Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    NRW
    Beruf
    Anfänger
    Beiträge
    11

    WDVS auf Aufsatzrolladenkasten möglich?

    Hallo,
    ich würde gerne wissen ob es möglich ist, auf den glatten Kunststoffaufsatzrolladenkasten eines Fensterelementes ein Wärmedämmverbundsystem zu setzen. Also so, dass der Putz den Rolladenkasten verdeckt und der Aufsatzkasten von außen nicht mehr sichtbar ist.
    Normalerweise braucht man ja für Putz am besten einen rauhen Untergrund, macht es da überhaupt Sinn, die Dämmplatten auf der glatten Kunststoffoberfläche des Aufsatzkastens aufzukleben? Oder besteht die Gefahr, dass sich die Platte durch Auf- und Abbewegungen der Rolladen löst oder Risse im Oberputz bilden? Ist ein solches Kleben der Platten auf Kunststoff von den Herstellern der WDVS überhaupt erlaubt und wenn ja gibt es hier zugelassenen Kleber?
    Ist sowas in der DIN vorgeschrieben oder vom Hersteller des WDVS oder vom Fensterhersteller?
    Gruß,
    DerTommy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. WDVS auf Aufsatzrolladenkasten möglich?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    bauworsch
    Gast

    Ein kleiner Wiederspruch

    in der Frage.
    Einerseits direkt auf Rolladenkasten putzen und dann etwas später Dämmplatten drauf??

    Oder steht der Rolladenkasten tatsächlich nur soweit vor, dass das WDVS in diesem Bereich in der Dicke reduziert wird?

    Dann geht das, wobei die Platte in diesem Bereich mindestens 2 cm Stärke aufweisen sollte.

    Am besten auch noch beim Hersteller des Systems nachfragen und rückversichern.

    Wenn die Dämmplatten bündig mit dem Rollokasten abschließen und nur noch Gewebe und Putz drauf soll, dann würd ich das besser sein lassen. Die Rißgefahr ist viel zu groß.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    NRW
    Beruf
    Anfänger
    Beiträge
    11
    hi,
    da hab ich mich wohl etwas falsch ausgedrückt.
    Der Rolladenkasten steht 10 cm gegenüber der WDVS Fassade zurück, also würden problemlos noch 8 cm Dämmung+Gewebe+Putz draufpassen.
    Es ging mir eigentlich darum ob man die Dämmplatte sicher und langwährend auf den Kunststoff geklebt bekommt, der Putz würde ja dann wie bei der restlichen Fassade auf das Gewebe aufgezogen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    M.ehrB.usen
    Gast

    profil statt neurose

    für diesen anwendungsfall:
    1 dispersionskleber (zb sto steinpaste) - haftung auf kunststoff prüfen (0,08N/mm2) evtl anrauhen, schleifen
    2 kleben der ausgeklinkten ps-platten (kein stoß an der fensterecke-kerbe!!)
    3 zementffrei armieren wegen des deutlich niedrigeren e-moduls (zb sto-armierungsputz)
    4 oberputz aus selbigem grund und algengefahr zementfrei (zb stolit)
    +
    leider kenne ich keine vergleichbaren hersteller - auch wenn es nach werbung klingt!
    --
    gefahren: abzeichnung der flächen wegen unterschiedlichem wärmefluß, trocknung etc, und
    b materialermüdung
    +
    insgesamt wird das risiko von meinem hersteller mitgetragen__
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    NRW
    Beruf
    Anfänger
    Beiträge
    11
    hi,
    vielen Dank für die Antworten, dann ist das wohl doch möglich. Mal sehen ob es von Weber+Broutin auch einen solchen Dispersionskleber gibt, man sollte ja bei einem WDVS nur Produkte von einem Hersteller verwenden.
    Gruß,
    DerTommy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    wdvsler
    Gast

    ok

    terratherm 309 könnte der steinpaste sehr ähnlich sein
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. WDVS zulassungskonform?
    Von bauworsch im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 04:59
  2. Mit WP auf dem richtigen Weg??
    Von Jan. im Forum Sonstiges
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.07.2005, 16:11
  3. Anstrich auf Ricolit?
    Von Irmgard im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.08.2004, 21:45
  4. Mauer versetzt bzw. nicht vollflächig auf Fundament ?
    Von heinz.becker im Forum Mauerwerk
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 10.07.2003, 21:30
  5. Natursteinfußboden auf Anhydritfließestrich mit FBH
    Von Darryl im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.05.2002, 09:01