Ergebnis 1 bis 15 von 15

an die Meteorologen

Diskutiere an die Meteorologen im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von OliS
    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Althengstett
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    571

    an die Meteorologen

    moin habe grad was lustiges hier erlbet ->

    endlich Regen!! ( war zwar am We angesagt (da wars dann trocken) und heute nicht aber egal)

    dazu klasse Gewitter ( ich mags wenns kracht )

    normalerweise hört sich ja so ein Donner nur dumpf an ( meist ein lauter werdendes grollen (uimindest hier)

    heute kam nach dem ersten Schlag das grollen in Verbindung mit einem Pfeifen/Zwischter (das gabs hier noch nie in den letzten 2 Jahren!

    Ich sag mal wie ein Kollege -> Alda wie geht demm???



    kann mir das jemand erklären???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. an die Meteorologen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    ... hier fängt es auch langsam an zu "grummeln"

    http://www.unwetterzentrale.de/uwz/b...bergindex.html

    aber eine erklärung für dein pfeifen/zwitschern hab` ich nicht.
    vielleicht liegt es an der eigenen wahrnehmung ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter
    Avatar von OliS
    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Althengstett
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    571
    ich hab zwar Urlaub aber noch bin ich stocknüchtern ( oder sind das die Entzugserscheinungen??? )
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von jhd
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Im schönsten Bundesland der Welt!
    Beruf
    Bauinschenör
    Beiträge
    385
    Tinitus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter
    Avatar von OliS
    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Althengstett
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    571
    zeitlich begrenzt und mit der gleichen Lautstärke wie der Donner? ( also lauter und leiser werdend)??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von jhd
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Im schönsten Bundesland der Welt!
    Beruf
    Bauinschenör
    Beiträge
    385
    Zitat Zitat von Baumal Beitrag anzeigen
    ... hier fängt es auch langsam an zu "grummeln"

    http://www.unwetterzentrale.de/uwz/b...bergindex.html

    aber eine erklärung für dein pfeifen/zwitschern hab` ich nicht.
    vielleicht liegt es an der eigenen wahrnehmung ?
    Du wohnst aber in einer Gegend - Dich komm ich nicht besuchen.
    Bei mir ist alles im grünen Bereich.



    Zitat Zitat von OliS Beitrag anzeigen
    zeitlich begrenzt und mit der gleichen Lautstärke wie der Donner? ( also lauter und leiser werdend)??
    Rückkopplung - ne mal im Ernst, hab ich noch nie gehört.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    Im neuen forum
    Beruf
    Dipl. Pädagoge
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung in diesem Forum ist großer Mist
    Beiträge
    933
    Hypothese:

    Es ist ja so dass Donner nicht automatisch das Geräusch ist, mit dem ein Blitz sich ankündigt. Grundsätzlich ist es so:

    "Der Donner entsteht durch die plötzliche Ausdehnung der Luft, die durch den extremen Temperaturanstieg der Luft beim Durchgang eines Blitzes verursacht wird" (Quelle: Wikipedia.de).

    Will heißen: (1) es blitzt, (2) die Luft erhitzt sich extrem und dehnt sich deshalb aus, (3) die Ausdehnung pflanzt sich über den Luftweg fort (hierdurch entstehen Luftwellen=Schallwellen) die vom menschlichen Ohr als Geräusch wahrgenommen werden (wie Schall).

    Naja, und je nachdem wie der Blitz sich so durch die Lüfte kann die erhitzte Luft wohl auch mal eine Pfeifsignatur auf dem Trommelfell hinterlassen...

    Mit besten Grüssen,
    Tom
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    na. na, ist schon ganz schön hier.
    du kannst ruhig kommen. :Roll

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter
    Avatar von OliS
    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Althengstett
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    571
    Zitat Zitat von Tom Köhl Beitrag anzeigen
    Hypothese:

    Es ist ja so dass Donner nicht automatisch das Geräusch ist, mit dem ein Blitz sich ankündigt. Grundsätzlich ist es so:

    "Der Donner entsteht durch die plötzliche Ausdehnung der Luft, die durch den extremen Temperaturanstieg der Luft beim Durchgang eines Blitzes verursacht wird" (Quelle: Wikipedia.de).

    Will heißen: (1) es blitzt, (2) die Luft erhitzt sich extrem und dehnt sich deshalb aus, (3) die Ausdehnung pflanzt sich über den Luftweg fort (hierdurch entstehen Luftwellen=Schallwellen) die vom menschlichen Ohr als Geräusch wahrgenommen werden (wie Schall).

    Naja, und je nachdem wie der Blitz sich so durch die Lüfte kann die erhitzte Luft wohl auch mal eine Pfeifsignatur auf dem Trommelfell hinterlassen...

