Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Fenstertausch sinnvoll U- Wert 1,4 => 1,0 ?

Diskutiere Fenstertausch sinnvoll U- Wert 1,4 => 1,0 ? im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Marburg
    Beruf
    Bilanzbuchhalter
    Beiträge
    4

    Fenstertausch sinnvoll U- Wert 1,4 => 1,0 ?

    Hallo zusammen,

    ich habe mal eine allgemeine Frage bzgl. Fenstertausch.

    Wir haben eine DHH, Baujahr 2003 nach EnEV 2002 erworben. Die verbauten Fenster (Kunsstofffenster, Bautiefe 60mm, 2- fach- Wärmeschutzglas 1,1) haben einen U- Wert von 1,40.

    Inwieweit würde es sich bemerkbar machen bzw, überhaupt lohnen, diese Fenster gegen Fenster mit einem U- Wert von 1,0 zu tauschen? Merke ich diese Verbesserung von 0,4 in der Praxis großartig?

    Vielen Dank für Rückantworten,

    Grüße Björn
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fenstertausch sinnvoll U- Wert 1,4 => 1,0 ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Nein und nein.

    Was wäre denn eine "Hinantwort"?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Marburg
    Beruf
    Bilanzbuchhalter
    Beiträge
    4
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen

    Was wäre denn eine "Hinantwort"?
    Wie meinen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von 78marburg Beitrag anzeigen
    Wie meinen?
    Du hattest dich für "Rückantworten" bedankt! Sind Antworten nicht immer "Rück-" ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Marburg
    Beruf
    Bilanzbuchhalter
    Beiträge
    4
    Ah, jetzt ja, eine Insel!

    Noch mal zur Ursprungsfrage:

    Wir wollen nämlich im EG die Fenster tauschen gegen Fenster mit WK2 Beschlägen, in dem Zusammenhang kam halt die Überlegung auf, Fenster zu nehmen, die einem U- Wert von 1,0 entsprechen.

    Aber wenn ich die erste Antwort "Nein Nein" als Laie richtig interpretiere, fällt Offensichtlich der Unterschied zwischen 1,4 und 1,0 so wenig ins Gewicht, da können wir ja auf die 3- fach Verglasung verzichten, die 2- fach nehmen und heben dann statt einem Fenster mit einem U- Wert von 1,0 eben eins von 1,2. Scheint ja irgendwie wurscht zu sein.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Halle
    Beruf
    Dipl. Inform.
    Beiträge
    2,341
    Zitat Zitat von 78marburg Beitrag anzeigen
    Ah, jetzt ja, eine Insel!

    Noch mal zur Ursprungsfrage:

    Wir wollen nämlich im EG die Fenster tauschen gegen Fenster mit WK2 Beschlägen, in dem Zusammenhang kam halt die Überlegung auf, Fenster zu nehmen, die einem U- Wert von 1,0 entsprechen.

    Aber wenn ich die erste Antwort "Nein Nein" als Laie richtig interpretiere, fällt Offensichtlich der Unterschied zwischen 1,4 und 1,0 so wenig ins Gewicht, da können wir ja auf die 3- fach Verglasung verzichten, die 2- fach nehmen und heben dann statt einem Fenster mit einem U- Wert von 1,0 eben eins von 1,2. Scheint ja irgendwie wurscht zu sein.....
    Ich denke die Antwort bezog sich darauf "ich habe ein funktionierendes fenster und tausche es gegen ein neues um Energie zu sparen - rechnet sich das?"

    Da ist die Antwort "nein".

    Wenn du eh neue Fenster einbaust, dann ist die Antwort evtl. eine andere...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von 78marburg Beitrag anzeigen
    Aber wenn ich die erste Antwort "Nein Nein" als Laie richtig interpretiere, fällt Offensichtlich der Unterschied zwischen 1,4 und 1,0 so wenig ins Gewicht, da können wir ja auf die 3- fach Verglasung verzichten, die 2- fach nehmen und heben dann statt einem Fenster mit einem U- Wert von 1,0 eben eins von 1,2. Scheint ja irgendwie wurscht zu sein.....
    Nö, das nun wieder nicht. Ich persönlich würde für diese marginale energetische Verbesserung und den vergleichsweise geringen Einbruchsschutz von RC2 keinen Cent ausgeben, wenn ich bereits 1,4er Fenster habe und diese keinen akuten Handlungsbedarf zeigen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    feelfree
    Gast
    Ihr wollt die Fenster also in jedem Fall tauschen, und zwar nicht wegen des u-Werts. Das geht aus der Ursprungsfrage überhaupt nicht hervor. Ob sich der Unterschied zwischen 2-Fach und 3-Fach Verglasung groß bemerkbar macht kann ich nicht sagen. Ich vermute: nein, weder bei der Energieersparnis noch beim Preis. Ich würde also vermutlich gleich ein 3-Fach verglastes Fenster nehmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Marburg
    Beruf
    Bilanzbuchhalter
    Beiträge
    4
    @ skeptiker:

    Mmh, ich dachte eigentlich, die WK2 Beschläge sind so gut, dass sie einen "Normal"einbrecher so lange beschäftigen, dass er aufgibt. Zumal ja in jedem Polizeiflyer davon gesprochen bzw. dieses empfohlen wird für den Privathaushalt.

    Bin jetzt leicht irritiert durch die Aussage, dass Du dafür keinen cent ausgeben würdest.

    Was habe ich denn für Alternativen?

    @ultra79:

    evtl? unter welchen Voraussetzungen würdest du es denn bejahen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    feelfree
    Gast
    Ihr wollt die Fenster also in jedem Fall tauschen, und zwar nicht wegen des u-Werts. Das geht aus der Ursprungsfrage überhaupt nicht hervor. Ob sich der Unterschied zwischen 2-Fach und 3-Fach Verglasung groß bemerkbar macht kann ich nicht sagen. Ich vermute: nein, weder bei der Energieersparnis noch beim Preis. Ich würde also vermutlich gleich ein 3-Fach verglastes Fenster nehmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    [QUOTE=78marburg;943866] Mmh, ich dachte eigentlich, die WK2 Beschläge sind so gut, dass sie einen "Normal"einbrecher so lange beschäftigen, dass er aufgibt. Zumal ja in jedem Polizeiflyer davon gesprochen bzw. dieses empfohlen wird für den Privathaushalt.

    http://www.novoferm.de/de/aus_widers...-class-rc.html -> "Widerstand gegen Gelegenheitstäter mit einfachstem Werkzeug für 3 Minuten"

    Zitat Zitat von 78marburg Beitrag anzeigen
    Bin jetzt leicht irritiert durch die Aussage, dass Du dafür keinen cent ausgeben würdest. Was habe ich denn für Alternativen?
    RC3 oder RC4, aber die kosten halt gleich erheblich mehr. Im Zweifel hilft die Alarmanlage erheblich mehr, oder auch nur die Attrappe einer solchen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    562
    Laut Angaben der Polizei sind die meisten Einbrecher mit nicht mehr als einem Schraubenzieher "bewaffnet" und hier hilft WK2/RC2 ausreichend. Damit werden etwa 80-90% aller Einbruchsversuche unterbunden. 100% Sicherheit kostet, wie überall, erhebliches mehr.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von BauGrym Beitrag anzeigen
    Laut Angaben der Polizei sind die meisten Einbrecher mit nicht mehr als einem Schraubenzieher "bewaffnet" und hier hilft WK2/RC2 ausreichend. Damit werden etwa 80-90% aller Einbruchsversuche unterbunden. 100% Sicherheit kostet, wie überall, erhebliches mehr.
    Ja, ich weiß, was die polizeilichen Beratungsstellen sagen, aber ich kenne eben auch das Testverfahren (siehe mein Link) und weiß deshalb auch, daß ein RC2-Fenster nicht einmal einem Schlag mit einem faustgroßen Stein widerstehen muss. Es hat also welchen praktischen Nutzen? Richtig, es gibt einem Taschenmesser erst nach 3 Minuten nach!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    feelfree
    Gast
    Einbrecher schlagen aber keine Scheiben ein (zu viel Krach), sondern sie hebeln Fenster auf. Von daher widersprechen sich deine Angaben und die der Polizei auch nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    16
    Hast Du dich denn schonmal mit solchen Nachrüstsets beschäftigt? Gibt es ja auch inzwischen einiges, was man an Fenster ran schrauben kann, was dann nochmal zusätzliche stabilität gibt. Ansonsten ne Alarmanlage und was mir vor kurzem ein Polizist empfohlen hat ist, das Haus rundherum hell zu erleuchten. Wenn durch Bewebungsmelder eine "Festbeleuchtung" angeht, überlegen es sich auch noch einige Einbrecher.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen