sich nicht über den vermeintlich günstigen Preis freuen sondern genau hinsehen und Experten einschalten!
     
  18. #17 kleinjana00, 4. Mai 2011
    kleinjana00

    kleinjana00

    Dabei seit:
    3. Mai 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    hausfrau
    Ort:
    Norden
    Der jetzige besitzer ist wohl schwer krank geworden und kann das aus Gesundheitlichen Gründen nicht mehr wuppen,ich schätze darum der günstige Preis damit er es schnell loswird.mal sehn was morgen die bank sagt
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Ralf Dühlmeyer, 4. Mai 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Als Reserve, falls Dir mal eine runterfällt

    [​IMG]
     
  21. Huisje

    Huisje

    Dabei seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sped.kaufmann
    Ort:
    Wipperfürth

    Der Kaufpreis wäre dann etwa 7 bis 7,5x die jährliche Mietrendite.
    Hört sich sehr günstig an, für ein gut vermietbarer Objekt in Norseenähe.

    Da schliesse ich mich die Anderen an, und rate dir professionelle/kompetente Hilfe zu holen. Gut möglich, dass es hier ein (teuren) Haken gibt.
    Evt. ist die Wohnung ok, aber ist in der Umgebung etwas "Unangenehmes" geplant, wodurch die Vermietung zukünftig schwer wird!?!
     
Thema:

Zweitimmobilie