Im 1. OG sind alle Wände keine tragenden Wände

Diskutiere Im 1. OG sind alle Wände keine tragenden Wände im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Fachleute und Forumbesucher! Heute haben wir ein wunderschönes Haus mit einer Dacheindeckung aus dem Jahr 2008 in sehr gutem Zustand...

  1. #1 maxaxelrod, 15.06.2024
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2024
    maxaxelrod

    maxaxelrod

    Dabei seit:
    15.06.2024
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Fachleute und Forumbesucher!

    Heute haben wir ein wunderschönes Haus mit einer Dacheindeckung aus dem Jahr 2008 in sehr gutem Zustand besichtigt. Das Haus hat nur 2 Etagen: Erdgeschoss und 1. Obergeschoss. In der Baubeschreibung steht, dass es sich um einen Massivbau handelt. Der Hauptwohnbereich (3 Zimmern und Bad, circa 55 Quadratmeter zusammen) befindet sich im 1. Obergeschoss.

    Ich habe keine große Erfahrung mit Häusern, und bei der Besichtigung ist mir aufgefallen, dass im 1. Obergeschoss alle (wirklich alle) innerliche Wände keine tragenden Wände sind. EG hat innerlichen tragenden Wände.

    Meine Hauptfrage ist: Ist das aus baulicher Sicht in Ordnung? (dass im 1. Obergeschoss alle innerliche Wände keine tragenden Wände sind). Bedeutet das nicht eine schlechte Bauqualität? Ist das wirkliche Massivbau?

    Vielen Dank im Voraus für eure Antworten!

    Mit freundlichen Grüßen, Maks
     

    Anhänge:

  2. #2 Kriminelle, 15.06.2024
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    1.291
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Was meinst Du mit „nicht tragenden Wänden“? Wenn keine tragende Wand im OG (DG?) gebraucht wird, dann muss man auch keine tragende Wand mauern. Ggf wird ein Dach von 2 Pfosten getragen. Das reicht bei manchen Konstruktionen. Und oft, zb bei schmalen Häusern, sind es nur die Außenwände, die tragend sind.
    Und was hat das mit Massiv zu tun? Es gibt unzählige Hausbaufirmen, die bauen in Fertigbauweise, wo es tragende Wände gibt.
    Ich denke, Du würfelst etwas durcheinander. Du selbst kannst eh im Haus nicht erkennen, welche Wand wirklich tragend ist.
     
  3. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    5.362
    Zustimmungen:
    2.786
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    Wie sieht man das?
    Röntgenblick?
     
  4. #4 VollNormal, 15.06.2024
    VollNormal

    VollNormal

    Dabei seit:
    20.11.2021
    Beiträge:
    3.206
    Zustimmungen:
    1.961
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Bochum
    Wie hast du das festgestellt?

    Stell dir vor, es gibt sogar Häuser, die haben im Dachgeschoss überhaupt keine Innenwände. Keine einzige, nada, nix, niente! Und selbst das ist aus baulicher Sicht völlig in Ordnung.
     
    11ant gefällt das.
  5. 11ant

    11ant

    Dabei seit:
    28.02.2017
    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    1.027
    Beruf:
    Bauherrenberater
    Ort:
    RLP Nord
    Benutzertitelzusatz:
    bringt Sie gut beraten ins Eigenheim
    Das ist völlig in Ordnung, wie ich bereits in "Leichtbauwände in Massivhäusern?" erläuterte: Leichtbauwände in Massivhäusern? - bauen-jetzt.de und ich sowie andere alte Hasen würden es ebenso machen.
     
  6. #6 Andreas Teich, 15.06.2024
    Andreas Teich

    Andreas Teich

    Dabei seit:
    20.03.2012
    Beiträge:
    2.947
    Zustimmungen:
    484
    Beruf:
    Gebäude-Energieberater, Planungsbüro, HW-Meister
    Ort:
    Bonn und Kärnten/Österreich
    Benutzertitelzusatz:
    Ggf anrufen sofern sich’s im Rahmen hält…
    Wo steht das Gebäude? Wie alt? 60-er Jahre?
    Am besten nimmst du jemand mit, der sich das näher ansieht und ggf Umbau- und Sanierungsmöglichkeiten überlegt.
    Wenn‘s im Dachgeschoß keine tragenden Wände gibt erleichtert das den Ausbau.
    Beim Sparrendach können nur nicht einfach Sparren herausgesagt werden, wie bei Pfettendächern,
    um größere Dachfenster oder Gauben einzubauen.
     
  7. #7 JohnBirlo, 16.06.2024
    JohnBirlo

    JohnBirlo

    Dabei seit:
    28.05.2020
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    456
    Ich kenne jemanden, der hat im EFH im OG eine Spannbetonhohlplattendecke, sprich auch keinerlei tragende Wände und das Haus ist erst ein paar Jahre alt.
     
    11ant gefällt das.
Thema:

Im 1. OG sind alle Wände keine tragenden Wände

Die Seite wird geladen...

Im 1. OG sind alle Wände keine tragenden Wände - Ähnliche Themen

  1. Wand und Schornstein aus Sandsteinen mit Mörtel „verputzen“

    Wand und Schornstein aus Sandsteinen mit Mörtel „verputzen“: Guten Abend zusammen, mein Name ist Johannes und dies ist mein erster Beitrag hier. Auch wenn es bei mir um einen - frisch geerbten - Altbau...
  2. Stahlträger tragende Wand verkleiden

    Stahlträger tragende Wand verkleiden: Hallo Es ist ein Wanddurchbruch vom Esszimmer zur Küche in einen Einfamilienhaus Erdgeschoss geplant. Der Stahlträger soll verkleidet werden ....
  3. Küche mit Paneelen, Ausbrüche in Wand für Elektroinstallation - Luftdicht?!

    Küche mit Paneelen, Ausbrüche in Wand für Elektroinstallation - Luftdicht?!: Hallo zusammen, unsere Küche wird Wandpaneele haben. Für die Steckdosen und Schalter hat der Elektriker nun die Wand ausgestemmt, sodass später...
  4. Wand entfernen (Kein altes Laminat übrig). Ideen?

    Wand entfernen (Kein altes Laminat übrig). Ideen?: Hallo zusammen, wir werden demnächst in eine Eigentumswohnung ziehen und würden gerne ein Wand entfernen. Das Problem: Der Hersteller des...
  5. Löchrige Ytong Wand nach Entkernung

    Löchrige Ytong Wand nach Entkernung: Hallo zusammen, Ich benötige einmal Hilfestellung bei folgender Frage: Wir sanieren aktuell unser EFH, wir haben im Badezimmer die alten 90er...