Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    6

    Sockelbereich WDVS - Stand der Technik?

    Hallo liebe Experten!

    Wie sollte dem heutigen Stand der Technik entsprechend der Sockelbereich beim WDVS ausgebildet werden?

    Bei unserem Neubau (EFH) reicht das WDVS nur knapp über die Kellergeschossdecke. So scheint es zur Hinterlüftung der Fassade zu kommen mit verstärkten Zugerscheinungen aus den nicht ausreichend luftdicht eingebauten Steckdosen. Jetzt sollen rundherum nochmal 50cm tief Perimeterdämmplatten aufgeklebt werden, da dies so auch eine zu große Wärmebrücke darstellt.

    Laut Fassadenbauer kann das Erdreich dann direkt gegen die Perimeterdämmung angeschüttet werden. - Stimmt das?

    Auf Abbildungen auf Internet-Seiten von WDVS-Herstellern ist immer auch noch eine Armierungsschicht im Sockelbereich, sowie zusätzlich noch eine Noppenfolie bis 5cm über OK-Gelände eingezeichnet. Auch scheint hier am unteren Ende immer noch eine spezielle Verbindung zur bestehenden Mauerwerksabdichtung zu bestehen.

    Wer kann mir sagen, was hier „Stand der Technik“ und/oder DIN-Vorgabe ist?

    Gruß
    Horst
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Sockelbereich WDVS - Stand der Technik?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Du weißt wo die Öffnungen sind? Kann es sein das das WDVS nicht korrekt angebracht ist? Also in Wulst-Punkt-Verfahren, so das es nicht hinterströmt werden kann?

    Erst mal die Fehler suchen und dann die Lösung erarbeiten dürfte sicherer sein als einfach nur zu agieren...
    Hattest du einen Blowerdoortest?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Zitat Zitat von Osterhase Beitrag anzeigen
    Auf Abbildungen auf Internet-Seiten von WDVS-Herstellern ist immer auch noch eine Armierungsschicht im Sockelbereich, sowie zusätzlich noch eine Noppenfolie bis 5cm über OK-Gelände eingezeichnet. Auch scheint hier am unteren Ende immer noch eine spezielle Verbindung zur bestehenden Mauerwerksabdichtung zu bestehen.



    Wer kann mir sagen, was hier „Stand der Technik“ und/oder DIN-Vorgabe ist?

    Gruß
    Horst
    Hier sind die Vorschriften des Systemherstellers einzuhalten. Also den Handwerker so ausführen lassen wie es sei Lieferant vorschreibt. Im Zweifelsfall den Außendienst kommen lassen und allen gemeinsam einen Ausdruck der Detailzeichnungen unter die Nase halten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen