Ergebnis 1 bis 2 von 2

Kellerboden sanieren - aber wie?

Diskutiere Kellerboden sanieren - aber wie? im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    München
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    1

    Frage Kellerboden sanieren - aber wie?

    Hallo,

    ich bräuchte dringend Euren Rat, was die "Verschönerung" unseres Heizungskeller-Bodens in einem 1960 gebauten Haus betrifft.

    Unser Problem ist, dass offensichtlich bei längeren Regenfällen Feuchtigkeit von unten an manchen Stellen auftritt (so verstehen wir zumindest handtellergroße Flächen mit kleinen weißen Ausblühungen, die sich abkratzen lassen, die aber auch die jetzt auf dem Betonboden vorhandene atmungsaktive Betonfarbe "auflösen").

    Der Heizungskeller dient als Hauswirtschaftsraum und ist eigentlich von allen vorhandenen Kellerräumen der wärmste.

    Da sich der Boden aber wegen seiner rauen Estrichstruktur (trotz der Farbe) nur schlecht reinigen lässt, sind wir auf der Suche nach einer funktionalen Alternative.

    Wir dachten an Fliesen, sind aber jetzt doch ein wenig verunsichert, ob das in Abetracht der wohl zeitweise vorhandenen Feuchtigkeit sinnvoll ist?

    Welche Alternativen gäbe es?



    Vielen lieben Dank schon im voraus für Eure Ratschläge!

    Dana
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kellerboden sanieren - aber wie?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    München
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    9
    Den Boden raushauen, Folie drauf um die Feuchtigkeit abzuhalten und einen neuen beliebigen Boden - auch Fliesen wenns beliebt (mit ausreichend stabilem Untergrund natürlich) - wenn ich nicht falsch liege damit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen