Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Klinker Fußpunkt: Schaumglas und Entwässerungsöffnungen

Diskutiere Klinker Fußpunkt: Schaumglas und Entwässerungsöffnungen im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Werbung
    Beiträge
    588

    Klinker Fußpunkt: Schaumglas und Entwässerungsöffnungen

    Wenn es wieder wärmer wird, wird mit dem Verklinkern unseres Neubaus gestartet. Nun kam noch eine Frage auf, zu der es keine eindeutige Antwort zu geben scheint.

    Die Klinkerschale steht auf der Kellerwand aus Beton, erste Lage ist Schaumglas, 115 mm hoch. Die Perimeterdämmung wird bis Oberkante des Schaumglases hochgezogen. In diesem Bereich wird sich mit einer Schotterschicht der Beginn des Geländes befinden.

    Weiter oben (ca. 30 cm) gibt es dann eine Z-Folie, mit entsprechenden Entwässerungsöffnungen. Darunter sind keine Entwässerungsöffnungen vorgesehen.

    Für mein Verständnis müssten sich aber ganz unten auch noch Entwässerungsöffnungen befinden. Frage: Ist das richtig, oder kann man diese Entwässerungsöffnungen am Fußpunkt auch weglassen? Keine Gefahr durch eindringendes Wasser im Spritzwasserbereich?

    Und falls diese Entwässerungsöffnungen nötig sein sollten: Wie entwässert man durch Schaumglasstein und Perimeterdämmung? Oder legt man dann besser direkt auf dem Schaumglasstein eine zweite Z-Folie und entwässert über diese? Danke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Klinker Fußpunkt: Schaumglas und Entwässerungsöffnungen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Werbung
    Beiträge
    588
    Hier wäre ein im Aufbau ähnliches Bildbeispiel zu sehen:
    http://www.bauexpertenforum.de/showp...6&postcount=10

    Der Sockelbereich ist verklinkert und es sind keine Entwässerungsöffnungen im Fußpunkt vorgesehen. Falls sich Entwässerung durch den Mörtel unter dem untersten Klinker ergibt, würde Wasser hinter die Perimeterdämmung sickern. Und diese langfristig durch Diffusion auffeuchten.

    Hier dagegen gibt es am Fußpunkt jeweils eine Entwässerung:
    http://www.sv-carden.de/bt_mw_verbl_abdicht_skiz.html

    Wie soll man das Detail ausführen lassen? Entwässerung im Fußpunkt - ja oder nein? Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,391
    Je nachdem
    Wenn Sie an einen übereifrigen SV geraten - ist eine Verblendung im Sockel ohne Entwässerungsschlitze regelwidrig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Werbung
    Beiträge
    588
    Zitat Zitat von Carden, Mark Beitrag anzeigen
    Je nachdem
    Ich hab's befürchtet. Lässt sich das noch mit ein paar Stichworten konkretisieren/eingrenzen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen