Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Was ist das?

  1. #1

    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Nessleröden
    Beruf
    Angestellter
    Benutzertitelzusatz
    Nihil nocere.
    Beiträge
    40

    Was ist das?

    Beim einem in den 30gern gebauten Haus ist uns bei der Sanierung im Keller über einer Tür innen folgendes aufgefallen. Dieser "Anbau läuft am gesamten Türsturz.
    Weiß jemand, was das ist?

    Über Antwort würde ich mich sehr freuen!

    Einen schönen Sonntag!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Was ist das?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt und Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    planen und bauen fängt an, wo andere aufhören
    Beiträge
    222
    ....ist schwer zu erkennen, sieht fast aus wie alte schamottsteine aus nen ofen aus, aber was haben die im sturzbereich zu suchen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt und Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    planen und bauen fängt an, wo andere aufhören
    Beiträge
    222
    ....und was ist das unter dem stein??? schüttung o.ä.???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Nessleröden
    Beruf
    Angestellter
    Benutzertitelzusatz
    Nihil nocere.
    Beiträge
    40
    Ja, Schüttung, rieselt so raus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    REG Arnsberg
    Beruf
    Forscher
    Beiträge
    927
    Zitat Zitat von LiBa Hannover Beitrag anzeigen
    ....ist schwer zu erkennen, sieht fast aus wie alte schamottsteine aus nen ofen aus, aber was haben die im sturzbereich zu suchen
    Umleitung!

    Schüttung = "Hühnerfutter"

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Nessleröden
    Beruf
    Angestellter
    Benutzertitelzusatz
    Nihil nocere.
    Beiträge
    40
    Zitat Zitat von DerSuchende Beitrag anzeigen
    Umleitung!

    Schüttung = "Hühnerfutter"

    MfG
    Verstehe ich nicht.
    Dieser "Verschlag" ist komplett verhüllt gewesen, man sieht es noch in den Bildern. Es stört dort niemanden. Es wird wohl mal komplett abgenommen werden müssen, um zu sehen, was da drin ist. Vielleicht ein Schatz?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Oder nur ein Stahlträger.

    Das Zeug ist momentan nicht mehr so wertvoll...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Nessleröden
    Beruf
    Angestellter
    Benutzertitelzusatz
    Nihil nocere.
    Beiträge
    40
    Warum sollte man einen Stahlträger so verhüllen (Steine, Schüttung, Pressstrohverkleidung oder was immer das ist). Außerdem endet dieser Träger ja im nichts und ruht auf Stahlschienen (sichtbar am Unterrand der KOnstruktion)????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zuluftleitung für eine Heizung aus Plewa-Rohr??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Gas-Wasser-Sch....öne Berufung
    Beiträge
    536
    Hallo Sören,

    Also, wenn ich nicht völlig danebenliege -
    so ähnlich sahen um 1900 vorgefertigte Treppenstufen aus Backstein aus. Wurden vom Maurer in Handarbeit aus Zementmörtel und Dachziegel oder Backstein in unterschiedlichster Anordnung hergestellt, anschließend beigeputzt.
    Vielleicht hat sich ja in Deinem Haus aus den 30igern ein Altgeselle an seine Lehrzeit
    erinnert und sich selber einen Sturz gebaut.
    Die Dinger konnten enorme Kräfte aufnehmen.
    Stahl für Bauzwecke wurde ja damals auch kontingentiert.
    Und damit das Ganze schick aussieht, wurde alles mit Holzwolleplatten verkleidet - da
    würden wir heute natürlich 'ne zementgebundene Faserplatte nehmen.

    Ich kann ja natürlich auch völlig danebenliegen, aber irren ist MÄNNLICH!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Nicht mehr hier
    Beruf
    Immobiliendienstleister
    Beiträge
    1,059
    Holzwolleplatten
    Der Fachbegriff ist "Sauerkrautplatte"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Nessleröden
    Beruf
    Angestellter
    Benutzertitelzusatz
    Nihil nocere.
    Beiträge
    40
    Vielleicht war ich etwas mißverständlich, aber der Sturz besteht nicht aus diesem Konstrukt, sonder jenes verläuft im Raum innen auf Höhe des Sturzes bzw. eben an der OBerkante des Türrahmens. Es trägt gar nichts außer sich selber.
    Aber interessante Idee mit den Stufen. Vielleicht hat sie einfach nur jemand bewahren wollen und fand das eine gute Stelle, wenn Bomben fallen etc....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13
    Avatar von Anfauglir
    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Ruppendorf
    Beruf
    Physikstudent
    Beiträge
    903
    Manchmal ist Zeug auch einfach nur da, ohne tieferen Sinn. Ich habe in der Dachrinne der Dresdner Kreuzkirche mal eine Feinrippschlüpfer gefunden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Nessleröden
    Beruf
    Angestellter
    Benutzertitelzusatz
    Nihil nocere.
    Beiträge
    40
    War bestimmt von einem Vogel dorthin gelegt, wer weiß !?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen