Ergebnis 1 bis 1 von 1

Vorsicht mit mehreren (Klingel-)Trafos!

Diskutiere Vorsicht mit mehreren (Klingel-)Trafos! im Forum Elektro 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Norderstedt/Geesthacht
    Beruf
    Elektronik-Entwicklungsingenieur
    Beiträge
    108

    Vorsicht mit mehreren (Klingel-)Trafos!

    Ich mit gerade auf dem Darwin-Trip und wollte nochmal ein Beispiel geben, wie man als Fachmann (in Schlafphase) oder Laie unerwartet verstirbt.

    Transformatoren haben die Eigenschaft eine Spannung (oftmals das 240V-Netz) in eine Kleinspannung umzusetzen.
    Durch bestimmte konstruktive Massnahmen entstehen Sicherheitstrenntrafos, die z.B. auch für die elektrische Wechselstrom-Eisenbahn verwendet werden (z.B. Märklin).
    Auch der Klingeltrafo ist so ein Exemplar. Nun kommt man hoffentlich nicht auf die Idee mehrere Trafos zusammenzuschalten um z.B. die Leistung zu erhöhen.
    Genau da wird es gefährlich.

    Wenn die Phase nicht stimmt oder die Wicklung verdreht wird, knurren die Teile und werden warm...das wissen viele noch.

    Doch was passiert, wenn durch die Verdrahtung nicht sichergestellt ist, dass entweder beide oder kein Trafo in
    Betrieb ist? SEHR Böses!

    Ich erkläre das mal an der Eisenbahn, da es einfacher ist. Es ist aber übertragbar...
    Der erste Trafo sorgt dafür, dass das Netz keine Erdverbindung mehr hat (I-Netz). Das ist ok, denn er macht ja Kleinspannung. Beim zweiten ist der Stecker gerade mal nicht in der Dose. Auf der Kleinspannungsseite kommt aber Spannung vom anderen Trafo...also setzt er diese Spannung rückwärts um und peng, da sind die 240V am blanken Stecker...isoliert kein FI hilft.

    Bei der Eisenbahn ist es so brutal weil es passiert, wenn ein Zug zwei Kreise verbindet z.B. beim Entgleisen. Früher hat man immer einen Zug mit einem Trafo gefahren...Licht getrennt usw.
    Diese Verkabelung ist _Standard_ und man gibt sie auch Kindern zum spielen.

    Im Verteilerschrank setzt man damit eigentlich abgeschaltete Verbraucher rückwärts unter Spannung...während man eine Lampe anschraubt -> Folgeunfall beim Herunterfallen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Vorsicht mit mehreren (Klingel-)Trafos!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren