Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    in den Bergen
    Beruf
    Bankkauffrau
    Beiträge
    12

    Streichen im feuchten Keller??

    Hallo an alle Experten,

    wir wollen unseren Keller möglichst noch vor dem Einzug (Anfang November) streichen. 1. Anstrich mit Silikatgrund-Wasser-Farbe und 2. Anstrich mit Farbe und 10 % Wasser.

    Nach Messung heute liegt die Feuchtigkeit noch bei 70 %.

    Meine Frage an alle Maler, gibt es Bedenken bzw. welche Probleme können auftauchen, wenn wir jetzt streichen? Gibt es eine Grenze, unter der die Feuchtigkeit liegen muß, damit wir streichen können?

    Vielen lieben Dank vorab für Eure Antworten
    LG
    Sabine
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Streichen im feuchten Keller??

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von hirma
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    201
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    206
    Bin zwar kein Maler, aber wenn es noch so feucht in der Hütte ist, würde ich nicht streichen – das trocknet dann ja gar nicht. Wir haben auch zu früh gestrichen (im Keller), und weil noch so viel Feuchtigkeit da war und durch das Streichen neue hinzukam, hat sich auf den Außenwänden Kondenswasser in Tropfen gebildet – und an diesen Stellen haben wir jetzt ungestrichene „Punkte“ an der Wand, d. h. wir müssen nochmal streichen….. Zu früh streichen taugt echt nicht – man macht sich die Arbeit 2 x……
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Hier stellt sich die Frage ganz einfach wieder wie man an 70% kommt? Rel. luftfeuchte?

    Masse Prozent sicher nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    in den Bergen
    Beruf
    Bankkauffrau
    Beiträge
    12
    Das Thema hat sich erledigt, da wir nun Stockflecken an den Wänden entdeckt haben und ein Bauunternehmer meinte, wir müssen nun erst mit Lüftungsmaschine und offenen Fenstern den Luftaustausch ankurbeln um den Keller überhaupt mal einigermassen in den nächsten Wochen trocken zu bekommen. Er meinte, zweimal täglich für ca. zwei Stunden Lüftung und offenen Fenster und über Nacht die Fenster ganz auflassen, da es derzeit eine relativ niedrige Aussentemperatur hat.

    Macht es zudem Sinn, einen Bautrockner einzusetzen?

    Wer hat Erfahrung oder einen anderen Tipp für uns?

    Vielen lieben Dank für Eure Hilfe
    Sabine
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen