Dachsanierung mit Trapezblechdach wegen PV Anlage auf Wohnhaus

Diskutiere Dachsanierung mit Trapezblechdach wegen PV Anlage auf Wohnhaus im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo an alle Experten! wir planen derzeit eine 45kWp PV-Anlage in Kärnten, Ost-West-Dach, altes Bauernhaus, die meisten Teile stammen aus den...

  1. #1 Grevelhausen, 24.09.2022
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.2022
    Grevelhausen

    Grevelhausen

    Dabei seit:
    24.09.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Hallo an alle Experten!
    wir planen derzeit eine 45kWp PV-Anlage in Kärnten, Ost-West-Dach, altes Bauernhaus, die meisten Teile stammen aus den 70ern.
    Leider ist der Sparrenabstand (Mitte-Mitte: 95,5cm) des bestehenden Daches (gedeckt mit Bramac Alpendachstein) bei der vorliegenden Schneelast (laut PV-UK-Planungstool K2 Base) zu hoch, um die PV-Anlage vernünftig aufs alte Dach montieren zu können.

    Daher kam der Vorschlag eines PV-Experten, dass wir das Dach komplett neu mit Trapezblech decken und die PV-Anlage wird dann mit K2 Speedrail Montageschienen auf den Sicken des Bleches montiert werden. Nur so konnten wir im K2 Base eine zulässige Lastverteilung erreichen!

    Außerdem ist das Dach ja auch mindestens 40 bis 50 Jahre alt, wenn auch gut in Schuss. Eine Neudeckung vor Montage der PV-Anlage ist wohl nicht total sinnlos.

    Ausgeführt wird fast alles in Eigenleistung, da wir trotz ca. 30 Anfragen an alle Dachdecker, Spengler und PV-Firmen in der Region, niemanden finden konnten, der Anfang 2023 Zeit hat.

    Geplantes Trapezblech: TP 35
    Material: Stahlblech, verzinkt, mit 25my Polyester-Beschichtung, mind 5 my RSL (Rückseitenschutzlack)
    Blech Dicke: 0,75 mm
    Blech Güte: mind. S280GD
    Sickenhöhe: 35mm
    Sickenbreite ohne Schrägen: 40mm
    Sickenabstand Mitte zu Mitte: 207mm
    Deckbreite Blech: 1035mm
    Länge Blech: 5750mm
    Gesamtbreite Blech: 1100mm
    qm 1 Blech: 6,325mm
    Anzahl Bleche: 56
    qm gesamt: 354,2m²
    Montage: Befestigt an Dachlatten, mit Kalotte 35/207 aus Aluminium mit aufgeklebter Moosgummidichtung, Hochsickenmontage

    Wichtige Dach-Maße:
    • Dach-Maße Ostseite: 14,08 x 11,15m (Firstlänge x Ortgang)
    • Dach Maße Westseite: 14,08 x 11,14m (Firstlänge x Ortgang)
    • Dachlatten: 5,5cm breit x 4cm Dick, Abstand Latten Mitte zu Mitte: 32,5cm
    • Neigung ca. 25°
    Weitere Details zum Projekt:
    Siehe Vollständiges Aufmass-Skizzen, sowie Fotos vom Bestand anbei als Anhang

    Hintergrundinfos:
    • Hohe Schnee- und Windlast in der Region (siehe Screenshot anbei)!
    • Dach und Anlage sollten min. 50 Jahre lang halten.
    • Dach ist ein Pfettendach, Aufbau Bestand von Innen nach Außen:
      Pfetten, Sparren, Verbretterung, Dachpappe, Unterbaulatten auf den Sparren, Dachlatten, Betonziegel.
    • Wir wollen den Aufbau inkl. Lattung gerne beibehalten, wenn möglich. Lattenabstände siehe Aufmassskizze.
    • Das Dach hängt auf der Südseite und der Nordseite deutlich durch. Also der First ist Mittig am höchsten. Am südlichen Ende ca. 10cm, am Nördlichen Ende ca. 5cm tiefer als in der Mitte.
    • Zwischen den PV-Modulfeldern haben wir Gänge zum Schneeräumen eingeplant.
    • Eine Dämmung des Dachbodens ist ebenso für 2023 geplant
    • Zustand des Dachstuhls ist gut.
    Neuer Dachaufbau von Innen nach außen, nach Fertigstellung aller Arbeiten:
    - Rigipsplatten o.ä. (Modell und Dicke noch unbekannt)
    - 5cm Untersparrendämmung mit Knauf Ecose Dämmfilz WLG039 und Konterlattung ca. 5cm
    - Dampfsperre (Modell und Dicke noch unbekannt)
    - 15cm Zwischensparrendämmung Knauf Ecose Dämmfilz WLG039 + Sparren (alt) ca. 16,5cm
    - Verbretterung Fichtenholz (alt)
    - Vorhandene Dachpappe (alt) oder teilweise Unterspannbahn (MASTERMAX 3 ECO, Sd 0,02m)
    - Unterbau-Latten auf Sparren (alt): 7cm x 2,2cm
    - Dachlatten (alt): 4cm x 5,5cm, Abstand Mitte zu Mitte: 32,5cm
    - Trapezblech TP 35
    - K2 Speedrail Montageschienen
    - PV Module Luxor LX-410M/182-108+ Eco Line Half Cell (PV-Module bedecken ca. 85% des Daches!)


    Fragen:

    Frage 1: Wie bewertet ihr das Vorhabens generell? Trapezblechdach auf Wohnhaus?

    Frage 2: Mein Nachbar hat seit der PV-Montage Probleme mit einem undichten Trapezblech-Dach an den Schraubungen. Auch finden sich hierzu viele Berichte im Internet mit ähnlichen Problemen. Denkt ihr, das kann ich durch korrektes Drehmoment beim Anziehen der Kalotten / Schrauben mit Moosgummidichtungen auf den Hochsicken vermeiden? Oder zur Sicherheit auf jede Schraube nach dem Festziehen noch einen Klecks Sikkaflex aufbringen?

    Frage 2: Trapezblech aus Alu vs. Stahl? Was ist besser?

    Frage 3: Trapezblech mit Antikondesn-Vlies, Anti-Dröhn-Vlies oder im vorliegenden Fall besser garkein Vlies (um Schimmelbildung oder Feuchte Stellen auf den holzberührenden teilen zu vermeiden) und weil das Blech-Dach ja hinterlüftet ist.

    Frage 4: Kann ich die bestehende Dachlatten weiter verwenden? Wie kann ich ausgleichen, dass der Dachstuhl Südseitig um bis zu 10cm durch hängt?

    Frage 5: Was mache ich mit der alte Dachpappe auf der Verbretterung:
    a) komplett drauf lassen, oder
    b) zwischen den Sparren teilweise ausschneiden und durch Unterspannbahn (mit Klebeband an die Dachpappenreste aufgeklebt) ersetze oder
    c) vollständig durch Unterspannbahn ersetzen (dann müsste man aber die kompletten Dachlatten und Konterlatten erst abnehmen)?

    Frage 6: Kann ich die erst kürzlich erworbene Unterspannbahn (MASTERMAX 3 ECO, Sd 0,02m) verwenden?

    Frage 7: Für Innen, welche Dampfsperre würdet ihr empfehlen (Marke, Modell, Sd-Wert)?

    Ganz herzlichen Dank für alle Meinungen und Einschätzungen!
     

    Anhänge:

    Deliverer gefällt das.
  2. #2 Grevelhausen, 24.09.2022
    Grevelhausen

    Grevelhausen

    Dabei seit:
    24.09.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Anbei noch ein paar weitere Fotos...
     

    Anhänge:

  3. #3 Hercule, 24.09.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    429
    Das Holz ist wirklich noch in super Zustand.
    Hast du überlegt ob nicht auch ein ISO Trapezdach in Frage kommen würde ?
    Die sind durch den PUR Kern etwas formstabiler. Da müsstest du aber mit deinem Dachdecker reden ob das geht und Sinn macht.
    Dampfbremse: Isover XTraSafe. Damit macht man nie etwas falsch. Auf Youtube gibt es viele Videos dazu + Verarbeitungstips.
    Wichtig: alles genau planen schließlich packst du das Holz ein. Wenn es da zu Kondensatschäden kommt kann sowas recht schnell böse enden.
     
    Grevelhausen gefällt das.
  4. #4 Deliverer, 24.09.2022
    Deliverer

    Deliverer

    Dabei seit:
    24.07.2022
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    89
    Bzgl. der Undichtigkeiten: Bei den tausenden Industriehallen, die jährlich mit PV versehen werden, kann ich mir nicht vorstellen, dass es dabei häufig zu Undichtigkeiten kommt. Ich selbst habe auch schon viele, viele Schrauben in Trapezblechdächer versenkt und da ist noch nie ein Tröpfchen reingekommen. Mit dem richtigen material und vernünftiger Verarbeitung halte ich daher alle Trapezblechdächer für dichter und haltbarer als Dachstein-Dächer.
    Zusätzlich hast Du ja einen Unterspannbahn darunter, falls wirklich mal vereinzelt ein paar Tropfen durchkommen sollten. In Verbindung mit der Hinterlüftung dann wahrscheinlich problemlos.

    Ich würde auch nicht mehr anders bauen wollen, als mit Blech, leider kam meine Erkenntnis ein paar Jahre zu spät...
     
  5. #5 Hercule, 24.09.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    429
    Trapezblechdächer halte ich auch für besser als ihren Ruf.
    Wir hatten dieses Jahr einen starken Sturm in der Gegend. Dächer mit Ziegel und flachen Zementfaserplatten waren beschädigt aber kein Blechdach.
    Bei Hagel habe ich das auch schon erlebt. Ein paar Dellen im Blech vs gebrochene Ziegel / Platten.
    Nachteil sind bei Blech nur Geräusche durch Wärmedehnung.
     
  6. #6 Deliverer, 24.09.2022
    Deliverer

    Deliverer

    Dabei seit:
    24.07.2022
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    89
    Das Problem ist ja durch vollflächige PV-Belegung wahrscheinlich reduziert. Schätze ich... wissen tu ichs nicht.
     
  7. #7 Hercule, 24.09.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    429
    Versuch macht Klug :)
     
  8. #8 Grevelhausen, 27.09.2022
    Grevelhausen

    Grevelhausen

    Dabei seit:
    24.09.2022
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Danke schon mal für eure Antworten! Isover XTraSafe habe ich mir angesehen, kann mir gut vorstellen, das zu verwenden.

    Hat jemand noch eine Meinung zu den Fragen 2 bis 6?

    Frage 2: Trapezblech aus Alu vs. Stahl? Was ist besser?

    Frage 3: Trapezblech mit Antikondesn-Vlies, Anti-Dröhn-Vlies oder im vorliegenden Fall besser garkein Vlies (um Schimmelbildung oder Feuchte Stellen auf den holzberührenden teilen zu vermeiden) und weil das Blech-Dach ja hinterlüftet ist.

    Frage 4: Kann ich die bestehende Dachlatten weiter verwenden? Wie kann ich ausgleichen, dass der Dachstuhl Südseitig um bis zu 10cm durch hängt?

    Frage 5: Was mache ich mit der alte Dachpappe auf der Verbretterung:
    a) komplett drauf lassen, oder
    b) zwischen den Sparren teilweise ausschneiden und durch Unterspannbahn (mit Klebeband an die Dachpappenreste aufgeklebt) ersetze oder
    c) vollständig durch Unterspannbahn ersetzen (dann müsste man aber die kompletten Dachlatten und Konterlatten erst abnehmen)?

    Frage 6: Kann ich die erst kürzlich erworbene Unterspannbahn (MASTERMAX 3 ECO, Sd 0,02m) verwenden?
     
  9. #9 Hercule, 27.09.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    429
     
  10. #10 Dachneu, 01.10.2022
    Dachneu

    Dachneu

    Dabei seit:
    10.05.2022
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    vorweg, ich bin KEIN Experte, sondern angelernter Laie, habe aber das, was Du gerade vor hast jetzt gerade fertig. Was ich Dir sage also bitte mit Vorsicht hinterfragen:

    Zu den Fragen:
    1: Gut machbar, kniffelig wird es mit Dachfenstern, ich habe 5 Stück eingebaut, Velux mit EZ Eindeckrahmen und zusätzlichen Glattblechen gearbeitet. Ist möglich, kann aber ekelig sein, wenn Du gerade mit Tief- und Hochsicke ungünstig am Fenster ankommst.
    2: Meine PV Module schraube ich gerade mit K2 Kurzschienen an, allerdings ist mir das nur auf das Blech zu unsicher gewesen. Habe die Rails senkrecht zu den Trapezprofilen angebracht, auf jeweils zwei Kalotten und direkt darunter in die Latten verschraubt. Das sitzt extrem fest, dagegen ist die Befestigung nur mit Blechschrauben Spielkram. Ich habe Tests gemacht und kann sagen, auf Kalotte und Hochsicke Schrauben ist super, in der Tiefsicke würde ich nicht schrauben, da fließt das Wasser lang und ich hätte Angst vor Undichtigkeiten mit den Jahren. Kalotten und Schrauben haben EPDM Dichtungen. Ansonsten war Bitumendichtmasse mein Freund. Drehmomente kann man vergessen, mal ist man in der Latte auf nem Ast, mal nicht. Einfach mit Gefühl anziehen und darauf achten, dass die Tiefsicke gut aufliegt auf den Latten und die Kalotte und die Hochsicke nicht durchbiegen beim Schraube Anziehen.
    3: Ich habe das Dach komplett unterlüftet geplant, Unterspannbahn, Lattung, Blech, kein Stoff nix. Lattabstand 25 cm, 50 cm für Blechbefestigung, die dazwischen tragen die PV. Geräuschentwicklung ist absolut unauffällig, Dachfenster sind lauter bei Regen.
    4: Mein Dach von 73 ist auch nicht gerade, aber nicht 10 cm. Ich habe es ignoriert und es passte ganz gut. Wichtig ist bei der Montage die waagerechten Maße hin und wieder zu kontrollieren. Man kann das Trapez ein wenig wie eine Zieharmonika ausziehen, wenn es schief wird bzw. wenn wie bei mir das Dach nicht ganz rechteckig ist. Am Ortgang sollte man auf Hochsicke Enden. Eventuell kannst Du mir Sparrenaufstockung das Durchhängen etwas ausgleichen?
    5: Bei mir habe ich keine Verschalung gehabt, sondern nur Zwischensparrendämmung und dann USB.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg! Schreib mich gerne an, wenn Du noch Fragen hast.

    MfG
     
    Grevelhausen, Deliverer und Hercule gefällt das.
  11. #11 Hercule, 01.10.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    429
    Man muss schließlich auch mit dem Extremfall rechnen: hoher Schneefall und Vereisung. Da kommen ganz schön große Kräfte ein ein schräges Dach. Schwerkraft machts möglich.
     
  12. #12 Lambadaklaus, 01.10.2022
    Lambadaklaus

    Lambadaklaus

    Dabei seit:
    01.10.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dachneu und alle anderen,
    ist das nur möglich mit diesen Glattblechen bei Dachfenstern? Wir haben gerade unser Dach neu gemacht bekommen und wir sind schockiert, wie fürchterlich das aussieht mit den glatten Teilen über den Dachfenstern. Das hat uns niemand gesagt, dass das so gemacht wird. Man sieht auf Bildern mit Trapezblechdächern und Fenstern immer ohne Bleche darüber.
    Wir wollen auch PV aufs Dach machen ind befürchten Verschattungen an den Stufen, die durch die Bleche über den Fenstern entstanden sind. Ich bin verzweifelt.
     

    Anhänge:

  13. #13 Dachneu, 01.10.2022
    Dachneu

    Dachneu

    Dabei seit:
    10.05.2022
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Das kann ich absolut nachvollziehen, so sahen meine ersten Versuche auch aus. Ja, es geht auch anders, ist aber aufwändiger, zumindest war es das für mich als Laie. Ich hänge mal ein paar Fotos an.

    Bei dem großen Dachfenster im Anbau mit 15 Grad Gefälle habe ich Glattblech UNTER die Trapeze gemacht, damit, falls etwas undicht wird, dort noch eine Abflussebene über der USB vorhanden ist. Schrauben sind mit Bitumenkleber abgedichtet.

    Unschön ist es, wenn die Sparren schief sind, wie bei dem kleineren Fenster im Haupthaus zu sehen, dann ist das Fenster auch schief zum Trapez, wenn es genau in die Sparrenaussparung passt.

    Ich habe die Eindeckrahmen EZ genommen.

    Bei den Blechen ist im Wesentlichen, egal was man macht, für ausreichende Überdeckung zu sorgen (sagte mir ein Dachdecker und habe ich beherzigt). Ist alles dicht.

    Auf der Hausvorderseite habe ich noch einen Doppeleindeckrahmen verbaut, das ist nicht so schön geworden, weil ich da die ersten Experimente gemacht habe. Das verschwindet nurn aber alles mehr oder weniger hinter der PV. Anbau 1.jpg Anbau 2.jpg Anbau 3.jpg Anbau 4.jpg Doppel 1.jpg Doppel 2.jpg Doppel 3.jpg Doppel 4.jpg Sparren schief.jpg
     
  14. #14 Lambadaklaus, 01.10.2022
    Lambadaklaus

    Lambadaklaus

    Dabei seit:
    01.10.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke dir.
    Ein Meisterbetrieb sollte das aber doch besser hinbekommen als wie von mir gezeigt, oder sehe ich das falsch?
    Was mir bei dir auffällt, ist dass du erst die Fenster gesetzt hast und dann die Bleche. Bei uns wurde das andersherum gemacht. Ist das die richtige Reihenfolge bei der Ausführung, oder hat der Dachdecker hier Mist gebaut? Wie kann ich da argumentieren?
    Danke
     
  15. #15 Hercule, 01.10.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.634
    Zustimmungen:
    429
    Mir wäre die Optik bei den verrückten Dachfenstern egal - hauptsache dicht - dauerhaft dicht.
    Bei meinem Haus habe ich sogar den Kamin aussen an der Wand geführt um eine Dachdurchdringung zu vermeiden.... hauptsache maximale konstruktive Dichtheit.
     
  16. #16 Dachneu, 02.10.2022
    Dachneu

    Dachneu

    Dabei seit:
    10.05.2022
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    3
    Habe schon beides gehört. Vorher oder nachher, wobei vorher Fenster rein für mich logischer war, dann kann man die Trapezbahnen überlappend anordnen und diese Schürze vom Eindeckrahmen unterklemmen an den Seiten, so dass alles ordentlich überlappt. Das Wasser was unter dem Trapez am Fenster einsickert muss ja auf dem Eindeckrahmen nach unten fließen und dann an der Schürze wieder rauslaufen können.

    Wie ich das sehe ist ja die Lösung mit den Glattblechen bei Dir auch dicht. Optisch ist es letztlich Geschmacksache. Kommt eine PV drauf siehste das ja kaum noch.
     
Thema:

Dachsanierung mit Trapezblechdach wegen PV Anlage auf Wohnhaus

Die Seite wird geladen...

Dachsanierung mit Trapezblechdach wegen PV Anlage auf Wohnhaus - Ähnliche Themen

  1. Dachsanierung im Reihenhaus

    Dachsanierung im Reihenhaus: Hallo zusammen, wir planen aktuell das Dach unseres Reihenhauses zu komplett sanieren. Aktuell ist keine Dämmung vorhanden, es liegen also die...
  2. Ungefähre Kosten Dachsanierung Kehlbalkendach

    Ungefähre Kosten Dachsanierung Kehlbalkendach: Hallo zusammen, wir haben einen Altbau (Fachwerkhaus mit Kehlbalkendach) erworben und sind jetzt am überlegen, was wir wie wo machen. Erste...
  3. 200m² GEG Dachsanierung Kosten

    200m² GEG Dachsanierung Kosten: Hallo zusammen, wir planen gerade eine Dachsanierung. Besser gesagt versuchen wir schon seit Februar überhaupt Angebote zu erhalten. Nun haben...
  4. Hilfe Dachsanierung!!

    Hilfe Dachsanierung!!: Guten Abend und Hallo erstmal. Wir sind momentan mitten in der Sanierung unseres Daches. Wir sind dabei aber nur noch am verzweifeln. Die Firma...
  5. Dachsanierung - Wie führe ich waagerechte Kehle mit wechselseitigen Abfluss aus (Trapez)

    Dachsanierung - Wie führe ich waagerechte Kehle mit wechselseitigen Abfluss aus (Trapez): Hallo zusammen, vielleicht ist die Frage etwas zu speziell, ich versuche es aber mal. Ich saniere gerade das Dach unseres Altbaus - Eternit...