Ergebnis 1 bis 2 von 2

Biologische Dampfbremse

Diskutiere Biologische Dampfbremse im Forum Spezialthema: Wind- und Luftdicht auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2011
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Bauingenieur/Statiker
    Beiträge
    2

    Biologische Dampfbremse

    Hallo,

    wir planen im Büro einen zweigeschossigen Fachwerkbau.
    Da das eine Erweiterung eines Biomarktes (EG) und Büro (OG) sein soll wünscht der Bauherr möglichst so viel wie möglich aus ökologischen Produkten.
    Also alles zimmermannsmäßige Verbindungen, nix geleimtes.
    Vorgesehen vorübergehender Wandaufbau (inkl. der Wünsche des BH - Bauherr)
    Innen

    Aufbau Außenwand EG
    - Blockhölzer gestapelt d= 12-14 cm (BH)
    - Dampfbremse (Bio)
    - 14 cm Korkdämmstoff zw Konstruktionsholz
    - Bio-Unterspannbahn
    - Traglattung
    - Holzverkleidung (BH)


    Gibt es Hersteller, die Dampfbremsen oder Unterspannbahnen anbieten?
    Hab drüber nachgedacht die Unterspannbahn wegzulassen, da Kork gut resistent ist. Würd dann eine größere Luftschicht zwischen Außenschale und Dämmung vorsehen.
    Ist Hanf auch zu verwenden? Hab gehört es fällt nach ner Zeit zusemmen.
    Den Kork wiederrum kann ich nicht so gut zwischen meine Konstruktionhölzer "drücken".

    Fußbodenaufbau Decke über EG
    - Dielen
    - Konstruktionsholz
    - 12 cm Lehm(steine)
    - Rieselschutz (Filz - oder Hanfmatte)
    - Tragschalung
    - Deckenbalken


    Aufbau Außenwand OG zum Kaltdach (Kniestock usw.)

    - Dachdeckung (Bitumen)
    - Schalung
    - Konstruktionsholz
    - Bio-Unterspannbahn
    - Konstruktionsholz des Binders
    - 30 cm Strohlehm
    - Bio-Dampfbremse
    - Tragschalung
    - Holzverkleidung zwischen Deckenbalken

    Meinungen oder andere Vorschläge?

    Vielen Dank im Voraus.


    Mfg. Mirko


    P.S. Ich plane so ein Objekt zum ersten Mal
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Biologische Dampfbremse

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Mathematiker
    Benutzertitelzusatz
    Gebäudediagnostiker
    Beiträge
    1,316
    Gegebenen Falls könnte man schon auf eine Dampfsperre (Dampfbremse) verzichten, jedoch ist auch die Forderung nach einer dauerhaft luftdichten Gebäudehülle zu beachten, die üblicherweise durch "Dampfbremsen" sicher gestellt wird.

    Es wird wohl darauf ankommen, wie Du "biologisch" definierst.

    Wenn die brandschutztechnisch erforderlichen chemischen Zusätze nicht stören sollten, wären hier Dampfbremspapier oder -pappe möglich. (Dann eventuell auch Papierflocken als Dämmung.)

    Falls ökologische Gütesiegel ausreichen würden, stünden vielleicht auch derartige Materialien zur Auswahl ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen