Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    M
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    801

    kleines Schaltungsproblem

    hallohalli,
    bei der Renovierung unseres Hauses war eine 230V Aussenbeleuchtung geplant. Inzwischen haben wir jedoch LEDs für die Vordach-Beleuchung (12 V, 10 W). Die Schaltung ist bisher so, daß eine Wechselschaltung (von innen und aussen zu betätigen) die Vordachbeleuchtung und das Licht innen im Windfang schaltet (siehe Schaltung1).
    Hier wird jetzt mein UP-Trafo bei jedem Schaltvorgang ein/ausgeschaltet.
    Kann der das auf Dauer ab, oder sollte er besser dauerhaft eingeschaltet sein und die 12V-Lichtleitung per Relais geschaltet werden (Schaltung2)?
    Weiterhin habe ich die bisherige Lichtleitung für die Aussenbeleuchtung als 12V-Leitung missbraucht (also zwischen Trafo und Aussenwandanschluß liegt ein 3-Adriges NYM-Kabel)- ist das zulässig?
    gruß und dank,
    def
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. kleines Schaltungsproblem

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Hallo Frank,

    der Trafo sollte das abkönnen, sonst taugt er nix. Anderenfalls hättest Du einen ständigen Standby-Verbrauch.

    Auch das mit dem NYM ist grundsätzlich ok. Sind die 10W die Gesamtleistung aller angeschlossenen Leuchten oder die Einzelleistung?

    Die max. Strombelastbarkeit der NYM gilt auch bei 12V. Also je nach Verlegeart z.B. 16 A bei 3x1,5 mm² (wenn unter Putz und keine Bündelung mit anderen Leitungen).
    Nur die Gesamtleistung, die transportiert werden kann ist halt durch die entsprechend niedrigere Spannung geringer. Das heißt z.B. hier 12V x 16A = 192 W.

    Ausserdem fällt ein Spannungsabfall (proportional zum Strom) von 1 oder 2 Volt bei 12 V weitaus schwerer ins Gewicht als bei 230 V. Mehr als 1 V Spannungsabfall (knapp 16% weniger Leistung) würde ich hier nicht akzeptieren wollen.

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Ach nochwas: die NYM muss vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt sein
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    M
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von Bauwahn Beitrag anzeigen
    Hallo Frank,

    der Trafo sollte das abkönnen, sonst taugt er nix. Anderenfalls hättest Du einen ständigen Standby-Verbrauch.

    Auch das mit dem NYM ist grundsätzlich ok. Sind die 10W die Gesamtleistung aller angeschlossenen Leuchten oder die Einzelleistung?
    Die max. Strombelastbarkeit der NYM gilt auch bei 12V. Also je nach Verlegeart z.B. 16 A bei 3x1,5 mm² (wenn unter Putz und keine Bündelung mit anderen Leitungen).
    Nur die Gesamtleistung, die transportiert werden kann ist halt durch die entsprechend niedrigere Spannung geringer. Das heißt z.B. hier 12V x 16A = 192 W.

    Ausserdem fällt ein Spannungsabfall (proportional zum Strom) von 1 oder 2 Volt bei 12 V weitaus schwerer ins Gewicht als bei 230 V. Mehr als 1 V Spannungsabfall (knapp 16% weniger Leistung) würde ich hier nicht akzeptieren wollen.

    Thomas
    Die Gesamtleistung beträgt 10 W.
    Mir gings bei der Frage nach der Verwendung des NYM-Kabels eher darum, ob das Installationstechnisch zulässig ist oder ich für Niedervolt-Installation dieses nicht verwenden DARF (wg. irgendwelcher Installationsvorschriften/Verwechlungsgefahr).
    Oder nicht verwenden SOLLTE, da der Spannungsabfall bei Litze evtl geringer ist o.ä.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821

    Du darfst

    das NYM auch für Kleinspannung verwenden. Du darfst nur den gn/ge nicht als Leiter missbrauchen.

    Thomas

    PS: Bei 10W fließen < 1 A da dürfen schon ein paar Meter liegen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Was sehen wir hier? (Kleines Rätsel)
    Von JDB im Forum Baumurks in Wort und Bild
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.07.2004, 08:26