Trockenzeit Dämmung eines Flachdachs

Diskutiere Trockenzeit Dämmung eines Flachdachs im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, hatte letztes Jahr im Oktober eine undichte Stelle auf dem Flachdach. 130 qm aus den 70 er Jahren, Betondecke , Dämmung ( gelb 15cm)...

  1. #1 Radgustel, 21.10.2021
    Radgustel

    Radgustel

    Dabei seit:
    21.10.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, hatte letztes Jahr im Oktober eine undichte Stelle auf dem Flachdach. 130 qm aus den 70 er Jahren, Betondecke , Dämmung ( gelb 15cm) mehrere Lagen Bitumen . In der Mitte einen Ablauf ( nicht unbedingt an der tiefsten Stelle. Seit 2009 stolzer Besitzer dieses Hauses und immer wieder ein See auf dem Dach da der Ablauf höher als der Rest , aber nie Probleme. Aber seit letztem Jahr ist das Dach abgesoffen und hat an mehreren Stellen Blasen gebildet. Dann habe ich nach Monaten einen Handwerker gefunden der mit ein Pultdach darüber gebaut hat.
    Jetzt hat der gemeint ,dass das Dach von alleine mit der Zeit austrocknet und dass kann mehrere Monate dauern...
    im Nebengebäude tropft nun in einer kleinen Kammer Wasser von der Decke schon seit einem Jahr als der Schaden entstand. Als dass Pultdach noch nicht drauf war so nach Regen eine ordentliche Menge ungefähr 5 Liter in einer Woche. Jetzt hat seit Fertigstellung die Menge deutlich abgenommen. Im Juni wurde das Pultdach darüber gesetzt. Und jetzt kommen noch so 500ml pro Woche runter (zumindest an dieser Stelle in der kleinen Kammer, andere Stellen konnte ich zum, Glück nicht feststellen.
    Gibt es Erfahrungswerte wie lange so etwas dauern kann?
    Grüße und Danke im Voraus
     
  2. #2 Sergius, 22.10.2021
    Sergius

    Sergius

    Dabei seit:
    21.10.2021
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    47
    Hallo

    Gelbe Dämmung? PU Dämmung. Also ohne es zu wissen. Ich rate mal dass die Dämmung so vor 20-25 Jahre drauf gekommen ist. Aber nur so am Rande.
    Austrocknen? Ich denke nicht dass die PU Dämmung die einmal durchnässt ist, jemals wieder austrocknen kann. Theoretisches Volumen von 20 Kubikmeter der Dämmung und "nur" 5 Liter die Woche. Könnte dauern.
    Also. Egal was ist. Ich würde das zeug runterhauen. Mindestens ne Probe entnehmen und anschauen. Dann kann das schon geschätzt werden. Mit dem wissen kann man nur nichts anfangen.... Alles runder und Frische Abdichten.
     
    nordanney gefällt das.
  3. #3 Radgustel, 22.10.2021
    Radgustel

    Radgustel

    Dabei seit:
    21.10.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    20 Kubikmeter Dämmung bei einer durchschnittlichen Durchfeuchtung von 10%(im schlimmsten Fall) ergibt 2000 L Wasser.
    Ich lasse das ganze natürlich nicht nochmal runter nehmen. So eine Pultdach Demontage+ Entsorgung Flachdachgedöns + anschließenden Wiederaufbau Pultdach kostet ja auch viel Geld...
    Der Trick ist ja, dass die alte Dämmung erhalten bleibt.
    Ich suche eigentlich jemand, der auch auf ein nasses Flachdach ein Pultdach hat bauen lassen und seine Erfahrungen jetzt mit mir teilt...
     
  4. #4 Blackpiazza, 22.10.2021
    Blackpiazza

    Blackpiazza

    Dabei seit:
    19.06.2019
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    131
    Da wirste wohl kaum jemanden finden der so doof ist sowas zu machen.
     
    DD A und Manufact gefällt das.
  5. #5 nordanney, 22.10.2021
    nordanney

    nordanney

    Dabei seit:
    15.09.2021
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    152
    Beruf:
    Finanzierer/Investor/Bau- und Sanierungslaie
    Ort:
    Niederrhein
    PU-Dämmung nimmt so gut wie kein Wasser auf - nur zwischen 2% und 5% (Volumen). Die Dämmwirkung sinkt dabei allerdings.

    Also sollte gar nicht sooo viel Wasser stehen, aber sanieren solltest Du vernünftig.
     
  6. #6 Radgustel, 22.10.2021
    Radgustel

    Radgustel

    Dabei seit:
    21.10.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    War doch vernünftig, durch das Dach kann jetzt kein neues Wasser mehr eindringen, die Sandwichplatten sind sehr langlebig und ich habe auf Dauer eine super kostengünstige nachhaltige Lösung. Zwischen Pultdach und Flachdach ist genügend Luft zum atmen. Jetzt muss ich nur noch Geduld haben bis die Dämmung ausgetrocknet ist....
    Und in ein paar Jahren könnte ich noch den Zwischenraum mit einer Einblasdämmung auffüllen lassen...
     
  7. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    2.995
    Zustimmungen:
    1.503
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    Äh, wer atmet da? Dächer und Wände atmen definitiv nicht,
    Luftaustausch findet auch nur dann statt, wenn der Zwischenraum belüftet ist
     
    Manufact und DD A gefällt das.
  8. SvenvH

    SvenvH
    Moderator

    Dabei seit:
    22.11.2019
    Beiträge:
    2.780
    Zustimmungen:
    932
    Wie soll das eigentlich trocknen wenn eine Diffusionsdichte Dachbahn drauf ist? Vielleicht hätte man die Bitumenbahn entfernen sollen.
     
    DD A gefällt das.
  9. #9 Radgustel, 22.10.2021
    Radgustel

    Radgustel

    Dabei seit:
    21.10.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    In den Zwischenraum kommt schon genügend Luft, die senkrechte Verkleidung des Pultdachs aus Platten sind Stoß an Stoß verschraubt , so dass es genügend Spalten gibt für den Luftaustausch...
     
  10. DD A

    DD A

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    68
    Beruf:
    Dachdecker
    Wenn das Bitumen Flachdach nicht perforiert wurde, oder anderweitig geöffnet wurde, trocknet da nach außen gar nichts ab, Sd wert Bitumen 1500m plus , das ist auch der Grund für die Beulen und Blasenbildung gewesen ( da geht nix raus aus Bitumen) ausser durch Undichtigkeiten, und das dauert ewig.
     
    simon84, SvenvH und Manufact gefällt das.
  11. DD A

    DD A

    Dabei seit:
    17.10.2019
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    68
    Beruf:
    Dachdecker
    Dieser " Trick" kommt bei mir direkt auf Platz 2 nach überbauen / überdecken von Wellasbestplatten, mit dem unterschied das erste ist verboten, das zweite " Nasse Dämmung drinn lassen, erlaubt aber aus fachlicher Sicht auch schlecht ( unter gewissen Spielregeln aber machbar) . Lebe damit, aber erwarte keine ernste Antwort wann das trocknet, Glaskugel ist kaputt. Sollte es jedoch möglich sein, das alte Dach nachträglich zu perforieren, dann ma tau , dann kann es langfristig austrocknen, alles andere ist Käse.
     
  12. #12 Radgustel, 23.10.2021
    Radgustel

    Radgustel

    Dabei seit:
    21.10.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Nachträglich perforieren wäre so im vorderen Bereich auf der gesamten Breite entlang des Nebengebäude möglich , wenn es in einem Jahr immer noch tropft...
    Jetzt warte ich einfach mal ab...
     
  13. #13 Radgustel, 25.10.2021
    Radgustel

    Radgustel

    Dabei seit:
    21.10.2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    "Lebe damit, aber erwarte keine ernste Antwort wann das trocknet, Glaskugel ist kaputt. "
    Was meinst du damit DD A
     
Thema:

Trockenzeit Dämmung eines Flachdachs

Die Seite wird geladen...

Trockenzeit Dämmung eines Flachdachs - Ähnliche Themen

  1. Rotband Trockenzeit bis Trockenbau

    Rotband Trockenzeit bis Trockenbau: Schönen Guten Tag in die Runde. Ich hätte eine Frage bezüglich der Abbindezeit von Rotband. Normal sagt man ja ca 2 Wochen. Wie lange muss ich...
  2. Estrich Trockenzeit? Wann Klick-Vinyl verlegen?

    Estrich Trockenzeit? Wann Klick-Vinyl verlegen?: Hallo liebe Forumsmitglieder, könnt ihr mir sagen wie lange der Estrich trocknen muss, bevor wir Fliesen und Klick-Vinyl verlegen können?...
  3. Trockenzeit Fundament

    Trockenzeit Fundament: Hallo, ich habe mir einen Fundament aus Estrich Beton gebaut (80 x80 x10cm) auf das ein Duschelement aufgeklebt werden soll (ne art Styropor) das...
  4. Dichtungsschlämme Trockenzeit für Regenfestigkeit

    Dichtungsschlämme Trockenzeit für Regenfestigkeit: Hallo zusammen, kann mir jemand sagen ab wann Dichtungsschlämme ungefähr unempfindlich gegen Regen sind bei aktuellen Temperaturen zwischen 7...
  5. Trockenzeit bzw. ab wann belastbar C8/10 32èr Körnung

    Trockenzeit bzw. ab wann belastbar C8/10 32èr Körnung: Hallo, wie lange dauert die Trockenzeit für einen C8/10 Beton mit 32èr Körnung bzw. ab wann kann ich ihn wieder belasten d.h. mit dem Bagger...