Werbepartner

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 40
  1. #1

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Minge
    Beruf
    Maschinenbauer
    Beiträge
    14

    Unglücklich Errichtung eines Wasserkraftwerkes

    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage, und weiß nicht, ob ich jetzt in der richtigen Kategorie gelandet bin.. Ich suche schon seit langem Infos darüber, wieviel ungefähr die Errichtung eines Speicherkraftwerkes kosten würde.

    Es geht um ein autarkes Projekt in Ägypten, in dem solar 1 MW Strom produziert wird. Um nachts auch noch Strom zu haben, würde sich ein Wasserkraftwerk anbieten - allerdings nur, wenn es nicht 100 Mal teurer wäre als z.B. Batterien.

    Weiß jemand, was die Errichtung eines Oberen Reservoirs von sicherlich 10m Höhe, mit Leitungen zum Unteren Reservoir (das Meer) kosten würde?

    Ich kann gerne auch noch nähere Angaben machen.

    Bewegt es sich im einstelligen oder doch eher zweistelligen Millionenbereich? Das würde mir schon sehr weiterhelfen

    Wäre echt super, wenn mir unwissendem Maschinenbauer jemand von euch auch nur eine grobe Abschätzung machen könnte!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Errichtung eines Wasserkraftwerkes

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Also ne...bei aller Liebe. Aber sowas ist Unsinn.
    Die Leute, die fragen: "Was kostet ein Einfamilienhaus?" werden hier schon 'ausgeschimpft' bzw. belächelt, dass man so das nicht sagen kann, da eine Million Randbedingungen unklar sind.....
    Und Du kommst daher und fragst: "Was kostet ein Kraftwerk?".
    Auch wenn es nur 1MW sind.... So funktioniert das nicht.

    Da gehört eine Planung auf den Tisch (zumindest eine Vorplanung), die zu machenden bautechnischen Leistungen müssen identifiziert, Mengen ermittelt und bepreist werden. (Erforderliche maschinentechnische, elektrotechnische und Inbetriebssetzungsarbeiten sind darüberhinaus natürlich eh nichts für dieses Forum.)

    so funktioniert das aber leider wirklich nicht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    695
    Da wäre Staudamm, Rohrleitungen, Armaturen, Turbine, Generator, Netzanbindung, Papierkram, Bakschisch etc etc. Von der Machbarkeit mal abgesehen, einstellig halte ich für ausgeschlossen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Minge
    Beruf
    Maschinenbauer
    Beiträge
    14
    Vielen Dank erst Mal für die Antwort, Martin.

    Vielleicht gibt es ja jemanden, der sich mit dieser Thematik befasst hat (Wasserkraftwerke) und daher ungefähr weiß, was sowas kostet. Ich liefere gerne noch ein paar Details,...

    Es soll an der Küste in Ägypten gebaut werden, etwa 50MWh Energie speichern (also bei einer Höhe von 10m 1,8 Millionen Kubikmeter Wasser, ein maximaler Durchfluss von 10 Kubikmetern / Sekunde). Den Untergrund kann man sich wüstenartig vorstellen. Arbeitskräfte sind vor Ort natürlich wesentlich billiger als hier.

    Für solch eine niedrige Höhe kommt nur eine Kaplan-Turbine in Frage. Wie man nun die Bauwerke (Wasserreservoir, Leitungen), ausführt, liegt leider außerhalb meines Horizontes

    Sind 15 Millionen Euro zu wenig oder zu viel?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Minge
    Beruf
    Maschinenbauer
    Beiträge
    14

    Daumen runter

    @nachtrac: Das klingt so, als würde es sehr teuer werden.
    Eine von der Leistung und der Energie vergleichbare Flussbatterie (ist eine spezielle Art von elektrochemischer Batterie) würde etwa 20 Millionen Euro kosten. Wenn jetzt das Speicherkraftwerk das 3-fache kosten würde, käme es natürlich nicht in Frage.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Minge
    Beruf
    Maschinenbauer
    Beiträge
    14

    Frage

    Nachtrag : Es soll nicht ein Kraftwerk im Gebirge, sondern auf der freien Fläche errichtet werden, also ohne Staudamm, sondern nur ein Reservoir in 10m Höhe. Ich denke mal, dass man dafür einen Hügel aufschüttet o.Ä. ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    695
    Bei uns gibt es 100 Jährige Wasserkraftwerke die noch immer- bei richtiger Wartung- in Betrieb sind. Dass eine Batterie solange hält wage ich zu bezweifeln.
    Zu den Kosten, ich glaub im internet lassen sich die ungefähren Errichtungskosten schon finden. Die Vergleichbarkeit ist aber sone Frage
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    695
    Was, Wie? Und wie kommt das Wasser auf den Hügel? Jetzt sag nicht mit Solarstrom hochpumpen. Dann lass lieber nen Diesel laufen, sonst nimmt das ähnlich absurde Zuge an wie das Energiekonzept von Rot-Grün
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von Hansal
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    HartzIV
    Beiträge
    754
    Wie groß ist denn die Fläche auf des das Kraftwerk errichtet werden soll?
    1Km2?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Softi
    Beiträge
    1,972
    Hast Du schon mal ausgerechnet, wieviel Wasser Du da umpumpen müßtest?
    1 kg Wasser einen Meter hochheben kostet 1 kg * 1 m * 9.81 m/s2 = rund 10 Joule
    1 kWh sind 1000*3600 Ws = 3.6 Mio Joule, d.h. 360 Tonnen Wasser bei einem
    Meter Gefälle und 100% Ausbeute, immer noch 72 Tonnen=Kubikmeter bei im
    Mittel 5 Metern Höhe. D.h. 8.5x8.5 qm Grundfläche, 10 m Höhe für eine poblige
    Kilowattstunde wenn ich mich so kurz nach dem Mittagessen nicht irgendwo
    völlig verrechnet habe.

    Sorry, OK, Ihr habt das schon gerechnet, klang für mich im ersten Posting etwas
    naiv.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Minge
    Beruf
    Maschinenbauer
    Beiträge
    14

    Lächeln

    Danke schonmal für die Antworten Max und Hansal!

    Also prinzipiell gibt es dort in Ägypten genügend Platz.

    Bei 1,8 Mio Kubikmetern bräuchte man eine Fläche von 500 mal 500 Meter, wenn man von einer Höhe von 3 Metern für das Wasserreservoir ausgeht

    Man könnte natürlich auch die doppelte Menge nehmen (3,6 Mio m³) und dafür nur einen Berg von etwa 5 Metern aufschütten, wenn das billiger wäre. In dem Fall wäre die Fläche ein Quardat von 1000m Länge und 3m Höhe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    695
    einen hätt ich noch: Bei dem Betrieb mit Salzwasser kannste gleich noch ein Budget eröffnen für den kompletten Rohrleitungs- und Turbinentausch alle 5 Jahre. Das Zeug wird wegrosten wie nix
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Softi
    Beiträge
    1,972
    Wenn überhaupt kann ich mir das höchstens in der Form eines großen Walls vorstellen,
    den man um das Becken rum aufschüttet, damit die Erdmassen die man bewegen
    muß mit der Wurzel und nicht linear mit der Fläche skalieren. Kann man dann auch
    gleich noch Fischzucht betreiben
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von sniper
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Kohlstädt
    Beruf
    All in One
    Beiträge
    1,301

    hallo nachttrac

    du willst doch den jungs von der solarthermie-abteilung keine konkurrenz machen oder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Minge
    Beruf
    Maschinenbauer
    Beiträge
    14
    vielleicht solltem an dann doch auf das Meer verzichten und ein zusätzliches unteres Reservoir einrichten.

    Ich habe mal nachgeschaut, eine 1MW Kaplanturbine würde etwa 1Mio € kosten.

    Die Rohrleitungen müssten bei 10 m³/s ungefähr einen Durchmesser von 60 Zentimetern haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen