Drainagebeton auf Balkonen, wo hoch müssen die setiliche Hochzüge sein?

Diskutiere Drainagebeton auf Balkonen, wo hoch müssen die setiliche Hochzüge sein? im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo an alle, die Balkone sind so ca 20 bis 25 m2 groß, einige sind überdeckt die anderen oberen nicht. Wie hoch müssen bei Drainagebeton die...

  1. #1 GartenLilly, 07.09.2021
    GartenLilly

    GartenLilly

    Dabei seit:
    26.04.2018
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    6
    Hallo an alle, die Balkone sind so ca 20 bis 25 m2 groß, einige sind überdeckt die anderen oberen nicht. Wie hoch müssen bei Drainagebeton die seitlichen Hochzüge sein, damit nichts ins Gebäude (Außenwand) rinnt. Derzeit sind die Hochzüge so 7 bis 12 cm je nach dem Bereich (Gefälle) von der BitumenIsolierung(Hauptentwässerungsebene) unten bis zur Oberkante Hochzug.. Darauf kommt der Drainagebeton und darauf die Platten. .
    Ich habe aber gehört, dass der Draingebeton mit der Zeit verschlammt und dichter wird, dh. dann wird die Hauptentwässerungseben die derzeit auf Ebene Biumenabdichtung liegt meiner Ansicht nach ja auf der Oberkante der Fliesen zu liegen kommen?? das sind dann so ca 1-2 cm unter Oberkante Hochzug. Wird das dann zu Problemen kommen, wenn der Hochzug nur 1 bis 2 cm über der Fliesenoberkante liegt?
     
  2. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1.943
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Was ist ein Hochzug?
    Ich kenn nur U-Bahn die meist unterirdisch aber in Berlin manchmal auch als Hochbahn fährt.
     
    Domski und Fred Astair gefällt das.
  3. Domski

    Domski

    Dabei seit:
    21.06.2018
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    234
    Eine Bergbahn.
    Ich tippe auf "Wie weit muss die Abdichtung über die Oberkante der Fliese hinaus angebracht werden?"
     
  4. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1.943
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Abdichtungen sind gemäß DIN 18531 an aufgehenden Bauteilen mind. 15 cm "über Oberkante Belag" hoch zu führen.
    Den Schmarrn mit "wasserführende Ebene" als Bezugshöhe für die Abdichtungsoberkante gibt es schon seit mehr als 20 Jahren nicht mehr.
     
    Domski und simon84 gefällt das.
  5. #5 GartenLilly, 13.09.2021
    GartenLilly

    GartenLilly

    Dabei seit:
    26.04.2018
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    6
    Hallo danke!
    Jetzt bin ich schon ein bissl weiter..... Was ist genau mit Oberkante Belag gemeint lt. DIN?
    Gilt der Belag auf einem Draingebetonaufbau (Aufbau gesamt: Balkonstahlbetonplatte ca. 20 cm, Gefälleestrich, 2 fache Bitumenisolierung, Drainagediffusionsmatte, Drainagebeton ca 4-8 cm, Plattenbelag 60/60 2cm). Bzw. gilt die Oberkante der erwähnten Platten 60/60 auch bei einem Drainagebetonaufbau (dieser sollte ja wasserdurchlässig sein) als Oberkante Belag?

    Die seitlichen Isolierungshochzüge (in die Bitumenbahnen eingebundener Isolierungsanstrich) sind derzeit gemessen von der Bitumenebene ca 10 bis 15 cm. Maximum, an div. Stellen um einiges weniger.

    Selbst wenn die Oberkante Belag bei Drainagebeton von der Isolierungsebene an gerechnet wird (und nicht von der Oberkante Platten) sehe ich in einigen Jahren Probleme kommen, wenn der Drainagebeton dichter und damit wasserundurchlässiger wird. Dann wandert ja (ich weiss überholt! der Ausdruck Hauptentwässerungsebene) auch damit die Hauptentwässerungsebene an die Oberkante der Platten! Dann ist über den Platten ja teilweise nur ein Isolierungshochzug von ein paar cm gegeben ( 2-3 cm teilweise). Ich denke dass man das nicht so machen kann (Nachbarn) sagen schon das geht..
     
  6. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1.943
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    ...na die Oberseite des Belages auf dem du später rumlaufen wirst, also der Plattenbelag!

    Grund dieser Regelung ist, dass sich ja an der Hauswand oben auf dem Plattenbelag Schnee sammeln kann und dann in der Tauperiode Schneematsch und Tauwasser auf die Wandanschlüsse einwirken, die dann mind. 15 cm hoch geschützt sein sollen. An den Türschwellen darf man unter bestimmten Bedingungen niedriger ausführen, dazu muss aber dort eine UNMITTELBAR entwässerte Rinne eingebaut werden.

    Unter deinem Drainbeton solltest du unbedingt noch eine Drainmatte anordnen!
     
  7. #7 GartenLilly, 15.09.2021
    GartenLilly

    GartenLilly

    Dabei seit:
    26.04.2018
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    6
    Danke für die ausführliche und technisch gut überlegte Antwort!
     
Thema:

Drainagebeton auf Balkonen, wo hoch müssen die setiliche Hochzüge sein?

Die Seite wird geladen...

Drainagebeton auf Balkonen, wo hoch müssen die setiliche Hochzüge sein? - Ähnliche Themen

  1. Gefälleestrich Balkon: Mindestdicke?

    Gefälleestrich Balkon: Mindestdicke?: Hallo zusammen, unser Balkon (8m x 1,25m) ist bisher noch Roh, also nur die Betondecke. Der Balkon ist links und rechts mit Mauerwerk eingefasst...
  2. Auf dem Balkon steht Wasser - Neubau

    Auf dem Balkon steht Wasser - Neubau: Hallo zusammen, es handelt sich um ein Neubau. Ein Balkon wurde über den Wohnraum geplant. Auf dem Balkon sollte eine Gefälldämmung eingebaut...
  3. Terrassenbau: Drainagebeton bröselig

    Terrassenbau: Drainagebeton bröselig: Liebes Forum, erstmal ein herzliches Hallo an alle. Ich hoffe hier Tipps für folgendes Problem zu finden: Wir haben eine neue Terrasse geplant...
  4. Terrassensanierung Drainagebeton Verständnisfrage

    Terrassensanierung Drainagebeton Verständnisfrage: Hallo zusammen, ich hätte eine Frage bezüglich meiner Terrassensanierung. Folgende Situation herrscht vor. Es handelte sich um eine ca. 30 m²...
  5. Einkornmörtel/Drainagebeton

    Einkornmörtel/Drainagebeton: Hallo zusammen, beim Verlegen von Terrassenplatten in Einkornmörtel stellt sich mir gerade die Frage, ob ich die Terrasse ( 6x4,5m) über mehrere...