    Mit besten Grüssen,
    Tom
    hmm. soweit so klar. ABER -> das Gewitter war ewig weit weg. Blitze hat man hier gar keine gesehen und diverse Leute mit denen ich in Kontakt stand lassen vermuten das das Gewitter min 15km weit weg war ( also grobe Richtung Nagold ( falls das wem was sagt) naja warten wir mal ab ob es nochmal passiert dann schau ich das ich eine hörprobe machen kann
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Tom Köhl Beitrag anzeigen
    Will heißen: (1) es blitzt, (2) die Luft erhitzt sich extrem und dehnt sich deshalb aus, (3) die Ausdehnung pflanzt sich über den Luftweg fort (hierdurch entstehen Luftwellen=Schallwellen) die vom menschlichen Ohr als Geräusch wahrgenommen werden (wie Schall).

    Naja, und je nachdem wie der Blitz sich so durch die Lüfte kann die erhitzte Luft wohl auch mal eine Pfeifsignatur auf dem Trommelfell hinterlassen...
    Würde ich sofort unterschreiben. Eine Blitzentladung ist kein einzelner Impuls, sondern eine Folge von Entladungen. Diese Entladungen können sich, je nach Pulsfolge, in einem Pfeifen bemerkbar machen....ähnlich wie eine Neujahrsrakete die aufsteigt. Auch da besteht die Verbrennung genau betrachtet aus vielen kleinen "Explosionen" in schneller zeitlicher Abfolge. (Ein besseres Beispiel fällt mir im Moment nicht ein).

    Ich hab´ irgendwo mal gelesen, daß dieses Pfeifen in Seitenästen des Blitzkanals ensteht, also wenn sich der Blitz nicht auf dem kürzesten Weg entlädt. Bei einer "normalen" Entladung wäre das Pfeifen zwar auch vorhanden, aber zu kurz damit man es akustisch wahrnehmen könnte.

    Auf weite Entfernungen wird man das hochfrequente Pfeifen weniger oder garnicht wahrnehmen, da sich die niedrigen Frequenzen besser ausbreiten. Hier spielt die Lufttemperatur und -feuchtigkeit eine Rolle.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von jhd
    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Im schönsten Bundesland der Welt!
    Beruf
    Bauinschenör
    Beiträge
    385
    Zitat Zitat von Baumal Beitrag anzeigen
    na. na, ist schon ganz schön hier.
    du kannst ruhig kommen. :Roll

    http://666kb.com/i/b0raie4692gq99s5q.jpg

    Wär ne Gegend hierfür

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    absolut.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter
    Avatar von OliS
    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Althengstett
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    571
    @ R.B. ich finde nochmal ein Thema wo du nichts dazu weißt

    also Luft war furztrocken ( der Regen kam erst nachdem das Gewitter vorbei war sozusagen. Ich bin immernoch dabei zu schauen wo genau das Gewitter war. Von einer Wetterseite hab ich noch die Info das es auch an dem Tal liegen kann was hier unterhalb ist ( das Tal würde sogar direkt zum Gewitter nach Nagold führen...)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von OliS Beitrag anzeigen
    @ R.B. ich finde nochmal ein Thema wo du nichts dazu weißt
    Ist nicht schwer so ein Thema zu finden. Da mußt Du nur das Wort "Bedong" erwähnen. Und aus Grundrissdiskussionen halte ich mich auch (meist) heraus. Das gilt auch für Dach, Mauerwerk, Fliesen usw. usw.

    Aber ein alter EMVler der sich nicht mit Blitzentladungen auskennt, so was dürfte es an sich nicht geben.

    In K´he gibt es an der Uni ein HV Labor. Die müssten das Phänomen noch besser erklären können. Ich kann hier leider nur 40kV und max. 1kA, das reicht nur für einen Mini-Blitz. Da pfeift nicht viel, höchstens ein Knall und etwas knistern/zischen. Das war´s. Aber ich könnte mal eine Audio-Analyse während der Entladungen mitlaufen lassen.

    Aber zurück zu Deiner Frage.
    Was hat das mit dem Tal zu tun? Das wäre doch nur der Ausbreitungsweg. Echo/Überlagerungen wäre auch nur schwer vorstellbar weil der Schall hier lange Wege zurücklegen müßte.

    Noch eine "Theorie": Wenn die Entladung auf Hochspannungsleitungen oder anderen langen leitfähigen Strukturen erfolgt. Dann ändert sich die Ausbreitungsgeschwindigkeit.....aber Du sagst ja, das Gewitter wäre weiter entfernt gewesen....dann kommt das wohl nicht in Frage.

    Ach ja, Dämpfung bei 5kHz, 20°C Lufttemperatur und 50% Feuchtigkeit ca. 4,4dB/100m..
    Das Gewitter sollte also nicht zu weit entfernt sein, sonst hört man nix (nur das tieferfrequente Donnern/Grollen)

    Gruß
    Ralf

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen