Estrich trocknet nicht

Diskutiere Estrich trocknet nicht im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo, Wir haben eine Bestandsimmo. erworben und im Wohnzimmer den Estrich erneuert. Nun warten wir seit 8 Wochen das dieser endlich belegereif...

  1. #1 Flasher1815, 02.12.2022
    Flasher1815

    Flasher1815

    Dabei seit:
    02.12.2022
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Wir haben eine Bestandsimmo. erworben und im Wohnzimmer den Estrich erneuert. Nun warten wir seit 8 Wochen das dieser endlich belegereif ist. Beim Estrich handelt es sich um einen Zement-Sulfat Fließestrich Schnelltrocknend! Belegbar soll dieser mit FBH nach ca. 2 Wochen sein, ohne FBH lt. Techniker des Herstellers nach ca. 5-6 Wochen! Wir hatten vor ca. 4 Wochen die erste Digital Prüfung gemacht Ergenis: 90 Digits, was in etwa CM 3,2 % entsprechen sollte! Wir haben 2 Wochen später erneut eine Digitale Prüfung gemacht wieder 90 Digits, wobei es auch Bereiche im Raum gibt die schon bei 40 Digits liegen! Nach 7 Tagen ist lt. Hersteller das einbringen von Bautrocknern möglich, diese liefen 5 Wochen am Ende gingen dort aber nur noch 3 Liter a´24 Std raus! Unsere FBH konnte erst anfang dieser Woche in Betrieb gehen... diese läuft nun ( mit Heizprotokoll),ab morgen sind wir bei 45 Grad Vorlauftemp. und haben 26 Grad im Zimmer aber die Luftfeuchtigkeit liegt bei 20 Prozent, es sieht also so aus als ginge nichts mehr aus dem Boden raus! Nun habe ich die Befürchtung es handelt sich hier um einen Kapillaren Filmabriss im Estrich! Meine Frau hat vor 2 Wochen etwas auf den Boden verschüttet, wurde gleich wieder aufgewischt, aber an dieser Stelle liegt nun die Messung bei 30 Digits, 10cm daneben wieder bei 85! Das hat mich erst auf die Idee mit dem Kapillaren Filmabriss gebracht, klingt das so plausibel? Was kann man dagegen tun?
    Unsere Hoffnung ist derzeit das die FBH wieder was voran bringt :(
    Grüße
     
  2. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    3.552
    Zustimmungen:
    1.292
    Mit was genau wurde die Messung durchgeführt?
     
  3. #3 Flasher1815, 02.12.2022
    Flasher1815

    Flasher1815

    Dabei seit:
    02.12.2022
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Baufeuchtemessgerät elektronisch aber eine normale CM Messung brauch ich bei solchen Werten nicht anfangen!
     
  4. #4 Jo Bauherr, 02.12.2022
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2022
    Jo Bauherr

    Jo Bauherr

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    310
    Beruf:
    Vermieter
    Ort:
    Randberlin
    "Digits"? Diese Geräte (GANN, Trotec etc.) liefern lediglich einen Indikator bzw. einen Referenzwert, aber keinen Messwert! Und dessen Interpretation ist der Trick dabei!

    Das Diagnosegerät heißt in Fachkreisen übrigens "Lügenkugel" :D

    Vermutlich hat der Bodenleger eher aktuell keine Kapazität oder keine Lust? ... könnte ja sein - nur so aus Erfahrung, also reine Vermutung ...

    Lassen Sie CM-Messungen machen. Damit sieht man tatsächlich was im Estrich los ist.



    .
     
  5. #5 Flasher1815, 02.12.2022
    Flasher1815

    Flasher1815

    Dabei seit:
    02.12.2022
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Der Bodenleger, ist ein guter Bekannter! Also keine Lust kann ich ausschließen! Mir ist klar das die „Lügenkugel“ nur ein Schätzeisen ist, nur in den Bereichen mit 40 Digits sieht der Estrich auch etwas heller aus!
     
  6. #6 Jo Bauherr, 02.12.2022
    Jo Bauherr

    Jo Bauherr

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    310
    Beruf:
    Vermieter
    Ort:
    Randberlin
    OK.
    Würde aber trotzdem erstmal das Aufheizprogramm durchlaufen lassen und danach CM-Messungen machen. Wenn die Messung immer noch nass ist, dann gibt es offenbar ein Problem mit dem Estrich. Wäre gar nicht nicht schön.
     
    SvenvH gefällt das.
  7. Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    202
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Hallo
    Zur Estrichdicke hattest du nichts geschrieben.
    Raumluftfeuchtigkeit von 20 % ist ja eigentlich alles trocken.
    Mit der FBH bekommst du dann aber wirklich alles an Feuchtigkeit raus. Ein paar % Rest ist ja nicht so schlimm, kommt drauf an was für ein Belag drauf kommt.

    Mach doch mal den Folientest mit Klebeband !

    Und viele Grüße an deine Frau, das mit dem Verschütten, hat sie wieder ganz toll hinbekommen !
     
  8. #8 Flasher1815, 03.12.2022
    Flasher1815

    Flasher1815

    Dabei seit:
    02.12.2022
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Die Estrich Dicke beträgt 6cm, lt. Heizprotokoll benötigen wir CM 0,8%, belegt wird der Boden mit Vinyl inkl Dampfsperre!

    Begeistert war ich in dem Moment nicht mit dem Verschütten :D , aber das war vill ein halbes Glas voll, und wie gesagt dort ist der Estrich ja jetzt trocken!
     
  9. #9 Tilo, 03.12.2022
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2022
    Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    202
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Hallo
    Naja, vielleicht bist du auch etwas ungeduldig.
    6 cm Estrich sind 6 Wochen Trocknung, je Woche 1 cm. Das hat dein Techniker schon richtig angegeben. Dann hast du aber auch immer noch Restfeuchte Gerade die letzten paar Prozente dauern dann. Beim Trocknen kommt es auf Temperatur und Luftfeuchtigkeit (Stosslueftung) an. Im Herbst eben ganz schnell auch 8 - 10 - 12 Wochen. Wenn du dazu noch Ecken im Raum hast (Flur + fensterlose Räume) wo die Luft "steht" dauert das und du schaffst die 0,8 % vielleicht auch gar nicht.. Mit einer funktionierenden FBH ist das was anderes und du bist da auch schneller. Die treibt das Wasser nur so raus.
    Egal, das wird schon und alles gut ......
     
  10. #10 Deliverer, 03.12.2022
    Deliverer

    Deliverer

    Dabei seit:
    24.07.2022
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    140
    Bei Schnellestrichen kann es auch vorkommen, dass Wasser im Estrich gebunden ist (und bleibt). Der Estrich ist dann zwar trocken, die Messungen sagen aber das Gegenteil. In diesen Fällen sollte man dem Hersteller des Estrichs eine Probe schicken, der kann dann freigeben.
     
  11. #11 Hercule, 03.12.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    469
    zu trocken - ich würde mal das Hygrometer prüfen.
     
  12. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    8.146
    Zustimmungen:
    2.927
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Nein.
    Bei jeden Estrich .
    Nein, diese Werte mit interkristalliner Bindung , wirst du nicht bei einer CM feststellen nur im Labor beim Darren/ Dürren.
     
    SvenvH und simon84 gefällt das.
  13. #13 Flasher1815, 11.12.2022
    Flasher1815

    Flasher1815

    Dabei seit:
    02.12.2022
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also zwischenzeitlich haben wir den Estrich nochmal angeschliffen, in der Hoffnung das dies iwas bringt! Fleckenweise ist der Estrich trocken lt. Baufeuchtemessgerät, dort liegt der wert dann bei 30-40! Aber bei 30 Prozent des Bodens liegen wir weiterhin bei hohen Werten von 80 Digits, haben dann mal versuchsweise eine Folie 50x50 auf die Stellen geklebt, nach ca. 1 Stunde bildet sich unter der Folie bereits Kondensat! VL Temp liegt weiterhin bei 50 Grad, zwischenzeitlich hats beim Lüften einen Knall gemacht und wir haben einen 2 Meter Riss im Boden! Das mit dem Riss hat nun sehr warscheinlich damit zu tun, das die FBH erst 8 Wochen später ans laufen kam, jedenfalls hat mir das der Estrich Hersteller schon vor Wochen gesagt das dies passieren könnte! Solang das bei dem einen Riss bleibt, wäre die Sache nicht tragisch muss ich eben verharzen. Im Raum haben wir 36 Grad und die Luftfeuchtigkeit liegt im nicht messbaren Bereich, 2 Hygrometer zeigen mir werte weit unter 20 Prozent an ( bei 20 ist schluss auf der Skala, Zeiger liegt aber nochmal ein ganzes Stück darunter).
     
  14. #14 Tilo, 11.12.2022
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2022
    Tilo

    Tilo

    Dabei seit:
    15.10.2022
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    202
    Beruf:
    Dipl.- Bauingenieur
    Ort:
    Dresden
    Hallo
    Luftfeuchte im Raum 20 % und unter der Folie sind nach 1 Std Wassertropfen ? Irgendwas passt da doch nicht. Wenn der Zeiger noch sogar noch unter 20 % liegt, ist das Teil kaputt. Nimm mal ein digitales Hygrometer, Raummitte, Höhe ca. 1,00 m bis 1,50 Meter über Fussboden

    - Heizprotokoll konsequent nach Plan
    bis zum letzten Tag
    - regelmäßiges Lüften aller Räume !!!!
    - die noch feuchten Stellen können doch nur noch Ecken und fensterlose Räume sein, wo eine Luftbewegung fehlt ?
    -. Ist die Fussbodenheizung auch dicht ?
     
  15. #15 Flasher1815, 11.12.2022
    Flasher1815

    Flasher1815

    Dabei seit:
    02.12.2022
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    FBH ist dicht, auch absolut kein Druckverlust feststellbar! Wie gesagt die ich hab 2 hygrometer! 1x Digital das zeigt permanent 20 Prozent an( weniger zeigt es nicht an) und das zweite ist Analog und hier ist der Zeiger unter 20 Prozent… nebenbei läuft noch ein Baulüfter damit die Luft schön zirkuliert!
     
  16. #16 Hercule, 11.12.2022
    Hercule

    Hercule

    Dabei seit:
    11.11.2019
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    469
    Ein guter Test.
    Ich würde mal den Hersteller von dem Estrichmaterial kontaktieren. Villeicht haben die eine Idee was da schief gelaufen ist.
    Ich denke ein Raumentfeuchter wäre ggf keine schlechte Idee. So kannst du die Trocknung über die Kondensatmenge besser beobachten.
     
  17. #17 Flasher1815, 17.12.2022
    Flasher1815

    Flasher1815

    Dabei seit:
    02.12.2022
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Zwischenzeitlich war der Hersteller selbst vor Ort, rein Optisch ist der Estrich Tip Top eingebracht worden, hat noch mittels elktr. Messung vorgeprüft und meinte CM Messung machen er denkt das der Boden trocken sein wird! CM Messung ist gemacht, Wert lag bei 0,5 Prozent und wäre damit belegereif! Nichts desto trotz hab ich da so meine Bedenken, an 3 Stellen im Raum habe ich jeweils 0,4 qm große Stellen die noch immer hohe Werte mit dem Baufeuchtemessgerät haben (70-80), klebe ich dort meine Folie 50x50 wird diese immer noch feucht ( woanders im Raum wird sie nicht feucht)... CM Messungen an diesen stellen ist unmöglich wegen der FBH! Die Frage ist, einfach drauf legen, und auf die paar kleinen Punkte schei... Den Bodenbelag wird es nicht jucken, da dieser ohnehin mit Dampfsperre verlegt wird, angst hab ich eher um den Estrich bezüglich Schimmel etc!
     
Thema:

Estrich trocknet nicht

Die Seite wird geladen...

Estrich trocknet nicht - Ähnliche Themen

  1. Estrich auf dem Balkon trocknet nicht

    Estrich auf dem Balkon trocknet nicht: Hallo, ich bin gerade dabei meinen Balkon zu sanieren. Der Balkon ist eigentlich ein kleines Flachdach, da darunter der Eingangsbereich des...
  2. Trockenbauwand während Estrich trocknet fliesen

    Trockenbauwand während Estrich trocknet fliesen: Hallo eigentlich steht alles schon oben Darf man bzw kann man während der Estrich trocknet die Wände fliesen??
  3. Estrich der sofort trocknet?

    Estrich der sofort trocknet?: Hallo zusammen, da wir uns mittlerweile recht arg im Bauverzug befinden, der Installateur jetzt erst die Fußbodenheizung verlegt und wir bis...
  4. Anhydrit- Estrich trocknet extrem lange

    Anhydrit- Estrich trocknet extrem lange: Hallo liebe Expertenrunde, ich habe ein Problem mit der Estrichtrocknung, was zwar schon ähnlich hier genannt wurde, jedoch habe ich noch keine...
  5. Estrich trocknet nicht, kann das sein? Was bringt die Folie unter dem Vinylboden?

    Estrich trocknet nicht, kann das sein? Was bringt die Folie unter dem Vinylboden?: Hallo, 1. PROBLEM Unser Estrich (Anhydrit) wurde Ende Oktober eingebracht und seit Mitte November beheizt. Habe von meinem Fliesenleger ein...