Warmwasserdruck viel zu niedrig in der gesamten Wohnung

Diskutiere Warmwasserdruck viel zu niedrig in der gesamten Wohnung im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, ich wohne in einem Mehrfamilienhaus in einer Mietwohnung im zweiten von drei Stockwerken. Mein Warmwasserdruck in der gesamten...

  1. #1 hansuswurstus, 30.11.2023
    hansuswurstus

    hansuswurstus

    Dabei seit:
    20.02.2022
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Hallo zusammen,

    ich wohne in einem Mehrfamilienhaus in einer Mietwohnung im zweiten von drei Stockwerken. Mein Warmwasserdruck in der gesamten Wohnung ist viel zu niedrig. Je wärmer ich das Wasser drehe, desto weniger kommt raus. Zwar schon noch genug zum Duschen usw., aber deutlich weniger.

    Bisher dachte ich immer, das sei normal, und ein Haustechniker meinte mal, das Problem ist bekannt, weil irgend so ein Gerät, das damit zu tun hat, zu weit entfernt ist. Allerdings habe ich heute bei meiner Nachbarin, die im selben Stockwerk direkt neben mir wohnt, den Wasserdruck getestet, und der war viel stärker als bei mir. Bei mir liegt also anscheinend ein Mangel vor.

    Ich werde nun eine Mängelanzeige an die Hausverwaltung aufgeben. Vorab würde mich jedoch schon interessieren, was der Grund hierfür sein könnte. Ich hoffe, dass die jemanden vorbeischicken, der das Problem beheben kann und nicht anfängt zu diskutieren, dass das normal ist (habe ja jetzt den Vergleich mit meiner Nachbarin).

    Danke im Voraus!
     
  2. #2 chillig80, 30.11.2023
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    7.162
    Zustimmungen:
    3.102
    Es wäre sehr hilfreich zu erfahren, was das für ein "Gerät" sein soll...

    Der Klassiker wäre da eher zu klein dimensionierte Rohre, gerne auch nur auf den letzten paar Metern. Da bekommst dann bei dem Druck der in der Anlage halt herrscht nicht mehr durch gepresst als das was Du jetzt gerade hast. Gruselige Armaturen/Brause wären auch noch denkbar, das wäre aber eher außergewöhnlich.

    Ob man den druck noch etwas erhöhen kann weiß ich nicht, man müsste mal kucken was das Manometer im Keller dazu sagt...

    Das Baujahr verschweigst Du, ebenso was "wenig" bedeutet. Es gibt da schon Regeln dafür, was da noch OK ist und was nicht. Nur sollten wir da von einer zeitgemäßen Installation reden, bei der Installation aus den 1960ern ist das dann doch wieder anders...
     
  3. #3 hansuswurstus, 30.11.2023
    hansuswurstus

    hansuswurstus

    Dabei seit:
    20.02.2022
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3

    Baujahr ist 2016, ich war Erstmieter.

    Ich habe gerade mal getestet: Mit Warmwasser dauert es 10 Sekunden, bis ein Liter durchgelaufen ist. Mit Kaltwasser 4 Sekunden.

    Die zu klein dimensionierten Rohre dürften ja schonmal ausszuschließen sein, da bei meiner Nachbarin nebenan wie gesagt alles bestens funktioniert.
     
  4. #4 Jo Bauherr, 30.11.2023
    Jo Bauherr

    Jo Bauherr

    Dabei seit:
    19.06.2018
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    376
    Beruf:
    Vermieter
    Ort:
    Randberlin
    Vor den Wasserzählern ist alles voll aufgedreht? Eckventile? Strangabsperrungen?
     
  5. #5 hansuswurstus, 30.11.2023
    hansuswurstus

    hansuswurstus

    Dabei seit:
    20.02.2022
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Das blaue und das rote Teil sind bis auf Anschlag gedreht. Das zweite Bild hat nix mit Wasser zu tun, oder?
     

    Anhänge:

  6. SIL

    SIL

    Dabei seit:
    06.05.2018
    Beiträge:
    8.907
    Zustimmungen:
    3.222
    Beruf:
    M. Sc. Dipl. Ingenieur
    Ort:
    6210
    Das ist deine Fußbodenheizung, der Verteilblock.
     
  7. #7 hansuswurstus, 30.11.2023
    hansuswurstus

    hansuswurstus

    Dabei seit:
    20.02.2022
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Ich habe keine Fußbodenheizung, aber dann ist es die Standheizung, ok. Aber ansonsten passt alles, oder? Dann werd ich mal die Hausverwaltung kontaktieren. Hier war schon mal ein Techniker, der hat den Wasserdruck glaub ich damals erhöht. Aber der Warmwasserdruck ist trotzdem viel zu niedrig meines Erachtens.
     
  8. #8 chillig80, 30.11.2023
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    7.162
    Zustimmungen:
    3.102
    Da fehlt der Wärmemengenzähler im Heizungsverteiler… Werden die Nebenkosten geschätzt? Warmmiete?

    Man kann auch nur die Verrohrung in deiner Wohnung zu klein gebaut haben. Sogar nur das Stückchen bis zur Dusche… Nachdem Du mitgeteilt hast wie viel „wenig“ ist, bin ich gerade noch nicht einmal überzeugt davon, dass das wirklich zu wenig ist.

    Wie warm ist das Wasser denn, wenn Du es auf ganz warm stellst?
     
  9. #9 hansuswurstus, 30.11.2023
    hansuswurstus

    hansuswurstus

    Dabei seit:
    20.02.2022
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Heiß genug, dass ich den Finger nur ne Sekunde darunter halten kann. Meine Heizungen haben den Zähler direkt am Heizkörper. Mir geht es wirklich nur um den krassen Unterschied beim Wasserdruck kalt vs. warm. Neulich im Urlaub (Türkei) war der Wasserdruck in der Dusche tausend mal stärker als bei mir.
     
  10. #10 chillig80, 30.11.2023
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    7.162
    Zustimmungen:
    3.102
    Es ist so, die 100ml/s die kommen wenn Du ganz auf warm drehst, wären arg mager. Das wären 6l/min und das ist zu wenig, das ist eine „Sparbrause“. Wenn Du aber kaltes Wasser zumischst, was Du ja tun musst um dich nicht zu verbrühen, dann kommt insgesamt mehr Wasser aus der Brause.
    Wenn da so 12l/min herauskommen, dann ist das vollkommen OK, das wäre der „Normwert“, wie dir das vorkommt ist egal. Eine Komfortbrause nach Urlaubshotelmanier schuldet man dir jedenfalls nicht einfach so…
     
  11. #11 hansuswurstus, 30.11.2023
    hansuswurstus

    hansuswurstus

    Dabei seit:
    20.02.2022
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Ok, danke für die Einschätzung.
     
  12. #12 chillig80, 30.11.2023
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    7.162
    Zustimmungen:
    3.102
    Das finde ich genial, da gibt es zwar Einbausätze für WMZ im Heizungsverteier und dann zählt man aber lieber dezentral jeden HK einzeln… Ich muss ja auch nicht alles verstehen…
     
  13. #13 hansuswurstus, 30.11.2023
    hansuswurstus

    hansuswurstus

    Dabei seit:
    20.02.2022
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Habe gerade den Duschschlauch abgeschraubt und kalt vs warm getestet. Der kalte Strahl ist dermaßen stark, dass ich damit nicht mal ein Glas füllen kann, während der heiße Strahl gerade so reicht, um zu duschen.
     
  14. #14 chillig80, 30.11.2023
    chillig80

    chillig80

    Dabei seit:
    29.11.2017
    Beiträge:
    7.162
    Zustimmungen:
    3.102
    Ich könnte dir jetzt sagen, was ich dir schon oben gesagt habe, nämlich dass das nach einer etwas mageren Leitung klingt. Aber dann erzählst mir ja wieder was von deiner Nachbarin.

    Was hast Du eigentlich in der Dusche von deiner Nachbarin verloren? Für mich persönlich ist das in diesem Fall die schwierigste Sachfrage.
     
    hansmeier gefällt das.
  15. #15 hansuswurstus, 30.11.2023
    hansuswurstus

    hansuswurstus

    Dabei seit:
    20.02.2022
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3

    :D:D:D
     
  16. #16 Kriminelle, 30.11.2023
    Kriminelle

    Kriminelle

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    2.408
    Zustimmungen:
    1.181
    Beruf:
    .
    Ort:
    Niedersachsen
    Dann sollte Kaltwasser entsprechend mal gedrosselt werden.
    …und wenn KW gedrosselt ist, nähert sich der Druck Deinem WW an. Dann wäre doch alles paletti?!

    Viele Familien drosseln extra WW, damit es nicht verplempert wird
    .. so wie im Ausland - die haben es ja nicht so mit der wirtschaftlichen Ausführung, damit sich die Urlauber wohl fühlen ;)
     
  17. #17 petra345, 01.12.2023
    petra345

    petra345

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    4.435
    Zustimmungen:
    810
    Beruf:
    Ing. plus B. Eng.
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Benutzertitelzusatz:
    Ing.(grad.) plus B. Eng.
    Ich hatte den Fall, daß der 3/4" Anschußstutzen am WW-Speicher völlig zugekalkt war. Das kommt natürlich in der _Mietwohnung eines MFH nicht infrage. Aber es kann etwas anderes sein, daß zugekalkt ist. Viel Erfolg bei der Suche, das kann aufwändig sein.
     
Thema:

Warmwasserdruck viel zu niedrig in der gesamten Wohnung

Die Seite wird geladen...

Warmwasserdruck viel zu niedrig in der gesamten Wohnung - Ähnliche Themen

  1. Garage im Hang, Betonwände zu niedrig, Blech als Sockel?

    Garage im Hang, Betonwände zu niedrig, Blech als Sockel?: Hallo, wir bauen ein Haus mit Garage in Holzständerbauweise mit Holzfassade. Die Garage ist auf der Rückseite ca. 1,5 Meter im Hang und hat...
  2. Fensterscheibentausch bei niedrigen Außentemperaturen

    Fensterscheibentausch bei niedrigen Außentemperaturen: Ich tausche gerade alte Isolierglasscheiben (4/12/4; 102 cm x 34,5 cm) aus dem Jahre 1993 gegen eine Wärmeschutzverglasung mit Argonfüllung,...
  3. Niedrige Temperatur z. B. 17° und hohe Luftfeuchtigkeit 73 %

    Niedrige Temperatur z. B. 17° und hohe Luftfeuchtigkeit 73 %: In einem ungeheizten Raum ist bei der derzeitigen Wetterlage die Raumtemperatur ungefähr 17° C und die relative Luftfeuchtigkeit 73 %. Ist das...
  4. Estrich zu niedrig

    Estrich zu niedrig: Hallo Zusammen, Ich habe einen Anbau mit 28m2 erstellt, jetzt habe ich in Eigenleistung den Fließestrich Knauf FE50 eingebracht, was auch sehr gut...
  5. Warmwasserdruck geringer - mögliche Ursachen

    Warmwasserdruck geringer - mögliche Ursachen: Hallo, wir haben vor einigen Monten in unserem EFH (Einzug 2009 in Neubau) bemerkt, daß der Warmwasserdruck an einer Entnahmestelle merklich...