Nageldübel für Porenbeton Ytong.

Diskutiere Nageldübel für Porenbeton Ytong. im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Moin, Ich werde demnächst meine mit 24er Ytong gemauerte Garage mit Douglasiedielen Verkleiden. Es sind 40x60er Dielen. Hab davon 100qm umsonst...

  1. #1 danielg40, 28.04.2024
    danielg40

    danielg40

    Dabei seit:
    26.08.2021
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    8
    Moin,
    Ich werde demnächst meine mit 24er Ytong gemauerte Garage mit Douglasiedielen Verkleiden.

    Es sind 40x60er Dielen.
    Hab davon 100qm umsonst bekommen, daher kommt nichts anderes in die Auswahl.
    War kurzzeitig ein Boden auf einer LGS bei uns.
    Habe die ganzen Elemente jetzt boch zusammengebaut bei mir liegen.
    Unterbau würde ich auch mit den gleichen Dielen machen.
    Unterkonstruktion flach liegend und Deckung dann auch mit den 60mm Flach liegend mit 5-8mm Abstand?

    Und da es kein Rhombus ist, senkrecht.
    Unterkonstruktion dann einfach Waagerecht an die Wand.
    Wandhöhe 260cm
    Die Dielen haben 175cm Länge, würde sie gleichmässig im Versatz legen.
    Also 175cm und 85cm.
    Erste Reihe oben und unten bei 30cm.
    und dann nochmal eine mit 30cm Abstand und eine in die Mitte.
    Dann hatte die lange Latte immer 35cm frei stehend.
    Also 5 Latten.

    Gibts da ne bessere Idee das ich keine 5 Latten für die Unterkonstruktion brauche?

    Durch den Versatz wo ich machen muss, habe ich keine bessere Idee.



    Jetzt ist meine Hauptfrage, wie mache ich die Unterkonstruktion am besten am Ytong fest?

    Würde gerne einfach durch die Dielen durchbohren, direkt in Ytong rein, und alles mit Nageldübel machen.

    Laut Datenblatt wurden diese dafür gehen.
    TOX Nageldübel Attack 8 x 100 mm - 50 Stück - 017102241

    Sehr ihr das auch so?
    Oder bessere Ideen?

    Die Deckung würde ich gerne mitm Druckluftnagler machen, habe einen der bis 90mm Nägel schießen kann.

    Würde jetzt bei 40mm deckungsstärke und 40mm Unterbau 3x80er Nägel nehmen.
    Aber was am besten am besten bei Douglasie.
    Verzinkte Nägel oder wirklich Edelstahl nötig?

    Die Dielen bleiben unbehandelt, wenn der Nagel also etwas Rost ansetzt aufgrund der Säure, ist das egal, sollte sich aber nicht auflösen;-)


    Was meint ihr?
     

    Anhänge:

  2. #2 Ab in die Ruine, 29.04.2024
    Ab in die Ruine

    Ab in die Ruine

    Dabei seit:
    30.03.2022
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    133
  3. #3 petra345, 29.04.2024
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    4.739
    Zustimmungen:
    864
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Warum nicht 175 + 85 mit 85 + 175 abwechseln?
     
  4. #4 danielg40, 29.04.2024
    danielg40

    danielg40

    Dabei seit:
    26.08.2021
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    8
  5. #5 danielg40, 29.04.2024
    danielg40

    danielg40

    Dabei seit:
    26.08.2021
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    8

    Wie meinst du das?
    Klar abwechselnd so wie in meiner TOLLEN Zeichnung;-)
     
  6. #6 petra345, 29.04.2024
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    4.739
    Zustimmungen:
    864
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Entschuldigung, ich habe es falsch gesehen. Genau so wie in der Zeichnung!
     
  7. #7 danielg40, 29.04.2024
    danielg40

    danielg40

    Dabei seit:
    26.08.2021
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    8
    Sonst würden mir ja auch 4 waagerechte Latten als Unterbau reichen.
     
  8. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    4.097
    Zustimmungen:
    1.549
    Das wird vermutlich schon zu viel sein. Die verziehen sich nach kurzer Zeit, dann siehts ganz furchtbar aus.
     
  9. #9 chris84, 29.04.2024
    chris84

    chris84

    Dabei seit:
    15.08.2023
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    263
    Wer zieht denn da dran? Den Windsog würde ich mal als eher untergeordnet einschätzen bei der Fassadengestaltung ;-)

    Mit Rahmendübeln habe ich in Ytong gute Erfahrungen gemacht. Waren aber Fischer ;-)
    Die Verankerung sollte tief genug gehen, evtl. 120er Länge verwenden (da kannst du ggf. ja mal einen Aushebelversuch machen...) Es bricht normalerweise die obere Ytongschicht weg. Das passiert nicht, wenn der Dübel tief genug in der Wand ankert.

    Ich hätte da mit senkrechten gestoßenen Profilen noch etwas Bedenken bzgl. konstruktivem Wetterschutz. Da zieht Feuchtigkeit (Regenwasser) von oben in die Stirnseiten, das verkürzt die Holzlebensdauer enorm. Das ist ja gerade der Grund dafür, dass man eben horizontale Rhombusprofile nimmt :-)

    Vielleicht macht es Sinn, die Profile doch einmal über die Hobel laufen zu lassen und horizontal zu montieren....
     
  10. #10 Ab in die Ruine, 29.04.2024
    Ab in die Ruine

    Ab in die Ruine

    Dabei seit:
    30.03.2022
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    133
    Das sind aber zwei verschieden Sachen. Die Fensterrahmenschrauben halten top. Haben wir sogar einen Auszugversuch gemacht.
    Im Zweifel geht der Stein kaputt. Wenn Du die Latte sauber auf die Wand presst, kannst Du die Schraube direkt durch Holz und Stein
    jagen. Hast halt kein Pressdruck, da es Vollgewinde ist.
    Rahmendübel musst Du das Holz vorbohren, den Stein vorbohren, ggf. das Loch freipusten. Wenn es viele Schrauben sind,
    kannst das viel Zeit und Nerven kosten.
     
  11. #11 danielg40, 29.04.2024
    danielg40

    danielg40

    Dabei seit:
    26.08.2021
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    8
    Ja ok, bin überzeugt;-)
    Fensterschrauben 7,5 werden wahrscheinlich reichen.


    Abhobeln ist eigentlich keine Option, es sind ja ziemlich viele Latten;-)


    Statt dem Konstruktiven Wasserschutz, wäre es doch bestimmt eine Option immer auf den oberen Stoss eine transparente Versiegelung aufzutragen?
    Ich würde am Stoss ja eh 5-10mm Anstand lassen, so das man nachträglich mit nem dünnen Pinsel drum laufen könnte.


    Wenn ihr Fenster und Haustür in Ytong setzen tut, nehmt ihr auch normale Fensterschrauben?
    Hätte jetzt für Fenster und Türen normale 200er Fensterschrauben in 7,5er Stärke genommen.
     
  12. #12 chris84, 29.04.2024
    chris84

    chris84

    Dabei seit:
    15.08.2023
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    263
    bei meinem Bruder im Ytong-Haus wurden Rahmenschrauben mit größerem Durchmesser verwendet...

    für die UK reichen die 7,5er, ich würde aber die Leisten vorbohren, und Rahmenschrauben mit Kopf nehmen, damit sich das Holz an die Wand zieht.
    Allerdings könnte man die UK auch mit 2-3mm Abstand montieren - die Rahmenschrauben halten das ganze ja. Das wäre für den Holzschutz wohl noch besser...

    Mit dem richtigen Hobel läuft das ;)
    Ich würde da evtl. ein sauberes Stück Winkelblech anordnen, immer unter die darüber liegende Latte geschraubt.
    Problem bei Versiegelung: Die Stirnseite kann nicht mehr atmen, die Versiegelung hält nicht. Besser gegen Regen abdecken und gleichzeitig die Möglichkeit zum abtrocknen offen lassen. Auf jeden Fall die Stirnseite anschrägen nach außen (45°), die darüberliegende Leiste ebenso, damits wieder gefällig aussieht.
    Vielleicht reicht das auch schon als konstruktiver Schutz, wenn der Spalt dazwischen nicht mehr als 5mm ist? :winken
     
  13. #13 danielg40, 29.04.2024
    danielg40

    danielg40

    Dabei seit:
    26.08.2021
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    8
    Als versiegelung dachte ich an eine Öllasur.
    Dann kann es weiter atmen.
    Ich könnte natürlich auch nur 1-2mm Abstand machen, das reicht ja zum atmen.
    Mit viel Ausdehnung ist den zu rechnen bei einem Douglasieprofil mit 40x60mm ?
     
  14. #14 danielg40, 17.06.2024
    danielg40

    danielg40

    Dabei seit:
    26.08.2021
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    8
    Hihi,
    Möchte jetzt Nägel kaufen.
    Möchte die Douglasie Kanthölzer mit meinem Druckluftnagler anschießen.

    Würdet ihr zwingend Edelstahl nehmen?
    Aufgrund der Säure wird ja empfohlen defintiv VA zu nehmen bei Douglasie.

    Die Dillen sind eh schon vergraut und werden ja nicht weiter behandelt, jetzt meine Frage. Was passiert bei verzinkten Nägeln? Gammeln die durch, oder werden nur die Köpfe rostig?

    Die dillen sind 40mm stark, Unterbau ist auch 40mm stark und wird ja auf Ytong geschraubt, hätte also 80 oder 90 Nägel genommen.

    Aber es ist gar nicht so einfach Edelstahlnägel zu bekommen ausser in Bigpacks mit für 500€.

    Ich brauche welche mit ca 3-3,5mm Stärke und 80 oder 90mm Länge, und eben mit 16-17grad Für mein Nagler.

    Habt ihr mir da Tipps?
     

    Anhänge:

  15. #15 danielg40, 17.06.2024
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.2024
    danielg40

    danielg40

    Dabei seit:
    26.08.2021
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    8
    Oder doch Schrauben nehmen?
    Dachte halt mitm Nagler bin ich einiges Schneller...

    Wenn Schrauben, gibts da was wo ichs ums vorbohren drum herum komme?
    Das möchte ich vermeiden....Sind nämlich schätzungsweise 1100-1300 Schrauben
     
  16. #16 danielg40, 18.06.2024
    danielg40

    danielg40

    Dabei seit:
    26.08.2021
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    8
  17. Oehmi

    Oehmi

    Dabei seit:
    23.02.2023
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    312
    Beruf:
    Diplom-Kümmerer
    Ort:
    Niedersachsen
    Du hast irgendwann Rostfahnen auf den Latten. Sieht nicht so toll aus.
    Ich habe diese Schrauben genommen:
    200 Fassadenschrauben A4 Torx Senkkopf 4x70mm | 4 mm | 70 mm | 200 Stück | 2486 40 70

    Ich würde an deiner Stelle mal nen Dachdecker oder Zimmerer fragen, ob der nicht die passenden Nägel für dich hat.
     
  18. #18 danielg40, 18.06.2024
    danielg40

    danielg40

    Dabei seit:
    26.08.2021
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    8
  19. #19 Fridolin77, 18.06.2024
    Fridolin77

    Fridolin77

    Dabei seit:
    29.04.2023
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    104
    Ich hab die Schrauben für meine Lärchenfassade auch beim Fuchs bestellt. Da habe ich auch auf das Vorbohren verzichtet. Hier und da ist mal 5mm eingerissen, das sieht man aber nicht wirklich. Viel wichtiger ist das einheitliche Schraubbild (mit Schnur arbeiten).

    Ich habe da Super-Drill Edelstahl A2 in 4,5mm Stärke verwendet, Länge 60mm bei 27mm Holzstärke. Die von dir gezeigten sehen auch nicht schlecht aus, bei C1 musst du sicher aufpassen den Kopf bei 4,5mm Stärke nicht abzureißen.. Am besten ausprobieren ob das mit denen dann tatsächlich ohne Vorbohren/Senken geht.

    Ansonsten gibt es ja Bohrer/Senker in einem Werkzeug mit einstellbarem Tiefenanschlag, das geht auch sehr schnell und gibt ein schöneres Bild. Brauchst nur genug Ersatzbohrer.
     
  20. Oehmi

    Oehmi

    Dabei seit:
    23.02.2023
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    312
    Beruf:
    Diplom-Kümmerer
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich hab am Anfang auf nem Reststück ausprobiert. Ging alles ohne bohren, nix abgerissen. Aber das war auch Keilstülpschalung. Die Bretter sind an der Feder nur 15mm stark.
    Bei deinen Latten musst du halt probieren ob es geht.

    Die Schrauben vom Fuchs sind für mich ok. Bei 3000 Schrauben war ich zu geizig für Markenware. Ob die besser gewesen wären, kann ich nicht beurteilen. Mein Nachbar hatte eine charge, die sind reihenweise abgebrochen. Ließ sich aber problemlos reklamieren.
     
Thema:

Nageldübel für Porenbeton Ytong.

Die Seite wird geladen...

Nageldübel für Porenbeton Ytong. - Ähnliche Themen

  1. Solbet Porenbeton

    Solbet Porenbeton: Das Thema ist schon eine weile her und ich habe jetzt nochmals eine Frage zu diesem Hersteller. Wir müssen Innenwände zwischen Bad und Küche...
  2. Aufbau Außenwand - Porenbeton und Klinker

    Aufbau Außenwand - Porenbeton und Klinker: Guten Tag, wir möchten gerne ein Haus neu bauen lassen. Der Bauingenieur der Baufirma schlägt folgenden Aufbau der Außenwand vor: 15cm...
  3. Türen mit Porenbeton oder Rigips verschließen

    Türen mit Porenbeton oder Rigips verschließen: Guten Abend zusammen, in unserem Haus haben wir 3 Türöffnungen die zugemacht werden sollen. Aktuell überlegen wir, welches verfahren mehr Sinn...
  4. Porenbeton im Freien

    Porenbeton im Freien: Hallo, ich plane eine kleine Küche im Garten aus Porenbeton (da einfach verfügbar und leicht zu verarbeiten). Das ganze soll auf ein bestehendes...