Dämmung oberste Geschossdecke (Nagelbrettbinder) mit EPS Kugeln

Diskutiere Dämmung oberste Geschossdecke (Nagelbrettbinder) mit EPS Kugeln im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, wir wohnen in einem EFH Bj 1964, das energetisch überarbeitet werden soll. Im ersten Schritt soll es um die Dämmung der obersten...

  1. #1 Haus1964inHH, 23.09.2021
    Zuletzt bearbeitet: 23.09.2021
    Haus1964inHH

    Haus1964inHH

    Dabei seit:
    23.10.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir wohnen in einem EFH Bj 1964, das energetisch überarbeitet werden soll. Im ersten Schritt soll es um die Dämmung der obersten Geschossdecke gehen: Walmdach, Winkel ca. 20 Grad, nicht genutzt und soll auch zukünftig nicht weiter genutzt werden. Derzeitiger Aufbau (von unten nach oben): Gipsputz, Strohdecke (ca. 2cm), 4 cm Isolierwolle aus den 60‘ern. Die „Balken“ und Züge der Dachkonstruktion sind eher Bretter, die mittels Nagelbindern verbunden sind. Ich weiß leider nicht den Fachbegriff für diesen Dachaufbau.

    Der Energieberatrer, der hier war, hat empfohlen, das komplette Dach inkl. Dachstuhl erneuern und dämmen zu lassen. Das kommt aus finanziellen Gründen für uns leider nicht in Frage. Alternativ war der Vorschlag, einfach EPS Kugeln als lose Schüttung auf die bestehende Wolle aufzutragen. Das wäre für uns prinzipiell ok, da wir den Boden auch zukünftig nicht nutzen wollen. Ich bin mir allerdings unsicher, was das Thema Dampfdiffusion angeht. Laut Experten sei das kein Problem, da zwischen den Kügelchen genug Konvektion auftrete. Ich habe mal ein Foto des Dachbodens angehängt.

    Ich freue mich über jedes Feedback zu dem Vorschlag, gerne auch mit Ideen, was die nächsten sinnvollen Schritte sein könnten. Vielen Dank im Voraus.

    Viele Grüße
    Ralf
     

    Anhänge:

  2. #2 nordanney, 23.09.2021
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    48
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    Leg mehrlagig Mineralwolle drauf. Vielleicht die erst (kleine) Lage, um die einzelnen Gefache auszufüllen und dann z.B. 2x12cm. Wenn das DG gut gelüftet ist, passiert da nix.
     
  3. #3 Fabian Weber, 23.09.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.599
    Zustimmungen:
    3.619
    Ich würde die alte Dämmung, die schon sehr klumpig aussieht rausnehmen und dann mit einer Seegrasdämmschüttung arbeiten.

    Ist absolut sicher gegen Feuchtigkeitsschäden und sehr nachhaltig.
     
  4. #4 petra345, 24.09.2021
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.945
    Zustimmungen:
    364
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Ich würde mir überlegen, ob ich nicht die Gelegenheit nutze, um das ganze Dach mit seinen Nagelbrettbindern um 25 cm, also eine weitere Steinreihe, anzuheben. Das sollte mit einem hydraulischen Wagenheber in einzelnen Stufen und Abschnitten in Selbsthilfe möglich sein.
    Es mag ja sein, daß der Bereich nicht genutzt werden kann. Aber durch die Schüttung wird der Raum noch kleiner. Mir wäre das zu eng.

    Anschließend hat man genügend Platz um eine weitere, zusätzliche Dämmung auf die vorhandene Dämmung, mit einer OSB- oder Spahnplatte abzudecken und bekommt einen sauberen, begehbaren Untergund auf dem Dachboden.
     
  5. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.306
    Zustimmungen:
    2.039
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    @petra345
    Mit dieser Idee erhöhst du nur die Raumhöhe im EG aber nicht den Platz im Dach, denn bei Studiobindern (Nagelplattenbindern) sind Deckenbalken und Sparren und Strebelatten zu festen Dreiecksfachwerkträgern verbunden.
     
  6. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    954
    Beruf:
    Gast
    Wieso will man einen Dachstuhl aus energetischen Gründen abreißen? Nicht nachvollziehbar.

    So wie das auf dem Bild aussieht, ist das prädestiniert für Einblasdämmung. Da ist man in nem Vormittag durch und gut ist. Ob man dann MiWo drauf packt, oder entsorgt und dann Zellulose/Holzfaser draufhaut, ist ne Frage des Geldbeutels.
     
  7. #7 petra345, 24.09.2021
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    2.945
    Zustimmungen:
    364
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Stimmt!
    Das erste Bild hat mich auf die falsche Spur gebracht.

    Man müßte also zusätzliche Zugbänder einbauen wenn man das Ganze, ohne die Raumhöhe zu verändern, anheben würde.
    .
     
  8. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.306
    Zustimmungen:
    2.039
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Wozu sollte das Dach bewegt werden?

    Jetzt hör doch mal auf den Unsinn den der Energieberater da vorgeschlagen hat immer weiter zu verfolgen.

    Der TE will den Dachboden einfach so belassen und nicht mal als Abstellraum nutzen und einfach nur mit dem einfachsten oder billigsten Dämmstoff die oberste Geschossdecke gemäß Energieberatervorgabe (GEG oder kfw-Anforderung) dämmen.
     
  9. #9 Fabian Weber, 24.09.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.599
    Zustimmungen:
    3.619
    einfachsten: für mich Neptuthern
    billigsten: irgendein Styroporschweinkram

    Obwohl ich mich ja schon frage, warum man dämmt um die Umwelt zu schonen und dann erstmal so einen Sondermüll ins Haus holt.

    Hoffentlich sind wir da nach der Wahl eine gute Ecke moderner unterwegs.
     
  10. Skogen

    Skogen

    Dabei seit:
    17.02.2018
    Beiträge:
    1.923
    Zustimmungen:
    954
    Beruf:
    Gast
    nee Fabian, das hat nix mit Politik zu tun. Es ist genau Deine "Kaste" die nix anderes kennt, als das gelbe oder grüne Zeugs (oder braun).

    Ich bin seit über 20 Jahren im Bereich der sog. ökologischen Dämmstoffe unterwegs und auch genauso lange im Bereich der Einblasdämmung. Es sind genau diese Bedenkenträger aus Architekt und Ingeniör die sowas verhindern, die sich mit Händen und Füßen gegen Neuerungen wehren. Bei Euch muß zuerst ein Umdenken stattfinden. Auch dahingehend, daß ein Betonklotz Marke Bauhaus auch vernünftig gedämmt (und damit meine ich mindestens auf Eff 40 Niveau- das ist meist billiger als die supidupi-Kochinsel der Baufrau - ) sein muss.
     
    Fabian Weber gefällt das.
  11. #11 Fabian Weber, 24.09.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.599
    Zustimmungen:
    3.619
    @Skogen,

    mag sein, aber bezahlen soll es der Bauherr und den meisten ist die Kochinsel halt wichtiger.

    Unser Büro ist in der komfortablen Lage nur öffentliche Aufträge zu bauen. Da wird in der Regel recht ökologisch gebaut (z.B. Wärmedämmung). Jedenfalls kommt bei uns keine EPS-Dämmung zur Anwendung.

    Wir experimentieren auch mal mit Dämmbeton o.ä..

    Das Problem ist die große Zahl an dürftig ausgebildeten Architekten, gerade die ältere Generation ist da sehr eingefahren.

    Vielleicht bringen die verpflichtenden Fortbildungen ja künftig was.
     
    Skogen gefällt das.
  12. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.306
    Zustimmungen:
    2.039
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Wenn es um Geld geht - werden manche Überlegungen eben pragmatischer geführt:

    Originaltext der Bauherrin: "Wenn wir jetzt noch für 3.500 einen unabhängigen Sachverständigen für die Bauüberwachung beauftragen dann können wir uns den Aufpreis für die Vollholztreppe oder die besseren Fensterbänke und Türen nicht mehr leisten. Also hoffen wir dass es die Firma auch ohne Gutachter schafft ordentlich zu bauen."

    So sind halt die Prioritäten vieler Bauherr_Innen.
     
    Skogen gefällt das.
  13. #13 Fabian Weber, 25.09.2021
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    10.599
    Zustimmungen:
    3.619
    Ja wenn so knapp kalkuliert wird...
     
    Skogen gefällt das.
Thema:

Dämmung oberste Geschossdecke (Nagelbrettbinder) mit EPS Kugeln

Die Seite wird geladen...

Dämmung oberste Geschossdecke (Nagelbrettbinder) mit EPS Kugeln - Ähnliche Themen

  1. Dämmung oberste Geschossdecke / Treppenaufgang

    Dämmung oberste Geschossdecke / Treppenaufgang: Hallo zusammen, wir werden zeitnah unser Dach neu eindecken lassen. In dem Zuge möchte ich die oberste Geschossdecke dämmen (lassen). Wir haben...
  2. Dachboden Dämmung - oberste Geschossdecke

    Dachboden Dämmung - oberste Geschossdecke: Hallo zusammen, wir sanieren aktuell ein EFH aus den 50er Jahren. Konkret versuche ich für mich ein wenig Klarheit in das Konzept...
  3. Dämmung oberste Geschoßdecke

    Dämmung oberste Geschoßdecke: Hallo! Ich hab wieder mal eine Frage zur Dämmung der obersten Geschoßdecke. Wir haben einen Bungalow, der Dachboden wird als kalter Dachboden...
  4. Dämmung Oberste Geschossdecke im Altbau

    Dämmung Oberste Geschossdecke im Altbau: Hallo liebes Bauexpertenforum Team, ich habe da ein dringendes Anliegen an euch und zwar geht es um die fachgerechte Ausführung der Dämmung im...
  5. oberste Geschossdecke dämmen - Dämmung mit Unterspannbahn abdecken?

    oberste Geschossdecke dämmen - Dämmung mit Unterspannbahn abdecken?: Hallo, ich sehe im Internet häufig den Hinweis, dass die Dämmung der obersten geschossdecke eine der günstigsten Arten der nachträglichen Dämmung...