Werbepartner

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 32
  1. #1

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Du
    Beruf
    Mathematiker
    Beiträge
    50

    Ausrufezeichen Bauneuling brauch dringend rat

    Wir haben Option ein Grundstück von der Stadt zu erwerben, was in dieser Gegend (Grußraum Düsseldorf) eine Chance ist die man sich nicht entgehen lassen will. Wir wollen eigentlich Schlüsselfertig mit GU bauen, da wir mit einem Festgesteckten Budget auskommen wollen.
    Hab in diesem Forum eine Menge gestöbert und bin eigentlich so verunsichert das ich nicht mehr bauen will. Ich werde mich wohl dennoch zu dem Projekt durchringen und dank der Verunsicherung versuchen nicht blauäugig in eine Falle zu laufen. Die Einstellung eines Unabhängigen Bauleiters werde definitiv vornehmen, ebenso
    wie ich die Prüfung des Vertrages durch einen Experten vornehmen lassen werde. Mein grundsätzliche Bauchgefühl in diesen Fragen wurde durch dieses Forum ja mehr bestätigt.
    Nun zum Bauprojekt. Wir planen ein 150-160 qm Haus mindestens eff. 70 ohne Kelle (hohes Grundwasser ca. 50 cm , hiezu währen Tipps auch prima). Das Grundstück hat etwa 400qm.

    Unser maximales Budget sind 365.000 Euro incl. Küche. Der Bau soll mit 200.000 incl. Innenausbau und Garage gedeckelt sein. Das Grundstück schlägt erschlossen mit 125.000 Euro zu buche. Als Nebenkosten und Kosten für Hausanschluss veranschlage ich bisher 25.000 (reicht das?) so dass für Küche und Reserve 15.000 bleiben.
    Ich habe inzwischen einige vor Kalkulationen auf der Tisch. Wenn ich so bauen würde wie ich gerne will (z.B. T9 Ziegel) wird die Sache schnell 50.000 teuerer. Was nach meiner Berechnung zu Zinskosten in Höhe von zus. 50.000 führt (ca. 30% zusätzlich). Da wir gut Eigenkapital aber nur Moderate Tilgung einbringen wollen. Eigenleistungen wollen wir aus Gewährleisungsgründen auf Malerarbeiten beschränken.
    Nun zur Frage. Es gibt verschiedene Anbieter die Materialien verwenden die ich durchaus kritisch betrachte die aber Preislich in Frage kommen.
    Im Moment favorisieren wir die Firma xxxx-Haus, diese Baut mit Styropor-Legosteinen die mit Beton ausgegossen werden. (Hat jemand Erfahrung mit dieser Firma?). Ein weiterer Anbieter wäre xxxxxxx, baut wohl mit YTONG. Würdet ihr mir von diesen Bausoffen abraten? Eine baldige Antwort wäre super

    aus Nutzungsbedingungen:
    Es werden alle direkten Anfragen und Kommentare mit namentlicher Benennung zu Dienstleistern, Produzenten oder andere geschäftlich tätige Gesellschaften, kommentarlos gelöscht
    .
    Geändert von Baufuchs (21.07.2010 um 11:05 Uhr) Grund: Nutzungsbedingungen beachten!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bauneuling brauch dringend rat

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    du willst zuviel haus oder hast zuwenig geld.

    wenn ´geld´ invariabel ist und die menge ´haus´ gleichbleiben
    soll, schraubst du die qualität von ´haus´ zurück.
    ob die gleichung bei änderung dieser randbedingung aufgeht,
    steht in vielen beiträgen - der tenor ist immer gleich (und damit meine
    ich nicht das vordergründige "geh zum architekten") .. )

    btw, ob supersonderangebote (von der qualität abgesehen) wirklich
    sooo günstig sind, wie man anfangs meint, wurde auch schon diskutiert,
    ich glaube bruno und josef waren´s, die ein vermeintliches billigangebot
    von den massen bis zu den preisen zerlegt haben ..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Du
    Beruf
    Mathematiker
    Beiträge
    50

    Das heisst,

    ... nach Deiner Ansicht kommt als Baustoff nur Ziegel in Frage?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Nein.
    Aber zumindest von den beiden genannten ("derzeit favorisierten") Varianten rate ich ab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Du
    Beruf
    Mathematiker
    Beiträge
    50

    Alternativen?

    Welche Alternativen gibt es? Sind diese günstiger? Was ist so schlecht an Betonwänden. Das Argument das die hier überall gebaut werden zählt vermutlich nicht, aber was wärmedämmung angeht und preis angeht sieht die Sache nichts schleicht aus, den Nachteil das man probleme mit Aufhängungen hat würde ich in Kauf nehmen. Was spricht sonst dagegen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Du
    Beruf
    Mathematiker
    Beiträge
    50
    Danke für die Antwort hat mich zumindest weiter gebracht, einfach nur auf die Suchfunktion zu verweisen bringt nämlich leider wenig. Vieleicht unterschätzte ich den Nachteil einer Styropor Innenwand.

    Aber generrel zum thema Typenhaus. Meine Grundüberlegung nicht ein Architektenhaus zu nehemen war die Folgende. Meine Ansprüch an die Architektunr sind begrenzt ich brauch primer eine giwisse Aufteilung damit ich zumindest drei Kinder und ein Büro unterbringe. Dies kann im Prinzip jeder Typenhaushersteller liefern und das Budget ist eher eng gesteckt. Durch den die Erfahrung mit den sich wiederholenden Bautypen und Erfahrung in der Zusammenarbeit der Firmen müssten doch eigentlich einsparefekte möglich sein, ohne qualitätseinbussen. Wo irre ich hier?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Du
    Beruf
    Mathematiker
    Beiträge
    50

    Rotes Gesicht Ähm

    nochmal in richtig

    Danke für die Antwort hat mich zumindest weiter gebracht, einfach nur auf die Suchfunktion zu verweisen bringt nämlich leider wenig. Vielleicht unterschätzte ich den Nachteil einer Styropor Innenwand.

    Aber generell zum Thema Typenhaus. Meine Grundüberlegung nicht ein Architektenhaus zu nehmen war die Folgende. Meine Ansprüche an die Architektur sind begrenzt ich brauch primer eine gewisse Aufteilung damit ich zumindest drei Kinder und ein Büro unterbringe. Dies kann im Prinzip jeder Typenhaushersteller liefern und das Budget ist eher eng gesteckt. Durch den die Erfahrung mit den sich wiederholenden Bautypen und Erfahrung in der Zusammenarbeit der Firmen müssten doch eigentlich Einspareffekte möglich sein, ohne Qualitätseinbußen. Wo irre ich hier?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Der Ansatz ist ein Irrtum. Bei gleichem Grundriss und gleicher Ausführungsqualität ist ein GÜ-Haus nicht teurer, aber auch nicht günstiger als mit einem Architekten + Einzelvergabe.
    Die Posten verschieben sich nur. Was der GÜ durch Fixpreise und Mengenrabatt "einspart", muss er an Gewinn, Risikozuschlag, Zinseinsatz usw. wieder aufschlagen.

    Wenn es große Preisunterschiede gibt, dann sind die in aller Regel auf Unterschiede in der Qualität von Material und Ausführung zurückzuführen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Du
    Beruf
    Mathematiker
    Beiträge
    50

    Frage Hmm

    Werde wohl auch mal bei einem Architekten anfragen, schaden kann das nicht und die Sache ist ja auch deutlich komplexer als Roggen oder Weizenbrot. Leider ist die Sache für einen Leihen sehr schwer auch nur ansatzweise zu verstehen, ich will aber dringend einen Einblick da ich sonst vollständig anderen Ausgeliefert bin. Daher bin ich für dieses Forum sehr dankbar. Zum Thema Baustoffe.
    Lego wird wohl eher als nicht gut eingestuft. Porenbeton hat wohl Probleme wegen der Saugkraft, was für Probleme resultieren eigentlich hieraus. Was ist mit Ziegeln? Poroton wurde auch bemängelt. Was währen den empfehlenswerte Baustoffe und was spricht für sie, das müsste man ja sagen dürfen, wenn es umgekehrt nicht möglich ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    gast3
    Gast
    vielleicht mal unten anfangen.

    Gründungs- / Entsorgungskosten ("Altlastenausschluss) geklärt ? Oder geht das Geld für das Dach schon vorher in die "Erde".

    VOR dem Grundstückskauf Gutachten anfordern (soweit nicht schon geschehen und vorhanden) oder selber beauftragen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Du
    Beruf
    Mathematiker
    Beiträge
    50

    Daumen runter Ist in Arbeit

    Zitat Zitat von Helge von Seggern Beitrag anzeigen
    vielleicht mal unten anfangen.

    Gründungs- / Entsorgungskosten ("Altlastenausschluss) geklärt ? Oder geht das Geld für das Dach schon vorher in die "Erde".

    VOR dem Grundstückskauf Gutachten anfordern (soweit nicht schon geschehen und vorhanden) oder selber beauftragen
    Ich habe bei der Stadt schon angefragt wegen Boden-Gutachten. Leider ist der zuständige Mitarbeiter im Urlaub. Wir werden auf jeden Fall eine Reservierungsverlängerung durchführen was zur übernehme der Vermessungskosten (ca. 2000 Euro) verpflichtet und die Zeit für ein Gutachten nutzen. Eine Frage der GU meinte auch auf jeden Fall Gutachten insbesondere da das Grundwasser bei ca. 50 cm steht. Kann ich einen von GU gestellten Gutachter nehmen oder soll ich mich selbst darum kümmern?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    andersrum: die möglichen unterscheide (von insellösungen abgesehen)
    zwischen individual- bzw. generalsystem liegen um mind. 1 zehnerpotenz
    unter dem (ebenfalls bei beiden gleichermassen möglichen) ärgeraufschlag
    für pfusch, überdentischzieher, deppen ..

    zum baustoffthema: es gibt nicht den baustoff a la "one size fits all".

    gängige hauruck-deppen-lösungen (riesige deckenspannweiten,
    ausgehungerte bauteile, sehr weiche wandbildner -> fette risse usw.) greifen
    genau auf den baustoff zurück ..

    für den einstieg: vor dem start, dort unter "praxis".
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Du
    Beruf
    Mathematiker
    Beiträge
    50

    Frage

    Zitat Zitat von mls Beitrag anzeigen
    andersrum: die möglichen unterscheide (von insellösungen abgesehen)
    zwischen individual- bzw. generalsystem liegen um mind. 1 zehnerpotenz
    unter dem (ebenfalls bei beiden gleichermassen möglichen) ärgeraufschlag
    für pfusch, überdentischzieher, deppen ..

    zum baustoffthema: es gibt nicht den baustoff a la "one size fits all".

    gängige hauruck-deppen-lösungen (riesige deckenspannweiten,
    ausgehungerte bauteile, sehr weiche wandbildner -> fette risse usw.) greifen
    genau auf den baustoff zurück ..

    für den einstieg: vor dem start, dort unter "praxis".
    Ich habe ja auch nicht nach dem Bausoff gefragt, sondern nach Vorteilen grundsätzlich empfehlenswerter Bausoffe gefragt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    gast3
    Gast
    Zitat Zitat von Onsom Beitrag anzeigen
    Kann ich einen von GU gestellten Gutachter nehmen oder soll ich mich selbst darum kümmern?
    klar kannst du - ein Gutachter, der mehr deine Interessen vertritt, ist aber bestimmt kein Nachteil. Vor allem, geht es ggf. nicht nur um deinen "Bau" sondern auch um eine Vertretung gegenüber der Stadt als Verkäufer.

    Und ob dir da die GU-Bodengutachten so wirklich viel weiterhelfen ???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen