Geräusche Badrohe Wohnung(en) darüber Altbau NACH Kernsanierung der Wohnung darüber

Diskutiere Geräusche Badrohe Wohnung(en) darüber Altbau NACH Kernsanierung der Wohnung darüber im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Allerseits, Ich bin absolut verzweifelt und hoffe auf Ratschläge, wie ich vorzugehen habe. Die Wohnung über mir wurde kernsaniert vom...

  1. #1 VerzweifelterBewohner, 04.01.2024
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.2024
    VerzweifelterBewohner

    VerzweifelterBewohner

    Dabei seit:
    04.01.2024
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Allerseits,

    Ich bin absolut verzweifelt und hoffe auf Ratschläge, wie ich vorzugehen habe.

    Die Wohnung über mir wurde kernsaniert vom Eigentümer selbst und Helfern. Seitdem höre ich die Betätigung der Toilettenspülung und/oder Waschbecken sehr laut. Weiss nicht mal, was das ist. Ein lautes Rauschen die Wand runter, Brummen, irgendwie Druck. Ich höre es auch, wenn die Tür zum Bad zu ist und ich im Schlafzimmer bin. Es ist viel lauter als wenn jemand bei mir direkt etwas angemacht wird. Ich wache davon auf zB. Ich höre auch zumindest die Wohnung nicht direkt über mir sondern darüber. Direkt über mir ist noch gar nicht richtig eingezogen, aber es scheint nochmal um einiges lauter, wenn da jemand ist und das Bad benutzt. Das Geräusch war vorher nicht da. Angeblich wurden die Rohre nicht verändert. Ich weiss, dass der Abfluss der Dusche geändert wurde, aber das Duschen ist nicht, was ich höre. Zb höre ich das ja nachts und so oft wie das am Tag kommt duscht man nicht. Boden und Wände wurden alles neu gemacht ie Bad komplett neu. Auch der Rest der Wohnung. Unter mir höre ich nichts. Ich gehe davon aus, das Problem ist die Wohnung über mir, auch wenn ich die Wohnungen darüber zusätzlich höre?

    1) Warum könnte das gekommen sein? Was ist der Fehler? Ich habe schon in einigen verschiedenen Wohnungen gewohnt. So etwas war noch nie da, selbst bei sehr hellhörigen Wohnungen. Es ist so laut, dass irgendwo ein Baufehler bei der Sanierung passiert sein muss.

    2) Was kann ich machen, dass das behoben wird? Keine Rechtschutzversicherung. Hausverwaltung. Bitte kein Ratschlag zwecks Umziehen.

    Ich danke sehr im Voraus!
     
  2. #2 Fred Astair, 04.01.2024
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    10.670
    Zustimmungen:
    5.168
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Ok, dann nimm uns einfach mit auf die Reise, wenn Du mit der Videokamera durch die obere Wohnung läufst und nacheinander alle Armaturen betätigst.
     
    VerzweifelterBewohner gefällt das.
  3. #3 VerzweifelterBewohner, 04.01.2024
    VerzweifelterBewohner

    VerzweifelterBewohner

    Dabei seit:
    04.01.2024
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Müsste man das oben dann schon hören oder müsste ich nicht bei mir unten filmen während oben jemand die Spülung und den Wasserhahn betätigt? Der nächste Schritt ist dann wohl in der Tat die Anfrage, die Wohnung zu besichtigen. Man sieht aber ja die Rohre sowie hinter die Wand nicht, wenn die Wand schon wieder verputzt ist und der Boden bereits fertig. Daher wusste ich nicht, ob das was bringt. Kann die Wand "falsch" gemacht wurden sein und daher der Schall so schlimm? Ich bin absoluter Laie. Nur nochmal, das ist kein "normales" Geräusch. Noch nie gehabt vorher. Lauter als wenn ich bei mir die Spülung betätige, wie bei einem echo. Der Eigentümer meinte es wäre ja jetzt viel weniger in der Wohnung als davor und wollte es so erklären. Das ist Unsinn. Ich habe beim Vormieter gehört was er im Fernsehen geschaut hat, aber das laute Geräusch der Rohre war nicht da und ist erst beim bauen gekommen. Ich hatte gehofft, es geht wieder weg. Die sind aber jetzt fertig im Bad und es ist genauso da.
     
  4. #4 Fred Astair, 04.01.2024
    Fred Astair

    Fred Astair

    Dabei seit:
    02.07.2016
    Beiträge:
    10.670
    Zustimmungen:
    5.168
    Beruf:
    Tänzer
    Ort:
    San Bernardino
    Ja, wenn die Betätigung beim oberen Rundgang keine überlauten Geräusche offenbaren lässt, was ich mir schlecht vorstellen kann, müsste man gleichzeitig oben manipulieren und dieses filmen und unten synchron die Geräusche aufnehmen.
    Dann hätte man aber erstmal nur den Auslöser des Geräusches und noch nicht die Unzulässigkeit des Störpegels. Dessen Feststellung würde sich danach erst durch einen Sachverständigen anschließen.
     
    VerzweifelterBewohner gefällt das.
  5. #5 VerzweifelterBewohner, 12.02.2024
    VerzweifelterBewohner

    VerzweifelterBewohner

    Dabei seit:
    04.01.2024
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Fred Astair, das Problem ist leider grösser als gedacht. Ich wäre Ihnen sehr dankbar für eine Einschätzung.

    Ich höre nach der Renovierung jeden Tritt nicht nur in der Wohnung direkt über mir sondern sogar die Wohnung darüber. Auch höre ich es Knallen und das verrücken von Sachen, aufmachen von Schränken. Jetzt kommt hinzu, dass ich den Wasserhahn (auch von der Wohnung nicht direkt über mir sondern darüber) der Küche höre, die im Januar in der Wohnung über mir eingebaut wurde. Davor war das nicht. Der Eigentümer ist bisher nur selten da, da Zweitwohnung. Direkt über mir ist das der Horror mir Lärmbelästigung, wenn er da ist, da nochmal um einiges lauter. Ich gehe quasi zu Bett wenn er das tut und stehe auf, wenn er das tut, da ich geweckt werde von den knallen auf den Boden und dann morgens vom Bad.

    Ich bezweifle, dass bei mir direkt darüber die Amaturen besonders laut sind. Ich höre ja ebenfalls die Betätigung der Spülung in den 2 Wohnungen nicht direkt über mir.

    Die Situation ist total belastend. Ich bin krank, immer Zuhause und es gibt keine alternativen Wohnungen. Es ist ein Altbau, aber ich habe schon in einigen alten Häusern gewohnt und so etwas noch nie erlebt.

    Kann das alles sein, weil die Wände in der Wohnung über mir nicht richtig verputzt wurden und der Boden/Estrich nicht richtig gemacht? Es wurde quasi alles ausgerissen, auch der Boden und bei der Wand bin ich mir nicht sicher, wie viel da weggenommen wurde.

    Habe ich es in der Hand, in meiner Wohnung zu renovieren, sodass es wieder weniger Lärm von den oberen Wohnungen wird? Trittschall scheint bisher das größte Problem.

    Oder müsste der Eigentümer über mir nachbessern, was er sicherlich nicht machen wird? Es wird für mich vermutlich schwer zu beweisen, da ich nicht in die Substanz schauen kann. Die Wände sind verputzt und der Boden gelegt. Er wird argumentieren, dass es vorher so war. War es aber nicht. Ich wohne hier seit 10 Jahren und die Wohnung gehört einer Verwandten. Vielen Dank für Ratschläge, wie ich das angehen kann.
     
  6. #6 VerzweifelterBewohner, 12.02.2024
    VerzweifelterBewohner

    VerzweifelterBewohner

    Dabei seit:
    04.01.2024
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht noch zu Ergänzung. Ich habe schon vorher bei dem vorherigen Nachbarn mitbekommen, was er im TV geschaut hat. Ich dachte, der hat das laut an (kann auch so fewesen sein). Sonst hielt es sich in Grenzen mit Lärm ausser wenn er laut geschrien hat bei Telefonaten. Kam auch nie Besuch. Ich höre auch jetzt niesen von irgendeiner nachbarwohnung. Ob der Personenschall über mir zum Problem wird, weiss ich daher noch nicht.
     
  7. #7 Fabian Weber, 12.02.2024
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    13.538
    Zustimmungen:
    5.142
    Es gilt ja die DIN 4109. Ich würde jetzt mal bei einer Kernsanierung erstmal argumentieren, dass dann diese DIN auch in der aktuellen Fassung einzuhalten ist.

    Lass einen Schallgutachter kommen.
     
  8. #8 simon84, 12.02.2024
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    20.832
    Zustimmungen:
    5.593
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Bevor ich irgendeinen Gutachter kommen lasse, mache ich erstmal eine Schallpegelmessung mit der Handyapp.

    Auf Android ist Spectroid brauchbar
    Auf iOS gibt es Spectrum View
    Oder so einen 30 EUR Schallpegelmessgerät von Amazon

    Und dann bitte kurz melden welche Ausschläge da grob zu sehen sind bzw. wie viel dB die entsprechen.
     
    Fred Astair gefällt das.
  9. #9 VerzweifelterBewohner, 22.02.2024
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2024
    VerzweifelterBewohner

    VerzweifelterBewohner

    Dabei seit:
    04.01.2024
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    .
     
  10. #10 Andreas Teich, 23.02.2024
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    474
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Ggf anrufen sofern sich’s im Rahmen hält…
    Bist du Eigentümer oder Mieter?
    Wurde ein Genehmigungsverfahren mit Bauamt durchlaufen?
    Hast du schriftliche Aussagen zur Kernsanierung und welche Bauteile saniert wurden?

    Bei einer Kernsanierung kann man davon ausgehen, dass das Ergebnis dem heutigen Standard entspricht-
    was hier offenbar nicht gelungen ist.

    Wenn’s so wie von dir beschrieben ist brauchst du dir gar nicht erst Meßgeräte kaufen.
    Abhängig von der jeweiligen Lage -Mietminderung bei Mietverhältnissen, Regreß, Rücktritt vom Kauf, Kaufpreisminderung o.ä. bei Kauf.

    In jedem Fall wird’s viel Aufwand sein, da Installationen komplett freigelegt und ggf erneuert werden müssen,
    ggf schallgedämpfte, schwere Abwasserrohre einbauen, Wand- und Fußbodenaufbauten ändern etc
     
    VerzweifelterBewohner gefällt das.
  11. #11 VerzweifelterBewohner, 23.02.2024
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2024
    VerzweifelterBewohner

    VerzweifelterBewohner

    Dabei seit:
    04.01.2024
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    .
     
  12. #12 GreatScott83, 23.02.2024
    GreatScott83

    GreatScott83

    Dabei seit:
    14.10.2023
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    21
    Beruf:
    Mediengestalter
    Ort:
    BW
    Ich würde jetzt einfach mal komplett ins Blaue rein raten:
    Es wurden Vorwandelemente installiert und nicht / unzureichend entkoppelt oder die neue Kermamik wurde ohne Montageband zur Entkopplung aufgesetzt. Dadurch verstärkte Schallübertragung über die Wände. Beim Boden wurde evtl. kein oder nur unzureichender Trittschall verwendet.

    Die große Frage ist bei sowas immer: Bewegt sich alles in gesetzlichem Rahmen oder nicht. Und dazu wäre ein entsprechndes Gutachten sinnvoll. Geräuschempfindlichkeit ist halte so eine Sache die bei jeder Person anders ist.
     
    VerzweifelterBewohner gefällt das.
  13. #13 Fabian Weber, 23.02.2024
    Fabian Weber

    Fabian Weber

    Dabei seit:
    03.04.2018
    Beiträge:
    13.538
    Zustimmungen:
    5.142
    Es muss ein Gutachter eingeschaltet werden.
     
  14. #14 simon84, 23.02.2024
    simon84

    simon84
    Moderator

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    20.832
    Zustimmungen:
    5.593
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Ich denke so ein Gutachten kostet deutlich mehr
     
  15. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    6.757
    Zustimmungen:
    4.097
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Erklärbär
    OK - Es geht also um ein Mehrfamilienhaus mit Eigentumswohnungen.
    Du bist seit etlichen Jahren Mieter und "deine" Wohnung gehört Verwandten von dir.
    Die Wohnung über dir wurde vom (neuen) Eigentümer dieser Wohnung "kernsaniert".

    Was auch immer "kernsaniert" in diesem Fall heißen soll.

    Du bzw. deine Familie (Vermieter) müssen zuerst mal eine Mängelanzeige an die zuständige Hausverwaltung schreiben:
    "Seit den Umbaumaßnahmen in der Wohnung über mir hat sich der Schallschutz (insbesondere der Installationsschallschutz) in erheblichem Maße verschlechtert. Bei baulichen Eingriffen in das Gemeinschaftseigentum hätten jedoch die aktuell gültigen Schallschutznormen (DIN 4109) berücksichtigt werden müssen und es hätte eher zu einer deutlichen Verbesserung des Schallschutzes kommen müssen. Bitte teilen Sie mir mit, ob die dort ausgeführten Sanierungsarbeiten in das Gemeinschaftseigentum (tragende Wände, Fußbodenaufbauten, Rohrleitungsinstallationen) eingegriffen haben und wie der Eigentümer XYZ die fachgerechte Ausführung dieser Arbeiten gegenüber der WEG dokumentiert hat."

    Ich vermute mal, dass die DIY-Ausführungen des oberen Eigentümers insbesondere bei der Badinstallation eine Menge Schallbrücken zwischen den Rohren und Objekten und dem Baukörper erzeugt haben, so dass der Installationsschall direkt in die Wände oder Decken eingeleitet wird und dann bei ihnen als Körperschall in den Wänden oder in der Decke ankommt.
     
    VerzweifelterBewohner, Polier und simon84 gefällt das.
  16. #16 VerzweifelterBewohner, 24.02.2024
    VerzweifelterBewohner

    VerzweifelterBewohner

    Dabei seit:
    04.01.2024
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Die 200 Euros bezogen sich auf ein Messgerät über Amazon, kein Gutachten.

    Danke BaUT (Erklärbär). Der Text ist tatsächlich sehr hilfreich. Und ja, genau Wohnungen in Altbau. Kernsaniert war die Aussage des Eigentümers.

    Könntest du mir vielleicht noch sagen, ob ich klagen müsste, wenn keine Einsicht des Eigentümers besteht und ein Gutachten (ab 2000 Euros aufwärts) von mir in Auftrag gegeben feststellen würde, die Lärmpegel sind überschritten? Ich frage wegen der Kosten. Die nächsten Schritte habe ich jetzt dank euch, aber ich würde gerne wissen, was für ein Fass ich eventuell aufmache.
     
Thema:

Geräusche Badrohe Wohnung(en) darüber Altbau NACH Kernsanierung der Wohnung darüber

Die Seite wird geladen...

Geräusche Badrohe Wohnung(en) darüber Altbau NACH Kernsanierung der Wohnung darüber - Ähnliche Themen

  1. Klack-geräusch bei schnellem schließen des Wasserhahns

    Klack-geräusch bei schnellem schließen des Wasserhahns: Verehrte Experten, ich habe eine Frage und hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Wird der Wasserhahn unserer Küche schnell/schlagartig...
  2. Geräusche am Split Innengerät!

    Geräusche am Split Innengerät!: Moin zusammen, Habe mittlerweile 3 split Anlagen in meinem Haus verbaut wobei alle einwandfrei laufen. Jedoch macht eins der innengeräte...
  3. Dachboden, laute knackende Geräusche

    Dachboden, laute knackende Geräusche: Hallo... Ich wohne seit kurzem einen großen Altbau-Haus. Das Haus ist sicher 60 Jahre alt oder auch äkter. Mir machen die Geräusche die ich höre...
  4. neue Fenster laute Geräusche woher

    neue Fenster laute Geräusche woher: Hallo liebes Forum, Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Bei uns wurden vor ein paar Wochen die Fenster erneuert. alt: 2-fach verglast Internorm 2 (35...
  5. Heizungsrohre Geräusche

    Heizungsrohre Geräusche: Hallo zusammen, bei mir in der Wohnung kommt es zu Geräuschen an den Heizungsrohren. In der früh kann es zu einem knattern kommen und ganztägig...